jetzt aktueller Slackware14 Wininstallation,Image verbessert

Was gibts neues rund um die Pandora?
Autor
Nachricht
Benutzeravatar
Johnson r.
11 Bit
Beiträge: 2538
Registriert: Mi Jun 09, 2010 10:33
Wohnort: Nahe Haithabu

Re: Neustes Slackware14RC5 HOWTO,Installation einfacher!Pand

#16 Beitrag von Johnson r. » Mo Dez 17, 2012 20:11

Ich bekomms nicht hin, ich formatierte die Karte in fat32, spielte das Image drauf => Karte nicht zugreifbar und nicht bootbar
Fat32 runde 2 => gleiches Ergebniss
NTFS => Gleiches Ergebniss


Was mach ich falsch
Bei Fehlern in meinen Beiträgen bitte ich um rasche Steinigung.
Nicht das Kapital, nicht die Maschinen und auch nicht die technischen Ideen sind maßgebend für den Erfolg oder Misserfolg wirtschaftlicher Arbeit. Die wesentliche Rolle spielt der Mensch.
Prof. Hugo Junkers

Benutzeravatar
Raik
Forum Team
Forum Team
Beiträge: 996
Registriert: Mi Nov 07, 2012 19:19
Wohnort: Nhg.
Kontaktdaten:

Re: Neustes Slackware14RC5 HOWTO,Installation einfacher!Pand

#17 Beitrag von Raik » Mo Dez 17, 2012 21:46

Ich gehe mal davon aus, das Du das Slackwareimage mit >5GB gesaugt hast. Und auch USBit.zip von vorn im Beitrag.
Hast Du, durch den "MischMasch" irrtümlich das von meiner Seite genommen (ca. 250MB) , das ist RISC OS.
Das Formatieren der Karten ist nicht nötig. Folge einfach Ingos Anweisungen vom Anfang des Beitrages...
Das einzigste Problem das ich hatte war, daß eine meiner 16GB-Karten zu klein war...
Die fertige Karte kannst Du nur unter Linux lesen. Im linken Slot der Pandora sollte diese automatisch booten. Einfach nur einschalten. Rechte Schultertaste halten zeigt nix.

Benutzeravatar
Johnson r.
11 Bit
Beiträge: 2538
Registriert: Mi Jun 09, 2010 10:33
Wohnort: Nahe Haithabu

Re: Neustes Slackware14RC5 HOWTO,Installation einfacher!Pand

#18 Beitrag von Johnson r. » Mo Dez 17, 2012 21:59

Image war 5,7gb, auch den UBS imagekram hab ich genommen, Karte ist 32gb groß, Karte kann nachher von nichts mehr gelesen werden, Linux zeigt überhaupt keine karte mehr an, wird weder mit noch ohne gehaltene Schultertaste gebootet. Außerdem sagt win das die karte noch mit fat32 formatiert ist bzw inzwischen Ntfs. Formatiert habe ich das erste mal weil sie einfach voll war ;)
Bei Fehlern in meinen Beiträgen bitte ich um rasche Steinigung.
Nicht das Kapital, nicht die Maschinen und auch nicht die technischen Ideen sind maßgebend für den Erfolg oder Misserfolg wirtschaftlicher Arbeit. Die wesentliche Rolle spielt der Mensch.
Prof. Hugo Junkers

Benutzeravatar
Raik
Forum Team
Forum Team
Beiträge: 996
Registriert: Mi Nov 07, 2012 19:19
Wohnort: Nhg.
Kontaktdaten:

Re: Neustes Slackware14RC5 HOWTO,Installation einfacher!Pand

#19 Beitrag von Raik » Mo Dez 17, 2012 22:24

Das wundert mich. Normal ist es so, daß Du den Rest der Karte erstmal "verschenkst".
Hast Du das Ende von Restore abgewartet? Bei mir war es immer so, daß die Ansicht umschaltet, obwohl das Schreiben noch nicht fertig war. Wieder auf das ensprechende Laufwerk getippt... "Balken" war noch lange nicht fertig...

Benutzeravatar
Johnson r.
11 Bit
Beiträge: 2538
Registriert: Mi Jun 09, 2010 10:33
Wohnort: Nahe Haithabu

Re: Neustes Slackware14RC5 HOWTO,Installation einfacher!Pand

#20 Beitrag von Johnson r. » Mo Dez 17, 2012 22:24

Oh, das könnte sein
Bei Fehlern in meinen Beiträgen bitte ich um rasche Steinigung.
Nicht das Kapital, nicht die Maschinen und auch nicht die technischen Ideen sind maßgebend für den Erfolg oder Misserfolg wirtschaftlicher Arbeit. Die wesentliche Rolle spielt der Mensch.
Prof. Hugo Junkers

Benutzeravatar
Raik
Forum Team
Forum Team
Beiträge: 996
Registriert: Mi Nov 07, 2012 19:19
Wohnort: Nhg.
Kontaktdaten:

Re: Neustes Slackware14RC5 HOWTO,Installation einfacher!Pand

#21 Beitrag von Raik » Mo Dez 17, 2012 22:36

Ich war an der Stelle etwas verwundert, habe das aber auf meine "Nebentätigkeit" geschoben. Bemerkt habe ich das eigentlich nur, weil die SD-LED noch immer geflackert hat. Mein anderer Rechner hat an der Stelle keine. Da war es dann "Erfahrung" ;-)

Benutzeravatar
Johnson r.
11 Bit
Beiträge: 2538
Registriert: Mi Jun 09, 2010 10:33
Wohnort: Nahe Haithabu

Re: Neustes Slackware14RC5 HOWTO,Installation einfacher!Pand

#22 Beitrag von Johnson r. » Mo Dez 17, 2012 23:20

Hab noch nen versucht gemacht, SD war fertig, Ergebniss war das gleiche, Ausgangsdateisystem war FAT32
Bei Fehlern in meinen Beiträgen bitte ich um rasche Steinigung.
Nicht das Kapital, nicht die Maschinen und auch nicht die technischen Ideen sind maßgebend für den Erfolg oder Misserfolg wirtschaftlicher Arbeit. Die wesentliche Rolle spielt der Mensch.
Prof. Hugo Junkers

Benutzeravatar
Raik
Forum Team
Forum Team
Beiträge: 996
Registriert: Mi Nov 07, 2012 19:19
Wohnort: Nhg.
Kontaktdaten:

Re: Neustes Slackware14RC5 HOWTO,Installation einfacher!Pand

#23 Beitrag von Raik » Di Dez 18, 2012 06:56

Ich habe vorhin eine 32GB Karte erstellt. Wollte ich sowieso machen. Das Schreiben des Images dauerte bei mir über eine Stunde. Die Karte funktioniert. Das Ausgangsdateisystem war auch FAT. Das ist aber egal. Da bleibt nichts von übrig.
Wenn Dein download komplett ist, sollte das gehen. Ich gehe mal davon aus, daß Du den auf einem NTFS oder ext - Medium gespeichert hast. Ansonsten wäre die Dateigrösse >4GB problematisch.

Benutzeravatar
Johnson r.
11 Bit
Beiträge: 2538
Registriert: Mi Jun 09, 2010 10:33
Wohnort: Nahe Haithabu

Re: Neustes Slackware14RC5 HOWTO,Installation einfacher!Pand

#24 Beitrag von Johnson r. » Di Dez 18, 2012 08:16

nein, auf nem ext2 dateisys und dann auf ein ntfs kopiert. Was sollte ich stattdessen als transportdateisys nehmen?
Bei Fehlern in meinen Beiträgen bitte ich um rasche Steinigung.
Nicht das Kapital, nicht die Maschinen und auch nicht die technischen Ideen sind maßgebend für den Erfolg oder Misserfolg wirtschaftlicher Arbeit. Die wesentliche Rolle spielt der Mensch.
Prof. Hugo Junkers

Benutzeravatar
Raik
Forum Team
Forum Team
Beiträge: 996
Registriert: Mi Nov 07, 2012 19:19
Wohnort: Nhg.
Kontaktdaten:

Re: Neustes Slackware14RC5 HOWTO,Installation einfacher!Pand

#25 Beitrag von Raik » Di Dez 18, 2012 08:24

Soweit alles i.o. Ext-Dateisystem meinte ext2 oder 3... Die können wie NTFS Dateien grösser 4GB . FAT nicht.
Mir gehen die Ideen aus :-( Bei mir hat es immer problemlos funktioniert.

Benutzeravatar
Johnson r.
11 Bit
Beiträge: 2538
Registriert: Mi Jun 09, 2010 10:33
Wohnort: Nahe Haithabu

Re: Neustes Slackware14RC5 HOWTO,Installation einfacher!Pand

#26 Beitrag von Johnson r. » Di Dez 18, 2012 08:58

Mal auf Ingo warten, vllt hat er noch ne Idee
Bei Fehlern in meinen Beiträgen bitte ich um rasche Steinigung.
Nicht das Kapital, nicht die Maschinen und auch nicht die technischen Ideen sind maßgebend für den Erfolg oder Misserfolg wirtschaftlicher Arbeit. Die wesentliche Rolle spielt der Mensch.
Prof. Hugo Junkers

Benutzeravatar
IngoReis
Forum Team
Forum Team
Beiträge: 4770
Registriert: Mo Jan 18, 2010 11:43
Wohnort: Ludwigshafen/Rhein

Re: Neustes Slackware14RC5 HOWTO,Installation einfacher!Pand

#27 Beitrag von IngoReis » Mi Dez 19, 2012 10:55

Hmm,also ich hab mal alles probierte gelesen und würde 2 Sachen mal probieren.
Hast du noch nen anderen Card Reader oder ne andere SD Karte?
Es gibt in der Pandora Slackware Wiki einen Hinweis dass manche SD Karten
einfach nicht funktionieren wollen.
Vielleicht hast du so eine SD Karte.
Am besten wäre ne SanDisk Extreme SD Card,die machen wie wenibeten Probleme.
Über 355 Pandora Videos: Hier klicken
Pandora Qemu Spiele+Videos hier: Hier klicken
Pandora Qemu Wiki hat Antworten auf Fragen: Hier klicken
Freie QemuImages/Spiele/Betriebssysteme: Hier klicken
Windows 95 Pandora?Hier das Howto: Hier klicken

Benutzeravatar
Johnson r.
11 Bit
Beiträge: 2538
Registriert: Mi Jun 09, 2010 10:33
Wohnort: Nahe Haithabu

Re: Neustes Slackware14RC5 HOWTO,Installation einfacher!Pand

#28 Beitrag von Johnson r. » Mi Dez 19, 2012 11:04

Hab nur noch ne 8gb und die Pandi als Vardreader aber das schluckt mein Rechner nicht. Der eingebaute nimmt die 32GB auch nicht an... Leider
Bei Fehlern in meinen Beiträgen bitte ich um rasche Steinigung.
Nicht das Kapital, nicht die Maschinen und auch nicht die technischen Ideen sind maßgebend für den Erfolg oder Misserfolg wirtschaftlicher Arbeit. Die wesentliche Rolle spielt der Mensch.
Prof. Hugo Junkers

Benutzeravatar
Raik
Forum Team
Forum Team
Beiträge: 996
Registriert: Mi Nov 07, 2012 19:19
Wohnort: Nhg.
Kontaktdaten:

Re: Neustes Slackware14RC5 HOWTO,Installation einfacher!Pand

#29 Beitrag von Raik » Sa Dez 29, 2012 12:32

Weil ich die 32GB Karte geade mit gparted befummelt habe....

Was passiert denn, wenn Du die Pandora normal hochfaehrst und ihr dann die Karte "unterjubelst"?
Was zeigt geparted (gibts als PND)?
Wie hast Du die Karte umformatiert? Unter WIN ueber das Laufwerk oder ueber die Systemsteuerung oder unter Linux? Koennte es sein, dass Du sie nur neu initialisiert hast? Damit hatte ich oefter Probleme. "Richtig" formatieren half dann meist.

-- Mi Jan 02, 2013 20:11 --

Hab ich vergessen, ein SDFormatter: https://www.sdcard.org/downloadsformatter/formatter_3/

Benutzeravatar
IngoReis
Forum Team
Forum Team
Beiträge: 4770
Registriert: Mo Jan 18, 2010 11:43
Wohnort: Ludwigshafen/Rhein

Re: aktuelles Slackware14 Wininstallation,Image verbessert

#30 Beitrag von IngoReis » Mi Jan 09, 2013 07:36

So jetzt sollte es mit mehr SD Karten laufen:
http://mcobit.openpandora.org/PandoraSl ... ware14.imz
Ist das aktuelle Image und den ersten Post hab ich schon ergänzt mit ;)
Bitte wartet bis die Card Reader aufhören zu blinken :-)
Über 355 Pandora Videos: Hier klicken
Pandora Qemu Spiele+Videos hier: Hier klicken
Pandora Qemu Wiki hat Antworten auf Fragen: Hier klicken
Freie QemuImages/Spiele/Betriebssysteme: Hier klicken
Windows 95 Pandora?Hier das Howto: Hier klicken

Antworten

Zurück zu „Pandora - News“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste