FPC-Port

Diskussionen über Pascal-Programmierung (und Varianten davon)
Antworten
Autor
Nachricht
carli
8 Bit
Beiträge: 440
Registriert: So Jul 18, 2010 07:43
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

FPC-Port

#1 Beitrag von carli » Di Sep 28, 2010 14:51

Hi,

gibt es schon einen FPC-Port der Pandora?
Wenn ja, würde ich ihn mir gerne laden,
Wenn nein setz ich mich mal an die binutils
http://fedoraproject.org/ <-- freies Betriebssystem
http://launix.de <-- kompetente Firma
In allen Posts ist das imo und das afaik inbegriffen.

xyta
9 Bit
Beiträge: 826
Registriert: Fr Aug 28, 2009 21:58

Re: FPC-Port

#2 Beitrag von xyta » Di Sep 28, 2010 15:10

Du meinst, ob FPC auf die Pandora portiert wurde? :-???
Also was ein "richtiges PND" betrifft, gibt es das wohl noch nicht.

Allerdings behauptet ja die Seite http://www.freepascal.org/ "runs on any ARM Linux installation"...

Müsste sich also irgendwie hinkriegen lassen. Und zumindest die Text-IDE sollte ohne größere Zusatzpakete auskommen. Das Problem ist, dass noch kein FPCler eine Pandora hat.

carli
8 Bit
Beiträge: 440
Registriert: So Jul 18, 2010 07:43
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: FPC-Port

#3 Beitrag von carli » Di Sep 28, 2010 22:58

ich versuch mich grad wie ein Wilder an ner Cross-Compilation, bald dürften die ersten GLES-Demos mit Pascal von der Community getestet werden ;)
http://fedoraproject.org/ <-- freies Betriebssystem
http://launix.de <-- kompetente Firma
In allen Posts ist das imo und das afaik inbegriffen.

Antworten

Zurück zu „Pascal“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste