Der neue Snes emu best games threat

Hier kannst Du Spiele- oder Hardwaretests rund um den gp2x reinschreiben.
Antworten
Autor
Nachricht
Benutzeravatar
Krux
9 Bit
Beiträge: 555
Registriert: Di Feb 28, 2006 20:03
Wohnort: Emsdetten

Der neue Snes emu best games threat

#1 Beitrag von Krux » Sa Jun 17, 2006 10:33

ich hab mal nen neuen Snes emu best games threat aufgemacht, aber hier sollten ein paar Änderungen zum Alten sein. Es sollen keine ungetesteten spiele gepostet werden , und zu jedem Spiel soll noch kurz gesagt werden wie gut es wirklich spielbar ist. also wenn hier jemand nen Game postet ala das Game ist genial das hab ich früher immer gezockt, aber nie auf gp2x aufprobiert und gesehen wie scheiße und unspelbar das läuft, dann fänd ich das nicht so gut. Und nen Wort zum Spielprinziep wär auch nicht schlecht. Auch find ich Qualität ght vor Quantität, deshalb braucht ihr nicht euren gesamtes Speicher eurer SD Karte vorzustellen.

Hier mal ein Spiel:

Live A Live:
RPG mit Kampfprinziep, das ein wenig an Schach erinnert. Es besteht aus vielen Episoden, die alle in einer anderen Zeit in einem völlig anderem szenario Spielen. Jede episode hat ihre eigenen speziellen spelelemente, wie z.B. die Episode in der Steinzeit, in der die Menschen noch nicht sprechen können, und sich mit Knüppel und Faust unterhalten müssen.
Die Grafik ist recht schlicht weshalb die Spielgeschwindigkeit auch ohne Frameskip fast 100% beträgt.

Benutzeravatar
Matt
8 Bit
Beiträge: 318
Registriert: Mi Feb 15, 2006 17:28

#2 Beitrag von Matt » Sa Jun 17, 2006 11:09

Secret of Mana und Super Ghouls n Ghosts läuft super. Auch ohne Bedrohung :)

Benutzeravatar
Bob Weasel
8 Bit
Beiträge: 273
Registriert: Mi Okt 05, 2005 23:29
Wohnort: köln-kalk

#3 Beitrag von Bob Weasel » Sa Jun 17, 2006 11:53

Ein paar von euch kennen mich als Rundenstrategiefan und auch in diesem Bereich hat das SNES viel zu bieten.
Heute stelle ich mal Front Mission vor.
Es gibt 2 Spiele dieses Namens aber eines trägt den Untertitel Gun Hazard und das meine ich nicht !
Des weiteren solltet ihr die englische Übersetzung nehmen, denn offiziell war es ein rein japanischer Titel.

Story
Front Mission ist ein Sci-Fi Battelemech-Rundenstrategical ganz nach meinem Geschmack. Ihr schlüpft in die Rolle eines Mech Kommandanten der vor Jahren seine Frau im Krieg verloren hat und sich nun als Mech Gladiator in Arenen verdingt. Als es wieder nach Krieg aussieht, wird er reaktiviert und bekommt ein eigenes Komando über eine Truppe sogenannter "Wanzer" (Walking-Panzer) Piloten.

Die Mechs

Das Ausrüsten eines Mechs ist mindestens genauso spannend wie die Fights Ein Mech besteht aus 6 Teilen:
Arm L
Arm R
Body
Legs
Backpack
Computer
Die Mechs können individuell eingefärbt und benannt werden.
Es gibt locker 30 verschiedene Teile für jeden Bereich des Körpers
Die alle auch verschieden aussehen. Da alles in 2D Bitmaps gehalten ist. Müssen die Macher super viel Zeit für die Erstellung der Parts benötigt haben. Alle Teile sind natürlich untereinander kombinierbar.
an Prankn der Megs können Waffen angebracht werden und auch dieser gibt es viele: Schrotflinten, Maschinenkanonensysteme, oder einfach nur Knüppel. Auf schultern können Schutzschilder oder Raketenabschusssysteme angebracht werden, die es ermöglichen einen Feind mehrere Felder weit entfernt anzugreifen.
Für jedes Der Körperteile gibt es natürlich einen eigenen Hitpointsbalken.
Ist dieser nicht mehr existent, können die Waffen die daran montiert werden nicht mehr eingesetzt werden. Werden die Beine Zerstört ist der Mech bewegunbgsunfähig und wird der Körper zerstört ist der Mech vernichtet.
Die Piloten ernten duc h die Vernichtung anderer Wanzer (dummes Wort)
Erfahrungspunkte und steigen Stufen. Ab gewisser Stufenanzahl gibt es Zusatzattacken und Spezialmanöver.

Gameplay
Das Spiel teilt sich in Preperationsbereich und Schlacht.
Im Preparationsbereich könnt ihr per Menu.
-im Shop Wanzerparts kaufen und ausrüsten umlackieren umbenennen.
-In der Bar mit Leuten sprechen.
-im Coloseum ein bisschen Geld verdienen durch Kampf.
-im Miltiary Office euch für den nächsten einsatz briefen lassen.

Die Schlacht ist rundenbasierend und wird im Rundenmodus ausgetragen
kommt es zum Kampf gibt es eine kleine animations die eure Mechs zeigt wie sie aufeinanderschiessen und welche Schäden sie davon tragen, was schon cool aussieht.

Die SNES Layerprobs

Man kann auf der Übersichtskarte nicht sehen wo man hingeht, was nicht weiterschlimm ist da das spiel linear verläuft und man sich demnach nicht verlaufen kann.
Die Körperteile der Mechs in der Kampfanimation sind nicht korekt ausgrichtet was bedeutet das man beide Arme des Mechs hinter seinen Körper sieht und der schatten die beine verdeckt anstatt umgekehrt.
Aber diese dinge sind nicht tragisch ich hab das Game schon fast durchgespielt ohne, dass es mich sehr gestört hätte.
Dra di ned um,
Bob Polizei!!!! geht um!

Benutzeravatar
Kpt.Karacho
9 Bit
Beiträge: 580
Registriert: Mo Apr 10, 2006 01:11
Wohnort: Österreich

#4 Beitrag von Kpt.Karacho » Sa Jun 17, 2006 13:23

Terranigma
erstklassiges echtzeit Rollenspiel
mit leichter übertaktung auf 250mhz 100% ohne Frameskip spielbar
zumindest bis da wo ich zurzeit bin
leichte layer probs, hin und wieder sind die layer falsch angeordnet was aber bis jetzt nicht sonderlich störte

Troddlers
cooles und lustiges denkspiel bei dem man seine Troddlers ins ziel führen muss, ähnlich wie Lemmings
auch ohne übertaktung 100% ohne Frameskip spielbar
bis jetzt sind mir keine probleme aufgefallen

Metal Marines
nettes Rundenstrategie spiel
soweit ohne übertaktung 100% ohne Frameskip spielbar
layerprobleme sind mir noch keine aufgefallen

Aerofighters
gutes scroll shoot em up
ohne übertaktung 100% Frameskip 0 spielbar bis jetzt
noch keine layerprobleme erkannt

R-Type 3
ähnlich wie aerofighters
mit übertaktung 100% ohne Frameskip spielbar
nur leicher layerprobleme sind mir aufgefallen

Super Nova
ähnlich wie R-Type 3
mit übertaktung 100% spielbar ohne Frameskip
keine layerprobleme sind mir aufgefallen

mfg
KK :D
...und jetzt nerv net sonst kommst ins Ebay rein unter die Kategorie Kurioses.
Cryptelytrops, vol.at chat

fishbong
5 Bit
Beiträge: 50
Registriert: So Okt 16, 2005 15:39

#5 Beitrag von fishbong » Mo Jun 19, 2006 10:42

Bob Weasel hat geschrieben:Ein paar von euch kennen mich als eigenes Komando über eine Truppe sogenannter "Wanzer" (Walking-Panzer)
Momentmal.

Walking Panzer = Wanzer ?

dh. auf englisch

walking tank = wank :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:

Antworten

Zurück zu „F100/F200 - Testberichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast