Nightvision 3.0

Hier können Entwickler Beta-Versionen ihrer Programme zum Testen reinstellen.
Auch zukünftige Firmware-Versionen werden als SD-Karten-installierbare Filesysteme hier freigegeben.
Autor
Nachricht
Benutzeravatar
F_Slim
8 Bit
Beiträge: 412
Registriert: Mi Aug 25, 2010 19:13
Kontaktdaten:

Nightvision 3.0

#1 Beitrag von F_Slim » Di Mär 01, 2011 18:33

Hallo,

ok, das ist mein erster Versuch eine .PND zu erstellen. Ich habe außerdem noch keine Pandora, deshalb garantiere ich für nichts, bin aber für jeden konstruktiven Hinweis dankbar ;)

Nightvision ist eine Planetarium/Sternenhimmel Software. Man kann sich damit also den Nachthimmel mit Sternbildern, Planeten und einigen Deep-Sky Objekten anzeigen lassen. Ab Version 3.0 (seit heute online) ist auch eine 3D-Ansicht unseres Sonnensystems dabei.
Bild

Homepage: http://www.nvastro.com/nvj.html

Ich denke, das Programm ist prinzipiell perfekt für die Pandora geeignet. Es ist klein und handlich, hat aber eine Reihe nützlicher Features (wie z.B. Umschalten zwsichen RA/DEC oder Azimuth/Elevation, oder aktivieren einer 4. Scrollbar). Also perfekt für Amateur-Beobachter, oder um seine(n) Freund(in) zu beeindrucken :-D
Linksklick zentriert das Bild an der Stelle, mit z/Z oder ziehen einer Box kann man zoomen, Rechtsklick zeigt ein Fenster mit Infos über das gewählte Objekt. Alles weitere entnehmt bitte der Dokumentation.

Man muß allerdings noch seinen Standort festlegen, wenn alles funktioniert wie es soll, wird beim Beenden eine .ini Datei im Applications-Ordner abgelegt, wo die Einstellungen gespeichert werden.
Die vorgegebenen Orte sind nicht gerade üppig (für Deutschland ist nur Berlin vorhanden), aber man kann auch einfach Koordinaten eingeben und/oder die Orts-Liste exportieren (sollte auch im Applications-Ordner aufschlagen) und dort seine Lieblings-Beobachtungsorte eintragen.
Es wäre schön, wenn jemand diese Funktionen testen könnte (sofern die .PND überhaupt startet :P )

Was mich außerdem noch interessieren würde:
Wie ist die Darstellung auf der Pandora? Man kann leider nicht beliebig hinaus-zoomen, also wird man wohl nicht den bekannten Komplett-Überblick der runden Himmelsscheibe sehen können? Geht's denn, oder ist es hoffnungslos unübersichtlich?
(Vielleicht hilft in dem Fall, das Programm erst auf einem normalen Computer mit höherer Auflösung kennenzulernen, um sich zurecht zu finden?)
Wo erscheint das Programm im Menü? Es sollte unter Education -> Astronomy auftauchen.
Ist sonst alles ok, habe ich alle nötigen Angaben korrekt gemacht (falls sich jemand die Mühe machen möchte die .PND zu zerpflücken)?

Nightvision ist JAVA-Basiert, man benötigt also WizardStan's Java PND: http://boards.openpandora.org/index.php ... -java-pnd/
Und hier ist die .PND:
Ich hoffe es funktioniert und jemand findet es nützlich.
Zuletzt geändert von F_Slim am Mi Mär 02, 2011 10:55, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Atomos
6 Bit
Beiträge: 72
Registriert: Do Sep 11, 2008 08:28

Re: Nightvision 3.0

#2 Beitrag von Atomos » Mi Mär 02, 2011 08:21

Zunächst mal Danke! für die Arbeit; :yes:
allerdings glaube ich, dass bei der Erstellung des .pnd etwas schief gegangen ist:
es ist so gut wie leer. :-???

Benutzeravatar
F_Slim
8 Bit
Beiträge: 412
Registriert: Mi Aug 25, 2010 19:13
Kontaktdaten:

Re: Nightvision 3.0

#3 Beitrag von F_Slim » Mi Mär 02, 2011 09:09

hmmm ... ok, das macht mich etwas ratlos ... :huh:
Ich bin der Anleitung im Wiki gefolgt und habe mit mkisofs ein .iso erstellt, und dann mit copy die xml und das icon angehängt.
Ist es egal, womit ich das .iso erstelle? Also ist das ein spezielles Format, oder kann ich auch ein beliebiges Brennprogramm nehmen?

jhw
8 Bit
Beiträge: 292
Registriert: Mi Feb 16, 2011 12:04
Kontaktdaten:

Re: Nightvision 3.0

#4 Beitrag von jhw » Mi Mär 02, 2011 09:43

Hier wird auf ein File namens pnd_make hingewiesen. Mit diesem habe ich meine PND ebenfalls erstellt. Hat problemlos geklappt.
Zuletzt geändert von jhw am Mi Mär 30, 2011 11:10, insgesamt 1-mal geändert.
Simplicity provides stability.

Benutzeravatar
F_Slim
8 Bit
Beiträge: 412
Registriert: Mi Aug 25, 2010 19:13
Kontaktdaten:

Re: Nightvision 3.0

#5 Beitrag von F_Slim » Mi Mär 02, 2011 10:31

Danke, aber das Skript macht ja auch nix anderes.
Anscheinend ist mit mkisofs irgendwas schief gegangen. Hätte es vielleicht nicht unter Fensterln XP machen sollen.
Hab's jetzt unter Linux nochmal probiert ... kann aber im Moment nicht hochladen, weil mehr als 2MB hier als Dateianhang nicht erlaubt sind :dash: :grrr:
Ich versuche heute Abend es irgendwo hochzuladen ...

jhw
8 Bit
Beiträge: 292
Registriert: Mi Feb 16, 2011 12:04
Kontaktdaten:

Re: Nightvision 3.0

#6 Beitrag von jhw » Mi Mär 02, 2011 10:44

Ok, mir war nicht klar, dass mkisofs auch unter Windows funktioniert. Hab das wohl zu lange nicht mehr benutzt ;)

Daher dachte ich, dass du von Anfang an unter GNU/Linux gearbeitet hattest.
Simplicity provides stability.

Benutzeravatar
F_Slim
8 Bit
Beiträge: 412
Registriert: Mi Aug 25, 2010 19:13
Kontaktdaten:

Re: Nightvision 3.0

#7 Beitrag von F_Slim » Mi Mär 02, 2011 10:58

Im Moment habe ich Linux nur auf der Arbeit, aber da ich eh einen neuen Rechner brauche (mein alter hat letzte Woche seine Grafikkarte abgestoßen, und selbst die billigste ist inzwischen schon zu viel für mein altes Netzteil) ändert sich das bald.

Ich hab's übrgens doch schon geschafft die Datei hoch zu laden, Link ist im Eingangs-Posting entsprechend geändert!

jhw
8 Bit
Beiträge: 292
Registriert: Mi Feb 16, 2011 12:04
Kontaktdaten:

Re: Nightvision 3.0

#8 Beitrag von jhw » Mi Mär 02, 2011 11:47

Gleich mal auf die Karte gezogen.

Erscheint direkt unter dem Menüpunkt Education, ohne weitere Untermenüs. Starten tut sie jedoch leider nicht, gibt auch keine Fehlermeldung aus. Java ist installiert.

Hab mir das Ganze mal aus dem PND extrahiert und in der Konsole ausgeführt. Dort bricht das Programm mit folgender Fehlermeldung ab:

Code: Alles auswählen

Exception in thread "main" java.lang.NoClassDefFoundError: java/beans/PropertyChangeListener
...
Could not find the main class: com.nvastro.nvj.Nvj. Program will exit.
Hierfür kenn ich mich leider zu wenig mit Java oder Nightvisions aus. Scheint eine Bibilothek zu fehlen?
Simplicity provides stability.

Benutzeravatar
taake
9 Bit
Beiträge: 656
Registriert: Fr Jun 18, 2010 08:34
Wohnort: ~/

Re: Nightvision 3.0

#9 Beitrag von taake » Mi Mär 02, 2011 12:00

Nice, hat das Programm ne GPS Schnittstelle?
#export EDITOR="$(which rm)"

Filmtipp: telnet towel.blinkenlights.nl

Benutzeravatar
F_Slim
8 Bit
Beiträge: 412
Registriert: Mi Aug 25, 2010 19:13
Kontaktdaten:

Re: Nightvision 3.0

#10 Beitrag von F_Slim » Mi Mär 02, 2011 13:00

Tja ... ich kenne mich ehrlich gesagt auch nciht mit Java aus, hatte gehofft es läuft einfach :P
Sieht so aus, als würde er irgendwas nicht finden ... wundert mich etwas, denn das .jar lief bisher systemübergreifend überall wo ich es probiert habe ohne Probleme. Kann das Problem bei der Java-PND liegen? Welche Java-Version installiert das denn? benötigt wird 1.3 ...
Scheinbar muß ich wohl auf meine Pandora warten und Java lernen ... <_<

GPS-Schnittstelle ist nicht vorgesehen, aber der Source-Code steht als download bereit. Wenn man es schafft die Koordinaten auszulesen sollte das irgendwie machbar sein.

Benutzeravatar
Fusion_Power
12 Bit
Beiträge: 5961
Registriert: So Dez 25, 2005 16:33
Wohnort: zu Hause

Re: Nightvision 3.0

#11 Beitrag von Fusion_Power » Mi Mär 02, 2011 13:11

Naja, Java is halt Java. :D Gibts so ein interessantes Programm nicht auch irgend wo "mit ohne Java"? ;)
Ich dachte, da währe so ein Sternhimmel-Programm, wo man 3D den Himmel absuchen kann, wurde hier oder in den engl. Boards mal erwähnt, ich komm aber nicht mehr drauf was es genau war. Wurde glaube für das Nokia N900 oder ähnliche Geräte portiert...etwas länger her das ganze... :-???

b3w
7 Bit
Beiträge: 213
Registriert: Di Dez 13, 2005 22:56

Re: Nightvision 3.0

#12 Beitrag von b3w » Mi Mär 02, 2011 13:14

F_Slim hat geschrieben:Tja ... ich kenne mich ehrlich gesagt auch nciht mit Java aus, hatte gehofft es läuft einfach :P
Sieht so aus, als würde er irgendwas nicht finden ... wundert mich etwas, denn das .jar lief bisher systemübergreifend überall wo ich es probiert habe ohne Probleme. Kann das Problem bei der Java-PND liegen? Welche Java-Version installiert das denn? benötigt wird 1.3 ...
Scheinbar muß ich wohl auf meine Pandora warten und Java lernen ... <_<

GPS-Schnittstelle ist nicht vorgesehen, aber der Source-Code steht als download bereit. Wenn man es schafft die Koordinaten auszulesen sollte das irgendwie machbar sein.
Die Homepage verweist auf 1.3 von Sun. Nicht alles was mit Sun Java läuft, funktioniert mit OpenJDK. Wenn du auf deinem heimischen Linux von Sun Java auf OpenJDK wechselst, kannst du das überprüfen.

Benutzeravatar
F_Slim
8 Bit
Beiträge: 412
Registriert: Mi Aug 25, 2010 19:13
Kontaktdaten:

Re: Nightvision 3.0

#13 Beitrag von F_Slim » Mi Mär 02, 2011 13:32

Fusion_Power hat geschrieben:Naja, Java is halt Java. :D
Ich dachte, gerade das macht es einfach: .jar mit Java starten, fertig. Sollte überall laufen, wo Java installiert ist ...
Gibts so ein interessantes Programm nicht auch irgend wo "mit ohne Java"? ;)
Gibt es natürlich ... das schöne an Nightvision ist allerdings, daß es recht einfach und kompakt ist, dabei aber viele nützliche Features bietet. Sieht auch ganz ansprechend aus und hat sehr geringe Systemanforderungen. Also perfekt als portable Lösung.
Alternativen die ich kenne sind recht kompliziert, verlangen daß man sich selbst die Kataloge irgendwo herunterläd' und zielen mehr auf professionelle Nutzer ab. Also möglicherweise totaler overkill für den Durchschnitts-Pandora-Nutzer ;)
Ich dachte, da währe so ein Sternhimmel-Programm, wo man 3D den Himmel absuchen kann, wurde hier oder in den engl. Boards mal erwähnt, ich komm aber nicht mehr drauf was es genau war. Wurde glaube für das Nokia N900 oder ähnliche Geräte portiert...etwas länger her das ganze... :-???
Stellarium wahrscheinlich. Das hat aber ziemlich heftige Systemanforderungen! Außerdem benötigt es OpenGL, also muß es wahrscheinlich komplett umgeschrieben werden, damit es läuft.
Es ist natürlich nett anzusehen. Aber die Idee hinter Stellarium ist ja schon fast, gar nicht mehr 'raus gehen zu müssen, wohingegen Nightvision helfen soll sich am echten Nachthimmel zurecht zu finden :P

-- Mi Mär 02, 2011 14:35 --
b3w hat geschrieben:Die Homepage verweist auf 1.3 von Sun. Nicht alles was mit Sun Java läuft, funktioniert mit OpenJDK. Wenn du auf deinem heimischen Linux von Sun Java auf OpenJDK wechselst, kannst du das überprüfen.
Ah ... ich dachte, Java ist Java. Das ist ja mal wieder praktisch :?:
Na gut ... dann kümmere ich mich erstmal um meinen PC und versuche es in 2 Monaten (TM) nochmal ...

Benutzeravatar
Fusion_Power
12 Bit
Beiträge: 5961
Registriert: So Dez 25, 2005 16:33
Wohnort: zu Hause

Re: Nightvision 3.0

#14 Beitrag von Fusion_Power » Mi Mär 02, 2011 20:56

F_Slim hat geschrieben: Ich dachte, gerade das macht es einfach: .jar mit Java starten, fertig. Sollte überall laufen, wo Java installiert ist ...
Naja, Java frisst halt Systemressourcen ohne Ende und das is auf nem Handheld schon ein Faktor.
F_Slim hat geschrieben: Stellarium wahrscheinlich. Das hat aber ziemlich heftige Systemanforderungen! Außerdem benötigt es OpenGL, also muß es wahrscheinlich komplett umgeschrieben werden, damit es läuft.
Es ist natürlich nett anzusehen. Aber die Idee hinter Stellarium ist ja schon fast, gar nicht mehr 'raus gehen zu müssen, wohingegen Nightvision helfen soll sich am echten Nachthimmel zurecht zu finden :P
Genau das wars! :) Über nen Pandora Port wurde viel geredet aber passiert is da wenig. Ich bin mir sicher, dass es angepasst werden muss aber das ist ja sicher der Spaß an der Sache, also wenn man coder ist. "Optimizing is fun" oder wie das heisst. :D

Ich dachte auch primär an ein "offline" Programm wo man nicht den Vergleich mit dem echten Nachthimmel als bais hat, bei uns hier is eh meisst bewölkt und viel zu hell. Ich würde den aktuellen Sternenhimmel lieber vom Sofa aus studieren. ;)

WizardStan
1 Bit
Beiträge: 2
Registriert: Do Mär 10, 2011 18:24

Re: Nightvision 3.0

#15 Beitrag von WizardStan » Do Mär 10, 2011 18:29

Verzeihen Sie mein Deutsch. Google übersetzen hilft mir. :)
Ich weiß nicht, warum Sie bekommen eine Fehlermeldung. Ich herunterzuladen und auszuführen PND und es funktioniert perfekt! Der Fehler "Could not find the main class: com.nvastro.nvj.Nvj" bedeutet, es gab ein Problem mit der JAR. Vielleicht hast du es schon behoben?
Good job! Dies ist ein sehr gutes Programm!
:D

Antworten

Zurück zu „Pandora - Betatest“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast