Board - Update!

Wie Ihr sicher alle gemerkt habt, ist das Forum auf den aktuellsten Stand gebracht worden.
Technisch sollte alles gehen, sollte es aber Probleme, Wünsche oder Anregungen geben, bitte einfach hier im Thread posten!

Erfahrungsberichte

Allgemeine Diskussionen über den GCW Zero
Autor
Nachricht
Benutzeravatar
Bluntman
9 Bit
Beiträge: 838
Registriert: Do Sep 07, 2006 17:46
Wohnort: ©opper Hill
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungsberichte

#31 Beitrag von Bluntman » Sa Sep 06, 2014 09:52

Mobbo hat geschrieben:Ich habe mir jetzt Silikon-Paste für O-Ringe und Dichtungen bestellt und werde versuchen mit einem Zahnstocher nach der Anleitung im Internet das etwas zu richten.
Welche Anleitung? Mein D-Pad macht extrem nervige Geräusche - würde das gern abstellen. Die (schwammigen) Buttons wackeln und die Abdeckung zwischen den Schultertasten findet man im Duden als Erklärung für den Begriff "klapprig".

Der Bildschirm ist okay - keinerlei Pixelfehler bei mir Bild - nur vom ziemlich beschränkten Blickwinkel bin ich ein wenig enttäuscht.

Der GCW Zero Manager funktioniert, wenn auch ein bisschen hakelig. Ist Gewöhnungssache.
You can not imagine the immensity of the f*ck I do not give.

www.kopftreffer.de ▪ ▪ ▪ twitter.com/bluntman3000

Benutzeravatar
Ziz
10 Bit
Beiträge: 1990
Registriert: So Jan 15, 2006 14:09
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungsberichte

#32 Beitrag von Ziz » Sa Sep 06, 2014 20:31

Bluntman hat geschrieben:Der GCW Zero Manager funktioniert, wenn auch ein bisschen hakelig. Ist Gewöhnungssache.
Kannst ja mal meine Eigenentwicklung ausprobieren:
http://ziz.gp2x.de/downloads/OPKManager/OPKManager.opk
Ein Manager für die opks, der direkt auf dem GCW läuft.
Bild

Benutzeravatar
Bluntman
9 Bit
Beiträge: 838
Registriert: Do Sep 07, 2006 17:46
Wohnort: ©opper Hill
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungsberichte

#33 Beitrag von Bluntman » So Sep 07, 2014 18:46

Danke für den Link, das werde ich tun Bild Ich war neulich schon auf dingoonity.org/gcw-releases darüber gestolpert. Feedback folgt!

PS. Ich kenne deinen Avatar von früher Bild, aber kann es sein, dass du zu meinen aktive(re)n Zeiten hier nicht als Ziz unterwegs warst?
PPS. Du wohnst ja quasi "um die Ecke", ist mir auch eben erst aufgefallen.
You can not imagine the immensity of the f*ck I do not give.

www.kopftreffer.de ▪ ▪ ▪ twitter.com/bluntman3000

Benutzeravatar
Ziz
10 Bit
Beiträge: 1990
Registriert: So Jan 15, 2006 14:09
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungsberichte

#34 Beitrag von Ziz » So Sep 07, 2014 23:15

Bluntman hat geschrieben:Danke für den Link, das werde ich tun Bild Ich war neulich schon auf dingoonity.org/gcw-releases darüber gestolpert. Feedback folgt!
Super, danke
PS. Ich kenne deinen Avatar von früher Bild, aber kann es sein, dass du zu meinen aktive(re)n Zeiten hier nicht als Ziz unterwegs warst?
Ja, als Cyberpuer.
PPS. Du wohnst ja quasi "um die Ecke", ist mir auch eben erst aufgefallen.
KA, wo "©opper hill" liegt. ;)
Bild

Benutzeravatar
Bluntman
9 Bit
Beiträge: 838
Registriert: Do Sep 07, 2006 17:46
Wohnort: ©opper Hill
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungsberichte

#35 Beitrag von Bluntman » Mi Sep 10, 2014 12:41

Seit gestern (60 bis 90 Minuten Revenge of Shinobi und Return of the Ninja Master) quietscht mein DPad nicht nur, es klemmt sich auch sporadisch fest, wenn es in Richtung RECHTS geht. Schlimmer noch: Y und B Buttons verkanten sich ebenfalls immer wieder im Gehäuse. Das ist eine echte Katastrophe :/

Zugegeben, SNES und Mega Drive Emulation laufen butterweich, aber das war auf meinem GP2X auch schon so und den wollte ich eigentlich nur wegen des nervigen Akkuwechselns ablösen.... Bin momentan eher enttäuscht, als überzeugt von dem Gerät.

Verarbeitung unter aller Sau, ich hätte für den Preis ein wenig mehr erwartet. Vor allem: Wenn das hier ein überarbeitetes DPad ist - wie schlecht müssen die vorherigen gewesen sein? Waren die komplett starr?
You can not imagine the immensity of the f*ck I do not give.

www.kopftreffer.de ▪ ▪ ▪ twitter.com/bluntman3000

Benutzeravatar
Ziz
10 Bit
Beiträge: 1990
Registriert: So Jan 15, 2006 14:09
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungsberichte

#36 Beitrag von Ziz » Mi Sep 10, 2014 13:07

Bluntman hat geschrieben:Seit gestern (60 bis 90 Minuten Revenge of Shinobi und Return of the Ninja Master) quietscht mein DPad nicht nur, es klemmt sich auch sporadisch fest, wenn es in Richtung RECHTS geht. Schlimmer noch: Y und B Buttons verkanten sich ebenfalls immer wieder im Gehäuse. Das ist eine echte Katastrophe :/

Zugegeben, SNES und Mega Drive Emulation laufen butterweich, aber das war auf meinem GP2X auch schon so und den wollte ich eigentlich nur wegen des nervigen Akkuwechselns ablösen.... Bin momentan eher enttäuscht, als überzeugt von dem Gerät.

Verarbeitung unter aller Sau, ich hätte für den Preis ein wenig mehr erwartet. Vor allem: Wenn das hier ein überarbeitetes DPad ist - wie schlecht müssen die vorherigen gewesen sein? Waren die komplett starr?
Es soll irgendne Paste geben, die das Problem löst. Die mal ausprobiert?
Bild

Benutzeravatar
Bluntman
9 Bit
Beiträge: 838
Registriert: Do Sep 07, 2006 17:46
Wohnort: ©opper Hill
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungsberichte

#37 Beitrag von Bluntman » Mi Sep 10, 2014 13:24

Probiert nicht, aber (inzwischen viel) darüber gelesen. Irgendein Silikonfett, Empfehlungen gibt’s einige, sogar hier im Forum. Die Frage, die ich mir im Augenblick stelle, ist, ob ich in meinem 11 Tage (!!!) "alten" GCW0 mit einem fettigen Zahnstocher herumbohren muss, damit er halbwegs funktioniert. Widerstrebt mir eigentlich total.
You can not imagine the immensity of the f*ck I do not give.

www.kopftreffer.de ▪ ▪ ▪ twitter.com/bluntman3000

Benutzeravatar
Ziz
10 Bit
Beiträge: 1990
Registriert: So Jan 15, 2006 14:09
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungsberichte

#38 Beitrag von Ziz » Mi Sep 10, 2014 13:44

Verständlich. Hatte damals echt Glück mit meinem.

Aber die Erfolge sollen wirklich gut sein, ich würds drauf ankommen lassen. ;)

Das ist halt das Problem an solch ambitionierten Projekten. Ging der Pandora ja nicht anders. Sieh es so: Immerhin ist es immer noch kein Sony Gerät. ;)
Bild

Mobbo
3 Bit
Beiträge: 15
Registriert: Mi Mär 19, 2014 19:11

Re: Erfahrungsberichte

#39 Beitrag von Mobbo » Fr Sep 19, 2014 11:55

Ich kann die Silikon Paste nur empfehlen. Nach einer Behandlung (etwas Paste mit einem Zahnstocher in den Spalt zwischen D-Pad und Gehäuse geschmiert) läuft alles Butterweich. Zwischenzeitlich sicher 30 Stunden ohne "Nachfetten".

Benutzeravatar
IngoReis
Forum Team
Forum Team
Beiträge: 4692
Registriert: Mo Jan 18, 2010 11:43
Wohnort: Ludwigshafen/Rhein

Re: AW: Erfahrungsberichte

#40 Beitrag von IngoReis » Mo Sep 22, 2014 09:30

Ich hätte es auch mit Silikon Paste probiert.
Im Media Markt bekommst du bei den Kaffeeautomatenzubehör auch solche Pasten.
Die sorgen dafür dass die Gummis der Brüheinheiten geschmeidig bleiben,sollte also auch mit nem Dpad gehen.

Heist Saeco Pflegeset und kostet ca 5 Euro oder so.
Da sind noch paar andere gute Sachen da drinnen in dem Paket.

Ist mir nur Spontan eingefallen.
Über 355 Pandora Videos: Hier klicken
Pandora Qemu Spiele+Videos hier: Hier klicken
Pandora Qemu Wiki hat Antworten auf Fragen: Hier klicken
Freie QemuImages/Spiele/Betriebssysteme: Hier klicken
Windows 95 Pandora?Hier das Howto: Hier klicken

Benutzeravatar
Bluntman
9 Bit
Beiträge: 838
Registriert: Do Sep 07, 2006 17:46
Wohnort: ©opper Hill
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungsberichte

#41 Beitrag von Bluntman » Mo Okt 06, 2014 16:07

So, McNETT Silicone Grease ist gerade eingetroffen, habe mit einen kleinen Stück Papier sämtliche Button- und Pad-Zwischenräume leicht gefettet und danach gedrückt, bis der Arzt kam. Mal sehen ob sich tatsächlich was ändert, werde berichten!
You can not imagine the immensity of the f*ck I do not give.

www.kopftreffer.de ▪ ▪ ▪ twitter.com/bluntman3000

Benutzeravatar
Leonard
6 Bit
Beiträge: 105
Registriert: Do Aug 04, 2005 06:57
Wohnort: Bonn

Re: Erfahrungsberichte

#42 Beitrag von Leonard » So Nov 09, 2014 21:31

Ich bin seit kurzem nun auch ein GCW Zero Besitzer. Bisher gefällt mir das Teil ziemlich gut :-)
Es ist einfach zu bedienen und hat eine gute Akkulaufzeit. Die Probleme mit den Pad oder den anderen Knöpfen kann ich auch bestätigen.
Zwar hängt nichts, aber er knirscht etwas (wenn es auch etwas weniger jetzt geworden ist).
Das TV Out scheint nicht zu funktionieren was etwas schade ist :( Und ich vermisse den N64 oder PSX Emulator...ich konnte bisher keinen finden.

karulg
4 Bit
Beiträge: 17
Registriert: Di Aug 16, 2016 12:39

Re: Erfahrungsberichte

#43 Beitrag von karulg » Sa Sep 03, 2016 21:05

Bin recht günstig an einen gebrauchten GCW Zero gekommen. Hauptsächlich um SNES spielen zu können. Mit der geringen geringen Auflösung und 4:3 sieht das ganze tatsächlich viel schöner aus als auf meinen anderen Handhelds. Auch die Steuerung gefällt mir gut. Steuerkreuz links knarzt zwar ein wenig, aber es klemmt nix und alle Befehle werden erkannt. Bin insgesamt sehr zufrieden. Schade das er nicht erfolgreicher geworden ist. Das Potential war Anfangs definitiv da.

Antworten

Zurück zu „GCW Zero - Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast