USB Neo-Geo Joystick Adapter

Retro-Gaming-Hardware, die kein eigenes Forum hat
Autor
Nachricht
WA1972
10 Bit
Beiträge: 1359
Registriert: Sa Nov 14, 2009 19:55

Re: USB Neo-Geo Joystick Adapter

#16 Beitrag von WA1972 » Di Dez 03, 2013 21:04

Meinen SNES-zu-Megadrive Controller-Adapter habe ich mittlerweile von Raphnet erhalten. Er hat sogar 5 verschiedene, umschaltbare Button-Mappings.
Siehe hier: http://www.raphnet.net/electronique/sne ... dex_en.php
Ein tolles Teil, was keine Wünsche offenlässt. Bei einigen Megadrive-Spielen kann man die Belegungen ja in einem Ingame-Menü umschalten. Doch geht dies nicht bei allen, daher die 5 wählbaren Belegungen, sodaß man für wirklich jedes Spiel eine Belegung findet, mit der sich super spielen lässt. Egal mit was für einem SNES-Joystick oder SNES-Gamepad.

Aber man musste den Megadrive (Genesis) Mode vom Atari Mode trennen. Was im Klartext heisst, daß es nun statt eines Adapters mit Umschalter, zwei verschiedene Adapter sind. Denn es wäre riskant gewesen, einen Umschalter anzubringen. Hätte man einmal vergessen vorher umzuschalten und den Adapter im Megadrive-Modus beispielsweise an einen C64 angeschlossen, hätte dies im schlimmsten Fall zu einer Beschädigung des CIA-Chips am C64 führen können, da der Megadrive Stick auf einem Pin 5V hat, was beim Atari Mode nicht der Fall ist. Somit werden es jetzt zwei Adapter und der Atari-Adapter wird noch kommen in den nächsten Wochen. Dieser wird dann, wie man in der Liste auf der verlinkten Seite sehen kann, auch etliche Bonusfunktionen haben, sowie ebenfalls verschiedene Button-Mappings.

DINGOO-ANDI, was ist eigentlich aus deinem "USB Neo-Geo Joystick Adapter" geworden? Ist das Projekt konkret geworden oder wurde es wieder verworfen?

DingooAndi
7 Bit
Beiträge: 144
Registriert: So Apr 18, 2010 00:02

Re: USB Neo-Geo Joystick Adapter

#17 Beitrag von DingooAndi » Mi Dez 04, 2013 00:02

Das Teil lupt aber das mit den Megadrive Atari Kram kann ich nicht richtig testen.
Habe mir von DX einen Megadrive Nachbau Pad bestellt, der eigentlich für eine andere Konsole ist, die steuerung klappt da und eine Feuertaste aber die anderen beiden nicht so, was wohl mit der Umschaltfunktion zu tun hat.
Im Moment havbe ich eh keine Zeit weitere zu bauen obwohl ich noch Material für 3 hätte.

Ich werde mir noch den Dreamcast USB Adapter bestellen, allerdings fehlen mir noch Anschlußbuchsen für meine Blackbox.
Dateianhänge
IMG_0312.JPG
IMG_0312.JPG (1.5 MiB) 2311 mal betrachtet

WA1972
10 Bit
Beiträge: 1359
Registriert: Sa Nov 14, 2009 19:55

Re: USB Neo-Geo Joystick Adapter

#18 Beitrag von WA1972 » Mi Dez 04, 2013 09:09

Ein Adapter für PSX, Neo-Geo, Gamecube und N64? Cool. Das sieht auch schon sehr gut aus mit dem Gehäuse usw. Nicht schlecht!

Ich bin mal gespannt, wenn mein SNES-zu-Atari Adapter kommt. Wie man auf der von mir verlinkten Seite sieht, hat der einige interessante Bonus-Sachen dabei, wie etwa:

- Autofire-Lock
- sechs verschieden schnelle Dauerfeuer Modi, die man mit der SELECT Taste umschalten kann
- bei einigen der Buttonmappings die Springen-Taste (Jump and Run Games) anstatt auf "hochlenken" auf einen Knopf gelegt
- die Fire2 Funktion (wird bei einigen Amiga-Games benutzt, meist liegt dort die SPACE Taste)

Mal sehen, ob das alles so klappt. Auf jedenfall ist RAPHNET schon die richtige Adresse, wenn man sich solche Sonderwunsch-Adapter basteln lassen will. Man kann Raphael dann sogar die Button-Mappings vorgeben, die er einbauen soll. Wird alles genau nach Wunsch in den Mikrochip programmiert. Über die Mappings hab ich mir lang Gedanken gemacht, sogar für Linkshänder ist eines dabei mit vertauschten Lenkrichtungen. Dann kann man die großen SNES-Arcade-Sticks umdrehen und mit der anderen Hand lenken, wenn man will.

DingooAndi
7 Bit
Beiträge: 144
Registriert: So Apr 18, 2010 00:02

Re: USB Neo-Geo Joystick Adapter

#19 Beitrag von DingooAndi » Mi Dez 04, 2013 11:24

Ja bis auf Gamecube und N64, die sich einen Microcontroller teilen, laufen auch alle Pads gleichzeitig an nur einem USB Port über Windows und Linux.
Wie gesagt Dreamcast wird noch dazukommen und dann ist der USB Hub auch voll.

Beim Neo-Geo USB Adapter habe ich eine kleinere graue Box genommen.
Auf der einen Seite Anschluß für ein USB Male/ Male Kabel und auf der anderen Seite den Sub D 15 für die Neo-Geo Controller.

Bei den anderen Konsolen bekommt man leider die Buchsen zum einbauen in die Box recht schlecht, beim Gamecube und N64 habe ich deswegen von defekten Konsolen die Teile extra ausgebaut. Das ist natürlich viel teurer als nur Buchsen zum einbauen zu kaufen.
Beim PSX Anschluß musste ich nur das Gehäuse des USB Adapters öffnen und an dem Gehäuse eine entsprechende Lücke ausschneiden.

Meist reicht mir allerdings der XBox 360 Controller am PC. Der Rest ist nur nice to have.

Benutzeravatar
IngoReis
Forum Team
Forum Team
Beiträge: 4818
Registriert: Mo Jan 18, 2010 11:43
Wohnort: Ludwigshafen/Rhein

Re: AW: USB Neo-Geo Joystick Adapter

#20 Beitrag von IngoReis » Mi Dez 04, 2013 12:30

Oh hatte es gar ned gesehen dass mir noch gepostet hast.
Diese kleine Hub sieht sehr verführerisch aus.
Was hättest denn gerne für die zwei kleinen?
Über 355 Pandora Videos: Hier klicken
Pandora Qemu Spiele+Videos hier: Hier klicken
Pandora Qemu Wiki hat Antworten auf Fragen: Hier klicken
Freie QemuImages/Spiele/Betriebssysteme: Hier klicken
Windows 95 Pandora?Hier das Howto: Hier klicken

WA1972
10 Bit
Beiträge: 1359
Registriert: Sa Nov 14, 2009 19:55

Re: USB Neo-Geo Joystick Adapter

#21 Beitrag von WA1972 » Mi Dez 04, 2013 19:14

DingooAndi hat geschrieben:Bei den anderen Konsolen bekommt man leider die Buchsen zum einbauen in die Box recht schlecht
Kann man die nicht einfach von Controller-Verlängerungskabeln nehmen? Die gibts doch für so gut wie jede Konsole noch zu kaufen.

DingooAndi
7 Bit
Beiträge: 144
Registriert: So Apr 18, 2010 00:02

Re: USB Neo-Geo Joystick Adapter

#22 Beitrag von DingooAndi » Mi Dez 04, 2013 22:41

Nö die Buchsen bei den Verlängerungskabeln sind da nicht immer für geeignet. Manche bekommt man auch nur sehr schwer auf und müssen später dann auch im Gehäuse verklebt werden.
Meist gibts die auch nur gebraucht und zu recht hohen Preisen. Mit etwas glück findet man mal was in China.
Wenn man Glück hat bekommt man eine defekte Konsole für 1-10€ plus 7€ Versand da hat man dann gleich 4 Buchsen mitentsprechenden verschraubaren Halterungen.

@ Ingo

Der PSX USB Adapter ist neu der Hub wurde einmal ausprobiert und ich habe die Verpackung nicht mehr (war geplant für Raspberry pi).
Ich denke ich kann dir beides als Großbrief schicken für 13,45€ oder als Einwurf-/Einschreiben für 1,60€ /2€mehr.

Benutzeravatar
IngoReis
Forum Team
Forum Team
Beiträge: 4818
Registriert: Mo Jan 18, 2010 11:43
Wohnort: Ludwigshafen/Rhein

Re: USB Neo-Geo Joystick Adapter

#23 Beitrag von IngoReis » Do Dez 05, 2013 08:09

Schicke mir deine Kontodaten per PN und ich werde überweisen ;)
(heute abend) :-)
Über 355 Pandora Videos: Hier klicken
Pandora Qemu Spiele+Videos hier: Hier klicken
Pandora Qemu Wiki hat Antworten auf Fragen: Hier klicken
Freie QemuImages/Spiele/Betriebssysteme: Hier klicken
Windows 95 Pandora?Hier das Howto: Hier klicken

DingooAndi
7 Bit
Beiträge: 144
Registriert: So Apr 18, 2010 00:02

Re: USB Neo-Geo Joystick Adapter

#24 Beitrag von DingooAndi » Mi Mär 05, 2014 02:04

So meine Blackbox ist nun endgültig fertig.
Beinhaltet N64-, Gamecube-, PSX, Neo-Geo- und Dreamcast Anschlüsse und laufen alle gleichzeitig über nur ein USB Kabel.
OK N64 oder Gamecube aber nicht beides gleichzeitig.

Für die Dreamcasterweiterung musste ich mir ein Verlängerungskabel aus China bestellen und den Stecker etwas bearbeiten bzw. einkerben.
Das ganze habe ich dann in das Gehäuse eingebaut bzw. eine nötige Öffnung in das Gehäuse gesägt.

Der DC Adapter von Raphael ist ansich recht gut, allerdings merkt er nicht wenn ich ein DC Gerät rausziehe und ein anderes einstecke.
Habe ich also vorher eine DC Maus drin, funktioniert kein Joypad und kein Keyboard.
Man muss jedesmal den Adapter stromlos machen. Die Maus ( ok ich werde sie eh nie verwenden da noch mit Ball ) funktionierte zudem nicht richtig. Der Mauszeiger lief immer nach oben. Mag aber auch an den anderen Mäusen die am PC angeschlossen sind liegen.

Ansich hat man damit alle wichtigen Sachen, hätte ich noch einen Intellivision Controller müsste der natürlich auch per USB ran. Da ich aber keinen mehr habe ist es auch egal.

Wenn ich demnächst wieder etwas Zeit habe, werde ich noch einen Neo-Geo Adapter bauen.
Fotos gibts dann wenn fertig.

Benutzeravatar
Elb-Dynamo
5 Bit
Beiträge: 59
Registriert: Sa Jan 25, 2014 09:34

Re: USB Neo-Geo Joystick Adapter

#25 Beitrag von Elb-Dynamo » Mi Mär 05, 2014 14:28

DingooAndi hat geschrieben:Gibt es dafür ein Interesse? In ein paar Wochen, hätte ich 4 Stück fertig gebaut.
Es werden keinerlei Treiber für Linux oder Windows benötigt und alle Joyboards bzw Pads unterstüzt.

Im Moment warte ich noch auf die fehlenden Bauteile.

Zudem könnte ich noch USB N64, Gamecube, Nes,Snes, Megadrive und evtl. noch andere Joypadadapter anbieten.

Auch ein Multiadapter wäre kein Problem, solange ich die dafür notwendigen Anschlussbuchsen dafür bekommen kann.
Vorerst bleibt es aber erstmal beim Neo Geo Adapter.

Hallo, wow...coole Sache. Ich suche für meine MAK/SUPERGUN JAMMA einen NEo GEo zu Playstation Adapter! Ich will meine Playstation 1+2 Arcade Sticks an der MAK betreiben! Kannst Du das auch! MAche mir ein Angebot und ich schlage zu ;-) Danke Dir!

DingooAndi
7 Bit
Beiträge: 144
Registriert: So Apr 18, 2010 00:02

Re: USB Neo-Geo Joystick Adapter

#26 Beitrag von DingooAndi » Mi Mär 05, 2014 17:27

Das Problem bei deinem Adapter ist die Mak / Jamma Schnittstelle basiert auf Kontakten (entweder gegen 0 oder es wird eine Spannung angelegt). Die Playstation Controller haben hingegen eine Datenleitung zur Konsole hin.
Das heisst wenn Du dort einen Knopf drückst wird das auf der Datenleitung signalisiert.
Das würde bedeuten, das Du bei einem Adapter dieses Signal auswerten musst und dann für jeden Knopf oder Steuerrichtung einen Kontakt schalten müsstest, damit das dann auf der Mak läuft.
Warscheinlich wäre es wesentlich einfacher die Arcadesticks mit einer Buchse zu versehen und die Kontakte direkt am Stick abzugreifen.
Das wäre dann ein recht hoher Lötaufwand und Du benötigst dann ein Extra Anschlußkabel.
Du kannst ja mal bei Raphael nachfragen www.raphnet.net denke aber er wird da auch nichts zaubern.

WA1972
10 Bit
Beiträge: 1359
Registriert: Sa Nov 14, 2009 19:55

Re: USB Neo-Geo Joystick Adapter

#27 Beitrag von WA1972 » Mi Mär 05, 2014 18:01

DingooAndi hat geschrieben:Du kannst ja mal bei Raphael nachfragen http://www.raphnet.net denke aber er wird da auch nichts zaubern.
Das ist nicht gesagt, man sollte es versuchen. Vielleicht lässt sich Raphael überreden. Manchmal wenn er gerade Zeit hat, baut er auch Teile auf Wunsch, von denen für ihn selbst jetzt kein hoher Profit, beziehungsweise keine hohen Verkaufszahlen zu erwarten sind, einfach weil es ihm Spaß macht. Da sind schon manchmal echt aussergewöhnliche Sonderadapter dabei.

Mir hat er mittlerweile auch schon drei verschiedene Adapter auf Anfrage hin angefertigt, die jetzt mittlerweile alle im Shop zu haben sind. Das waren folgende Adapter "SNES-zu-Megadrive", "SNES-zu-PSX" und "SNES-zu-Atari/Commodore". Über einige davon hatte ich ja in einem anderen Thread berichtet. Laufen alle super und wurden alle nach Wunsch (Buttonmappings, Handling, Autofire usw.) gefertigt. Deshalb würde ich ihn einfach mal anmailen zu dem Thema.
DingooAndi hat geschrieben:Wenn ich demnächst wieder etwas Zeit habe, werde ich noch einen Neo-Geo Adapter bauen. Fotos gibts dann wenn fertig.
Cool. Bin gespannt auf die Fotos. Vor allem, weil der Adapter soviele Systeme auf einmal unterbringt.

Joystickadapter sind schon eine super Sache, ich hab selbst etliche hier. Viele davon von "RetrosystemX zu USB", aber mittlerweile auch viele von "RetrosystemX zu RetrosystemY". Da ist alles mögliche dabei, SNES, PSX, Megadrive, Atari/Commodore, N64, Gamecube, Master-System, NES, PCE usw usw.

DingooAndi
7 Bit
Beiträge: 144
Registriert: So Apr 18, 2010 00:02

Re: USB Neo-Geo Joystick Adapter

#28 Beitrag von DingooAndi » Do Mär 06, 2014 00:32

Hmm also nicht verwechseln. Meine Blackbox ist mein Multiadapter für mehrere Systeme. Spart mir Platz und etwas Geld.
Die Neo-Geo Adapter werden nur eine kleinere graue Box sein mit einer USB Buchse und einer Sub D 15 Vater Buchse.
Da kann man dann einen Neo-Geo Joystick am PC mit betreiben.
Neo-Geo Adapter sind etwas nerfig, da sehr viele Drähte verlötet werden müssen ( 4 für USB und 12 für den Joystick).
Zudem habe ich kein gutes Werkzeug um die Löcher in die Gehäuse zu bekommen, von daher dauert das auch etwas.
Allerdings hat man später einen Adapter wo man alle Teile leicht selber austauschen kann, wenn mal etwas kaputt gehen sollte.

Verwendet wird da:
1. der USB Adapter ( Platine ) von Raphnet USB Game 12
2. ein kleines graues Gehäuse
3. 1 sub D 15 Buchse
4. 1 USB Buchse von einem PC Slotblech
5. USB Stecker zu Stecker Kabel
6. viele Drähte
7. Schrauben, Muttern und Klebeband

Zu Testzwecken habe ich auch mal einen Neo-Geo Adapter mit sub d15 und 9 Buchsen gebaut. Prinzipell läuft dort auf dem sub d 9 ein Controller mit nur einem Button. Mode Select geht aber nicht, da nicht im USB12 Chip programmiert.


Bei der Blackbox ist wesentlich mehr verbaut:
1. schwarzes Gehäuse
2. USB 12 PCB
3. USB to DC PCB
4. USB to N64/Gamecube PCB
4. USB to PSX/PS2 Adapter ( wird geöffnet und zurechtgefeilt )
5. Dreamcast Verlängerungskabel ( wird geöffnet und zurechtgefeilt )
6. Anschlußbuchsen vom defekten N64 ( 3 und 4 )
7. Anschlußbuchse vom defektem Gamecube
8. Sub D 15 Vater Buchse
9. USB Buchse vom PC Slotblech
10. USB Stecker zu Stecker Kabel
11. USB 4 port Hub ( wird nur die Platine verbaut )
12. Viele Drähte, Schrauben, Klebeband und Muttern

Die Blackbox kostet einiges an Zeit und Geld alleine die Platinen für die Adapter schlagen mit gut 50€ zubuche.
Sowas für wen Anders bauen wäre den Leuten sicher zu teuer. Ansonsten sicherlich ein schöner Adapter bei dem auch alles austauschbar ist.

WA1972
10 Bit
Beiträge: 1359
Registriert: Sa Nov 14, 2009 19:55

Re: USB Neo-Geo Joystick Adapter

#29 Beitrag von WA1972 » Do Mär 06, 2014 00:58

DingooAndi hat geschrieben:Hmm also nicht verwechseln. Meine Blackbox ist mein Multiadapter für mehrere Systeme.
Ja ist klar, da hatte ich mich missverständlich ausgedrückt. Fotos von der Blackbox sind ja schon da, weiter vorne im Thread. Ein Bild des fertigen Neo-Geo Adapter mit Gehäuse ist auch interessant. Bin gespannt.

DingooAndi
7 Bit
Beiträge: 144
Registriert: So Apr 18, 2010 00:02

Re: USB Neo-Geo Joystick Adapter

#30 Beitrag von DingooAndi » So Mär 09, 2014 23:50

So hier nochmal ein Bild von meiner Blackbox mit neu hinzugekommenen Dreamcast Anschluß.

Dazu gibts noch den Prototyp mit Extra Sub D9 Buchse und den eigentlichen Neo-Geo USB Adapter.

Den Neo-Geo Adapter würde ich für 30€ plus Versand verkaufen. Das USB Kabel ist natürlich mit dabei.
Alle Teile sind relativ problemlos austauschbar.
Dateianhänge
IMG_0683a.JPG
Neo-Geo USB Adapter für alle Controller
IMG_0683a.JPG (551.43 KiB) 1932 mal betrachtet
IMG_0682a.JPG
Proto Adapter mit Sub D9 und 15
IMG_0682a.JPG (472.28 KiB) 1932 mal betrachtet
IMG_0681a.JPG
Blackbox
IMG_0681a.JPG (587.87 KiB) 1932 mal betrachtet

Antworten

Zurück zu „Retro-Gaming-Hardware“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast