Steam Box auf Linuxbasis

Die große weite Welt außerhalb des gp2x.
Autor
Nachricht
jhw
8 Bit
Beiträge: 292
Registriert: Mi Feb 16, 2011 12:04
Kontaktdaten:

Steam Box auf Linuxbasis

#1 Beitrag von jhw » Mi Jan 09, 2013 13:30

http://www.heise.de/newsticker/meldung/ ... 80175.html

Sollte ich tatsächlich ein Ende der Vormachtstellung von Windows für PC-Spiele erleben? Ich werde sie mir sicher nicht kaufen (zu viel DRM), aber allein um am MS-Monopol zu kratzen wünsche ich Valve viel Erfolg. Auf dass viele der 3rd Party Anbieter ihre Steam-Spiele auf Linux portieren.
Simplicity provides stability.

Benutzeravatar
MrLimatex
10 Bit
Beiträge: 1233
Registriert: Fr Feb 25, 2011 12:33
Wohnort: Halberstadt

Re: Steam Box auf Linuxbasis

#2 Beitrag von MrLimatex » Mi Jan 09, 2013 13:56

Linux goes Kommerz? Langsam aber sicher ....^^
Bild

Benutzeravatar
Screeny
11 Bit
Beiträge: 3903
Registriert: Di Okt 14, 2008 18:48
Wohnort: Wiesbaden

Re: Steam Box auf Linuxbasis

#3 Beitrag von Screeny » Mi Jan 09, 2013 14:06

MrLimatex hat geschrieben:Linux goes Kommerz? Langsam aber sicher ....^^
Schon seit Jahren! Gerade im Businessbereich.

Aber ich bin mir noch nicht sicher, ob ich die Steambox gut oder schlecht finden soll. Zumal viele Spiele wirklich nicht laufen werden :/
Neues Projekt: Cosvalley.de - Deine Cosplaycommunity

Benutzeravatar
taake
9 Bit
Beiträge: 656
Registriert: Fr Jun 18, 2010 08:34
Wohnort: ~/

Re: Steam Box auf Linuxbasis

#4 Beitrag von taake » Mi Jan 09, 2013 14:16

Kommt Zeit kommt Rat...

Also ich finde den Gedanken kein Windows mehr booten zu müssen nur um zu zocken schon ziemlich verlockend.
Und wenn man sich Ubutunu anschaut, ja Linux wird immer wichtiger im kommerzielen Bereich, wirklich schlecht ist das auch nicht.
Solange sich das System ansich seine Freiheit Behält, habe ich keine Probleme damit.

Also ich warte einfach bis die Konsole da ist und dann noch ein paar Monate um zu sehen wie sie sich entwickelt.
Und dann mal schauen ob sie meine bis dato wohl in die Jahre gekommene PS3 ersetzen wird.
#export EDITOR="$(which rm)"

Filmtipp: telnet towel.blinkenlights.nl

Benutzeravatar
Akabei
11 Bit
Beiträge: 2262
Registriert: Di Apr 05, 2011 15:35
Wohnort: Braunschweig

Re: Steam Box auf Linuxbasis

#5 Beitrag von Akabei » Mi Jan 09, 2013 14:38

Da kriegen gerade alle eine Erscheinung, weil die nächste Konsolengeneration vielleicht mit DRM und Accountbindung erscheinen wird und nun soll man sich freiwillig eine Steamkonsole ins Haus holen? Weiche von mir Leibhaftiger.
Alles zu Amiga-Spielen: http://www.lemonamiga.com/
Alles zu C64-Spielen: http://www.lemon64.com/

Klumpen
10 Bit
Beiträge: 1636
Registriert: Sa Nov 19, 2011 14:12

Re: Steam Box auf Linuxbasis

#6 Beitrag von Klumpen » Mi Jan 09, 2013 15:12

Akabei hat geschrieben:Da kriegen gerade alle eine Erscheinung, weil die nächste Konsolengeneration vielleicht mit DRM und Accountbindung erscheinen wird und nun soll man sich freiwillig eine Steamkonsole ins Haus holen? Weiche von mir Leibhaftiger.
Kein Wunder, dass die alten Spiele ohne DRM wieder an Marktwert gewinnen.

Benutzeravatar
my devastation
7 Bit
Beiträge: 158
Registriert: Do Aug 24, 2006 16:28

Re: Steam Box auf Linuxbasis

#7 Beitrag von my devastation » Mi Jan 09, 2013 19:16

Akabei hat geschrieben:Da kriegen gerade alle eine Erscheinung, weil die nächste Konsolengeneration vielleicht mit DRM und Accountbindung erscheinen wird und nun soll man sich freiwillig eine Steamkonsole ins Haus holen? Weiche von mir Leibhaftiger.
Bin kein großer PC Spieler. Bedeutet Steam tatsächlich direkt DRM? Die Humble Bundles bieten mir auch Steam Codes an, was sich mangels Windows allerdings bisher erübrigte. Würde mich wundern, wenn die dann plötzlich DRM hätten, wo sie doch dafür beworben werden, dass sie keins haben.

Bei engadget kann man sich Steambox Prototypen anschauen.
Der Formfaktor der Prototypen ist irgendwie zu "DVD Player" für mich. Sieht nicht nach ner Konsole aus finde ich. Bin mal gespannt, wie die Controller aussehen werden (die abgebildeten sind Platzhalter).

T4b
10 Bit
Beiträge: 1703
Registriert: Fr Okt 16, 2009 13:29
Wohnort: Confoederatio Helvetica
Kontaktdaten:

Re: Steam Box auf Linuxbasis

#8 Beitrag von T4b » Mi Jan 09, 2013 19:53

my devastation hat geschrieben:
Akabei hat geschrieben:Da kriegen gerade alle eine Erscheinung, weil die nächste Konsolengeneration vielleicht mit DRM und Accountbindung erscheinen wird und nun soll man sich freiwillig eine Steamkonsole ins Haus holen? Weiche von mir Leibhaftiger.
Bin kein großer PC Spieler. Bedeutet Steam tatsächlich direkt DRM? Die Humble Bundles bieten mir auch Steam Codes an, was sich mangels Windows allerdings bisher erübrigte. Würde mich wundern, wenn die dann plötzlich DRM hätten, wo sie doch dafür beworben werden, dass sie keins haben.

Bei engadget kann man sich Steambox Prototypen anschauen.
Der Formfaktor der Prototypen ist irgendwie zu "DVD Player" für mich. Sieht nicht nach ner Konsole aus finde ich. Bin mal gespannt, wie die Controller aussehen werden (die abgebildeten sind Platzhalter).
Über Steam haben auch die HIB-Spiele DRM. Die Sache ist eben nur, dass man sie auch ohne DRM kriegt, das ist das Wichtige. ;-)

Ich werde das Ding wohl kaum kaufen, aber hätte auch nichts dagegen, wenn es eine gewissen Erfolg hat. Wenn möglich sollte das Linux da dann halt nicht so wie Android sein, sonst ist es auch nur von beschränktem Nutzen.
... wenn ich mich nicht täusche. ;)

T4b

Allergikerhinweis: Dieser Beitrag kann Spuren* von Ironie enthalten.
* "Spuren" heisst zwischen 0% und 100%.

Benutzeravatar
MrLimatex
10 Bit
Beiträge: 1233
Registriert: Fr Feb 25, 2011 12:33
Wohnort: Halberstadt

Re: Steam Box auf Linuxbasis

#9 Beitrag von MrLimatex » Mi Jan 09, 2013 21:01

Was für Nachteile bringt denn Linux mit sich wenn es sich sehr stark verbreiten würde? So um die 20% aller PC's oder so?

Nur Viren?
Bild

Klumpen
10 Bit
Beiträge: 1636
Registriert: Sa Nov 19, 2011 14:12

Re: Steam Box auf Linuxbasis

#10 Beitrag von Klumpen » Mi Jan 09, 2013 21:02

Ich habe früher immer gehofft, dass Linux niemals mit DRM in Berührung kommt.

jhw
8 Bit
Beiträge: 292
Registriert: Mi Feb 16, 2011 12:04
Kontaktdaten:

Re: Steam Box auf Linuxbasis

#11 Beitrag von jhw » Do Jan 10, 2013 07:17

MrLimatex hat geschrieben:Was für Nachteile bringt denn Linux mit sich wenn es sich sehr stark verbreiten würde? So um die 20% aller PC's oder so?

Nur Viren?
Es wird damit ein lohnenderes Angriffsziel. Nicht nur für Viren sondern Sicherheitslücken aller Art. Bestes Beispiel ist Android. Zwar kein GNU/Linux, aber ähnlich.
Simplicity provides stability.

Benutzeravatar
taake
9 Bit
Beiträge: 656
Registriert: Fr Jun 18, 2010 08:34
Wohnort: ~/

Re: Steam Box auf Linuxbasis

#12 Beitrag von taake » Do Jan 10, 2013 09:24

Der Hauptgrund zwischen ggf. kommenden Linux Viren und Win Viren dürfte der sein, das bei Linux der User aktiv an der Verseuchung des Systems mithelfen muss.
Zumindest in 99% der Fälle würde es wohl so sein.

Also sehe ich derartigem sehr gelassen entgegen, brain.sh sollte also vollkommen ausreichen.
Und wenn das nicht ausreichen sollte, kann man sich wohl darauf verlassen, das dort draußen Leute sind die in der Lage sind das Problem effizient anzugehen, opensource halt ;)

Aber erstmal schauen, wenn das Ding mit DRM und sonstigen Müll verseucht ist, werde ich sicher auch kein Geld dafür ausgeben.
Aber erstmal abwarten was kommt, dann kann man immer noch schauen was dann wirklich ist, im Moment ist das alles reine Spekulation.
#export EDITOR="$(which rm)"

Filmtipp: telnet towel.blinkenlights.nl

jhw
8 Bit
Beiträge: 292
Registriert: Mi Feb 16, 2011 12:04
Kontaktdaten:

Re: Steam Box auf Linuxbasis

#13 Beitrag von jhw » Do Jan 10, 2013 09:39

Dass eine Steam Box mit DRM verseucht sein wird, halte ich nicht für Spekulation sondern für absolut sicher.

Es geht auch nicht nur um Viren. Es wird auch vermehrt die Software nach Sicherheitslücken durchsucht werden, bei der auch versierte Nutzer ohne weiteres nicht mit gesundem Menschenverstand Abhilfe schaffen können sondern auf Patches der Upstreamentwickler bzw. Distributionen warten werden müssen.
Simplicity provides stability.

Benutzeravatar
Johnson r.
11 Bit
Beiträge: 2538
Registriert: Mi Jun 09, 2010 10:33
Wohnort: Nahe Haithabu

Re: Steam Box auf Linuxbasis

#14 Beitrag von Johnson r. » Di Jan 15, 2013 19:25

Ich hätte da mal was
Bei Fehlern in meinen Beiträgen bitte ich um rasche Steinigung.
Nicht das Kapital, nicht die Maschinen und auch nicht die technischen Ideen sind maßgebend für den Erfolg oder Misserfolg wirtschaftlicher Arbeit. Die wesentliche Rolle spielt der Mensch.
Prof. Hugo Junkers

Benutzeravatar
Devaux
11 Bit
Beiträge: 2080
Registriert: So Feb 05, 2006 22:21
Wohnort: ~/
Kontaktdaten:

Re: Steam Box auf Linuxbasis

#15 Beitrag von Devaux » Mo Feb 24, 2014 21:20

Ist halt immer das selbe. Dank Ubuntu ist Linux richtig salonfaehig geworden. Dank Google ist Linux mit einem Marktanteil von ca 70% klar die dominierende Form im Mobilfunkmarkt.
Google hat gezeigt, dass man trotz beinahe-Monopolstellung ein sicheres System ausliefern kann... und obwohl 95% der Hardware-Hersteller von Android-Smartphones Updates immer erst Monate nach dem eigentlichen Release rausbringen, habe ich nur wenig ueber "infizierte" Geraete gehoert. Obwohl ein Smartphone ein sehr spannendes Ziel sein kann (Teure Anrufe, Telefonnummern ausspaehen, Mail...), hoert man nur sehr wenig ueber solche Angriffe.
Die Aussage, dass es viel mehr Viren fuer Linux geben wuerde, wenn die Verbreitung hoeher waere, kursiert schon lange - Fakt ist jedoch, dass 90% der Internetserver und 70% der Smartphones mit Linux laufen.

Ich hab mir jedenfalls SteamOS auf einem 3 jaehrigen PC installiert und finde das Konzept gut. Ist halt sowas wie eine Konsole - mit Zusatzfunktionen.
Das beste finde ich aber, dass durch die Verbreitung/Lancierung von SteamOS die Anzahl von Linux-Spielen in Steam rapide angestiegen ist. Man redet von Faktor 4. So hat jeder Linux-User die Moeglichkeit die Spiele auch auf dem Desktop zu installieren.
Mein Steam-Account zaehlt jedenfalls inzwischen schon 99 Spiele :)
$ uname -a
Linux thaddaeus 2.6.38-gentoo #1 SMP Wed Mar 23 00:58:17 CET 2011 x86_64 Intel(R) Core(TM)2 Quad CPU Q6600 @ 2.40GHz GenuineIntel GNU/Linux


Ein OpenSource Handheld ist immer nur so gut wie seine Community.

*** Whatever you do, don't hit Alt+F2 and type 'free the fish' ***

Antworten

Zurück zu „Andere Konsolen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast