C64 Emulatoren und Bildschirmgröße

Alles über Emulatoren auf dem gp2x kommt hier rein.
Antworten
Autor
Nachricht
Retrofan
6 Bit
Beiträge: 66
Registriert: Do Okt 04, 2007 23:08

C64 Emulatoren und Bildschirmgröße

#1 Beitrag von Retrofan » Do Okt 04, 2007 23:41

Hallo, ich habe noch keinen GP2x, spiele aber mit dem Gedanken, mir einen zu kaufen. Für mich wären (neben MAME) vor allem C64-Emus interessant.

Soweit ich weiß gibt es für den GP2x VICE und Frodo. Bei den Screenshots sehe ich immer den hellblauen C64-Rahmen. Für mich bedeutet das, dass der eigentliche Bildschirminhalt nicht mit voller Auflösung dargestellt werden kann und somit herunterskaliert wird, oder?

(Der GP2x hat 320 Pixel Breite und der C64 hat ohne Rand auch 320 Pixel Breite. Wenn man aber den Rand auch noch mit darstellt, sind es viel mehr, die dann auf 320 GP-Pixel heruntergerechnet werden.)

Jetzt kommt die Frage: Kann man Vice oder Frodo so einstellen, dass sie nur den eigentlichen C64-Screen ohne Rand darstellen (zumindest links und rechts - da passiert meist ohnehin nix) und damit ein C64-Pixel genau auf ein GP2X-Pixel trifft?

Benutzeravatar
sbock
11 Bit
Beiträge: 2389
Registriert: Do Dez 22, 2005 12:40
Wohnort: Bielefeld

#2 Beitrag von sbock » Fr Okt 05, 2007 09:16

Der C64 hat im Multicolourmodus eine Auflösung von 160*200. Im Highresmodus sind es 320*200. Der GP2x hat eine Auflösung von 320*240. Pixelgenaue Anzeige ist also nicht ganz möglich.
Oft werden im Rahmen mit Tricks auch Sprites für Anzeigen oder Scroller angezeigt.

Es gibt aber, soweit ich mich entsinne, zumindest bei Frodo eine Zoomfunktion, bei dem der Rahmen entsprechend kleiner oder auch gar nicht sichtbar ist. Nagel mich aber nicht darauf fest, werde das wenn ich zuhause bin aber mal testen...

Gruß,
Stephan

Retrofan
6 Bit
Beiträge: 66
Registriert: Do Okt 04, 2007 23:08

#3 Beitrag von Retrofan » Fr Okt 05, 2007 20:00

Natürlich ist eine Pixelgenaue Anzeige möglich: 320 x 200 passt ganz wunderbar in 320 x 240. Rest = Rahmen (unten und oben).

Sinnvolle Anzeigen im Rahmen finden zu 99,9 % höchstens oben oder unten statt und das könnte man in den übrig bleibenden 40 Pixeln gut darstellen. Links und recht ragen höchstens mal ein paar Rasterzeien oder Effekte in Demos heraus. Das wegzulassen ist wesentlich verschmerzbarer als den Hauptscreen zu verwaschen und noch kleiner darzustellen als das bei einem Handheld ohnehin der Fall ist.

Die Multicolor-Auflösung stellt zwar nur 160 Pixel in der Breite dar, diese sind aber dopplet breit und damit kommen wir wieder auf 320 Pixel (vor allem, da in vielen Spielen (Giana Systers ...) Hires- und Multicolor-Chars gemischt verwendet werden.

Also kann Frodo anscheinend wahlweise den Rand ausblenden. Weiß jemand, ob VICE das auch kann?

Retrofan
6 Bit
Beiträge: 66
Registriert: Do Okt 04, 2007 23:08

#4 Beitrag von Retrofan » Di Okt 09, 2007 23:45

Und, verwendet hier jemand VICE und kann mir sagen, ob man das Bild so vergrößern kann, dass man links und rechts keinen Rahmen mehr sieht (und damit die 320 C64-Pixel genau auf die 320 GP2X-Pixel treffen)?

Retrofan
6 Bit
Beiträge: 66
Registriert: Do Okt 04, 2007 23:08

#5 Beitrag von Retrofan » Mo Jan 14, 2008 12:59

Falls es außer mir noch andere interessiert: Ich habe jetzt einen GP2X und konnte feststellen dass VICE und Frodo standardmäßig die Darstellung so gewählt haben, wie mir es am Besten gefällt. Sie blenden den linken und rechten Rand aus und stellen so die Pixel des C64 1:1 (ohne Skalierung) dar. Man kann aber auch die Darstellung mit Rand wählen, bei der dann der Inhalt etwas herunterskaliert wird (wie es meist in den YouTube Video gezeigt wird).

Antworten

Zurück zu „F100/F200 - Emulation“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast