Terminal Access jetzt auch auf Dingoo A320 möglich

Diskutiert hier über Entwicklung oder Modifikation der Hardware.
Antworten
Autor
Nachricht
Benutzeravatar
andymanone
10 Bit
Beiträge: 1503
Registriert: Fr Nov 16, 2007 13:58
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Terminal Access jetzt auch auf Dingoo A320 möglich

#1 Beitrag von andymanone » So Mai 24, 2009 16:05

So,
hab gestern mal ein bisschen am Dingoo A320 rumgebastelt :) .

Der Dingoo hat - im Vergleich zu unseren F100/F200 und dem Wiz - leider keine
Möglichkeit seine internen Signale über einen ext. Port zur Verfügung zu stellen,
also muß man sich ein bißchen selbst behelfen :wink:

Dank "Fremdverwertung" und Einbau einer zweiten MINI-USB Buchse, hab ich jetzt Rx,Tx, Ground und Plus
extern verfügbar gemacht und habe mir dann dazu noch passend einen Pegel-Converter umgebaut.
Jetzt kann ma via Termial auf das OS und die Bootsequenz des A320 zugreifen.
Wenn man sich dann statt dem Dingoo-OS eine Linuxdistri darauf installiert,
kann man den A320 genauso per Termial ansteuern wie den F1007F200 oder aktuell den Wiz :wink:

Hier schonmal ein kleines Video von mir vorab: Sorry für die Quali, das Video hab ich mit dem 46$ PMP aus diesem Thread hier
aufgenommen :wink: .

EDIT: 24.05.2009

So.
Ich hab jetzt gerade mal ein paar Bilder hochgeladen und mit kurzen Erklärungen versehen :)


Nachbau auf eigene Gefahr :wink: !

1. Zuerst den Dingoo öffnen
Bild

2.(die vier Gummifüße und Schrauben entfernen)
Bild

3. Dann den Dingoo auseinandernehmen (sorgsam sein! Plastikteile sind empfindlich!)
Bild

4. Vorsichtig das Accupack vom beidseitigen Klebeband trennen
Bild

5. ..und dann das Klebeband auch entfernen
Bild

6. Hier ist ein guter Platz (ehem. vorgesehen f. ein Memory Chip) um den Mini-USB Connector zu befestigen
Bild

7. Jetzt brauchen wir einen Mini USB-Connector :)
(Ich habe dafür ein altes leeres 1,8 Zoll external HDD Gehäuse "mißbraucht" ;) )
Bild

Bild

8. Nun den Connector ablöten (am Besten mit einer Rework-Station)
Bild

Bild

9. Jetzt vorsichtig das A320-Mainboard aus dem Gehäuse nehmen
Bild

10. Das Display umklappen
Bild

11. Nun die Recieve and Transmit (Rx/Tx) Testpoints suchen
Bild

12. Jetzt ein vieradriges Flachbandkabel (ich habe hier ein IDE HDD FB-Kabel geschlachtet)
an den Testpunkten anlöten
Bild

13. Danach dann (in der richtigen Reihenfolge) alle 4 anderen Enden des Kabels an den Mini-USB anlöten
Bild

14. Jetzt noch die restlichen zwei Leitungen an Ground (Masse) und Plus (Vbatt) anlöten
Bild

15. So, nun kommt das richtige Console-Kabel :)
zuerst das original Kabel ablöten, ein normales USB-to-MINI-USB-Kabel nehmen, den großen USB-Connector
abschneiden und die 4 Adern in der richtigen Reihenfolge (RX, TX, Ground and Power) am TTL-232-Wandler anlöten.
Bild
Bild

16. Jetzt machen wir den ersten "Trockentest" :ph34r: !
Bild

17. YEAAHHH !!! Es funktioniert prima :D !!!
Bild

18. Hier habe ich vier kleine Kupferflächen auf dem PCB freigekratzt um den Mini-USB dort zu befestigen
Bild

19. Jetzt den Mini-USB an den vier Punkten festlöten
Bild

20. *Arrgll, großes Problem <_< !
Leider ist der Platz im Dingoo so knapp bemessen, das der Akku nun auf dem Mini-USB aufliegt und das
Gehäuse nicht mehr zugeht :wacko:
Okay, kein Problem ;). Habe dann den Mini-USB einfach wieder abglötet und etwas weiter nach oben zum Gehäuserand verschoben
und , voilá , jetzt paßt es :)
Bild

Bild

21. Danach habe ich einen Ausbruch in das Gehäuse gefräst.
Bild

Bild

22. Nun, kurzer Test. Prima! Die Gehäusehälften passen - trotz Umbau - wieder prima zusammen
Bild

23. Jetzt den Dingoo wieder zusammenbauen
Bild

24. Und last but not least - der finale Test :)
Bild

So das wars (schon) :) .
Vielleicht ist es ja für den Einen oder Anderen interessant :)

Gtx,
andY

Benutzeravatar
relei
Forum Team
Forum Team
Beiträge: 1192
Registriert: Mi Dez 27, 2006 19:48

Re: Terminal Access jetzt auch auf Dingoo A320 möglich

#2 Beitrag von relei » Di Mai 26, 2009 07:39

Hi,

sau geil!!!! :D :D :D Da weis ich ja was ich als nächstes Löten werde.

Vielen Dank und schönen Gruß
Rene

Benutzeravatar
subnet_zero
9 Bit
Beiträge: 866
Registriert: Di Okt 21, 2008 08:32
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Terminal Access jetzt auch auf Dingoo A320 möglich

#3 Beitrag von subnet_zero » Di Mai 26, 2009 15:32

Schöne Anleitung, wenn ich mir nur auch Zeit für so etwas nehmen könnte. <_<
Invertika - Beyond the fantasy
- 2D OPEN SOURCE MMORPG -

Benutzeravatar
andymanone
10 Bit
Beiträge: 1503
Registriert: Fr Nov 16, 2007 13:58
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Terminal Access jetzt auch auf Dingoo A320 möglich

#4 Beitrag von andymanone » Di Mai 26, 2009 15:40

relei hat geschrieben:Hi,

sau geil!!!! :D :D :D Da weis ich ja was ich als nächstes Löten werde.

Vielen Dank und schönen Gruß
Rene
Ja, Renechen hau rein und mach das mal :D !


subnet_zero hat geschrieben:Schöne Anleitung, wenn ich mir nur auch Zeit für so etwas nehmen könnte. <_<
Ach so schlimm ist das nicht :wink: !
Ein bißchen "Fingerspitzengefühl" und ein verregneter Samstag-Nachmittag und fertig ist der Umbau :)

Gtx.,
andY

Benutzeravatar
subnet_zero
9 Bit
Beiträge: 866
Registriert: Di Okt 21, 2008 08:32
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Terminal Access jetzt auch auf Dingoo A320 möglich

#5 Beitrag von subnet_zero » Di Mai 26, 2009 21:17

Hätte ich mal bloß meine Klappe gehalten. Ich darf nächste Woche meiner kleinen Schwester die Notebooktastatur in meinem Urlaub wechseln.
Bestellt habe ich sie heute schon. <_<

Aber hey, das ist meine Schwester und für die mach ich das gern.

BTT: Das mit dem Umbau ist wohl eher weniger das Problem, Lötzeugs usw. habe ich auch hier. Es fehlt einfach an der Zeit und Projekten die mich interessieren. :wink: Aber Bilder von solchen Modifizierungen schaue ich mir immer gern an.
Hier mal ein paar Bilder von meinem Mod am FON-Router.
Invertika - Beyond the fantasy
- 2D OPEN SOURCE MMORPG -

Antworten

Zurück zu „Hardware Entwicklung / Mods“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast