[Suche] eure Erfahrungsberichte N900

Die große weite Welt außerhalb des gp2x.
Autor
Nachricht
retn
9 Bit
Beiträge: 581
Registriert: Do Jan 07, 2010 09:12

[Suche] eure Erfahrungsberichte N900

#1 Beitrag von retn » Do Sep 02, 2010 10:27

Hallo zusammen,

da ich kurz davor bin mein Handy jede Minute in den Mülleimer zukloppen such ich ein neues Handy.
Bin gerade schon am liebäugeln mit einem Blackberry, aber das N900 will mir nicht aus dem Kopf gehen.

Darum hoffe ich einfach mal das ein paar von den N900 Besitzern hier im Forum mir einwenig helfen ;)

Mein Hauptanwendungsgebiet ist: Surfen, eMail, SSH, XBMC-Fernbedienung und nach kucken wann der nächste Zug geht.

Habe auch vor die Wartezeit bis zur Pandora, dann evtl mit einem Spielchen auf einem Emulator ab und zu zuverkürzen.

Wie lang hält bei euch der Akku?
Habt ihr bedenken wegen des OS da es nicht mehr Weiterentwickelt wird?
Welches nette Spielzeug (Programme) könnt ihr empfehlen?
Wie siehts bei der Emulation aus?
Irgendwelche großen/interessanten/wichtigen N900-Seiten?

Danke und Gruß,

retn

Benutzeravatar
Devaux
11 Bit
Beiträge: 2080
Registriert: So Feb 05, 2006 22:21
Wohnort: ~/
Kontaktdaten:

Re: [Suche] eure Erfahrungsberichte N900

#2 Beitrag von Devaux » Do Sep 02, 2010 14:58

retn hat geschrieben:Wie lang hält bei euch der Akku?
Habt ihr bedenken wegen des OS da es nicht mehr Weiterentwickelt wird?
Welches nette Spielzeug (Programme) könnt ihr empfehlen?
Wie siehts bei der Emulation aus?
Irgendwelche großen/interessanten/wichtigen N900-Seiten?
Ich habe zwar selber kein N900 aber kenne ein paar (Geeks) die so ein Teil haben. Diese wuerden es NIE mehr hergeben.

Akku:
Akku haelt nicht gerade lange. Wenn man viel auf dem Geraet macht, wird es wohl gerade bis am Abend reichen. Aber das ist IMHO bei vielen aktuellen Smartphones so. Das iPhone soll da eine erfreuliche Ausnahme bilden.

OS:
OS wird sehr wohl weiterentwickelt (einfach jetzt auf Basis von Meego). Gerade bei Meego gibt es riesige Schritte und es wird immer besser.

Zu Software kann ich nicht sehr viel sagen. Aber da soll es recht viel geben und kommt auch immer neues. Ist halt Linux based und Portierung ist nicht allzu schwer...
$ uname -a
Linux thaddaeus 2.6.38-gentoo #1 SMP Wed Mar 23 00:58:17 CET 2011 x86_64 Intel(R) Core(TM)2 Quad CPU Q6600 @ 2.40GHz GenuineIntel GNU/Linux


Ein OpenSource Handheld ist immer nur so gut wie seine Community.

*** Whatever you do, don't hit Alt+F2 and type 'free the fish' ***

Benutzeravatar
Funs
5 Bit
Beiträge: 47
Registriert: So Jan 20, 2008 18:34

Re: [Suche] eure Erfahrungsberichte N900

#3 Beitrag von Funs » Do Sep 02, 2010 18:08

Auch ich habe (noch) kein N900, allerdings steht z.B. in Sachen firmware ein Android Port kurz bevor. Desweiteren haben für mich der N64 emulator, Firefox 2.0 und ein port von dem spiel teeworlds auch schon einen sehr großen reiz.

Benutzeravatar
kuru
10 Bit
Beiträge: 1033
Registriert: Do Dez 04, 2008 09:13

Re: [Suche] eure Erfahrungsberichte N900

#4 Beitrag von kuru » Do Sep 02, 2010 19:05

Kurz: Da hamma. Wenn ich mehr Zeit habe lasse ich Dir einige persönliche Eindrücke da.

Solange soll dieses Video gereichen.
SpoilerShow
Maemo.org, talk.maemo.org, maemo.ch, #maemo auf freenet

Benutzeravatar
Christoph.Krn
10 Bit
Beiträge: 1142
Registriert: Di Mär 17, 2009 22:25

Re: [Suche] eure Erfahrungsberichte N900

#5 Beitrag von Christoph.Krn » Do Sep 02, 2010 19:23

Auf der Nokia World 2010, die am 14. und 15. September stattfindet, wird höchstwahrscheinlich das Nokia N9 vorgestellt werden, der Nachfolger des N900: http://thenokiablog.com/2010/08/19/noki ... ed-photos/ Eventuell kann es sich deshalb derzeit lohnen, mit einem Kauf noch etwas zu warten.

Ich persönlich finde das N900 auch gut, aber ich warte lieber noch etwas. So lange zwischendurch kein für mich passenderes Gerät herauskommt werde ich dann entscheiden, welches von beiden das bessere Gerät ist. So wird das N9 wohl z.B. keinen Schacht für einen Eingabestift haben und der Bildschirm wird mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit kapazitiv, weshalb für präzise Eingaben ein spezieller Stift vonnöten ist.

Benutzeravatar
kuru
10 Bit
Beiträge: 1033
Registriert: Do Dez 04, 2008 09:13

Re: [Suche] eure Erfahrungsberichte N900

#6 Beitrag von kuru » Do Sep 02, 2010 19:36

Christoph.K hat geschrieben:der Bildschirm wird mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit kapazitiv, weshalb für präzise Eingaben ein spezieller Stift vonnöten ist.
Und die Druckstärke kann nicht erkannt werden, was es zum Kritzeln schon wieder semi-nutzlos macht.

Bitte lasst den resistiven Screen nicht aussterben! Zumindest so lange nicht, bis es erschwingliche Geräte mit Digitizer gibt :(

retn
9 Bit
Beiträge: 581
Registriert: Do Jan 07, 2010 09:12

Re: [Suche] eure Erfahrungsberichte N900

#7 Beitrag von retn » Fr Sep 03, 2010 17:40

Christoph.K hat geschrieben:Auf der Nokia World 2010, die am 14. und 15. September stattfindet, wird höchstwahrscheinlich das Nokia N9 vorgestellt werden, der Nachfolger des N900: http://thenokiablog.com/2010/08/19/noki ... ed-photos/ Eventuell kann es sich deshalb derzeit lohnen, mit einem Kauf noch etwas zu warten.

Ich persönlich finde das N900 auch gut, aber ich warte lieber noch etwas. So lange zwischendurch kein für mich passenderes Gerät herauskommt werde ich dann entscheiden, welches von beiden das bessere Gerät ist. So wird das N9 wohl z.B. keinen Schacht für einen Eingabestift haben und der Bildschirm wird mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit kapazitiv, weshalb für präzise Eingaben ein spezieller Stift vonnöten ist.
Danke für die Info ;)

Hmm, der Akku ist leider bei allen Smartphones - außer BlackBerry - ziemlich mies...

Benutzeravatar
Cyrax
9 Bit
Beiträge: 584
Registriert: Mi Jul 22, 2009 15:10
Wohnort: Lübeck

Re: [Suche] eure Erfahrungsberichte N900

#8 Beitrag von Cyrax » Sa Sep 04, 2010 15:27

Mit dem Kauf von N900 muss ich sowieso warten bis ich genug Geld zusammen habe wenn aber nach dem Release von N9 der Preis so wie der von N810 beim Release von N900 fällt wäre der Kauf keine weitere Überlegungen wert. Und ich habe auch schon einen Port von TiEmu gefunden, eigentlich bringt es mir nicht mehr viel da ich einen TI Voyage 200 von der Schule ausgeliehen bekommen habe aber immerhin gute Absicherung falls die Batterien des Voyage 200 leer werden sollten. Das N900 hatte ich schon in der Hand und da lief wirklich alles wie geschmiert (von dem was man im Laden testen konnte), nur der Preis von 599€ war bei Mediamarkt "etwas" zu hoch (370€ bei Onlineshops, ca. 300€ mit etwas Glück bei eBay). Schade nur dass die Tastatur nicht alle 4 Pfeiltasten hat aber es dürfte sowieso kein Problem darstellen da es Gamegripper gibt und iConrtolPad auch für N900 kommen könnte.

Benutzeravatar
kuru
10 Bit
Beiträge: 1033
Registriert: Do Dez 04, 2008 09:13

Re: [Suche] eure Erfahrungsberichte N900

#9 Beitrag von kuru » Sa Sep 04, 2010 16:27

Emulation:
Ich hab' nun auch mal Dosbox versucht: Probleme mit dem keyboardmapping und der Genauigkeit der Maus, Fullscreen mit Scaling bekomme ich auch nicht hin.

Der Amiga-Emu UAE4All Maemo leidet an Optionsmangel und drei von vieren der von mir getesteten Spiele wollte nicht. Disclaimer: Bin Amiga-Newbie.

Gameboy Advance läuft mittelmäßig bis gut, eines der Metroids wollte partout nicht starten
SNES gut bis sehr gut (Super Probotector mit GameGripper - yay!)
PSX4All Maemo Edition von unspielbar bis nahezu einwandfrei ist alles dabei. Wipeout und Einhänder kann ich da gut zocken. Dank Gamegripper verrenkt man sich auch nicht so schnell etwas.
ScummVM perfekt, ein Traum

Alles Andere:
Flashvideos im Browser ankucken geht. Zwar nicht immer flüssig, aber dafür, sobald man auf den fullscreen-button klickt. Streams mit hoher Datenrate bekommt man evtl. mit Übertakten weich, ohne hakt es schon mal.

Eingebautes Skype. Sypen, sobald man in Reichweite eines bekannten W-LANs ist, super. ICQ, MSN, AIM, Jabber etc., alles vorhanden bzw durch plugin erweiterbar.

Spielt nach Installation des Codec-Packs alles, was ich auf meiner Festplatte finden kann.

Infrarot-Sender (leider ist es kein Port, also kein Empfänger mit dabei) der mit mäßig bis extrem viel Frickelei Fernbedienungen ersetzt.

FM-Sender (u. Empfänger mit Kopfhöhrern als Antenne) der mich meine MP3-Dateien an meinen Autoradio funken läßt. Keine berauschende Qualität, aber ungemein praktisch.

Kickständer zum Hinstellen <- Für mich ein Killerfeature

Idiotensichere, schnelle Bedienung des GUI. Mit QueenBeeCon Widgets quasi unendlich anpassbar durch individuell erstellbare Buttons oder Widgets mit Shell-Befehlen oder -Rückmeldungen.

Ewig viel eingebauter Speicherplatz + Platz für 16er MicroSD.

VPN, ein Traum

Navigation mit 3rd-Party Software OK, das originale Maps auf Symbian ist wesentlich besser

Zeichnen mit Druckstärkenerkennung in MyPaint, ein Traum

UMTS-Downloadrate habe ich gestern mal beobachtet als ich unterwegs war, mit knapp über 500kB war es dann mal doppelt so schnell wie mein heimisches DSL^^

Eine Version des Gamegripper gibt es nun auch seit einigen Wochen für's n900.

Wer ein PS3-BT-Gamepad sein eigen nennt, kann dieses mit dem Fon koppeln.


Das OS mag vielleicht nicht mehr offiziell weiterentwickelt werden, aber bisher musste ich nichts missen als Anwender. MeeGo läuft auch schon auf dem n900 (s. Youtube). Android - ich glaube 2.2 - wurde auch schon geported.

Beinahe vergessen, mit einem angepassten Build von FBReader wird das n900 auch zum tragbaren E-Book Reader.

Nette, kleine nachinstallierbare Statusscreen-Applets lassen einen in den Tablet-Modus (ohne Fonfunktion) schalten, zwischen 2G-, 3G- und Dual-Modus wechseln, den Internetzugang ändern, die Kameraleuchten einschalten, screenshots machen oder screencasts aufnehmen, die Schirmhelligkeit verstellen, etc. Et viel cetera.

Benutzeravatar
Christoph.Krn
10 Bit
Beiträge: 1142
Registriert: Di Mär 17, 2009 22:25

Re: [Suche] eure Erfahrungsberichte N900

#10 Beitrag von Christoph.Krn » Do Sep 16, 2010 01:35

Christoph.K hat geschrieben:Auf der Nokia World 2010, die am 14. und 15. September stattfindet, wird höchstwahrscheinlich das Nokia N9 vorgestellt werden, der Nachfolger des N900: http://thenokiablog.com/2010/08/19/noki ... ed-photos/ Eventuell kann es sich deshalb derzeit lohnen, mit einem Kauf noch etwas zu warten.
Nun, das war wohl nichts.

Eine weitere Veranstaltung, die zur Veröffentlichung des Geräts missbraucht werden könnte, wäre die "MeeGo Conference 2010", welche vom 15. bis 17. November stattfindet.

retn
9 Bit
Beiträge: 581
Registriert: Do Jan 07, 2010 09:12

Re: [Suche] eure Erfahrungsberichte N900

#11 Beitrag von retn » Do Sep 16, 2010 05:50

Hab leider auch feststellen müssen das daraus nichts geworden ist...

Naja wenigstens hat HTC gestern das Desire Z vorgestellt, jetzt nur noch schauen ob nicht vorher noch das Blackberry Torch raus kommt...

Dann einfach den großen Hardware Vergleich (N900 vs. Desire Z (vs. Torch)) starten und im Laden durchtesten.

Benutzeravatar
hede
8 Bit
Beiträge: 315
Registriert: Mi Okt 08, 2008 18:37
Wohnort: Siegen ePost: gp2x342@der-he.de
Kontaktdaten:

Re: [Suche] eure Erfahrungsberichte N900

#12 Beitrag von hede » Do Sep 16, 2010 15:13

Devaux hat geschrieben: Akku:
Akku haelt nicht gerade lange. Wenn man viel auf dem Geraet macht, wird es wohl gerade bis am Abend reichen. Aber das ist IMHO bei vielen aktuellen Smartphones so. Das iPhone soll da eine erfreuliche Ausnahme bilden.
retn hat geschrieben:Hmm, der Akku ist leider bei allen Smartphones - außer BlackBerry - ziemlich mies...
Hm. An Symbian denkt auch hier keiner mehr, was? Ist das für alle schon so ausgestorben?

Na es ist und bleibt immer noch ein Smartphone-System, auch wenn es neben WinCE/Mobile schon am längsten am Markt ist und das Design für viele zu wenig mit der Zeit mitgegangen ist. Und der Akku diverser Symbian-Geräte hält länger, als manch BlackBerry/iPhone-Nutzer wahrhaben möchte. (z.B. typischerweise 2-3 Tage bei starker Benutzung und über eine Woche bei Wenigbenutzung bei einem N78)
Grüße
der hede

* ...steckt mehr drin, als man denkt : http://der-he.de/ *

Benutzeravatar
Christoph.Krn
10 Bit
Beiträge: 1142
Registriert: Di Mär 17, 2009 22:25

Re: [Suche] eure Erfahrungsberichte N900

#13 Beitrag von Christoph.Krn » Fr Sep 17, 2010 03:40

hede hat geschrieben:
Devaux hat geschrieben: Akku:
Akku haelt nicht gerade lange. Wenn man viel auf dem Geraet macht, wird es wohl gerade bis am Abend reichen. Aber das ist IMHO bei vielen aktuellen Smartphones so. Das iPhone soll da eine erfreuliche Ausnahme bilden.
retn hat geschrieben:Hmm, der Akku ist leider bei allen Smartphones - außer BlackBerry - ziemlich mies...
Hm. An Symbian denkt auch hier keiner mehr, was? Ist das für alle schon so ausgestorben?

Na es ist und bleibt immer noch ein Smartphone-System, auch wenn es neben WinCE/Mobile schon am längsten am Markt ist und das Design für viele zu wenig mit der Zeit mitgegangen ist. Und der Akku diverser Symbian-Geräte hält länger, als manch BlackBerry/iPhone-Nutzer wahrhaben möchte. (z.B. typischerweise 2-3 Tage bei starker Benutzung und über eine Woche bei Wenigbenutzung bei einem N78)
Naja, ich z.B. mag Symbian gerade deshalb nicht so sehr, weil ich es relativ gut kenne. Im Heise-Forum hat mal jemand auf die Frage, was Symbian den zu einem vollwertigen Betriebssystem fehle, geantwortet: "Alles". Das fasst es auch ganz gut zusammen, denn Symbian läuft zwar irgendwie und die Akkulaufzeit ist zweifelsohne meist super, aber vor allem bei Nokia sind (zumindest meiner Erfahrung nach) Symbian-Telefone meist Bananen-Telefone bei denen die Software erst beim Kunden reift.

Das Nokia N8 mit Symbian^3 z.B. finde ich persönlich z.B. auch sehr interessant, softwareseitig vor allem da die Oberfläche endlich beschleunigt ist. Hardwareseitig natürlich vor allem wegen der für ein Mobiltelefon exorbitant guten Kamera und des stabilen Aluminium-Gehäuses (auch, wenn ich eh umsichtig bin). Allerdings ist so ein N900 eine ganz andere Art von Gerät, die hier im Forum wohl einfach mehr Anhänger hat. Und auch ich werde, wie ich ja bereits geschrieben hatte, mein N97 höchstwahrscheinlich durch ein N900 oder dessen Nachfolger ersetzen.

Mit MeeGo wäre das N8 für mich ein heißer Konkurrent dazu gewesen. Sofern das N8 sich auch im Langzeiteinsatz gut bewährt kenne ich ein paar Leute, denen ich es empfehlen werde - mir persönlich jedoch ist schlicht Symbian zu wenig gut gealtert, denn die Hardware des N8 finde ich außen wie innen sehr gut (bis auf den relativ lahmen Prozessor, der ja aber aufgrund des Grafikbeschleunigers für ausreichend flüssige Bedienung vollkommen ausreichen sollte - naja, abwarten wie's mit der finalen Software aussieht).

Benutzeravatar
hede
8 Bit
Beiträge: 315
Registriert: Mi Okt 08, 2008 18:37
Wohnort: Siegen ePost: gp2x342@der-he.de
Kontaktdaten:

Re: [Suche] eure Erfahrungsberichte N900

#14 Beitrag von hede » Fr Sep 17, 2010 05:48

@Christoph.K

Es gibt natürlich einige Kritikpunkte. Aber deine Aussage trifft die allgemeine Haltung dazu gerade mal besser als wahrscheinlich erwünscht: Man weiß eigentlich gar nicht, was man dagegen hat, man bemängelt konkret eigentlich nur die Optik.

Ich weiß, dass es noch einiges mehr zu bemängeln gibt. Gerade die Haltung von Nokia, sich um Bugs nicht wirklich zu kümmern. Aber in deinem Text war ja nun wirklich genau diese Aussage. :-P

Im Übrigen kann man die größte Kritik wirklich auf Nokia zurückführen und nicht auf das System. Oft sind es keine Fehler von Symbain an sich, sondern Bugs in einem speziellen Modell die einfach nicht gefixt werden.

Oder gibt es wirklich wen, der ernsthaft daran zweifelt, dass es ein Smartphone-System ist? Und damit meine ich nicht moderne Touch-Modelle wie N8 oder so. Man gucke sich z.B. das E50 an. Kein UMTS, keine Kamera, keine sonstigen Spielereien. Aber nur weil es für Spielkiddies nicht geeignet ist, heißt das noch lange nicht, dass es kein Smartphone ist.
Grüße
der hede

* ...steckt mehr drin, als man denkt : http://der-he.de/ *

retn
9 Bit
Beiträge: 581
Registriert: Do Jan 07, 2010 09:12

Re: [Suche] eure Erfahrungsberichte N900

#15 Beitrag von retn » Fr Sep 17, 2010 06:13

Das was ich mir untere einem Smartphone vorstelle - sprich für meinen Einsatzbereich - reicht mir ein Symbian nicht.
Bei mir ist ein Smartphone für PIM gedacht und eben als Administrations Gerät wen ich zufaul bin den PC anzuschalten..
Hab bisher leider weder einen SSH noch einen VNC Client gefunden.

Ansonsten surfe ich mal, schreibe eine eMail oder verwende es als _komfortable_ Fernbedienung für XBMC
Der Browser scheint auch mehr schlecht als recht zu sein, der großteil nutzt scheinbar nur Opera Mini.

Die Symbian Geräte die ich interessant fände - abgesehen von den oben genannten Mängeln bei der Software - haben entweder keinen zusätzlichen Touchscreen zur Tastatur oder sowie das N97 ein, wie ich finde, absolut blöden Formfaktor..
Das Display ist da zum Surfen finde ich ziemlich blöd gemacht..

Das Design ist mir vollkommen egal, mir hat auch das Design von Android 1.0 gefallen ;)

Antworten

Zurück zu „Andere Konsolen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste