SD-Karten stinken -> go MMC!

Hier kannst Du Spiele- oder Hardwaretests rund um den gp2x reinschreiben.
Antworten
Autor
Nachricht
theBohemian
6 Bit
Beiträge: 65
Registriert: Di Nov 29, 2005 09:55

SD-Karten stinken -> go MMC!

#1 Beitrag von theBohemian » Do Mai 11, 2006 15:15

Hi,
ich habe mich vor einer Weile erkundigt, was es eigentlich mit dem "secure" in den 'secure digital'-Karten auf sich hat und musste mit erschrecken feststellen, dass es sich hier keineswegs um eine Sicherheitsfunktion für den anwender handelt, sonderm um eine, die die SD-Controller und Kartenbeschreiber nutzen können:

"Der Name SecureDigital leitet sich von zusätzlichen Hardware-Funktionen für das Digital Rights Management (DRM) ab. Mittels eines vom Nutzer nicht einsehbaren Speicherbereichs soll die Karte das unrechtmäßige Abspielen geschützter Medien-Dateien verhindern. Die genaue Spezifikation steht unter Verschluss und kann nur von den zahlenden Lizenznehmern der SDCard Association eingesehen werden." (Wikipedia: http://de.wikipedia.org/wiki/SD_Memory_Card)

Diese Funktionalität mag ganz lustig sein, wenn man proprietäre Software vertreiben möchte, aber ich sehe keinen Sinn darin diese Technologie auf einem Medium einzusetzen, dass ich selbst bespielen und nutzen will (mal ganz davon abgesehen, dass mir proprietäre Software ebenfalls gestohlen bleiben kann).

So und was kann man da machen?
Da die SD-Karte auf einem früheren Standard namens MMC (MultiMediaCard) aufsetzt, kann man diese Karten häufig ebenfalls problemlos einsetzen.

"Alter Standard?" Das klingt nicht gut sagst du?
Kein Problem. Letztes Jahr wurde auch die Vereinigung der Hersteller der MMC-Karten aktiv und hat einen aktualisierten Standard veröffentlicht. Dieser ermöglicht höhere Lese- und Schreibraten, sowie Medien mit größerer Kapazität.

Ich hab zwar keine Ahnung, was SanDisk verlangt, wenn man SD-Produkte herstellen und vertreiben will, aber ich vermute es wird eine artikelgebundene Gebühr sein. Dass heisst für jedes verkaufte Medium (oder Kartenleser) wird Knete an SanDisk abgedrückt. Die aktuelle Spezifikation für MMC hingegen gibts für einmalig 1000$ und gut ist. (Quelle: http://www.mmca.org/compliance/) Danach kann man soviele MMC-Medien produzieren und verticken wie man lustig ist. Das ist auch der Grund warum MMC-Medien deutlich preiswerter sind.

Da ich es nicht so mit Markenfetischismus habe, sind meine ersten beiden MMC-Karten (1 GB) aus dem Hause CnMemory und die haben mich gerade mal 26€ pro Stück gekostet. Halleluja, wer jetzt noch den DRM-verseuchten Kram kauft ....

Ach ja: Die Karten tun. Sowohl im GP2X als auch in einem USB2.0 Kartenleser.

Ach oh Gott. Ich tu dem SD-Karten unrecht. Hab gerade gesehen, dass es an der MMC-Karte nicht den kleinen Plastehebel gibt, mit dem sich die Karte in einen Nur-Lese-Modus bringen lässt. Erzählt man eigentlich leichtgläubigen Kunden, dass dieser Hebel der Grund für das "Secure" im Namen ist? Wenn ja, "pfui"!

EDIT: Ein Upgrade der Firmware mit Hilfe des Open2X' U-Boot funktioniert mit den Karten von CnMemory.

@EvilDragon: Wie wäre es, wenn du MMC-Karten in den Shop aufnimmst?
Zuletzt geändert von theBohemian am Fr Mai 12, 2006 08:28, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Emu&Co
9 Bit
Beiträge: 581
Registriert: So Nov 20, 2005 00:34
Wohnort: Steinfeld, Bayern
Kontaktdaten:

#2 Beitrag von Emu&Co » Do Mai 11, 2006 16:11

Die Kompatibilität zu MMCs ist mies bisher, also seh ich da keinen Sinn die zu verkaufen. Desweiteren würde ich mir NIE NIE NIE CnMemory Schrott holen. Billig? Ja, aber zu welchem Preis? Ich hab son Ding da und schon immer macht es der Karte spaß mal das Dateisystem flöten gehen zu lassen. Kauft was anständiges.
Bild

Benutzeravatar
EvilDragon
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 9401
Registriert: Mo Aug 01, 2005 21:22
Wohnort: Ingolstadt
Kontaktdaten:

#3 Beitrag von EvilDragon » Do Mai 11, 2006 16:12

Okay. Hab mich ja auch schon mit MMCs beschäftigt, ist nix neues mehr ;)

Aber: MMC Karten sind inzwischen für Kleinhändler teurer, da sie keine solche Massenherstellung wie SD-Karten haben.

Und: Nicht alle MMC-Karten laufen. So ca. 50%. Einige laufen erst nach dem Booten, einige gar nicht und einige einwandfrei.
Hab auf jeden Fall noch keine gesehen, mit der man ein Firmware-Update machen kann...
Bild

theBohemian
6 Bit
Beiträge: 65
Registriert: Di Nov 29, 2005 09:55

#4 Beitrag von theBohemian » Do Mai 11, 2006 16:13

Emu&Co hat geschrieben:Desweiteren würde ich mir NIE NIE NIE CnMemory Schrott holen. Billig? Ja, aber zu welchem Preis?
Deine Meinung. Aber es ist ganz gut die Wahl zu haben. Bei 'SD' dürfen nicht soviele mitspielen ...

Benutzeravatar
Satan Claus
9 Bit
Beiträge: 838
Registriert: Fr Aug 19, 2005 11:38

#5 Beitrag von Satan Claus » Do Mai 11, 2006 17:52

Dieser DRM-Krempel betrifft dich doch eh nur, wenn du blöd genug bist, dir DRM-verseuchte Daten zu kaufen. Wer sich bei irgendwelchen kommerziellen Onlineshops irgendwelche WMAs andrehen lässt, der ist selbst schuld. Bei normalen MP3s juckt einen das System ja absolut nicht.
Das Handheldblog - Alles, was noch nie jemand über völlig obskure Geräte wissen wollte!
wiki.portablegaming.de - das größte deutsche Handheldwiki
Twitter

theBohemian
6 Bit
Beiträge: 65
Registriert: Di Nov 29, 2005 09:55

#6 Beitrag von theBohemian » Fr Mai 12, 2006 07:33

Satan Claus hat geschrieben:Dieser DRM-Krempel betrifft dich doch eh nur, wenn du blöd genug bist, dir DRM-verseuchte Daten zu kaufen.
Locker bleiben. Der Krempel betrifft mich auch ohne dass ich irgendwas dafür tue, denn die Technologie befindet sich auf jeder SD-Karte. Ich bezahle sie also und wen auch immer bei seinen Interessen.
Satan Claus hat geschrieben:Wer sich bei irgendwelchen kommerziellen Onlineshops irgendwelche WMAs andrehen lässt, der ist selbst schuld.
Nicht alle wissen was an WMAs so schlimm ist. Genaugenommen denke ich, dass eine Minderheit diese Dateien ablehnt.
Satan Claus hat geschrieben: Bei normalen MP3s juckt einen das System ja absolut nicht.
Nur das es eben da ist und bezahlt wurde ....

Benutzeravatar
Hagbard
7 Bit
Beiträge: 165
Registriert: Di Jan 31, 2006 00:36
Wohnort: Konstanz
Kontaktdaten:

#7 Beitrag von Hagbard » Fr Mai 12, 2006 08:37

Normalerweise nehm ich ja jeden Artikel ernst, aber bei dem mußte ich jetzt wirklich zu meiner Schande in alter "Heise" Manier denken: "Da ist ein Sack Reis umgefallen.."

GPH hat sich für das Format entschieden, um kommerziellen Softwareschmieden den Vertrieb von nicht ohne weiteres kopierbaren Spielen auf SD Cards zu ermöglichen. Durchaus sinnvoll.
Ohne DRM wär ich als Programmierer ja dämlich tatsächlich ein Spiel für den GP2X verkaufen zu wollen, auf den sich komplett ohne Aufwand jede Software aufspielen läßt.

Also kommt runter. Ausserdem gibt es inzwischen 6 verschiedene MMC Kartentypen und mein Hauptargument:
Die sackteuren SD Karten, die ich inzwischen angesammelt habe, funktionieren auch in meiner Kamera, meinem MP3 Player, meiner Supercard, etc.

Was soll ich mit einer MMC, wenn sie dann NUR in meinem GP2X funktioniert?
Nein danke, da sterbe ich lieber den kleineren Tod und zahl die paar Cent mehr an Lizenzgebühren für Sandisk.
Jedesmal wenn ich denke, ich bin ganz unten angelangt, kommt jemand und leiht mir eine Schaufel.

theBohemian
6 Bit
Beiträge: 65
Registriert: Di Nov 29, 2005 09:55

#8 Beitrag von theBohemian » Fr Mai 12, 2006 10:42

Hagbard hat geschrieben: GPH hat sich für das Format entschieden, um kommerziellen Softwareschmieden den Vertrieb von nicht ohne weiteres kopierbaren Spielen auf SD Cards zu ermöglichen. Durchaus sinnvoll.
Ich hab nich mit einer Silbe über GPHs Entscheidung gesprochen einen SD-Controller verbaut zu haben.
Hagbard hat geschrieben:Ohne DRM wär ich als Programmierer ja dämlich tatsächlich ein Spiel für den GP2X verkaufen zu wollen, auf den sich komplett ohne Aufwand jede Software aufspielen läßt.
Diese Nutzung habe ich in meinem Posting nicht angekreidet (ich brauche sie nicht).
Hagbard hat geschrieben:Also kommt runter. Ausserdem gibt es inzwischen 6 verschiedene MMC Kartentypen und mein Hauptargument:
Es gibt 3. Reduced-Size MMC lassen sich via Adapter als normale MMCs benutzen. Genau dasselbe Prinzip wie bei SD und SD-mini.
Hagbard hat geschrieben:Die sackteuren SD Karten, die ich inzwischen angesammelt habe, funktionieren auch in meiner Kamera, meinem MP3 Player, meiner Supercard, etc.
Wo ist das Problem? Steht irgendwo, dass du die jetzt wegwerfen sollst? Ich hab auch 2 SD-Karten. Es werden nur in Zukunft keine mehr dazu kommen ...
Hagbard hat geschrieben: Was soll ich mit einer MMC, wenn sie dann NUR in meinem GP2X funktioniert? Nein danke, da sterbe ich lieber den kleineren Tod und zahl die paar Cent mehr an Lizenzgebühren für Sandisk.
Ja, das ist doch kein Problem. Dieser Artikel diente der Aufklärung mit folgendem Kurzinhalt: MMC-Karten lassen sich als preiswerte Alternative zu SD-Karten einsetzen, da man u.a eine für den Besitzer nicht nutzbare DRM-Funktion spart. Die Leser sind jetzt informiert und können dies bei ihrer Entscheidungfindung miteinbeziehen.

Aber wenn wir schon bei heise sind: http://www.heise.de/newsticker/meldung/73028

"Eine Multimedia Card ist größtenteils kompatibel mit einer SD Memory Card. So lassen sich MMCs meist auch in Geräten betreiben, die für SD Memory Card ausgelegt sind." (aus http://de.wikipedia.org/wiki/Multimedia_Card)

Die MMC-Karte funzt sowohl im GP2X, dem Kartenleser und der Digicam.

Benutzeravatar
robb
10 Bit
Beiträge: 1485
Registriert: Do Sep 15, 2005 19:09
Wohnort: Bad Nauheim bei Frankfurt/Main

#9 Beitrag von robb » Fr Mai 12, 2006 10:47

theBohemian hat geschrieben: Die MMC-Karte funzt sowohl im GP2X, dem Kartenleser und der Digicam.
mir ist es eigentlich wurscht, da die preise echt nur minimal ausseinander liegen. aber sooo einfach geht es echt nicht. mein altes handy konnte nur mmc aber keine sd, dafür kann mein laptop nur sd aber keine mmc lesen. digicam stimmt, meine kann beide lesen, wobei meine mmc um welten langsamer ist. ich weiss nicht wie das mit den geschwindigkeiten ist, gibt es auch mmc die mit x155 schreiben? weil bei 2gb ist das schon von vorteil.
Bild

Benutzeravatar
Emu&Co
9 Bit
Beiträge: 581
Registriert: So Nov 20, 2005 00:34
Wohnort: Steinfeld, Bayern
Kontaktdaten:

#10 Beitrag von Emu&Co » Fr Mai 12, 2006 13:48

Bevor hier der Flame War ausbricht, macht das Thread mal lieber zu. Die Bedenken beider Seiten sind berechtigt, also ruh jetz.
Bild

Benutzeravatar
Horscht
5 Bit
Beiträge: 37
Registriert: Mo Aug 01, 2005 23:36
Wohnort: Lohr am Main
Kontaktdaten:

#11 Beitrag von Horscht » Di Mai 16, 2006 01:01

/me riecht an seiner SD

also, meine Stinkt nicht.

/me riecht nochmal dran

nö immer noch nicht

In diesem Sinne: Jesus stinkt -> go FSM

mal ernsthaft jetzt: die SD vs. MMC Diskussion ist doch wieder nur eine dieser Pseudomoralischen diskussionen, bei der eine Gruppe sich über etwas "unmoralisches" (in dem Fall DRM unterstützung der SDs) beschwert, und die andere sagt: "na und? Tangiert mich nur perifär"

wer MMC verwenden will, weil er die DRM unterstützung von SD nicht mag, kann das tun. Wer leuten die tolle nachricht überbringen will, dass MMCs auch funktionieren, kann dies auch tun. Von mir aus gebt auch Markenempfehlungen.

Wer aber hier im Sinne der alten Kreuzzüge auftrit, der ist nicht besser als die Zeugen Jehowas, die von Haus zu Haus ziehem und versuchen Leute von ihrem Glauben zu bekehren

Danke für Ihre Aufmerksamkeit

Nummer 2

EDIT:

ich will den /me Befehl :(
Bild

Benutzeravatar
Emu&Co
9 Bit
Beiträge: 581
Registriert: So Nov 20, 2005 00:34
Wohnort: Steinfeld, Bayern
Kontaktdaten:

#12 Beitrag von Emu&Co » Di Mai 16, 2006 01:39

Das nenn ich mal nen Post. Alle Achtung, Horscht :D
Bild

Benutzeravatar
Hagbard
7 Bit
Beiträge: 165
Registriert: Di Jan 31, 2006 00:36
Wohnort: Konstanz
Kontaktdaten:

#13 Beitrag von Hagbard » Di Mai 16, 2006 17:08

...naja meine neueste SD stinkt schon ein Wenig nach Plastik aber Mama sagt, das geht vorbei... :lol:


Ich verstehe nur immer noch nicht was der oberste Post ganz genau aussagen soll.

Kauft MMC Karten?
Boykotiert SD?
Schreibt GPH sie sollen volle MMC Unterstützung bieten?
Entrüstet euch dass SD Schutzfunktionen zum Wohle ders Herstellers besitzt?

Ich glaube mich irritiert einfach dein Topic Titel...

...verwirrt bleibt.... :huh:

und zu dem Heise Artikel:
Zitat: "Es ist falsch, Franzose zu sein." (Al Bundy)

ach ja und:
Ich hab zwar keine Ahnung, was SanDisk verlangt, wenn man SD-Produkte herstellen und vertreiben will, aber ich vermute es wird eine artikelgebundene Gebühr sein. Dass heisst für jedes verkaufte Medium (oder Kartenleser) wird Knete an SanDisk abgedrückt.
...warum sind dann die Karten der Konkurrenz oftmals billiger als die von Sandisk...scheinen wohl bestenfalls ein paar Cent zu sein..
Zuletzt geändert von Hagbard am Mi Mai 17, 2006 07:33, insgesamt 2-mal geändert.
Jedesmal wenn ich denke, ich bin ganz unten angelangt, kommt jemand und leiht mir eine Schaufel.

Benutzeravatar
Pliskin
8 Bit
Beiträge: 430
Registriert: Sa Apr 29, 2006 21:13
Wohnort: Rüsselsheim

#14 Beitrag von Pliskin » Di Mai 16, 2006 17:20

also ich habe mir eine transcend 2Gb 150x grad bestellt. 52,90€ + 4,90€ Vers. bei Trancend. :)
Es gab da auch eine 1 Gb MMC die ca. 21 € gekostet hat. Die hat mich auch interessiert, da top Quali + super günstig. Aber glaube nicht das sie in der GP funkzt.
Vielleicht will Bohemian ja das wir alle MMC wollen. Daraus folgt GPH wird vielleicht MMC unterstützung einführen. Und Bohemian kann sich die holen :)

Ich bin zwar auch ein Rebel ,aber ich glaub da gibt es andere dinge die Verbessert werden könnten.

Morgen gehts ab zum Studentenstreik :ph34r:

Antworten

Zurück zu „F100/F200 - Testberichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast