gp2x als mediacenter ?

Allgemeine Gespräche über den gp2x F100 und F200 gehören hier rein.
Antworten
Autor
Nachricht
Benutzeravatar
Tyler.Durden
7 Bit
Beiträge: 134
Registriert: Fr Aug 18, 2006 14:23

gp2x als mediacenter ?

#1 Beitrag von Tyler.Durden » Fr Okt 08, 2010 11:46

hi leute

ich hoffe mir kann jemand weiter helfen
wie der titel schon sagt würde ich gerne aus dem guten stück so etwas wie ein mediacenter machen
da ich mich aber lange zeit nicht mehr mit dem gepi beschäftigt habe fällt es mir gerade schwer die richtigen files zu finden (falls es so etwas überhaupt gibt)
ich hätte hier eine cradle, wlan sticks, das netzteil und natürlich den gepi zur verfügung
die original firmware habe ich gegen open2x getauscht

der plan war den gepi is wlan einzubinden so das jeder auf die platte(n) zugreifen kann
und hier kommt ihr ins spiel ^^ wie mach ich das :-(
ich hab leider überhaupt keinen anhaltspunkt wie ich dies realisieren kann
bin über jeden tip dankbar :yes:
am liebsten wäre mir natürlich ein how to welches man dann in den faq bereich packen könnte aber nur wenn jemand die zeit hat und sich die mühe machen will

mfg tyler
Wer sich ins Internet begibt, der kommt halt um!

Benutzeravatar
docno
8 Bit
Beiträge: 265
Registriert: So Jul 27, 2008 16:16
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Re: gp2x als mediacenter ?

#2 Beitrag von docno » Fr Okt 08, 2010 14:29

Hi Tyler,

wegen dem WLAN Stick hatte ich ja neulich in einem Thread schon nach Treibern, etc gefragt. Da weiss ich nämlich auch nichts drüber.
Ich hab meinen gepi + craddle (auch open2x) im moment einem kollegen geliehen, da fahre ich nachher auch hin. Vielleicht finden wir mal etwas Zeit uns das anzusehen.

Zum Thema media. Ich weiss ja nicht was genau du vor hast, aber als ich mit dem gepi mal in der Richtung rumgespielt habe, habe ich festgestellt, dass ich Videos (mit offenbar zu hoher kb/s rate) nicht flüssig abspielen könnte. Hast du da schonmal was getestet?

mfg,
docno
Nature doesn't care what anyone
thinks. - R.P. Feynman

Benutzeravatar
Tyler.Durden
7 Bit
Beiträge: 134
Registriert: Fr Aug 18, 2006 14:23

Re: gp2x als mediacenter ?

#3 Beitrag von Tyler.Durden » Sa Okt 09, 2010 20:48

hi
gemeint war das der gepi irgendwie in das wlan eingebunden wird und jeder darauf zugreifen kann
mir ist auch klar das die cradle nur usb 1.1 unterstützt aber ich/wir sind nicht anspruchsvoll ;)
es geht eher ums kopieren und aufräumen der eigenen platte
hier stehen 4 rechner die zu 90% mit den gleichen daten zugemüllt wurden <_<

es gibt ja ab der firmware 2.x die ftp-server funktion und ich glaube auch das dies der richtige ansatz ist
nur komm ich leider nicht weiter :-((

also ran mit den tipps :lol:
Wer sich ins Internet begibt, der kommt halt um!

Benutzeravatar
docno
8 Bit
Beiträge: 265
Registriert: So Jul 27, 2008 16:16
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Re: gp2x als mediacenter ?

#4 Beitrag von docno » Do Okt 14, 2010 11:37

Hi,

ja, der Ansatz mit dem FTP ist wahrscheinlich richtig, aber ich habe schon früher nicht verstanden, auf welches Verzeichnis der FTP zugriff erfolgt, bzw wo man das Verzeichnis einrichten kann. Samba ebenso, dass Verzeichnis für den http Sever hatte ich mal, mehr durch zufall gefunden.
Beim WLAN scheitere ich ebenso, mein Ralink Stick wird so nicht erkannt. Muss ich dann das kernel Modul dafür wohl erst durch den Cross-Compiler jagen? - das wäre der einzige Ansatz der mir dazu bisher eingefallen ist. Alternativ: Mal versuchen die Docs on open2x durchzustudieren ;)

Grüße
Nature doesn't care what anyone
thinks. - R.P. Feynman

Antworten

Zurück zu „F100/F200 - Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste