Alte Konsolen anschließen in Zukunft?

Retro-Gaming-Hardware, die kein eigenes Forum hat
Antworten
Autor
Nachricht
Retro-Gamer-Man
1 Bit
Beiträge: 2
Registriert: Do Apr 11, 2013 10:32

Alte Konsolen anschließen in Zukunft?

#1 Beitrag von Retro-Gamer-Man » Do Apr 11, 2013 10:44

Ich LIEBE alte Konsolen. Ob Atari, Nintendo, Sega oder die unmengen an anderen alten Konsolen.
Aber leider wird es ja irgendwann keine Fernsehgeräte mehr geben die alle Konsolen erkennen wegen des Analogen Signals das über das Antennenkabel läuft.
Sollange die Konsolen einen RGB anschluss haben ist das ja kein problem da das ja auch noch an den neusten der neusten TV Geräten mit dran ist.Behaupte ich jetzt mal zumindest hab ich keine gesehen ohne RGB oder Scart). Aber leider haben nicht alle Konsolen solche anschlüsse.

Aber gibt es irgendeine möglichkeit an einen Fernseher ohne Analog dann noch die Konsolen anzuschließen?
Aktuell hab ich noch nen Röhrenfernseher für meine Konsolen, aber irgendwann wird es auch zeit sich nen neuen Fernseher anzulegen und da möchte ich dann doch noch gerne auch weiterzocken.^^

Benutzeravatar
double7
10 Bit
Beiträge: 1056
Registriert: Sa Jan 21, 2006 19:14

Re: Alte Konsolen anschließen in Zukunft?

#2 Beitrag von double7 » Do Apr 11, 2013 11:11

Hallo, ja die gibt es. Füttere eine Internetsuchmaschine Deiner Wahl mit dem Quell- und Zielformat und ergänze es wahlweise mit dem Stichwort Adapter oder Konverter. Scart HDMI Konverter sind recht selten, nur 63.000 Treffer. ;) AV zu HDMI dann 790.000.

Retro-Gamer-Man
1 Bit
Beiträge: 2
Registriert: Do Apr 11, 2013 10:32

Re: Alte Konsolen anschließen in Zukunft?

#3 Beitrag von Retro-Gamer-Man » So Apr 14, 2013 12:21

Ah ja? Was hat denn das mit meiner Frage zu tun?^^ Ich woltle nicht AV anschlüsse wissen, da ja diese an jedem Aktuellen gerät zu finden sind, sondern eine möglichkeit ANALOGE
ANTENNENKABELANSCHLÜSSE auch in Zukunft nutzen zu können

WA1972
10 Bit
Beiträge: 1359
Registriert: Sa Nov 14, 2009 19:55

Re: Alte Konsolen anschließen in Zukunft?

#4 Beitrag von WA1972 » So Apr 14, 2013 19:03

Also mit Konsolen die noch über Antennenkabel angeschlossen werden, wirds wohl schwierig werden. Eigentlich ist das aber nur das Atari VCS2600 oder Coleco-Vision oder sowas. Da müsste man dann die Konsolen modden lassen und sie mit Video-Ausgängen versehen oder ein Gerät wie einen Video-Rekorder oder DVD-Rekorder zwischenstecken, der dann wiederum einen Video-Out Ausgang hat, den man dann mit dem TV verbindet.

Geräte ab der 8bit-Ära bieten aber meistens schon die Möglichkeit, sie über Video-Cinch oder SVideo an neuere TV`s anzuschliessen.

Man muss aber aufpassen - ich hab die Erfahrung gemacht, dass beispielsweise das Bild des Mega-Drive übel pixelig aussieht wenn man die Konsole über SCART anschliesst, weil das Bild dann eben gestochen scharf ist und das kommt nicht gut bei älterer Grafik. Sieht dann mosaikmäßig scheisse aus, finde ich und vor allem Farbübergänge verschwimmen nicht gut ineinander, wie es ja eigentlich gewollt ist. Da hilft es sogar oft nichts mehr, wenn man die Schärfe am TV total zurückdreht, man sieht trotzdem jede Pixelkante.

Über Cinch sieht es da schon wesentlich besser aus, man hat man so eine schöne leichte Unschärfe, welche die Pixelkanten für das Auge nicht mehr richtig sichtbar macht und sie somit abrundet. Ein Smoothing-Effekt, wie man ihn bei vielen Emulatoren (bilinear, antialias filtering) einstellen kann. Auf diese Art gefällt mir 8bit oder 16bit Grafik am besten.

Daher hab ich all meine Retro-Konsolen und Retro-Computer über Cinch am TV angesteckt. Auch neue TV-Geräte haben ja fast alle noch Video-Eingänge oder zumindest SVIDEO-Eingänge und für viele Konsolen gibts mittlerweile neuere angepasste Kabel. Für den C64 beispielsweise, da gibts mittlerweile SVIDEO-Kabel, VIDEO-Kabel, SCART-Kabel oder MONITOR Luma Chroma Kabel und so weiter. Je nachdem was man will, ich finde das C64-Bild über das normale Video-Kabel am besten auf meinem Röhrengerät, auf einem LCD würde ich das SVIDEO-Kabel nehmen.

Was meiner Meinung nach nicht besonders gut aussieht, wenn man versucht ältere Konsolen an neue PC-Monitore anzustecken, welche keine normalen Video-Eingänge haben. Es gibt ja solche VGA-Video-Adapter oder AV-HDMI, wie DOUBLE7 ja schon erwähnte, aber ich hab keine guten Erfahrungen damit gemacht. Natürlich funktioniert es, aber richtig gut aussehen tut es nicht, meiner Meinung nach. Da sehen die älteren Konsolen auf Röhrengeräten besser aus, vor allem auch das Scrolling ist dort oft besser.

Es gibt aber auch einige wirklich teuere Adapter die es besser machen und sogar eigene Video-Filter bieten, aber dafür legt man dann auch gut und gerne an die 200,-- EURO hin und das ist schon heftig. Da behalt ich lieber einen Röhren-TV solang es geht und pflege den gut, damit er noch recht lang hält.
Zuletzt geändert von WA1972 am Do Mai 30, 2013 18:45, insgesamt 1-mal geändert.

xyta
9 Bit
Beiträge: 826
Registriert: Fr Aug 28, 2009 21:58

Re: Alte Konsolen anschließen in Zukunft?

#5 Beitrag von xyta » Mo Apr 15, 2013 20:57

Zu diesen Superduper-Adaptern hatte ich hier mal nen Faden:
http://forum.gp2x.de/viewtopic.php?f=70&t=14914

Was die ganz alten Konsolen mit Antennenadaptern betrifft: Es gab bis vor kurzem noch so Analog-TV-Tunerboxen.

Irgendwo hatte ich mich mal mit Andy Manone darüber ausgetauscht. :-??? Ich bin mit einem Gerät von Ultron und dem Atari 2600 nicht sehr weit gekommen, Andy Manone hatte aber wohl mit Geräten von Genicom (oder so) recht brauchbare Erfahrungen gemacht.

Benutzeravatar
Thorax
8 Bit
Beiträge: 340
Registriert: Mi Sep 15, 2010 13:29
Wohnort: Bavaria

Re: AW: Alte Konsolen anschließen in Zukunft?

#6 Beitrag von Thorax » Do Apr 25, 2013 05:17

Ich hab praktisch all meine Konsolen auf Composite umgebaut. Funzt hervorragend ;)

Antworten

Zurück zu „Retro-Gaming-Hardware“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast