Dreamcast-Modifikation

Die große weite Welt außerhalb des gp2x.
Antworten
Autor
Nachricht
Christoph.Rasim
8 Bit
Beiträge: 296
Registriert: Fr Okt 03, 2008 13:22
Wohnort: Essen

Dreamcast-Modifikation

#1 Beitrag von Christoph.Rasim » So Nov 28, 2010 19:47

Für die Dreamcast gibt es übrigens ein paar sehr interessante neue Entwicklungen, z.B. das alternative Betriebssystem DreamShell und die Möglichkeit einen SD-Karten-Slot und einen zusätzlichen, flashbaren und umschaltbaren Bios-Chip zu installieren. Ich habe den SD-Slot schon drin und bin gerade am Bios-Umbau :-)

phokz
4 Bit
Beiträge: 23
Registriert: Do Mär 11, 2010 19:42

Re: Zuverkaufen eine Dreamcast mit ca. 10 Spielen, Kontrolle

#2 Beitrag von phokz » So Nov 28, 2010 21:43

Christoph.Rasim hat geschrieben:Für die Dreamcast gibt es übrigens ein paar sehr interessante neue Entwicklungen, z.B. das alternative Betriebssystem DreamShell und die Möglichkeit einen SD-Karten-Slot und einen zusätzlichen, flashbaren und umschaltbaren Bios-Chip zu installieren. Ich habe den SD-Slot schon drin und bin gerade am Bios-Umbau :-)
bitte erzähl noch n bissl mehr davon, bin neugierig :juhu: . ne dreamcast is sau günstig zu haben und ich spekuliere auf so ein teil. die tatsache das vereinzelt noch neue spiele erscheinen und die ganzen emus sind ein gutes argument für die kiste:) aber was du erzählst klingt auch sehr interessant.

Benutzeravatar
Screeny
11 Bit
Beiträge: 3903
Registriert: Di Okt 14, 2008 18:48
Wohnort: Wiesbaden

Re: Dreamcast-Modifikation

#3 Beitrag von Screeny » So Nov 28, 2010 23:01

Ja, erzähl mal :)
Neues Projekt: Cosvalley.de - Deine Cosplaycommunity

Christoph.Rasim
8 Bit
Beiträge: 296
Registriert: Fr Okt 03, 2008 13:22
Wohnort: Essen

Re: Dreamcast-Modifikation

#4 Beitrag von Christoph.Rasim » Mo Nov 29, 2010 08:11

Also die Software DreamShell ist ein komplettes Betriebssystem, das von einem Russen entwickelt wird. Die gibts hier, die Seite muss man sich am besten mit Google Translate oder so übersetzen lassen: http://www.dc-swat.ru

Mit dem Bios-Mod lassen sich DreamShell selbst oder ein beliebiges anderes Bios zusätzlich zum originalen Flashen und dann per Schalter umschalten. Das Flashen geht direkt über DreamShell, man muss also nur Löten. Hier die Anleitung (eigentlich ist nur der Schaltplan wichtig): http://www.dc-swat.ru/blog/hardware/16.html

Wenn man dann noch einen SD-Karten-Slot installiert, kann DreamShell davon Software ausführen. Das funktioniert auf jeden Fall mit Homebrews (also z.B. Emulatoren) und wohl auch mit einigen Backups von Originalsoftware, andere machen Ärger weil der SD-Karten-Zugriff etwas langsamer ist als das Dreamcast-CD-Laufwerk. Da bin ich mit meinen Versuchen aber auch noch im Anfangsstadium, zumal meine Dreamcast gerade zwecks Bios-Mod zerlegt ist. Es gibt auch noch ein paar andere Mods (Eigenbau-Netzwerkadapter, LCD-Display, serieller Zugriff), die aber nicht so interessant sind. http://f17.aaa.livedoor.jp/~takotako/dc ... p#dcsdload

egmont01
8 Bit
Beiträge: 267
Registriert: Do Aug 24, 2006 08:44
Wohnort: südliches S-H/Hamburg

Re: Dreamcast-Modifikation

#5 Beitrag von egmont01 » Mo Nov 29, 2010 09:23

DreamShell ins Bios? Wow, dieser Mod war mir bislang auch unbekannt. In Verbindung mit dem SD-Adapter lässt sich dann ja sogar eine DC mit totem GD-Laufwerk beleben.

Hier lässt sich übrigens für Lötfaule der SD-Adapter fertig kaufen:

http://item.taobao.com/item.htm?id=7818275499
Zuletzt geändert von egmont01 am Mo Nov 29, 2010 12:15, insgesamt 1-mal geändert.

Christoph.Rasim
8 Bit
Beiträge: 296
Registriert: Fr Okt 03, 2008 13:22
Wohnort: Essen

Re: Dreamcast-Modifikation

#6 Beitrag von Christoph.Rasim » Mo Nov 29, 2010 10:47

Naja, zum Wiederbeleben bräuchte man ja entweder einen vorprogrammierten Bioschip oder zumindest leihweise ein funktionsfähiges Laufwerk. Aber eine schöne Spielerei ist es auf jeden Fall :-) Falls noch jemand einen Bioschip braucht: Ich hatte einen Zweierpack aus Hongkong importiert weil die in Deutschland nicht zu kriegen waren, den zweiten würde ich zum Selbstkostenpreis weitergeben.

egmont01
8 Bit
Beiträge: 267
Registriert: Do Aug 24, 2006 08:44
Wohnort: südliches S-H/Hamburg

Re: Dreamcast-Modifikation

#7 Beitrag von egmont01 » Mo Nov 29, 2010 12:02

Falls noch jemand einen Bioschip braucht: Ich hatte einen Zweierpack aus Hongkong importiert weil die in Deutschland nicht zu kriegen waren, den zweiten würde ich zum Selbstkostenpreis weitergeben.
Ich büdde, PN folgt.

Benutzeravatar
Screeny
11 Bit
Beiträge: 3903
Registriert: Di Okt 14, 2008 18:48
Wohnort: Wiesbaden

Re: Dreamcast-Modifikation

#8 Beitrag von Screeny » Mo Nov 29, 2010 12:26

egmont01 hat geschrieben:
Falls noch jemand einen Bioschip braucht: Ich hatte einen Zweierpack aus Hongkong importiert weil die in Deutschland nicht zu kriegen waren, den zweiten würde ich zum Selbstkostenpreis weitergeben.
Ich büdde, PN folgt.
Too late :D
Aber nicht traurig sein :troest:
Neues Projekt: Cosvalley.de - Deine Cosplaycommunity

Benutzeravatar
Tyler.Durden
7 Bit
Beiträge: 134
Registriert: Fr Aug 18, 2006 14:23

Re: Dreamcast-Modifikation

#9 Beitrag von Tyler.Durden » Mo Nov 29, 2010 13:50

hi
ich hab zwei blöde fragen :rotfl:
muss man um den sd slot zu nutzen dreamshell aufspielen ?
ist es möglich auf der sd-karte spielstände zu sichern ?

ach na gut sind doch 3 fragen
könntest du wenn lust und laune besteht ein kleines tutorial schreiben :unsure:

mfg
Wer sich ins Internet begibt, der kommt halt um!

Antworten

Zurück zu „Andere Konsolen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste