Buttonmaterial Ur-GBA

Retro-Gaming-Hardware, die kein eigenes Forum hat
Antworten
Autor
Nachricht
Jimbob
5 Bit
Beiträge: 54
Registriert: Do Feb 24, 2011 21:00
Wohnort: Sauerland

Buttonmaterial Ur-GBA

#1 Beitrag von Jimbob » Mo Okt 14, 2013 20:15

Da ich z.Zt. leider keinen rumliegen habe mal eine Frage in die Runde.

Aus welchem Material sind beim alten GBA (der erste, nicht zum zuklappen, keine Beleuchtung) der Start- und Selectbutton? Gummi oder Plastik?

Benutzeravatar
Elw3
8 Bit
Beiträge: 277
Registriert: Di Aug 10, 2010 20:23
Wohnort: Wesel NRW

Re: Buttonmaterial Ur-GBA

#2 Beitrag von Elw3 » Di Okt 15, 2013 09:37

*blick in schrank werf*

Gummi. Erst SP und Micro haben da Plastik.
Bad Wolf

Jimbob
5 Bit
Beiträge: 54
Registriert: Do Feb 24, 2011 21:00
Wohnort: Sauerland

Re: Buttonmaterial Ur-GBA

#3 Beitrag von Jimbob » Di Okt 15, 2013 11:10

Vielen Dank! :-)

Das habe ich befürchtet... Hat jemand einen einfachen Kniff wie man sich welche aus Plastik basteln könnte?

Benutzeravatar
Johnson r.
11 Bit
Beiträge: 2538
Registriert: Mi Jun 09, 2010 10:33
Wohnort: Nahe Haithabu

Re: Buttonmaterial Ur-GBA

#4 Beitrag von Johnson r. » Di Okt 15, 2013 11:11

Mir würde spontan nur drucken einfallen
Bei Fehlern in meinen Beiträgen bitte ich um rasche Steinigung.
Nicht das Kapital, nicht die Maschinen und auch nicht die technischen Ideen sind maßgebend für den Erfolg oder Misserfolg wirtschaftlicher Arbeit. Die wesentliche Rolle spielt der Mensch.
Prof. Hugo Junkers

Klumpen
10 Bit
Beiträge: 1636
Registriert: Sa Nov 19, 2011 14:12

Re: Buttonmaterial Ur-GBA

#5 Beitrag von Klumpen » Di Okt 15, 2013 11:12

POM-Platte kaufen und zurechtsägen/feilen/schleifen

Jimbob
5 Bit
Beiträge: 54
Registriert: Do Feb 24, 2011 21:00
Wohnort: Sauerland

Re: Buttonmaterial Ur-GBA

#6 Beitrag von Jimbob » Di Okt 15, 2013 11:50

Johnson r. hat geschrieben:Mir würde spontan nur drucken einfallen
Drucken? Ich glaub ich steh auf dem Schlauch. ..

Klär mich auf. ;-)

Benutzeravatar
Johnson r.
11 Bit
Beiträge: 2538
Registriert: Mi Jun 09, 2010 10:33
Wohnort: Nahe Haithabu

Re: Buttonmaterial Ur-GBA

#7 Beitrag von Johnson r. » Di Okt 15, 2013 11:56

3D-Drucker, die in der Lage sind objekte aus Kunststoff zu drucken. Ich würde mal bei Infinity fragen, der hat 2, sowie ne Fräse, der dürfte das hinbekommen
Bei Fehlern in meinen Beiträgen bitte ich um rasche Steinigung.
Nicht das Kapital, nicht die Maschinen und auch nicht die technischen Ideen sind maßgebend für den Erfolg oder Misserfolg wirtschaftlicher Arbeit. Die wesentliche Rolle spielt der Mensch.
Prof. Hugo Junkers

Benutzeravatar
Elw3
8 Bit
Beiträge: 277
Registriert: Di Aug 10, 2010 20:23
Wohnort: Wesel NRW

Re: Buttonmaterial Ur-GBA

#8 Beitrag von Elw3 » Di Okt 15, 2013 11:59

drucken? die sind so groß wie ne bleistiftmine. glaub nicht das das geht...

wofür eig btw?
Bad Wolf

Benutzeravatar
Infinity
11 Bit
Beiträge: 2429
Registriert: Fr Mär 11, 2011 17:21
Wohnort: Oberhausen
Kontaktdaten:

Buttonmaterial Ur-GBA

#9 Beitrag von Infinity » Di Okt 15, 2013 22:18

Ich habe aber 1. keine maße und keine Zeichnung, 2. nur weißes Plastik da und 3. auch nur weißes POM für die Fräse, aber ich könnte das vielleicht aus Plexiglas Lasern je nach dem wie hoch die sein müssen.
Drucken ist ansonsten kein grosses Problem, man druckt mehrere gleichzeitig damit die Düse nicht das schon gedruckte Plastik wieder verflüssigt und alles ist gut.
Aber die sind Rund, vielleicht kann man die ja auch aus Alu drehen, zwar klein aber nen Versuch ist es wert, Alu ist noch ganz viel da, gib mir mal die maße:)

Benutzeravatar
Johnson r.
11 Bit
Beiträge: 2538
Registriert: Mi Jun 09, 2010 10:33
Wohnort: Nahe Haithabu

Re: Buttonmaterial Ur-GBA

#10 Beitrag von Johnson r. » Di Okt 15, 2013 22:48

Hätte ein Solid Works modell
Bei Fehlern in meinen Beiträgen bitte ich um rasche Steinigung.
Nicht das Kapital, nicht die Maschinen und auch nicht die technischen Ideen sind maßgebend für den Erfolg oder Misserfolg wirtschaftlicher Arbeit. Die wesentliche Rolle spielt der Mensch.
Prof. Hugo Junkers

Benutzeravatar
Infinity
11 Bit
Beiträge: 2429
Registriert: Fr Mär 11, 2011 17:21
Wohnort: Oberhausen
Kontaktdaten:

Re: Buttonmaterial Ur-GBA

#11 Beitrag von Infinity » Di Okt 15, 2013 23:03

Bei GrabCad aufgetrieben oder zahlst du tatsächlich die Jahresgebühr für SW?
Ich hab leider kein SW zur Hand, aber alles Inventor oder AutoCAD kompatible bekomme ich gedruckt.

Benutzeravatar
Johnson r.
11 Bit
Beiträge: 2538
Registriert: Mi Jun 09, 2010 10:33
Wohnort: Nahe Haithabu

Re: Buttonmaterial Ur-GBA

#12 Beitrag von Johnson r. » Di Okt 15, 2013 23:06

Ich hab auch kein SW und natürlich GrabCAD als Quelle :D Kennst du mich echt so gut? :P
Bei Fehlern in meinen Beiträgen bitte ich um rasche Steinigung.
Nicht das Kapital, nicht die Maschinen und auch nicht die technischen Ideen sind maßgebend für den Erfolg oder Misserfolg wirtschaftlicher Arbeit. Die wesentliche Rolle spielt der Mensch.
Prof. Hugo Junkers

Benutzeravatar
Infinity
11 Bit
Beiträge: 2429
Registriert: Fr Mär 11, 2011 17:21
Wohnort: Oberhausen
Kontaktdaten:

Re: Buttonmaterial Ur-GBA

#13 Beitrag von Infinity » Mi Okt 16, 2013 01:16

Who knows?
The Doctor does! :P
Ne spass bei Seite aber GrabCad kennt jeder der ne CNC oder nen 3D Drucker hat:)

Benutzeravatar
Johnson r.
11 Bit
Beiträge: 2538
Registriert: Mi Jun 09, 2010 10:33
Wohnort: Nahe Haithabu

Re: Buttonmaterial Ur-GBA

#14 Beitrag von Johnson r. » Mi Okt 16, 2013 10:27

Genau wie DefCAD :D Schöne Grüße an die Herren von der NSA
*OT ende*
Bei Fehlern in meinen Beiträgen bitte ich um rasche Steinigung.
Nicht das Kapital, nicht die Maschinen und auch nicht die technischen Ideen sind maßgebend für den Erfolg oder Misserfolg wirtschaftlicher Arbeit. Die wesentliche Rolle spielt der Mensch.
Prof. Hugo Junkers

Jimbob
5 Bit
Beiträge: 54
Registriert: Do Feb 24, 2011 21:00
Wohnort: Sauerland

Re: Buttonmaterial Ur-GBA

#15 Beitrag von Jimbob » Mi Okt 30, 2013 14:59

Elw3 hat geschrieben:wofür eig btw?
Hintergrund: Ich wollte mir einen GBA lackieren. Einschliesslich der Buttons. Nur vermute ich, dass die Farbe auf Gummi nicht hält bzw. dieses sogar angreift.

Ich überleg mir da aber noch was.

Erstmal vielen Dank für eure Antworten und Vorschläge! :-)

Antworten

Zurück zu „Retro-Gaming-Hardware“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast