Aktuelle Statistiken und ein paar Vorhersagen [13.05.2016]

Neuigkeiten rund um die DragonBox Pyra
Antworten
Autor
Nachricht
Benutzeravatar
vloex_
7 Bit
Beiträge: 194
Registriert: Di Mai 03, 2011 13:27

Aktuelle Statistiken und ein paar Vorhersagen [13.05.2016]

#1 Beitrag von vloex_ » So Jun 05, 2016 11:29

EvilDragon hat geschrieben:
SpoilerShow
As preorders are running fine so far, I could take the time to create a LibreOffice document that helps me predict production costs, funds, etc.
The document is actually pretty complex. It takes the live orders into account and uses the percentage of each unit sold for predictions of future production run.
It makes an ideal calculation (no failure rate) as well as a worst calculation (5% failure rate).
It also deducts the percentage lost from payment fees (e.g. credit cards).

So, here's a litte calculation from the Live-Statistics :)

Is it enough to fund the production? Is it enough to continue the production afterwards?
Here's a prediction!

In case you're in a hurry and don't want the details:

We got enough preorders already to at least produce the preordered ones!
To produce 1000 Pyras, additional 220 - 280 orders are needed.
To produce 1500 Pyras, additional 325 - 480 orders are needed.
After we sold 1500 Pyras, we can afford to produce a little batch of 500 without any preorderings.

Once we sold 3000 Pyras, I can finally pay all the debts back to the Pyra investors!

After the first 950 - 1000 delivered orders, there will be a delay before the production continues (we can only afford those units once we received the final payments for the first 1000, so we can't order more LCDs before).

So much for the short info, here's the detailed one:

Is the current production safe?

The minimum production number we can start with is 500.
We passed that number long ago.

Currently while I'm posting this, we're sitiing at 621 orders. That means I would need to be able to manufacturer at least 656 units (5% failure rate is the max one).

Those 656 units need a downpayment of about 125k EUR to GC.
I also have some more additional costs (like finishing the molds, etc.).
But we also received downpayments for the 621 ordered Pyras and already paid for the LCDs and batteries a long time ago.

If I add all that up (my own funds, the downpayments, the pre-production costs, etc.), we've got enough to start the production of those 656 units!
So these are safe, yes!

What I didn't include there yet are the additional costs to get a new touchscreen - which are a whopping 30k EUR (as we need to buy at least 4000 of them). To do that, we would need a few more preorders (but only 10). So we're close here as well!


What's needed for the production of 1000 units?

To be able to produce 1000 units, we still need some more preorders.
If we want to produce 1000 Pyras (and get the new touchscreen as well), we need an additional 220 to 280 preorders (depending on how many new or pre-preorderers order those units, etc.)

That would be a total of 844 - 950 orders (depending on the failure rate as well).

It would be great if we could produce 1000 Pyras at once, so hopefully we'll get more pre-orders when I've got finished prototypes and can do more videos.

Once the first 1000 Pyras have been shipped, there will most probably be a little delay (unless we get at least a total of abour 1300 preorders,), as I need to buy 1000 more LCDs.


Batch 2: 500 Pyras more (a total of 1500 Pyras)

As you can see, 1000 Pyras are NOT enough yet to produce more units without any further preorders.
Once we've cleared and fully sold the first 1000 Pyras, we need at least 125 - 200 preorders before we can step up to 1500 units.

That should be possible though, once Pyras have been released and are out in the wild, it's probably easier selling the second batch (or do some Kickstarter / IndieGogo).


Batch 3: 500 Pyras more (a total of 2000 Pyras)

Once we've reached 1500 sold units, we can finally start producting small batches to put them directly in stock.
That would be a really, really great milestone!


... and then?

Well, while 1500 sold Pyras get us enough funds back to produce them from stock, we still have to pay back 300k EUR to our investors who supported us when the Pandora was in an almost bottomless pit.

To be able to do that, we need to sell a total of 3000 units.

If we can achieve that, I'll be a happy camper. Finally!

I know (and always knew) it would be hard - but let's hope we can pull that through!

So... I hope you like the little prediction.
Most important thing for you is probably that we already have enough preorders to get things running at all :)

Let me know if something is not clear or you have any further questions.
Deutsche Übersetzung hat geschrieben: Da die Vorbestellungen bisher gut laufen, hatte ich Zeit ein LibreOffice Dokument zu
erstellen, das mir dabei hilft die Produktionskosten etc. vorherzusagen.
Das Dokument ist ziemlich komplex. Es berücksichtigt die Live-Bestellungen und verwendet den
Prozentsatz jeder verkauften Einheit für Vorhersagen für einen zukünftigen Produktionslauf.
Dabei macht es eine ideale Berechnung (keine Fehlerrate) sowie eine worst-case Berechnung
(5% Fehlerrate).
Außerdem zieht es den durch Bezahlungsgebühren verlorenen Prozentsatz (z.B. für
Kreditkartenzahlung) ab.

Also, hier ist eine kleine Berechnung von der Live-Statistik :)

Reicht es, um die Produktion zu finanzieren? Reicht es, um die Produktion danach fortzusetzen?
Hier eine Vorhersage!

Falls ihr es eilig habt und die Details nicht wissen wollt:

Wir haben bereits genug Vorbestellungen, um zumindest die bereits vorbestellten Pyras zu produzieren!
Um 1000 Pyras zu produzieren, sind weitere 220 - 280 nötig.
Um 1500 Pyras zu produzieren, sind weitere 325 - 480 nötig.
Nachdem wir 1500 Pyras verkauft haben, können wir es uns leisten einen kleinen Batch von 500
Einheiten ohne Vorbestellungen zu produzieren.

Wenn wir 3000 Pyras verkauft haben, kann ich endlich alle Schulden an die Investoren
zurückzahlen!

Nachdem die ersten 950 - 1000 Bestellungen ausgeliefert sind, wird es eine Verzögerung geben,
bevor die Produktion weitergeht (wir können uns diese Einheiten erst leisten, wenn wir die
Abschlusszahlungen für die ersten 1000 erhalten haben, davor können wir nicht mehr LCDs
bestellen).

So viel zur kurzen Info, hier die detailreiche:

Ist die aktuelle Produktion sicher?

Die kleinste Produktionsanzahl, mit der wir starten können, ist 500.
Diese Zahl haben wir schon vor einer Weile überschritten.

Während ich das schreibe sind wir bei 621 Bestellungen. Das heißt ich sollte mindestens
656 Einheiten herstellen können (5% Fehlerrate ist die höchste).

Diese 656 Einheiten brauchen eine Vorauszahlung von etwa 125.000 EUR an GC.
Ich habe außerdem ein paar zusätzliche Kosten (um die Formen zu finalisieren, etc.).
Aber wir haben schon vor langer Zeit die Anzahlungen für die 621 bestellten Pyras erhalten und
für die LCDs und die Batterien bezahlt.

Wenn ich das alles zusammenzähle, haben wir genug um die Produktion von diesen 656 Einheiten zu starten!
Die sind also sicher, ja!

Was ich da noch nicht eingerechnet habe, sind die zusätzlichen Kosten für einen neuen
Touchscreen - die satte 30.000 EUR betragen (weil wir mindestens 4000 davon kaufen müssen). Um
das zu tun, brauchen wir noch ein paar Vorbestellungen (aber nur 10). Also sind wir hier auch
nah dran!


Was wird für die Produktion von 1000 Einheiten benötigt?

Um 1000 Einheiten produzieren zu können, brauchen wir noch ein paar mehr Vorbestellungen.
Wenn wir 1000 Pyras herstellen wollen (und auch den neuen Touchscreen haben wollen), brauchen
wir zusätzliche 220 bis 280 Vorbestellungen (davon abhängig, wie viele davon neue Vorbesteller
oder Vorvorbesteller sind, etc.)

Das macht gesamt 844 - 950 Bestellungen (auch von der Fehlerrate abhängig).

Es wäre toll wenn wir 1000 Pyras auf einmal produzieren könnten, also hoffentlich bekommen wir
noch einige Vorbestellungen, wenn ich fertige Prototypen habe und mehr Videos machen kann.

Wenn die ersten 1000 Pyras ausgeliefert sind, wird es höchstwahrscheinlich eine kleine
Verzögerung geben (außer wir schaffen mindestens 1300 Vorbestellungen), weil ich 100
zusätzliche LCDs kaufen muss.


Batch 2: 500 Pyras mehr (gesamt 1500 Pyras)

Wie ihr seht, reichen 1000 Pyras noch NICHT aus um weitere Einheiten ohne Vorbestellungen zu
produzieren.
Wenn wir 1000 Pyras (komplett) verkauft haben, brauchen wir mindestens 125 - 200 Vorbestellungen bevor wir den Schritt auf 1500 Einheiten machen können.

Das sollte allerdings möglich sein, wenn erst einmal Pyras in freier Wildbahn sind, ist es
vermutlich leichter den zweiten Batch zu verkaufen (oder eine Kickstarter/IndiGogo Kampagne zu
starten).


Batch 3: 500 Pyras mehr (gesamt 2000 Pyras)

Wenn wir 1500 verkaufte Einheiten erreicht haben, können wir endlich damit beginnen,
kleine Batches zu produzieren und direkt ab Lager zu verkaufen.
Das wäre ein richtig, richtig großer Meilenstein!


... und dann?

Nun, während 1500 verkaufte Pyras uns genug Kapital zurückbringen, um sie ab Lager zu
verkaufen, müssen wir immer noch 300.000 EUR an die Investoren zurückzahlen, die uns
unterstützt haben, als die Pandora fast ein Fass ohne Boden war.

Um das tun zu können, müssen wir insgesamt 3000 Einheiten verkaufen.

Wenn wir das schaffen, bin ich eine glückliche Seele. Endlich!

Ich weiß (und wusste immer), dass es schwer sein wird - aber lasst uns hoffen, dass wir das
durchziehen können!

Also... Ich hoffe euch gefällt die kleine Vorhersage.
Das wichtigste für euch ist wahrscheinlich, dass wir bereits genug Vorbestellungen haben, um
die Dinge überhaupt ins Laufen zu kriegen :)

Lasst es mich wissen, wenn etwas unklar ist, oder ihr noch weitere Fragen habt.
Quelle: https://pyra-handheld.com/boards/thread ... ons.77437/

Die Österreicher sind ein primitives Bergvolk, das dem Alkohol verfallen ist.

Antworten

Zurück zu „Pyra - News“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste