Gametab One

Android-Konsolen, die ideal zum Retro-Gamen sind.
Antworten
Autor
Nachricht
Benutzeravatar
_Antiheld
4 Bit
Beiträge: 16
Registriert: Di Jan 21, 2014 14:04
Wohnort: Mannheim

Gametab One

#1 Beitrag von _Antiheld » Di Jan 21, 2014 16:26

Hallo,

wie bereits angekündigt möchte ich mir demnächst meinen ersten Open Source-Handheld zulegen. Momentan habe ich daher das Gametab One von Bigben (Produktseite, Messevideo) ins Auge gefasst.

Für mich (als Laien) scheint die Leistung identisch mit der des JXD 7800B und zusätzlich verspreche ich mir von Bigben eine bessere Qualität in der Verarbeitung sowie in der Software (vor allem dem buttonmapping). Eigentlich sollte es ja schon im November kommen und seitdem ist es auch ein wenig Still um das Gerät geworden. Einige französische Shops listen es nun für den 10. März 2014, daher warte ich einmal ab ob es dann auch erscheint.

Was meint ihr zu dem Gerät?
Findet ihr Tablets mit Gamepad-Aufsatz überhaupt interessant? Vielleicht war ja jemand von euch auf der IFA und hat es schon gesehen^^
Hat es im vorhinein durch den Aufsatz Nachteile von denen ich wissen sollte?
Werdet ihr es euch eventuell kaufen?

Benutzeravatar
IngoReis
Forum Team
Forum Team
Beiträge: 4858
Registriert: Mo Jan 18, 2010 11:43
Wohnort: Ludwigshafen/Rhein

Re: Gametab One

#2 Beitrag von IngoReis » Di Jan 21, 2014 22:10

Also ich habs mir mal bissl durchgelesen und hier meine Meinung über dieses Gerät

Positiv:
- 4000mah Akku
- neue Android Version
- Spielsteuerung wird per Tabletakku versorgt und nicht per Extraakku
und hat ne Direktverbindung zur Spielsteuerung und nicht Bluetooth/Wlan

was ich nicht so gut finde:
- Die größe des Gerätes,es ist leider nichts was in die Hosentasche passt,
aber selbst bei der Jackentasche wirds echt schwer das reinzubekommen.
- So wie aussieht wie in viel zu vielen anderen Geräten kein austauschbarer Akku.
- "pures Androidgerät" da ein gutes freies Linux draufzubekommen wird schwer.
- keine Hardwaretastatur zum Nachrichten schreiben

Jaa da kommt auch fast wieder dieser "HABEN WILL" Effekt bei mir und
gefallen tut es mit wirklich aber für unterwegs spielen??? ;)
Neee das wird nix und Zuhause hat man meist schon "Spielekonsolen"
Sieht zwar schön aus aber ich denke mal realistisch und das Ding würde bei mir warscheinlich
eher auf der Couch rumliegen nach kurzer Zeit :-(

Die Pandora füllt genau hier für mich eine Lücke denn da kann man vieeeeel mehr machen als hauptsächlich nur "spielen" :-)
Ist echt wie ein kleiner PC auch für Unterwegs und passt gut in die Jackentasche :-)

schau mal diese Threads hier,da sind paar gute Ideen:
http://forum.gp2x.de/viewtopic.php?f=23 ... nbedienung
http://forum.gp2x.de/viewtopic.php?f=23 ... nbedienung

Und mittlerweile geht auch NintendoDS/Dreamcast und PSP Emulation ziemlich gut auf der 1 GHZ Variante :yes:

und die kann sooooovieeeeel mehr,fast wie ein kompletter PC,hab sogar schon Festplatten mit Gparted partitioniert und und und.... :-)

Schau einfach mal in meinen Youtube Account rein ^_^
Über 355 Pandora Videos: Hier klicken
Pandora Qemu Spiele+Videos hier: Hier klicken
Pandora Qemu Wiki hat Antworten auf Fragen: Hier klicken
Freie QemuImages/Spiele/Betriebssysteme: Hier klicken
Windows 95 Pandora?Hier das Howto: Hier klicken

Benutzeravatar
_Antiheld
4 Bit
Beiträge: 16
Registriert: Di Jan 21, 2014 14:04
Wohnort: Mannheim

de Re: Gametab One

#3 Beitrag von _Antiheld » Di Jan 21, 2014 23:18

Ich denke, dass ist wohl eine Zielgruppensache.^^

Vieles an der Pandora finde ich super: richtiges Linux und nicht "nur" Android, Open Source Hintergrund, aktive Community, austauschbarer Akku, Made in EU...
Neben dem Preistag schreckt mich aber vor allem das Handling ab. Klappfunktion, volle Tastatur etc. ist genau das was ich nicht will... Trotzdem finde ich die Pandora cool, ich verfolge die Pyra mal jetzt mit und vlt. wird es in der Zukunft was für mich als zusätzliches Gerät.

Ich spiele mit meinem Handheld nie unterwegs. Wie bereits in meinem Vorstellungsthread gesagt, bin ich oft zu bequem zum Konsolen zocken. Den Handheld auf die schnelle anmachen und ihn überall in die Wohnung mitnehmen, das ist das was ich auf einem Handheld machen will. Im Grunde genommen will ich das was das Wii U Gamepad ist, einen modernen Controller mit Bildschirm. Daher sind größeres Display, Richtige Analog-Sticks, besseres Handling genau das was ich will. Da nehme ich den festen Akku und Android als Betriebssystem gerne in Kauf.
Beim Nvidia Shield schreckte mich der kleine Bildschirm und das Preis-Leistungsverhältnis und bei den Asia Android-Handhelds die Ergonomie und die Verarbeitung ab. Ich hoffe, dass das Gametab One (und falls es doch nicht kommt alternativ das Wikipad) daher meine Bedürfnisse erfüllen können.


Beim Gametab One finde ich es auch cool parallel noch ein reguläres Tablet zu haben. Ich finde Tablets als großes Smartphone zum bequemen surfen auf der Couch total toll. Da mein Studentenbudget nicht sehr erschöpflich ist, habe ich es aber als unnötiges Luxusprodukt abgetan und es in meiner Prioritätenliste ganz nach hinten gestellt. Vor allem da mein nächster Laptop wohl ein Hybrid wird (zum Arbeiten in der Uni/Schule).
Wenn ich ein Tablet mit dem Handheld "dazu" bekomme habe ich dann den Bequemlichkeitsfaktor den der Laptop nun einmal vermissen lässt als Extra und ich kann Tablets mal für den Uni-Gebrauch ausprobieren.

Ich hoffe halt so sehr, dass die Qualität meinen Erwartungen entspricht.
Zuletzt geändert von _Antiheld am Mi Jan 22, 2014 08:38, insgesamt 1-mal geändert.

Klumpen
10 Bit
Beiträge: 1636
Registriert: Sa Nov 19, 2011 14:12

Re: Gametab One

#4 Beitrag von Klumpen » Di Jan 21, 2014 23:50

Ich wollte schon fragen, was denn gegen eine WiiU spricht, aber dann erwähntest du sie sogar.
Was spricht denn gegen die WiiU? Scheint doch genau dein Anwendungsbereich zu sein,
denn man kann damit wunderbar ohne externen Bildschirm spielen.
Die Androidspiele aus dem Humble Store laufen halt nicht drauf, aber sonst?

Benutzeravatar
_Antiheld
4 Bit
Beiträge: 16
Registriert: Di Jan 21, 2014 14:04
Wohnort: Mannheim

Re: Gametab One

#5 Beitrag von _Antiheld » Mi Jan 22, 2014 08:06

Das stimmt, die Wii U ist wie für mich zugeschnitten. Ich kann mit der Wii U zwar keine eigenen Emulatoren nutzen und somit fallen einzelne Spiele sowie manche Konsolen und Romhacks komplett aus. Wenn die Virtual Consol jedoch das Niveau von dem der Wii + Handheld Emulation (bei der Wii machte es noch ein wenig Sinn keine Handheldspiele zu emulieren, aber bei die Wii U ist doch dafür prädestiniert) hätte, dann hätte sie trotzdem das Potential einen Open Source-Handheld zu Ersetzen. Da es das aber nun einmal nicht ist, ist die beste Lösung für mich beides zu besitzen.
Zuerst lag meine Priorität auf der Wii U. Aufgrund der erheblichen Probleme der Konsole ist mir deren Zukunft jedoch zu ungewiss. Mit der Wii U warte ich daher mindestens bis zur E3 um zu schauen wie die Zukunft der Konsole aussehen wird. Folglich ist der Open Source-Handheld daher momentan meine erste Wahl.

T4b
10 Bit
Beiträge: 1703
Registriert: Fr Okt 16, 2009 13:29
Wohnort: Confoederatio Helvetica
Kontaktdaten:

Re: de Re: Gametab One

#6 Beitrag von T4b » Mi Jan 22, 2014 16:10

_Antiheld hat geschrieben:Neben dem Preistag schreckt mich aber vor allem das Handling ab. Klappfunktion, volle Tastatur etc. ist genau das was ich nicht will... Trotzdem finde ich die Pandora cool, ich verfolge die Pyra mal jetzt mit und vlt. wird es in der Zukunft was für mich als zusätzliches Gerät.
Wobei die Tastatur und die Klappfunktion zwei Dinge sind, die garantiert in keinem Nachfolger fehlen werden. Sie definieren das Gerät. Eine Pandora ist ein kleines Netbook mit Gaming-Controls. Das sind die Alleinstellungsmerkmale, die die Pandora von allem anderen unterscheiden.
... wenn ich mich nicht täusche. ;)

T4b

Allergikerhinweis: Dieser Beitrag kann Spuren* von Ironie enthalten.
* "Spuren" heisst zwischen 0% und 100%.

Benutzeravatar
_Antiheld
4 Bit
Beiträge: 16
Registriert: Di Jan 21, 2014 14:04
Wohnort: Mannheim

Re: Gametab One

#7 Beitrag von _Antiheld » Mi Jan 22, 2014 16:51

Das ist mir durchaus bewusst, dass das so sein wird. Deswegen sage ich ja, dass die Pandora meine aktuellen Bedürfnisse nicht erfüllt, ich daher eher nach den Android Handhelds schaue und die Pandora vielleicht in der Zukunft mal ein zusätzliches Gerät wird ;)

Benutzeravatar
Asmodeus
8 Bit
Beiträge: 342
Registriert: Di Jul 27, 2010 14:19
Wohnort: Koblenz

Re: Gametab One

#8 Beitrag von Asmodeus » Fr Jan 24, 2014 15:32

Was soll das Gametab-One eigentlich kosten?
So wurde die Welt ein trostloser Ort, bis Pandora die Büchse erneut öffnete und so die Hoffnung in die Welt ließ.

Benutzeravatar
_Antiheld
4 Bit
Beiträge: 16
Registriert: Di Jan 21, 2014 14:04
Wohnort: Mannheim

Re: Gametab One

#9 Beitrag von _Antiheld » Sa Jan 25, 2014 17:19

Offiziell wurde nur unter 250€ mitgeteilt.

Der französische Shop, der es schon seit Wochen für den 10. März listet (ist doch nur einer), scheint wohl Insider-Informationen zu haben, denn vor ein paar Tagen hat Bigben selbst März (jedoch Ende März) in seinem Pressebericht bekanntgegeben.
Dieser Shop listet das Gerät für 199€ was mir ziemlich realistisch erscheint. Weiterhin erscheint das Gamepad 2 von Archos demnächst ebenfalls für 200€. Da beide französischen Hersteller einen Großteil ihres Umsatzes auch auf dem französischen Markt machen, glaube daher ich nicht, dass Bigben sich einen höheren Preis als die Konkurrenz ansetzen kann, da die Specs sehr ähnlich sind.

Preislich schon deutlich über dem JXD S7800B, doch dafür verspreche ich mir von Bigben einen deutlichen Qualitätsunterschied sowohl in der Verarbeitung, dem verwendeten Material als auch dem problemlosen funktionieren aller Buttons (und vor allem Analog-Sticks) und zwar "Out of the Box". Weiterhin möchte ich keinen flaschen Handheld, da ich eh nur Zuhause damit zocke kann er ruhig so ergonomisch wie ein Controller sein.

Benutzeravatar
Pollux
3 Bit
Beiträge: 10
Registriert: Fr Apr 04, 2014 07:50

Re: Gametab One

#10 Beitrag von Pollux » Fr Mai 30, 2014 15:30

Hast du es dir denn geholt? Wenn ja, wie beuteilst du es jetzt? Würde mich über eine kurze Review freuen.
Früher war mehr Lametta.

Benutzeravatar
_Antiheld
4 Bit
Beiträge: 16
Registriert: Di Jan 21, 2014 14:04
Wohnort: Mannheim

Re: Gametab One

#11 Beitrag von _Antiheld » Mi Jun 04, 2014 21:05

Hallo,

ich hab das Gerät jetzt seit ca. 2 Wochen.

Ich habe auch bereits ein ausführliches Review geschrieben, welches ich demnächst mit Bildern auf meinem Blog veröffentlichen werde. Für die meisten Android-Handhelds gibt es ja solche Performance-Videos, die zeigen wie gut die Emulatoren laufen, solch ein Video werde ich ebenfalls machen. Jetzt habe ich gerade Uni-Klausuren, daher werde ich vor dem nächsten Wochenende keine Zeit dafür finden.

Schonmal vorab:
Im Vergleich zum S7800B ist die Verarbeitung wirklich um Welten besser, jedoch sind andere Android Handhelds wie das GPD G7 das inzwischen auch.
Wie man auf den Bildern schon sieht, gibt es wie bei Nintendo-Geräten ein durchgehendes Steuerkreuz, gerade für Retro-Games ist das wirklich spitzenklasse. Die Analog-Sticks sind beides richtige Analog-Sticks, die ein super Handling haben und im Gegensatz zum S7800B beide auch als Analog-Sticks erkannt werden. Die Ergonomie ist mit modernen Konsolen-Controllern vergleichbar. Bis jetzt hat jede App, die Controller-Unterstützung hat den Controller auch erkannt und das lagfrei. Für Apps ohne Controller Unterstützung gibt es die Mappingfunktion und die funktioniert ebenfalls lagfrei.
Androidspiele wie Deus Ex The Fall oder GTA San Andreas laufen ohne Probleme. Emulatoren von 8 und 16 Bit Konsolen und Handhelds sowieso. ScummVM (getestet mit The Curse of Monkey Island und Day of the Tentacle), AGS (getestet mit Maniac Mansion Deluxe) Mame (getestet mit Splatterhouse), N64 (gestest mit Super Mario 64), PS1 (getestet mit Tomba und Tekken 3), PSP (getestet mit Little Big Planet), Mega CD (getestet mit Snatcher) und Nintendo DS (getestet mit New Super Mario Bros.) liefen ebenfalls super und ohne, dass ich was einstellen musste.
Dreamcast (Reicast Emulator und ein CDI-file von Shenmue) habe ich nicht direkt zum laufen gebracht, aber das müsste eigentlich nur ne Einstellungssache sein.

Ich bin super zufrieden mit dem Tablet und da alle momentanen Emulatoren laufen und alle Android-Spiele die ich spiele (zu 90% Sidescroller und Topdown Adventures) auch in der nächsten Zeit ebenfalls noch damit laufen, werde ich mir erst wieder ein neues Gerät zulegen wenn Dolphin und somit die Wii und der Gamecube (hoffentlich wird auch fleißig an einem PS2 Emulator für Android gewerkelt) auf Android spielbar sind.

Falls jemand Fragen hat, kann er oder sie diese natürlich gerne stellen, ansonsten werde ich mein ausführliches Review sowie das Video gerne verlinken.

Benutzeravatar
Pollux
3 Bit
Beiträge: 10
Registriert: Fr Apr 04, 2014 07:50

Re: Gametab One

#12 Beitrag von Pollux » Fr Jun 06, 2014 15:01

Super, danke für den Post. Klingt ja wirklich gut das Ganze. Bin schon gespannt auf deinen Blogpost. Wie ist denn die Adresse von deinem Blog?
Früher war mehr Lametta.

Benutzeravatar
_Antiheld
4 Bit
Beiträge: 16
Registriert: Di Jan 21, 2014 14:04
Wohnort: Mannheim

Re: Gametab One

#13 Beitrag von _Antiheld » So Jul 27, 2014 09:24

Hat jetzt etwas länger gedauert, da nach meiner Uni-Klausur eine Operation den Blogpost sowie das Video verzögert hat:
Blogpost, Video

Falls ihr Fragen habt, bin ich gerne dafür offen.

Benutzeravatar
Akabei
11 Bit
Beiträge: 2262
Registriert: Di Apr 05, 2011 15:35
Wohnort: Braunschweig

Re: Gametab One

#14 Beitrag von Akabei » So Jul 27, 2014 10:13

Das liest sich ja alles gar nicht so schlecht. Erstmal.

Hat das Gerät ernsthaft keine Möglichkeit eine Simkarte aufzunehmen oder habe ich das nur übersehen? Wenn man damit nicht surfen kann (bzw. nur bei angeschlossenem USB-Kabel), ist es als Tablet doch völlig nutzlos.
Alles zu Amiga-Spielen: http://www.lemonamiga.com/
Alles zu C64-Spielen: http://www.lemon64.com/

Benutzeravatar
_Antiheld
4 Bit
Beiträge: 16
Registriert: Di Jan 21, 2014 14:04
Wohnort: Mannheim

Re: Gametab One

#15 Beitrag von _Antiheld » So Jul 27, 2014 10:17

Nee du kannst auch keine Sim-Karte anschließen. Dir bleibt natürlich noch Wlan (also geht es auch ohne USB Kabel). Ich selbst verbringe einen Großteil meiner Zeit in der ich das Gerät dabei habe in der Uni und Zuhause, bei beidem habe ich WLan (und die Mannheimer Innenstadt bietet kostenloses Wlan an) und wenn ich es mal übers Wochende mithole wenn ich die Eltern besuche habe ich dort auch Wlan. Schlussendlich kann ich auch mein Handy als Hotsport nutzen. Wenn man aber zum Beispiel nur LTE hat, ist es wirklich blöde, das stimmt schon.

Weiterhin surfe ich sowieso zum Großteil noch am PC und nicht am Tablet oder Smartphone von daher ist das Gerät für mich zu 90% eigentlich nur zum Spielen spielen da.

Antworten

Zurück zu „Android-Konsolen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast