USB Stick nicht lesbar

Probleme mit der Pandora oder der Software? Hier gibts Hilfe!
Autor
Nachricht
Benutzeravatar
IngoReis
Forum Team
Forum Team
Beiträge: 4835
Registriert: Mo Jan 18, 2010 11:43
Wohnort: Ludwigshafen/Rhein

Re: USB Stick nicht lesbar

#16 Beitrag von IngoReis » Do Feb 19, 2015 20:41

Schade aber danke dass bescheid gegeben hast mit :-(
Als Laufwerk wird er gar nimmer angezeigt?
Wenn doch wäre ein letzter Versuch ein LowLevel Format des Sticks:
http://hddguru.com/software/HDD-LLF-Low ... rmat-Tool/

Vielleicht auch mal in den Backofen,wenn da irgendwo ein Kontakt nimmer richtig ist wie
bei den Grafikkarten die man manchmal backen tut :unsure:
Bild
Über 355 Pandora Videos: Hier klicken
Pandora Qemu Spiele+Videos hier: Hier klicken
Pandora Qemu Wiki hat Antworten auf Fragen: Hier klicken
Freie QemuImages/Spiele/Betriebssysteme: Hier klicken
Windows 95 Pandora?Hier das Howto: Hier klicken

joachim
6 Bit
Beiträge: 104
Registriert: Di Jun 25, 2013 13:26

Re: USB Stick nicht lesbar

#17 Beitrag von joachim » Sa Feb 21, 2015 05:11

Das Backen hilft wohl nicht, weil es eher ein SW Problem ist. Win XP zeigt ein Laufwerk an, es ist halt kein Zugriff möglich. Auch an der Pandora kriege ich ein Laufwerk mit 227 MB das per dd Zugriff hat. Aber das ist etwas wenig. Irgendwas hat die Struktur versaut. Und der LowLevelformatter findet den Stick nicht. Trozdem danke

Joachim

Gamepower
10 Bit
Beiträge: 1603
Registriert: Do Aug 03, 2006 19:49
Wohnort: Pasewalk
Kontaktdaten:

Re: USB Stick nicht lesbar

#18 Beitrag von Gamepower » Sa Feb 21, 2015 05:52

wenn du noch garantie auf dem stick hast, zurück zum händler damit. wenn nicht, mach den mal auf und schau dir die platine an. is da noch alles verlötet, oder fehlt da schon was...?

joachim
6 Bit
Beiträge: 104
Registriert: Di Jun 25, 2013 13:26

Re: USB Stick nicht lesbar

#19 Beitrag von joachim » Sa Feb 21, 2015 16:10

Vielleicht nochmal zur Klärung :

Die Hardware ist ok. Das Laufwerk wird sowohl in Windows (Laufwerksbuchstabe da, aber kein Zugriff) und Linux (per dd Zugriff auf 227 MB) erkannt. Das mit der Garantie ist ein guter Hinweis.

Zum Backen im Ofen : als Hintergrundinfo ein Hinweis -> zu Zeiten von verbleitem Lötzinn war die Schmelztemperatur des Lots bei ca. 180 Grad, da reichen die 190; jetzt da Blei verboten ist, liegt der Schmelzpunkt bei ca. 220Grad. Aber das wird das Plastikteil wohl nicht aushalten. Aber wie gesagt : Hardware ist ok. Evtl hats das Dateisystem vernudelt..

Mal sehen, ob man ihn umtauschen kann.

Dank an alle.

Benutzeravatar
taake
9 Bit
Beiträge: 656
Registriert: Fr Jun 18, 2010 08:34
Wohnort: ~/

Re: USB Stick nicht lesbar

#20 Beitrag von taake » Mi Feb 25, 2015 12:21

Klingt fast so als hätte das Ding probleme beim adressieren.

Verusuch einfach mal das Dateisystem neu zu schreiben.

mkfs.ext4 /dev/sd[STICK]1

ggf ist wirklich nur das Dateisystem im Arsch.
oder du benutzt gparted das hat ne gui für den kram.
Warscheinlich ist Garantie dennoch die beste Idee.

Und noch was bitte hört mit diesem LowLevel hokuspukus auf ... das funktioniert seit 20 Jahren nicht mehr (sofern es überhaupt mal wirklich funktioniert hat).
ein
dd if=/dev/zero of=/dev/sd*

tut genau das was das Ding auch kann.
#export EDITOR="$(which rm)"

Filmtipp: telnet towel.blinkenlights.nl

Antworten

Zurück zu „Pandora - Hilfe!“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast