Sprites für 2D-Shooter anzubieten

Ihr braucht Grafiken für ein Spiel oder Programm? Oder wollt welche anbieten? Dann seit Ihr hier richtig!
Autor
Nachricht
berzerze
3 Bit
Beiträge: 8
Registriert: So Jul 31, 2011 22:16

Sprites für 2D-Shooter anzubieten

#1 Beitrag von berzerze » Mo Aug 01, 2011 18:32

Erstmal Hallo,

Ich bin Carsten. Wenn ich Zeit und Lust habe erstelle ich öfters Sprites oder versuche es zumindest. Die Bildchen sind zwar nicht der Knaller, aber um sie in Testlevels zu testen oder ähnliches reicht es. Alle meine Bilder gehen in Richtung Horizontal/Vertikalshooter. Live im Spiel konnte ich bis jetzt nur einige die ich sozusagen "durchgezeichnet" habe im Dezamon-Editor auf dem Sega Saturn verwenden was ohne Maus mit dem Joypad ne zeitaufwändige Angelegenheit ist. Wer also Bedarf hat muss sich melden. Zu den Bildern:
sprite 1 - Grösse: gesamt 64x52 bis 64x64 Pixel
sprite 2 - Grösse: 128x64 Pixel
Der Screenshoot(Grösse: 320x224 Pixel) zeigt ein Testbild um zu sehen ob und wie Farbe und Formen passen könnten.
Dateianhänge
sprite_1.png
sprite_1.png (7.79 KiB) 10264 mal betrachtet
sprite_2.png
sprite_2.png (10.25 KiB) 10264 mal betrachtet
screenshot_1.png
screenshot_1.png (52.26 KiB) 10264 mal betrachtet

Benutzeravatar
foxblock
7 Bit
Beiträge: 198
Registriert: Di Nov 24, 2009 22:43
Wohnort: Aachen

Re: Sprites für 2D-Shooter anzubieten

#2 Beitrag von foxblock » Mi Aug 03, 2011 08:03

Hey die sehen ja wirklich gut aus :)

Das einzige was mich ein wenig stört, ist dass der untere Teil von Sprite_2 so viele weiße Flecken hat, das sieht irgendwie kaputt oder falsch aus :S
Die Highlights hingegen gefallen mir sehr (das ist ein Punkt an dem ich bei mir selber noch arbeiten muss).

Könntest du die Grafiken mit transparentem Hintergrund einstellen? Denn zur Zeit benutzt du an manchen stellen halbtransparente Pixel, die allerdings auf einen weißen Hintergrund gemischt sind (wodurch beim Ausschneiden fiese weiße Kanten entstehen). Das würde es potentiellen Spiele-Entwicklern einfacher machen die Grafiken direkt zu benutzen und einzubinden.

Alles is allem weiter so, sind echt gute Sprites. Wenn du Interesse hast irgendwann mal Sprites speziell für ein Spiel zu erstellen, meld dich doch im Forum-eigenen Arbeitsamt http://forum.gp2x.de/viewtopic.php?f=7&t=6475 und evtl. kommt dann ein Entwickler auf dich zu.

Benutzeravatar
Fusion_Power
12 Bit
Beiträge: 5961
Registriert: So Dez 25, 2005 16:33
Wohnort: zu Hause

Re: Sprites für 2D-Shooter anzubieten

#3 Beitrag von Fusion_Power » Mi Aug 03, 2011 13:29

Yo, gute, solide Pixel-Art. :) Sind die Sprites animiert (also z.B. rollen/drehen sich irgend wie beim Richtungswechsel)?
Den Hintergrund finde ich übrigens auch super, selber gepixelt? ^^

berzerze
3 Bit
Beiträge: 8
Registriert: So Jul 31, 2011 22:16

Re: Sprites für 2D-Shooter anzubieten

#4 Beitrag von berzerze » Do Aug 04, 2011 06:18

moin,moin

Erstmal danke für die Resonanz. Das mit den halbtransparenten Pixeln passiert glaube ich beim freistellen mit Photoshop. Die Bilder an sich sind mit Paint und einem Icon-Editor im Amiga-OS 3.5 gepinselt. Scannen, Vorlagenbearbeitung, Skalierung und zusammensetzen passiert mit Photoshop. Im Anhang ist auch ne andere Version des "kaputten" Bildes(sprite_3). Wenn es mehr als Dummies und Testsprites werden sollen müsste natürlich von mir stark nachbearbeitet werden.
Zu fusions Fragen. Die Vorlage für den Hintergrund ist das Mikroskop-Foto der Oberflächenstruktur einer Wasserpflanze(siehe Vorlage_BG). Das Prinzip ist immer das gleiche. Ich hab ein passendes quadratisches Stück ausgeschnitten, Helligkeits- und Kontrastwerte angepasst, wenns passt Kantenbetonung und Tontrennung, Farbzahl durch indizieren auf so 16-32 Farben gebracht und abschliessend gespiegelt, gedreht und zusammengesetzt. Bei den Stössen als auch in der Struktur selbst kommt man ums selberzeichnen meist nicht herum da man fast immer gerade Kanten und sonstige Auffälligkeiten sieht, nach einer Skalierung muss ich sowieso pixeln. Umwenden und Drehungen der Längsachse nach stelle ich mir zeichnerisch ziemlich schwer und zeitaufwändig vor,da müsste schon auf ein Ziel hingearbeitet werden. Solche Sachen wie aufklaffende Wunden aus denen Würmer kriechen, sich bewegende Gliedmaßen oder "zerstörbare" Teile sind einfacher zu realisieren, auch Hardwareeffekte wie Rotationen oder Zooms sind eine Option. Deine Industrie/Mauerhintergründe sind aber auch ziemlich gut gelungen. Sehr schöne Farbwahl und gut arrangiert, würden sich definitiv auch in nem professionelem Spiel gut machen.

bis später

-- Mo Aug 08, 2011 12:45 --

Hallo

Hab mal noch nen paar Bsp. für kleinere Sprites(jeweils bis 32x32 Pxl) zusammengestellt.
Bild "sprite_umrisse_1" zeigt einige groben Vorlagen, Bild "sprite_umrisse_2 eine erste Animationsidee zu einem Beispiel. Mit Bild "sprite_4" habe ich ne 45°-Drehung eines anderen Beispiels versucht darzustellen, das ist allerdings nicht ganz einfach. Zum einen kann man die Bilder nicht einfach nur drehen ohne sie massiv nachbearbeiten zu müssen. Das 2.Problem ist die Grösse, das gedrehte Sprite sieht irgendwie kleiner aus. Zudem habe ich gemerkt wie schwer es mir fällt kleinere Sprites zu zeichnen und erst recht sie einzufärben.

bis später
Dateianhänge
sprite_umrisse_1.png
sprite_umrisse_1.png (2.08 KiB) 10088 mal betrachtet
sprite_umrisse_2.png
sprite_umrisse_2.png (953 Bytes) 10088 mal betrachtet
sprite_4.png
sprite_4.png (3.93 KiB) 10088 mal betrachtet
vorlage_BG.png
vorlage_BG.png (449.53 KiB) 10157 mal betrachtet
sprite_3.png
sprite_3.png (7.31 KiB) 10157 mal betrachtet

Benutzeravatar
foxblock
7 Bit
Beiträge: 198
Registriert: Di Nov 24, 2009 22:43
Wohnort: Aachen

Re: Sprites für 2D-Shooter anzubieten

#5 Beitrag von foxblock » Sa Aug 13, 2011 15:11

Gefallen mir, die zuletzt gepostete Version von sprite_3 gefällt mir auch besser als die erste.

Ein "Problem" (wenn man es so nennen möchte) was ich sehe ist, dass deine Sprites schon ZU detailliert ist (zB bei den Umrissen auf). Das ist nichts Schlechtes, nur dadurch deutlich mehr Aufwand für dich wenn du die drehen willst (wie von dir angesprochen) oder animierst - je nach Pixeldichte würden ein paar Details weniger nicht auffallen, dir aber deutlich Arbeit sparen.

Benutzeravatar
Fusion_Power
12 Bit
Beiträge: 5961
Registriert: So Dez 25, 2005 16:33
Wohnort: zu Hause

Re: Sprites für 2D-Shooter anzubieten

#6 Beitrag von Fusion_Power » Sa Aug 13, 2011 15:19

Falls Muse vorhanden ist, B-Zar's "WARS" Online Game kann noch zusätzliche Grafik-Themes gebrauchen. ;)

http://boards.openpandora.org/index.php ... blic-test/
http://boards.openpandora.org/index.php ... ing-title/

Die derzeit verfügbaren Tiles sind ehr simpel gehalten, da geht sicher noch mehr bei der grösse 48x48Px. Ich selber versuch mich auch mal an ein paar Grafiken für das Spiel aber ich muss das erst umständlich in Blender in 3D machen und dann 2D Sprites draus zaubern, hab nich so die Skills für gute 2D Pixel Art. ^^"

berzerze
3 Bit
Beiträge: 8
Registriert: So Jul 31, 2011 22:16

Re: Sprites für 2D-Shooter anzubieten

#7 Beitrag von berzerze » Mo Aug 22, 2011 13:33

Moin, moin

Danke für den Tipp mit dem Strategiespiel "Fusion Power". Hab mir die Bilder mal gezogen und versucht eigene Militärvehikel zu zeichnen(sprite_5). Ist ziemlich schwer, ich finde "organische" Grafiken einfacher zu "erdenken". Ein Bild hat jeweils 1-2h gedauert, war echt ne Ewigkeit. Mal sehen ob ich die Map zumindest mit Sprites füllen kann. Gleich noch ne Frage an dich: Wenn du mit Blender Modelle erstellst, wie kriegst du die richtig klein so das die Sprites noch gut aussehen? Ist in Blender ein Raytracer integriert oder benutzt du einen optionalen? Meine Modelle in Sprites zu wandeln z.B.nen Raumschiff auf 32x32Pxl, sind nämlich immer ordentlich in die Hose gegangen.

bis später
Dateianhänge
sprite_5.png
sprite_5.png (3.03 KiB) 9994 mal betrachtet

Benutzeravatar
Fusion_Power
12 Bit
Beiträge: 5961
Registriert: So Dez 25, 2005 16:33
Wohnort: zu Hause

Re: Sprites für 2D-Shooter anzubieten

#8 Beitrag von Fusion_Power » Mo Aug 22, 2011 14:45

Eigentlich kann man die Modelle nicht klein bekommen und sie dabei gut aussehen lassen, das ist ja das Problemchen. :D
Also die Tiels des games sind 48x48 Pixel. ich habe in Blender eine ortho Kamera gesetzt die einen Bildausschnitt von 480x480 Pixeln erzeugt, also am Ende ein Renderbild erzeugt, dass exakt 10x grösser ist als die Zielauflösung. Ich rendere ohne Anti Aliasing so bleibt alles scharf. In Photoshop reduziere ich das Bild dann um den Faktor 10, auch ganz ohne Filter wie bilinear oder so, nur pure Pixelwiederholung. Dabei muss man das Bild aber exakt positionieren, sonst wirds beim verkleinern noch krummer als es eh schon ist. ^^"""
natürlich muss man das ganze noch nach bearbeiten, da reichen meine Pixel-Skills gerade noch aus. Outlines drum und so weiter und am Ende kommt dann das hier bei raus:

Bild

Das ist natürlich kein Vergleich zu echter Pixel Art, wo jeder Bildpunkt optimal plaziert ist aber naja, für das game passt es schon. ^^ Und einfacher kann man keine Iso-Perspektive erzeugen, einmal gebaut kann man die 3D Modelle ja auch in jeder Perspektive rendern. Pixel-Art muss man immer neu zeichnen.

Hier auch mal meine Landschafts-Verbesserungen im Bilde. Die Gebäude sind auch in Blender gemacht, nur die Hochhäuser nicht, die hab ich von Hand gepixelt und bearbeitet in Photoshop. Die Bäume musste ich mangels Talent auch von Deviantart mopsen und entsprechend umgestalten, die Berge hab ich mal so versucht aber damit bin ich noch nicht so richtig zufrieden.

Bild

Deine Sprites sehen natürlich toll aus. So klar gezeichnet bekomme ich das in Blender natürlich nicht hin, auch wenn ich auf die Pixelstärken achte und entsprechend grob modelliere. ^^"
Für das WARS Game empfehle ich übrigens ne isometrische perspektive, beisst sich nicht so mit dem Hintergrund, der ist ja im Grunde ne reine Draufsicht. Vielleicht kann man die Einheiten auch so von oben zeichnen, hab das nochnicht probiert. ich orientiere mich erst mal an Advance Wars.

Du kannst B-ZaR ja mal bei Interesse ne Mail schreiben, dann kann er dich für den BEta Server frei schalten. Dort kannst du alle neuen Grafiken testen, kannst also dein komplettes, eigenes Tileset gestalten wenn du magst. Je mehr man davon zur Auswahl hat, desto besser. :)

So, ich muss noch massig Einheiten basteln, Schiffe und Flugzeuge werden schwer genug, von den Infantrie-Männeln ganz zu schweigen, ich kann eigentlich keine organischen Lebewesen erstellen, leider. :(

berzerze
3 Bit
Beiträge: 8
Registriert: So Jul 31, 2011 22:16

Re: Sprites für 2D-Shooter anzubieten

#9 Beitrag von berzerze » Mo Sep 05, 2011 17:23

Moin, moin

Erstmal danke für die Infos. Sehr schöner Stil, besonders die Panzer sehen richtig gut aus. Auch die Gebäude sind dir gut gelungen. Ich habe auch mal was "schräg von oben" probiert (sprite_6), sieht aber komisch aus. Ich würde gern deine Vorlagen-Modelle sehen, wenns mal passt. Ich hatte eher die SystemSoft-Games im Visier da hat man unterschiedliche Perspektiven bei Sprites. Fussvolk ist da übrigens als Helm und entspechendem Zubehör (Gewehr, Bazooka,Verbandskasten) dargestellt.

Mit dem "screenshot_2" habe ich nen Bild von 3D-Modellen erstellt. Eine Spriteversion zeigt "sprite_umrisse_2", das Schott hab ich aber z.B. nicht hingekriegt.
Dateianhänge
sprite_6.png
sprite_6.png (1.1 KiB) 9922 mal betrachtet
screenshot_2.png
screenshot_2.png (81.46 KiB) 9922 mal betrachtet

Benutzeravatar
Fusion_Power
12 Bit
Beiträge: 5961
Registriert: So Dez 25, 2005 16:33
Wohnort: zu Hause

Re: Sprites für 2D-Shooter anzubieten

#10 Beitrag von Fusion_Power » Mo Sep 05, 2011 20:05

Dein gepixelter Panzer sieht doch gut aus. :) Könnte ich nie so einfach "von hand" machen, darum hab ich ja Blender bemüht. Und ENDLICH hab ich auch 2 Soldaten hinbekommen, aber das war echt stressig, vor allem das Posing mit ner Armature. Nie wider Lebewesen mit Blender! :D
Hier mal alles Zusammen, bin endlich fertig geworden damit, hab nochmal einiges überarbeitet und z.B. auch die Städte komplett in Blender gemacht:

Bild

Die Vorlagen sind halt relativ simple 3D Modelle, ausgerichtet am Grid damit die Pixelanzahl stimmt, die Kamera ist ebenfalls auf die Tilegrösse eingestellt, es kommt also ein Renderbild in 48x48 Pixeln raus, das man natürlich noch von Hand nachbearbeiten muss. Hier mal so ein Renderbild in normaler Grösse Grösse, also in dem Fall 480x480 Pixel:
Bild

Sieht nich nach viel aus aber ist halt auf 48x48 Pixel optimiert, der Mast ist dann am Ende genau 1 Pixel im Durchmesser usw... Die Kamera ist auf einen Winkel von 45° eingestellt und ohne Perspektive. Dazu gleichmässiges Umgebungslicht und eine Sonne ohne Schatten für die harten Kontraste. In Photoshop kommen am Ende noch Outlines und so Sachen wie Bugwellen oder zusätzliche Details hinzu. Das kann ich gerade noch per Hand. :D

Dein 3D Bild ist aber auch gut, das könnte man fast schon direkt in nem Shooter verwenden, nur noch Texturen drauf und fertig. :)

berzerze
3 Bit
Beiträge: 8
Registriert: So Jul 31, 2011 22:16

Re: Sprites für 2D-Shooter anzubieten

#11 Beitrag von berzerze » So Sep 11, 2011 22:19

Hallo,

Die Soldaten sehen ziemlich gut aus. Jetzt hast du alles in einem Stil und ne hohe Qualität. Vielleicht noch ein paar mehr Settings (z.b. Schnee-, Wüstenstages) und gut ist. Die Modelle find ich auch sehr gut, gefällt mir das schlichte. Baust du das aus nem Würfel per Extruhieren, Flächenteilen etc. oder nimmst du irgendein Surface- oder Lathetool und hast gleich das komplette Modell? Im Anhang ein neues Pixelbild (sprite_7) und ein Raytracer-Bild eines Raumschiffs/Jägers plus Teil-Textur. Dauert aber alles ewig, Sprites pinseln geht bei mir definitiv schneller. Ich habe aber schon einiges an Modellen gebastelt, Bilder folgen.

bis später
Dateianhänge
sprite_7.png
sprite_7.png (2.37 KiB) 9878 mal betrachtet
modell_1.png
modell_1.png (22.12 KiB) 9878 mal betrachtet
modell_1_textur.png
modell_1_textur.png (4.28 KiB) 9878 mal betrachtet

Benutzeravatar
Fusion_Power
12 Bit
Beiträge: 5961
Registriert: So Dez 25, 2005 16:33
Wohnort: zu Hause

Re: Sprites für 2D-Shooter anzubieten

#12 Beitrag von Fusion_Power » Mo Sep 12, 2011 02:07

Sei froh, dass du sowas direkt pinseln kannst. Ich mach das auch nur in Blender, weil bei mir sonst nix gescheits bei raus käme. Für einfache Pixel Art wie Blöcke und so reicht es zwar noch, aber darüber hinaus vertraue ich nur auf Blender.
Hab mich da auch gesteigert. Die ersten Panzer waren aus deformierten Würfeln gebastelt, aber später hab ich dann nur noch einzelne Vertics extrudiert, also quasi alles mit Linien skizziert in Blender, ohne Flächen. So ist man flexibler und kann auch leichter neue Sachen einfügen, ohne dass einem ne gefüllte Fläche im Weg ist. Zudem ist das Modell dann aus einem Guss. Später wenn alles passt kann man das Drahtmodell easy füllen. So hätte ich schon viel ehr arbeiten sollen. ^^
Ums noch leichter zu machen, sind viele der Modelle nur halb modelliert, die andere Seite ist nur gespiegelt, kann ich nur empfehlen, spart Zeit ohne Ende. :D Die runden Sachen wie Räder oder Rohre hab ich teils mal mit Bezier Kurven gemacht, geht aber auch mit Polygonen, bei dem Massstab spielt das eh keine Rolle.
Ich hab noch was geupdatet, der Berg ist nun auch aus nem 3D Model entstanden und der Wald auch aber die Bäume hab ich dann doch ausm Netz geladen, ging schneller. Vorher waren Wald und Berg reine Pixelart, hübsch aber der Stil passte nicht mehr, ausserdem war die Perspektive falsch. Das Sprite Sheet kannste im engl. Forum sehen, bin nun hoffentlich fertig mit dem Projekt. ^^

Dein Fighter da sieht gut aus, 3D wie 2D. Kannst in Blender auch gute cartoon shader hin bekommen, dann sieht es comic mässig aus, ohne dass man irgend was zeichnen muss, also auch ohne Texturen machen zu müssen. Hab da aber noch nicht viel mit experimentiert. Ich empfehle da mal nen blick in die deutsche Blender Wiki zu werfen, gibts bei wikibooks, sehr lehrreich für mich, die Seite.

carli
8 Bit
Beiträge: 440
Registriert: So Jul 18, 2010 07:43
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Sprites für 2D-Shooter anzubieten

#13 Beitrag von carli » Do Feb 06, 2014 07:18

hebecharles7 hat geschrieben:Könntest du die Grafiken mit transparentem Hintergrund einstellen? Denn zur Zeit benutzt du an manchen stellen halbtransparente Pixel, die allerdings auf einen weißen Hintergrund gemischt sind (wodurch beim Ausschneiden fiese weiße Kanten entstehen). Das würde es potentiellen Spiele-Entwicklern einfacher machen die Grafiken direkt zu benutzen und einzubinden.
Ich glaube, das hat der Bot aus dem ZFX-Forum rauskopiert.
http://fedoraproject.org/ <-- freies Betriebssystem
http://launix.de <-- kompetente Firma
In allen Posts ist das imo und das afaik inbegriffen.

Benutzeravatar
Ziz
10 Bit
Beiträge: 1990
Registriert: So Jan 15, 2006 14:09
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Sprites für 2D-Shooter anzubieten

#14 Beitrag von Ziz » Do Feb 06, 2014 11:12

Ja und da der Bot weg ist, siehst du nun wie ein Totenschänder aus!

3 Jahre alte Threads ausgraben, tststs, also wirklich carli. :P
Bild

Benutzeravatar
ophix
3 Bit
Beiträge: 10
Registriert: Sa Mär 01, 2014 18:57

Re: Sprites für 2D-Shooter anzubieten

#15 Beitrag von ophix » Sa Mär 01, 2014 19:02

Demnach wohl auch nicht mehr aktuell, oder?
Formatierungen können schnell auf den markierten Text angewandt werden.

Antworten

Zurück zu „Grafikerecke“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast