Die Archimedes Reihe

Retro-Gaming-Hardware, die kein eigenes Forum hat
Antworten
Autor
Nachricht
Benutzeravatar
Raik
Forum Team
Forum Team
Beiträge: 1008
Registriert: Mi Nov 07, 2012 19:19
Wohnort: Nhg.
Kontaktdaten:

Die Archimedes Reihe

#1 Beitrag von Raik » Mo Mai 26, 2014 10:58

Wer Interessen den ersten RISC OS Rechnern der Archimedesreihe hat, kann gern
hier schauen.
So ich kann, beantworte ich auch gern Fragen.

P.S.: Sorry Akabei, ich bin ein faules Schwein ;-)

Benutzeravatar
Akabei
11 Bit
Beiträge: 2262
Registriert: Di Apr 05, 2011 15:35
Wohnort: Braunschweig

Re: Die Archimedes Reihe

#2 Beitrag von Akabei » Mo Mai 26, 2014 17:43

Das reicht ja erstmal für den Anfang , danke schön.

Ich kann mich daran erinnern, dass ich einen Archimedes entweder '87 oder '88 auf einer Messe gesehen habe und mich ein 3-D Spiel völlig umgehauen hat. Das Teil hat in Sachen Vektorgrafik mit den damals nagelneuen Amiga 500/2000 den Boden aufgewischt. Superschneller Prozessor und 256 Farben gleichzeitig waren schon der Hammer. Leider hat es Acorn aber (wie schon beim BBC Micro) verpasst dem Gerät den ein oder anderen Spezialchip zu verpassen (1 Sprite? :O ). Damals vielleicht noch mehr als heute waren Spiele ein starkes Verkaufsargument.

Trotzdem eine sehr interessante Baureihe. Dank des ersten einsatzfähigen ARM-Prozessors auch und gerade für dieses Forum.

Für mich persönlich würde nur ein Modell der 3000er Reihe in Betracht kommen. Wie sieht es denn bei denen mit den Anschlüssen aus? Sprich: Monitor, Joystick, Maus, etc. Gibt es SD-Kartenlösungen à la HxC (s. Amiga Kaufberatung) als Disklaufwerkersatz? Ich denke, es könnte richtig problematisch werden noch Disketten dafür aufzutreiben.

Die 3000er sind je nach Modell vor ca. einem Jahr so um die 150-300 Euro bei Ebay weggegangen. Ist das immer noch ein realistischer Preis?
Alles zu Amiga-Spielen: http://www.lemonamiga.com/
Alles zu C64-Spielen: http://www.lemon64.com/

Benutzeravatar
MrLimatex
10 Bit
Beiträge: 1232
Registriert: Fr Feb 25, 2011 12:33
Wohnort: Halberstadt

Re: Die Archimedes Reihe

#3 Beitrag von MrLimatex » Mo Mai 26, 2014 17:50

Im Vzekc stehen auch viele auf den Archimedes. Leider wirklich nicht so des Teil zum spielen. Aber zum hinstellen sehr schick!

Nur teuer ... :-(
Bild

Benutzeravatar
Raik
Forum Team
Forum Team
Beiträge: 1008
Registriert: Mi Nov 07, 2012 19:19
Wohnort: Nhg.
Kontaktdaten:

Re: Die Archimedes Reihe

#4 Beitrag von Raik » Mo Mai 26, 2014 22:06

Ich kann mich daran erinnern, dass ich einen Archimedes entweder '87 oder '88 auf einer Messe gesehen habe und mich ein 3-D Spiel völlig umgehauen hat.
87/88 scheint mir etwas früh. Eher Anfang der 90er...
Ich glaube trotzdem Du meinst !Zarch. Das Demo dazu hieß !Lander. Spheres of Chaos war damals auch noch recht bekannt. Gute Spiele gabs eigentlich. Nur waren Hardware und Software etwas teurer als der Mainstream.
Lara Croft habe ich auch als erstes auf (m)einem A5000 gesehen, bevor sie "fremd" ging.
Wolfenstein3D, Dune2 und das o.g. trieb den damaliegen HighEnd486'er-Jüngern die Tränen in die Augen...
Leider war Acorn sehr arrogant und hatte ein sch... Marketing.

Die 3000'er Reihe hatte ich nicht. Ein 3010 besser 3020 (1MB zu 2MB Hauptspeicher) vielleicht schon mit Festplatte, würde ich empfehlen. Die waren für Spieler gedacht und hatten die Joystickports schon dabei.
Maus ist Serienmäßig aber eine "Acornlösung". Eine PS2-Pipe schafft Abhilfe. 3-Tasten zwingend erforderlich.
"SD-Lösungen" gibt es nur via IDE Adapter. Ich nutze ein 512MB (ist die max. Größe von damals) IDE-Flashdrive für meine alte Kiste. Im Zweifel kann ich die mit der Pandora unter RISC OS und IDEzuUSB-Adapter mit meinem alten Kram bespielen. Wenn es denn ernst wird, helfe ich gern.

Ich hätte letztens einen A3020 mit Festplatte für 125,-€ haben können.
Im Vzekc stehen auch viele auf den Archimedes. Leider wirklich nicht so des Teil zum spielen. Aber zum hinstellen sehr schick!
Spiele gibt es eigentlich genug... schau hier
Nur teuer ... :-(
Ohne Not verkaufe ich meinen A5000 nicht. Vertrag auf Lebenszeit :-) Wenn Du den haben willst, mußt Du bluten!!! ;)

-- Di Mai 27, 2014 09:42 --

Der Link ist besser. Hier gibs auch gleich die Downloads und die Links zu den Filmchen.

Benutzeravatar
Akabei
11 Bit
Beiträge: 2262
Registriert: Di Apr 05, 2011 15:35
Wohnort: Braunschweig

Re: Die Archimedes Reihe

#5 Beitrag von Akabei » Sa Mai 31, 2014 03:38

Beinahe hätte ich einen gehabt. http://www.ebay.de/itm/251538731177
Ich weiß nicht einmal genau auf welches Modell ich da geboten habe, aber 100 Euro inkl. Versand hätte ich bezahlt.

btw: In der aktuellen Ausgabe der Retro Gamer ist ein vierseitiges Special über Archimedes-Spiele. Eigenartigerweise konnte ich beim Durchblättern keine Erwähnung von Elite finden. :O
Die Archimedesversion des Spiels gilt gemeinhin als schönste von allen.
Alles zu Amiga-Spielen: http://www.lemonamiga.com/
Alles zu C64-Spielen: http://www.lemon64.com/

Benutzeravatar
Raik
Forum Team
Forum Team
Beiträge: 1008
Registriert: Mi Nov 07, 2012 19:19
Wohnort: Nhg.
Kontaktdaten:

Re: Die Archimedes Reihe

#6 Beitrag von Raik » Sa Mai 31, 2014 11:59

Wenn die Bilder nicht lügen, hast Du auf einen Risc PC geboten. Genau genommen kein Vertreter der Archimedes Reihe sondern der Nachfolger. Nicht ganz abwärtskompatibel zu den Archimedes Geräten.
Komisches Angebot. Keine Beschreibung der Ausstattung etc. Es gab einige Varianten... Der Preis ist aber selbst für die Schlechteste gut, denke ich.
Die Archimedes Reihe hat immer ein A vor dem "Namen", der eine Zahl ist. ;-)

Antworten

Zurück zu „Retro-Gaming-Hardware“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast