Erfahrungsberichte

Allgemeine Diskussionen über den GCW Zero
Autor
Nachricht
Mobbo
3 Bit
Beiträge: 15
Registriert: Mi Mär 19, 2014 19:11

Re: Erfahrungsberichte

#16 Beitrag von Mobbo » Fr Mär 21, 2014 16:47

Also ich habe jetzt noch mal Street Fighter 2 getestet. Geht eigentlich ganz gut. Auch die 1/4 drehung funktioniert (mit Ryu getestet). Die Passform des D-Pads haben sie nach den Kickstarter Updates verbessert. Da hatten wohl auch die ersten ziemliche Probleme.

Von der Leistung hoffe ich noch auf einen PSX Emulator. Quake3 wurde auf dem Zero schon portiert, da hoffe ich dass auch genug leistung für die PSX vorhanden ist. Vom Prozessor und Ram dürfte es passen. Soweit ich weiß arbeitet derzeit keiner an einem PSX4all Port für den GCW Zero.

https://www.youtube.com/watch?v=kkpowIf5edU&hd=1

Die Zielgruppenfrage kann man schwer beantworten. Für Neueinsteiger der Open Source Handhelds wie mich ist es sicherlich ein gutes Gerät. Habe allerdings auch keinen Vergleich zum Caanoo oder den anderen Geräten. Jedenfalls bin ich nach den vielen Problemen bisher positiv überrascht und zufrieden. Für mich war der Kaufgrund vor allem wegen GBA und SNES. PSX läuft auf der Vita eigentlich ganz gut (vor allem auf einem besseren Display), wäre allerdings trotzdem auf dem Zero wünschenswert

Benutzeravatar
Ziz
10 Bit
Beiträge: 1990
Registriert: So Jan 15, 2006 14:09
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungsberichte

#17 Beitrag von Ziz » Fr Mär 21, 2014 17:27

Mobbo hat geschrieben:Von der Leistung hoffe ich noch auf einen PSX Emulator. Quake3 wurde auf dem Zero schon portiert, da hoffe ich dass auch genug leistung für die PSX vorhanden ist. Vom Prozessor und Ram dürfte es passen. Soweit ich weiß arbeitet derzeit keiner an einem PSX4all Port für den GCW Zero.
Das ist halt die Krux. Gerät geil, Community mau. :-(
Bild

scorpio16v
7 Bit
Beiträge: 175
Registriert: So Aug 15, 2010 16:16

Re: Erfahrungsberichte

#18 Beitrag von scorpio16v » Fr Mär 21, 2014 21:03

Funktionieren eigentlich, egal ob perfekt oder nur teilweise, die Ports vom Dingoo unter Dingux nicht ?
Ich frage nur, weil z.B. auch die Dingo A320 Ports der Emus und Games auf dem Gamegadget funktionieren und der Prozessor und LCD Screen ist, glaube ich, auch ein anderer.

Das mir der kleinen Community ist wirklich schade. Aber den Zero bekommt man ja leider auch hierzulande eher schlecht zu kaufen.
Ich würde zu dem Preis im ED's Shop sofort zuschlagen. Wenn denn verfügbar.

Benutzeravatar
Ziz
10 Bit
Beiträge: 1990
Registriert: So Jan 15, 2006 14:09
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungsberichte

#19 Beitrag von Ziz » Fr Mär 21, 2014 23:18

Leider nicht, das Betriebssystem haut hin, aber die Hardwareunterschiede sind zu gross. :/
Es gibt aber im englischen Board eine Liste mit funktionierenden Dingoo Anwendungen.
Bild

ValekTimura
3 Bit
Beiträge: 8
Registriert: Di Mär 11, 2014 11:53

Re: Erfahrungsberichte

#20 Beitrag von ValekTimura » Mo Mär 24, 2014 12:01

Vielen Dank für dein Review. Das mindert die Vorfreude bis ED welche bekommt auf jeden Fall nicht.

Haben die Geräte eigentlich eine fortlaufende Seriennummer mit der man die Charge ausmachen kann?

Da du den GCW sicherlich schon ausgibig getestet hast: Sind dir noch Vor- oder Nachteile daran aufgefallen?

Mobbo
3 Bit
Beiträge: 15
Registriert: Mi Mär 19, 2014 19:11

Re: Erfahrungsberichte

#21 Beitrag von Mobbo » Mo Mär 24, 2014 18:21

Also bisher habe ich nur GBA und SNES getestet. Die laufen allerdings Butterweich, auch die typischen Problemfälle wie Starfox, Megaman X oder Mario RPG.

Beim D-Pad bin ich mir zwischenzeitlich auch nicht mehr ganz so sicher was die Qualität betrifft. Nach links scheint es etwas schwammiger zu werden als die anderen Richtungstasten. Mehr hab ich bisher auch noch nicht gemacht.

Das Kunststoffgehäuse ist passabel verarbeitet bei passabler Materialwahl. Die Oberflächengüte ist allerdings recht gut. In diesem Bereich bin ich aufgrund meines Berufes allerdings recht pingelig :) Eine durchgehende Chargennummer ist allerdings nicht eingraviert/gelasert. Sofern im inneren vom Gehäuse nichts vermerkt ist dürfte eine Chargenrückverfolgung schwierig werden.

-- Di Mär 25, 2014 07:29 --

Achja, was mir gestern noch negativ aufgefallen ist. Ich habe einen Pixelfehler der recht auffällig ist. :-(

Benutzeravatar
B4N5H33
9 Bit
Beiträge: 512
Registriert: Fr Feb 03, 2006 21:53
Wohnort: kölle
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungsberichte

#22 Beitrag von B4N5H33 » Di Apr 15, 2014 17:38

hallo leute,

nach knapp 8 jahren (!!!) hab ich mich mal wieder hier angemeldet, weil ich seit kurzem stolzer besitzer eines gcw0 bin.
ich bin recht begeistert von dem gerät und kann auch nicht über eventuell zu schwammige buttons meckern. das geringe gewicht ist erstmal gewöhnungsbedürftig aber kein nachteil. das display ist echt perfekt für den vollen retro genuss - auch wenn ich ebenfalls mit einem toten pixel zu kämpfen habe.
für meinen geschmack laufen fast alle emus fullspeed und ohne probleme. persönlich habe ich snes, genesis, mame, gbc, gba und c64 getestet - alles 1a.

drei sachen gibt es, die den gcw0 meiner meinung nach vom perfekten retro handheld trennen:

1. fehlende stretching-option im genesis-emu (kleinigkeit)
2. ein fullspeed amiga emu :love:
3. eine aktive community

gruss

B4N5H33
...wenn man keine ahnung hat, einfach mal fresse halten!

Bild

Mobbo
3 Bit
Beiträge: 15
Registriert: Mi Mär 19, 2014 19:11

Re: Erfahrungsberichte

#23 Beitrag von Mobbo » Mi Apr 16, 2014 07:27

Nach ca. 15 Stunden FFVI muss ich mein D-Pad Fazit doch etwas revidieren. Es knarzt extrem, was doch etwas störend ist. Ich habe mir jetzt Silikon-Paste für O-Ringe und Dichtungen bestellt und werde versuchen mit einem Zahnstocher nach der Anleitung im Internet das etwas zu richten.

Benutzeravatar
B4N5H33
9 Bit
Beiträge: 512
Registriert: Fr Feb 03, 2006 21:53
Wohnort: kölle
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungsberichte

#24 Beitrag von B4N5H33 » Mi Apr 16, 2014 18:41

ich habe meinen gcw0 von thinkgeek und habe gelesen, dass die geräte von dort wohl ein überarbeitetes dpad haben. ich kann nach etlichen durchgezockten spielen kein knarzen oder verklemmen feststellen!
...wenn man keine ahnung hat, einfach mal fresse halten!

Bild

Benutzeravatar
EvilDragon
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 9400
Registriert: Mo Aug 01, 2005 21:22
Wohnort: Ingolstadt
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungsberichte

#25 Beitrag von EvilDragon » Do Apr 17, 2014 08:25

Die bei mir sind aber auch die ueberarbeiteten... ;/
Bild

Mobbo
3 Bit
Beiträge: 15
Registriert: Mi Mär 19, 2014 19:11

Re: Erfahrungsberichte

#26 Beitrag von Mobbo » Fr Apr 18, 2014 09:26

Da ich meinen direkt von Kickstarter hab kann es sein dass ich eine bekommen habe die nicht überarbeitet war, wobei nach den Kickstarter Updates angeblich nur noch überarbeitete verschickt wurden. Evtl. Hab ich ein Retour gerät erwischt.

Nightflier
1 Bit
Beiträge: 2
Registriert: Mo Jun 02, 2014 11:02

Re: Erfahrungsberichte

#27 Beitrag von Nightflier » Mo Jun 02, 2014 11:13

Meine Kickstarter Unit kam auch neulich an. War schon eine Erleichterung, nachdem man 1,5 Jahre hingehalten wurde.

Mein Kaufgrund, die SNES Emulation funktioniert auch wirklich sehr gut. Gute Starfox Emulation hab ich bisher nur auf Xbox und PS3 gesehen.

Mein Dpad knarzt auch furchtbar und ich finde die Buttons viel zu klein und die Select Taste total falsch plaziert. Wenn man auf B drückt, nimmt man häufig Select aus versehen mit. Bei Donkey Kong Country z.B. sehr nervig, da die Affen beim Springen wechseln oder bei Mario World das Ersatz PowerUp runterfällt.

Dazu kam er in der falschen Farbe (weiß statt schwarz) und es war kein OS drauf, so dass ich dieses erst sehr umständlich flashen musste.

Insg. keine gute Werbung für Kickstarter. Hätte ich auf die Markteinführung gewartet und dann hier bestellt, wäre ich besser dran gewesen.

Benutzeravatar
Akabei
11 Bit
Beiträge: 2262
Registriert: Di Apr 05, 2011 15:35
Wohnort: Braunschweig

Re: Erfahrungsberichte

#28 Beitrag von Akabei » Mo Jun 02, 2014 11:45

Nightflier hat geschrieben:Insg. keine gute Werbung für Kickstarter.
Äähhh, was? Hat Kickstarter neuerdings eine Qualitätskontrolle, oder wie hätten die da was machen sollen?
Das die Leute von GCW bis heute ihre Qualitätsprobleme nicht in den Griff kriegen, ist doch nicht die Schuld von kickstarter.com.
Alles zu Amiga-Spielen: http://www.lemonamiga.com/
Alles zu C64-Spielen: http://www.lemon64.com/

Mobbo
3 Bit
Beiträge: 15
Registriert: Mi Mär 19, 2014 19:11

Re: Erfahrungsberichte

#29 Beitrag von Mobbo » Fr Jul 25, 2014 11:21

Das Knarzen habe ich sehr gut mit der Silikon Paste hinbekommen. Die gibt es auf Amazon:



Es gibt auch ein Videoguide wie man die Paste am besten verwendet. Nach einmaligen anwenden funktionieren die Tasten wie sie sollen, ganz ohne knarzen.

Benutzeravatar
zack
3 Bit
Beiträge: 10
Registriert: Fr Aug 01, 2014 17:15

Re: Erfahrungsberichte

#30 Beitrag von zack » So Aug 03, 2014 21:15

Interessanter Bericht, danke!
Erst hatten wir kein Glück, dann kam auch noch Pech dazu.

Antworten

Zurück zu „GCW Zero - Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast