Taito veröffentlicht Retro-Spiele

Hier kannst Du Spiele- oder Hardwaretests rund um den gp2x reinschreiben.
Antworten
Autor
Nachricht
Benutzeravatar
esbit
5 Bit
Beiträge: 35
Registriert: Fr Dez 30, 2005 14:30
Wohnort: Franken

Taito veröffentlicht Retro-Spiele

#1 Beitrag von esbit » Fr Feb 24, 2006 15:36

Hallo Leutz,

hier ein Testbericht zu Retro-Spielen von Taito

bspw
Bubble Bobble :oops:
Rainbow Islands
Space Invaders

Spieletest: Taito Legends - Zurück nach Rainbow Islands
Knapp 30 Arcade-Oldies auf einer Disc
Testbericht auf Golem.de
KEINE PANIK!

Benutzeravatar
Fusion_Power
12 Bit
Beiträge: 5961
Registriert: So Dez 25, 2005 16:33
Wohnort: zu Hause

#2 Beitrag von Fusion_Power » Fr Feb 24, 2006 18:14

Huba, die wolln da noch Geld für? XD
Also ich finde solche Games sollten per Gesetz zu Freeware geadelt werden damit keine Firma mehr Money mit Uralten Nostalgie-Games machen kann.
Dieses "ausquetschen" bis zum gehtnichtmehr jener Titel find ich ziemlich...naja.... geldgeil. ^^"""

Meine Meinung.

Benutzeravatar
vitus
7 Bit
Beiträge: 137
Registriert: Do Sep 22, 2005 11:06
Wohnort: Bielefeld

#3 Beitrag von vitus » Sa Feb 25, 2006 12:49

Fusion_Power hat geschrieben:Huba, die wolln da noch Geld für? XD
Also ich finde solche Games sollten per Gesetz zu Freeware geadelt werden damit keine Firma mehr Money mit Uralten Nostalgie-Games machen kann.
Dieses "ausquetschen" bis zum gehtnichtmehr jener Titel find ich ziemlich...naja.... geldgeil. ^^"""

Meine Meinung.
Oder der hier:

http://www.retro-classix.com/?system=C64

Auch so ein Fall. Gut - nicht jeder mag in der Lage sein, einen Emulator zu installieren und konfigurieren.

Wers mag... und dafür noch Geld ausgeben möchte... I don´t care...

Just my 2 cents... :)

Benutzeravatar
B4N5H33
9 Bit
Beiträge: 512
Registriert: Fr Feb 03, 2006 21:53
Wohnort: kölle
Kontaktdaten:

#4 Beitrag von B4N5H33 » Sa Feb 25, 2006 13:13

...das erklärt auch, warum TAITO manche (berüchtigten) homepages per anwalt aufgefordert hat, ihre roms offline zu stellen...geldgeile spinner!

B4N5H33
...wenn man keine ahnung hat, einfach mal fresse halten!

Bild

Benutzeravatar
sbx
7 Bit
Beiträge: 170
Registriert: Mo Okt 10, 2005 09:43
Wohnort: Kehl

#5 Beitrag von sbx » Sa Feb 25, 2006 13:19

Ich habe mir sowohl die C64- als auch die Amiga -CD geholt. Erstens kann ich nun völlig legal diese Spiele auf dem GP2X spielen, zweitens finde ich es nur korrekt, solche Aktionen zu unterstützen.

Ich wäre auch bereits, andere alte Spiele zu kaufen, wenn es denn möglich wäre. Früher in den 80ern hatte ich die Möglichkeit bzw. den Willen nicht.
_| |_
(o o) Stefan
-(_)-----------------------

Benutzeravatar
robb
10 Bit
Beiträge: 1485
Registriert: Do Sep 15, 2005 19:09
Wohnort: Bad Nauheim bei Frankfurt/Main

#6 Beitrag von robb » Sa Feb 25, 2006 14:00

sbx hat geschrieben:Ich habe mir sowohl die C64- als auch die Amiga -CD geholt. Erstens kann ich nun völlig legal diese Spiele auf dem GP2X spielen, zweitens finde ich es nur korrekt, solche Aktionen zu unterstützen.

Ich wäre auch bereits, andere alte Spiele zu kaufen, wenn es denn möglich wäre. Früher in den 80ern hatte ich die Möglichkeit bzw. den Willen nicht.
aber von der kohle sehen die entwicker keinen cent mehr. und irgendwelchen firmen,die sich irgendwann mal die rechte gekauft haben, noch geld in der arsch zu schieben würd ich nicht machen...
Bild

Benutzeravatar
infiltr8
Forum Team
Forum Team
Beiträge: 1191
Registriert: Mi Jan 25, 2006 16:09
Wohnort: berlin.germany/ köpenick

#7 Beitrag von infiltr8 » So Feb 26, 2006 13:18

jo erstens hat von der Kohle bis auf den Rechteinhaber keiner mehr was und ausserdem geht das ehh nur bei Amiga/PC ... die meisten Sachen aufm C64 wurden von den Herstellern schon freigegeben. Die NeoGeo Cartridges werden wohl auch weiterhin so teuer sein (wegen des Speichers und der Spezialchips auf der Cartridge) für KoF2003 hab ich 25000 Yen gelöhnt plus 17% MWst. und Zoll.

Aufm Amiga lohnen sich solche Classic Collections schon da man dann ja alle Games legal erworben hat .. frage ist nur wieviel Geld kommt da bei den Entwicklern an ( die meisten Firmen sind ja schon längst nicht mehr existent).

mfg
tom
Signatur

Benutzeravatar
B4N5H33
9 Bit
Beiträge: 512
Registriert: Fr Feb 03, 2006 21:53
Wohnort: kölle
Kontaktdaten:

#8 Beitrag von B4N5H33 » Mo Feb 27, 2006 12:29

...das lustige bei diesen classic-collections ist ja, dass manchmal auf die gecrackten versionen der spiele zurückgegriffen wird, da die "originale" nicht mehr verfügbat sind 8) locker...

B4N5H33
...wenn man keine ahnung hat, einfach mal fresse halten!

Bild

Benutzeravatar
infiltr8
Forum Team
Forum Team
Beiträge: 1191
Registriert: Mi Jan 25, 2006 16:09
Wohnort: berlin.germany/ köpenick

#9 Beitrag von infiltr8 » Mo Feb 27, 2006 17:53

ja auf jeden ... hab da fast nur die gecrackten versionen bei der Amiga Classic Collection .... roflmao


mfg
tom
Signatur

Kojote
Forum Team
Forum Team
Beiträge: 822
Registriert: Di Sep 20, 2005 12:48
Wohnort: Salzburg, Österreich
Kontaktdaten:

#10 Beitrag von Kojote » Mo Mär 06, 2006 05:13

Fusion_Power hat geschrieben:Huba, die wolln da noch Geld für? XD
Also ich finde solche Games sollten per Gesetz zu Freeware geadelt werden damit keine Firma mehr Money mit Uralten Nostalgie-Games machen kann.
Dieses "ausquetschen" bis zum gehtnichtmehr jener Titel find ich ziemlich...naja.... geldgeil. ^^"""

Meine Meinung.
das problem ist nicht das alter der spiele, sondern ein alleiniges ding der "rechteverwertung". wenn du etwas umsonst hergibst, dann eine "neuauflage" machst und dann für die neuauflage geld verlangst, haben die meisten kein verständnis dafür und sprechen genau wie du gerade eben von "ausquetschen".

nur weil ein spiel alt ist, ist es noch lange nicht schlecht. außerdem werden durch solche aktionen die finanzierung neuer spiele gedeckt, die im laden unter umständen ein wenig mehr kosten würde, wenn die alten titel nicht nochmal verwurstet werden.

und ganz ernsthaft gesehen: keinen juckt es, wenn du uralt spiele kopierst. wer wird dich vor gericht zerren, weil du ein technisch veraltetes spiel illegal besitzt.

siehe das ganze kommerzielle resteverwursten einfach als möglichkeit an, falls du früher das game hattest, aber nicht dafür bezahlt hast... kannst du es jetzt tun :)
Bild Bild

Benutzeravatar
robb
10 Bit
Beiträge: 1485
Registriert: Do Sep 15, 2005 19:09
Wohnort: Bad Nauheim bei Frankfurt/Main

#11 Beitrag von robb » Mo Mär 06, 2006 09:26

Kojote hat geschrieben:
siehe das ganze kommerzielle resteverwursten einfach als möglichkeit an, falls du früher das game hattest, aber nicht dafür bezahlt hast... kannst du es jetzt tun :)
ja aber früher hätte der programmierer selber zumindest einen teil des geldes bekommen und hätte sich nen schönes auto kaufen können. wenn ich heute dafür zahle landet das geld bei towitoko oder wie die firma auch heisst und der programmierer kann höchstens zugucken wenn der vorstand dann mit neuen autos rumfährt...
Bild

Antworten

Zurück zu „F100/F200 - Testberichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste