Und was macht ihr mit eurem GP2X ???

Allgemeine Gespräche über den gp2x F100 und F200 gehören hier rein.
Autor
Nachricht
Benutzeravatar
sbock
11 Bit
Beiträge: 2389
Registriert: Do Dez 22, 2005 12:40
Wohnort: Bielefeld

#16 Beitrag von sbock » Sa Dez 01, 2007 12:08

Ich spiele zur Zeit sehr häufig das kleine, aber feine Hombrewspiel Boomshine2x auf meinem F-200. Hier zeigt sich mal wieder das einfache Ideen und Umsetzungen auch sehr viel Spaß machen können und man nicht immer DirectX 10, Quad Core und 64bit CPU für gute Spiele braucht...

Gruß,
Stephan

Benutzeravatar
Han Duo
5 Bit
Beiträge: 39
Registriert: Sa Dez 15, 2007 22:21
Wohnort: Hamburg

#17 Beitrag von Han Duo » Sa Dez 22, 2007 20:31

Habe meinen GP2X erst gut eine Woche. Benutze ihn derzeit hauptsächlich zum herumprobieren, also installiere alles, was ich so interessant finde. DrumBox, Milkytracker usw. Außerdem spiele ich meine alten AtariST Spiele. Dungeonmaster, Pirates und F29 und Falcon. Auf dem MegaDrive hauptsächlich The Feary Tale Adventure.

Was mich interessiert ist noch das Programm zum Gitarre stimmen. Bob, wo hast Du das Programm her und wie heißt es? Wie funktioniert das Ding überhaupt, der GP2X hat doch kein Mic?

Gruß
Han Duo

Benutzeravatar
Bob Weasel
8 Bit
Beiträge: 273
Registriert: Mi Okt 05, 2005 23:29
Wohnort: köln-kalk

#18 Beitrag von Bob Weasel » Sa Dez 22, 2007 21:21

Hier, hab ich mir einfach alle sechs Saitentöne als Ogg-Tracks besorgt und stimme meine "Kätarre" beim Hören der Tracks.
Ist halt was für den Notfall, hat aber schon oft geholfen!


Ich bewundere wirklich die Leute die Gitarren einfach so stimmen können, ohne auch nur ein Telefon in die Hand nehmen zu müssen, könnte ich auch gern.
Dra di ned um,
Bob Polizei!!!! geht um!

Benutzeravatar
Aquos
4 Bit
Beiträge: 28
Registriert: Sa Jan 12, 2008 14:19

#19 Beitrag von Aquos » Mo Jan 14, 2008 20:54

Ich habe meinen F200 erst seit ein paar Tagen. Habe ihn mir hauptsächlich zum Spielen - auch Emulation - gekauft. Für alles Andere hab ich nen PDA und für Musik 'nen MP3-Player.

Benutzeravatar
Thrake
11 Bit
Beiträge: 2400
Registriert: Do Aug 25, 2005 21:08
Wohnort: München
Kontaktdaten:

#20 Beitrag von Thrake » Mo Jan 14, 2008 21:50

naja, meinen Benutze ich auch nur noch selten...
Meine (beschissenen) Akkus vergammeln und eines der Bleche vom Batteriefach ist abgebrochen, sodass ich irgendwas metalisches reintun muss, damit es überhaupt noch geht...

Ich weiß aber auch nicht obs an den Batterien liegt oder nicht, aber meist geht er nicht an und "stürzt" ab, wenn ich ihn einschalte (als ob die Batterien leer wären), sodass ich meist 5-10 min ihn andauernd ein und ausschalte, bis er geht. Find ich bisschen schade....

Retrofan
6 Bit
Beiträge: 66
Registriert: Do Okt 04, 2007 23:08

#21 Beitrag von Retrofan » Di Jan 15, 2008 00:50

Ich habe meinen GP2X erst seit ein paar Wochen und teste noch viel herum. Momentan habe ich nur eine 1GB Karte, habe mir heute aber mal drei 4GB Karten bestellt, damit ich mal alle Sachen ein wenig sortieren kann. Mich interessieren am Meisten die ganzen Emus. An Homebrew bin ich z.Z. weniger interessiert, werde ich mir aber auch mal ansehen.

Für Videos und Musik verwende ich den GP2X überhaupt nicht, weil ich finde, dass das bei den Speicherkartengrößen nicht so richtig Sinn macht. Da nehme ich lieber meinen iPod (80GB).

Was mich bei den ganzen Emus ein wenig stört, ist, dass es keine einheitlichen Menüs und Tastenbefehle gibt. Bis man herausgefunden hat, wie man in ein bestimmtes Menü kommt oder wie man einen Emu überhaupt verlassen kann, braucht man schon eine ganze Menge Zeit. Hier wären Interface Guidelines (mit zugehörigem SDK – wie bei Apple) von GPH für die Programmierer hilfreich gewesen.

Aber im Großen und Ganzen macht das Ding eine Menge Spaß.

Benutzeravatar
beeti
5 Bit
Beiträge: 39
Registriert: Fr Dez 07, 2007 13:40

#22 Beitrag von beeti » Di Jan 15, 2008 22:41

Was mich bei den ganzen Emus ein wenig stört, ist, dass es keine einheitlichen Menüs und Tastenbefehle gibt. Bis man herausgefunden hat, wie man in ein bestimmtes Menü kommt oder wie man einen Emu überhaupt verlassen kann, braucht man schon eine ganze Menge Zeit. Hier wären Interface Guidelines (mit zugehörigem SDK – wie bei Apple) von GPH für die Programmierer hilfreich gewesen.
Absolute Zustimmung, aber gerade bei emulierten Spielen etwas schwierig. Grundsätzlich bin ich aber Deiner Meinung. Wenn "Fire" immer "B" wäre und Programmende immer "Home" wär das schon was :)

LG
Peter

Benutzeravatar
boeseronkel2k
Forum Team
Forum Team
Beiträge: 976
Registriert: So Okt 09, 2005 14:24
Wohnort: 127.0.0.1:/
Kontaktdaten:

#23 Beitrag von boeseronkel2k » Di Jan 15, 2008 23:09

Thrake hat geschrieben:naja, meinen Benutze ich auch nur noch selten...
Meine (beschissenen) Akkus vergammeln und eines der Bleche vom Batteriefach ist abgebrochen, sodass ich irgendwas metalisches reintun muss, damit es überhaupt noch geht...

Ich weiß aber auch nicht obs an den Batterien liegt oder nicht, aber meist geht er nicht an und "stürzt" ab, wenn ich ihn einschalte (als ob die Batterien leer wären), sodass ich meist 5-10 min ihn andauernd ein und ausschalte, bis er geht. Find ich bisschen schade....
hab selbes problem
8 Bits are enough for me, this is not where I should be!

Kleines Blog

Benutzeravatar
LoopStar
6 Bit
Beiträge: 92
Registriert: So Dez 10, 2006 18:41
Wohnort: Fürth
Kontaktdaten:

#24 Beitrag von LoopStar » Sa Jan 19, 2008 12:18

Mein GP2X Mk2 ist hauptsächlich als Mp3- und Ogg-Player im Einsatz. Da ich mittleriweile nur noch kurze Wege in den Öffentlichen zurücklege lohnt sich das Spielen kaum. Und zu Hause spiel ich dann doch lieber gleich am PC.

Als Mp3-Player ist er aufgrund des (in meinen Augen) recht schrottigen Soundchips nicht sooooooooooo toll, aber für unterwegs tut er es, zumal er halt auch Ogg-Files abspielen kann.

_Wenn_ ich mal was spiele, dann Boomshine2x, Wind&Water, Vektar oder ein altes Adventure per ScummVM.
icq: 129518625

Benutzeravatar
Egil
5 Bit
Beiträge: 51
Registriert: Mo Okt 16, 2006 13:51

#25 Beitrag von Egil » So Jan 20, 2008 23:15

Ich benutze meinen GP2X fleißig zum Lesen. Ab und zu höre ich mir aber auch mal ein Hörbuch an, oder gern mal Mod und Sid Songs. Zwischendurch gönne ich mir ein gutes Homebrew Spiel (mein spezieller Dank an die vielen Programmierer), oder spiele Emulatorenspiele für C64, Amiga, Atari, Sega Megadrive, Supernintendo oder Gameboy. Meist sind es Rollenspiele oder Klassiker, wie Turican 1-2 und Pinball Fantasies. Ich möchte meinen GP2X jedenfalls nicht mehr missen. :oops: Bin also rundum und wunschlos glücklich. Nunja... ähm... einen Wunsch hätte ich doch noch - einen AtariST Emulator, mit hoher monochromer Auflösungsunterstützung. Dann könnte ich auch meine Lieblingspublicdomainspiele spielen, oder gute alte PD-Programme testen oder vielleicht auch als MIDI-Sequenzer einsetzen... Nungut, letzteres ist etwas dahingeträumt. Aber ich überlege mir ernsthaft, mir vielleicht irgendwann mal den Cradle zu bestellen, muß nur mal herausbekommen, welche Emulatoren, zu zweit zum Spielen, am besten geeignet wären und ob sich so ein Cradle für mich wirklich lohnen würde.

Gabum0n
3 Bit
Beiträge: 13
Registriert: Do Nov 22, 2007 19:14

#26 Beitrag von Gabum0n » Mo Feb 11, 2008 23:19

Für was das Gerät alles so herhält.Bin ich jetzt altmodisch wenn ich schreibe das ich ihn nur für Emus benutze? :P Wird ausschliesslich zum Zocken missbraucht.Mega Drive/Snes/C64/Amiga/NeoGeo und Atari ST.Wenn ich nur diesen ST-Emu zum Laufen bekäme :x

Benutzeravatar
Achim
7 Bit
Beiträge: 192
Registriert: Di Jul 25, 2006 11:17
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

#27 Beitrag von Achim » Di Feb 12, 2008 08:58

Meinen "alten" F100 nutzte ich hauptsächlich zum Emu-Zocken:

- C64
- Amiga
- Mame

Seit ich den F200 habe, programmiere ich viel in GL-Basic - ich sage nur Muepp Muepp :lol:

Ach ja - auch auf dem F200 wird natürlich regelmässig via Emu gezockt :oops:

CYA !
[Expect nothing - be ready for anything]

Benutzeravatar
GernotFrisch
7 Bit
Beiträge: 230
Registriert: Di Aug 28, 2007 11:53
Wohnort: neben dem ED ;)
Kontaktdaten:

#28 Beitrag von GernotFrisch » Di Feb 12, 2008 09:36

Ich nutz ihn zum Debuggen un Spiele progammieren.
Aber wenn wir längere Strecken fahren, dann leg' ich den Kindern immer einen Barbie-Film rein. Da hat man dann 2Std. Fahrt in Ruhe :)
GLBasic
Basic for gamers

Benutzeravatar
andymanone
10 Bit
Beiträge: 1504
Registriert: Fr Nov 16, 2007 13:58
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

#29 Beitrag von andymanone » Di Feb 12, 2008 10:40

Hmm, also meine GP2x´en nutze ich als :

- ATARI 800 Emu,
- MOD/SID/YM-Player (und am liebsten natürlich )
- zum "Rumbasteln und erweitern" :P

Gtx.,
andY

Benutzeravatar
Jubal
9 Bit
Beiträge: 647
Registriert: Mi Jan 23, 2008 18:02

#30 Beitrag von Jubal » Di Feb 12, 2008 12:12

da ich meinen F200 nochnicht solange habe probiere ich noch rum. aber sonst verschiedenste emus, musik und filme

Antworten

Zurück zu „F100/F200 - Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste