MeLE X2000 4K Quad Core Android Media Player

Die große weite Welt außerhalb des gp2x.
Antworten
Autor
Nachricht
membrain

MeLE X2000 4K Quad Core Android Media Player

#1 Beitrag von membrain » Sa Nov 22, 2014 13:56

Hallo,
wie sieht ihr den boomenden Android TV Markt ?
Ist euch etwas interessantes ins Auge gefallen, abgesehen von Chromecast und FireTV ?

Ich selber nutze ein Mojo von Mad Catz, welches hier mal angeboten wurde (ich habs gekauft).
Es ist mit XBMC (Kodi) und anderen Mediaplayern ein echter Mediaplayer. Der kann alles bis 1080p60fps.
Technisch sogar 4k. Aber da muss wohl noch eine Verbesserung in Sachen Tegra Unterstützung her.
Mittlerweile ist es mein Hauptgerät für alles Multimedia. PC dient momentan nur für den Internet Kram und Videos von YT runter laden, damit ich diese am Mojo abspiele.
Im Grunde ginge vieles von dem was ich tue auch am TV selber. Ist aber eine Gewohnheitssache.

Es ist schon eine deutliche Ersparnis wenn man 5w verbraucht in der Stunde als 50 durch den PC.
Es ist auch komfortabler.

Nun ist mir aber ein neues Gerät ns Auge gefallen. Dieses (siehe Link) ist Mediaplayer-teschnisch bestens ausgestattet und bietet Funktionen und Fähigkeiten welche kaum geboten werden in dem Bereich.
Besonders das HDD Fach ist praktisch, wenn auch nicht nötig. Es ist auch die HEVC Unterstützung welche schon vorhanden ist.

Was mir da fehlt ist Bluetooth. Irgendwie ein Unding das es fehlt.

Was sagt ihr zu sowas ?

http://www.aliexpress.com/store/product ... 24137.html

Benutzeravatar
Akabei
11 Bit
Beiträge: 2262
Registriert: Di Apr 05, 2011 15:35
Wohnort: Braunschweig

Re: MeLE X2000 4K Quad Core Android Media Player

#2 Beitrag von Akabei » Sa Nov 22, 2014 17:15

Ist bestimmt für den ein oder anderen interessant, für mich persönlich aber unnötig.

Mein Laptop (mit i3 und GT520m alles andere als optimal ausgerüstet) reicht für meine Bedürfnisse.
Alles zu Amiga-Spielen: http://www.lemonamiga.com/
Alles zu C64-Spielen: http://www.lemon64.com/

membrain

Re: MeLE X2000 4K Quad Core Android Media Player

#3 Beitrag von membrain » Sa Nov 22, 2014 17:23

Akabei hat geschrieben:Ist bestimmt für den ein oder anderen interessant, für mich persönlich aber unnötig.

Mein Laptop (mit i3 und GT520m alles andere als optimal ausgerüstet) reicht für meine Bedürfnisse.
Das ist richtig. Der verbraucht dann aber auch entsprechend mehr.

Aber man muss auch sagen das bei mir der Jahresverbrauch wohl so bei 1100kW liegt. Bin sicher ein sehr sparsamer.
Ist in diesem Fall aber eine Art Prinzip das mich steuert. Warum 30 Watt verbrauchen wenn man auch 5-10 Kann :)

Benutzeravatar
Akabei
11 Bit
Beiträge: 2262
Registriert: Di Apr 05, 2011 15:35
Wohnort: Braunschweig

Re: MeLE X2000 4K Quad Core Android Media Player

#4 Beitrag von Akabei » Sa Nov 22, 2014 17:43

Zugegenermaßen habe ich mich mit dem Stromverbrauch meines Laptops noch nicht näher beschäftigt.

So schlimm dürfte der, ob der gelieferten Leistung, nicht sein und dafür läuft bei mir aber auch nicht die ganze Zeit im Hintergrund ein Monitor/Fernseher oder Router, den man in der Energierechnung eines reinen WLAN Geräts auch nicht ausser acht lassen kann.
Alles zu Amiga-Spielen: http://www.lemonamiga.com/
Alles zu C64-Spielen: http://www.lemon64.com/

Christoph.Rasim
8 Bit
Beiträge: 296
Registriert: Fr Okt 03, 2008 13:22
Wohnort: Essen

Re: MeLE X2000 4K Quad Core Android Media Player

#5 Beitrag von Christoph.Rasim » Mo Nov 24, 2014 09:49

So eine kleine XBMC/Kodi-Box am Fernseher ist schon super, mit entsprechenden Plugins hat man ja sehr viele Möglichkeiten (z.B. LiveTV/Videorekorder oder Streaming). Dieses MeLE-Gerät würde ich aber nur nehmen, wenn ich unbedingt die Möglichkeit zum internen Einbau einer Festplatte haben will.

Generell hat XBMC auf Android einige Nachteile, insbesondere dass XBMC/Kodi nicht die Möglichkeit hat die Bildfrequenz des Systems an das Videomaterial anzupassen. Vor allem bei 24p-Filmen hat man dadurch öfter man leichte Ruckler. Das MeLE-Gerät hat zudem einen neuen und bisher kaum unterstützen Prozessor.

Das derzeit wohl beste Gerät für XBMC unter Android ist das Amazon FireTV, das leistungsmäßig in einer ganze anderen Liga spielt und nebenbei noch ein schöner Client für Amazon Prime Video ist, auch Emulatoren laufen weit besser als auf den Cortex A9 Android-Geräten. Wenn man nur XBMC braucht würde ich eher eine Box mit AMLogic S802 nehmen, weil die günstig und gut unterstützt sind und es inzwischen auch natives Linux mit XBMC (ohne Android) gibt.

Benutzeravatar
IngoReis
Forum Team
Forum Team
Beiträge: 4898
Registriert: Mo Jan 18, 2010 11:43
Wohnort: Ludwigshafen/Rhein

Re: AW: MeLE X2000 4K Quad Core Android Media Player

#6 Beitrag von IngoReis » Mo Nov 24, 2014 10:24

klingt super aber meiner Meinung nach fehlt ein BluRay Laufwerk da drinnen.
Wollt ihr euch neben diese Box noch nen Blu Ray Player stellen?

Oder ist hier die Möglichkeit ein externes BluRay Laufwerk anzuschliesen?

Platz ist immer ein Problem und alles in einem klingt gut ;)
Über 355 Pandora Videos: Hier klicken
Pandora Qemu Spiele+Videos hier: Hier klicken
Pandora Qemu Wiki hat Antworten auf Fragen: Hier klicken
Freie QemuImages/Spiele/Betriebssysteme: Hier klicken
Windows 95 Pandora?Hier das Howto: Hier klicken

membrain

Re: MeLE X2000 4K Quad Core Android Media Player

#7 Beitrag von membrain » Mo Nov 24, 2014 10:44

Das Mele hat aber ziemliche gute HW Beschleunigung. Besonders das HEVC ist super.Das wird bei 4k unterstützt. hat man auch noch nicht gesehen.
Mein Mojo reicht mie tatsächlich noch einige Zeit. zumal ichz damit bestens auskommen. Auch von der Bedienung her. Es wird aber leider nicht mehr vom Hersteller unterstützt und Coder für das System sind rar.

Ein Blu-Ray Laufwerk habe ich am PC. Da rippe ich mit MakeMKV alle Filme als MKV drauf und starte die dann über USB oder Kodi Client (im PC).
Ich mag kein optischen Laufwerk laufen haben, wärend ich Filme gucke. ist eine Sache der Einrichtung.

Da die Daten über vier gigabyte sind, nutze ich Paragon
Paragon NTFS & HFS+

https://play.google.com/store/apps/deta ... on.mounter

Antworten

Zurück zu „Andere Konsolen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast