GPCinema filme umrechnen am pc ...

Allgemeine Gespräche über den GP32 gehören hier rein.
Antworten
Autor
Nachricht
Benutzeravatar
Bluebird
5 Bit
Beiträge: 38
Registriert: So Jul 22, 2007 18:22

GPCinema filme umrechnen am pc ...

#1 Beitrag von Bluebird » Mi Jul 25, 2007 20:34

GPCinema mag ja nur 320x240 grosse xvid oder divx 4 filmchen nun die frage wie habt oder erstellt ihr die am pc mit XP BS .
dr divx geht nicht oder der encodet doch divx 5 oder jetzt 6 , nun gibts da etwas das so einfach ist aber gpcinema kompatible filmchen zaubert ?

mfg Bluebird

Benutzeravatar
jo
6 Bit
Beiträge: 110
Registriert: Di Mai 02, 2006 23:55

#2 Beitrag von jo » Mi Jul 25, 2007 20:54

hab keinen gp32, _nur_ nen gp2x, aber dort klappte es mit avidemux. anleitung hier:

http://wiki.gp2x.org/wiki/Video_Encoding

viel spass,
jo
while(not asleep) {
sheep++;
}

Benutzeravatar
Mirrorhead
5 Bit
Beiträge: 46
Registriert: Do Jun 29, 2006 13:25
Wohnort: Esslingen am Neckar
Kontaktdaten:

#3 Beitrag von Mirrorhead » Do Jul 26, 2007 06:58

Zwischen GP32 und GP2x gibt es Unterschiede, was die Videokodierung angeht. Der GP Cinema Player war da etwas wählerischer und das Umwandeln etwas komplizierter.

Am Besten geht es nach dieser Anleitung. Alternativ hier noch eine andere Anleitung. Zwar für den Movie Park Player gedacht, aber die danach kodierten Files sollten auch von GP Cinema abgespielt werden können.

Leider sind in beiden Guides die Links zu XVid inaktiv und Divx 4.12 dürfte mittlerweile auch schwer zu finden sein. Aber Du hast Post, Bluebird. :)

Benutzeravatar
Bluebird
5 Bit
Beiträge: 38
Registriert: So Jul 22, 2007 18:22

#4 Beitrag von Bluebird » Do Jul 26, 2007 10:42

jo hat geschrieben:hab keinen gp32, _nur_ nen gp2x, aber dort klappte es mit avidemux. anleitung hier:

http://wiki.gp2x.org/wiki/Video_Encoding

viel spass,
jo
hmm danke , der encoder gefaehllt mir , schoen schlicht einfach und macht aus allem fast alles :)

mfg Bluebird

Benutzeravatar
Bluebird
5 Bit
Beiträge: 38
Registriert: So Jul 22, 2007 18:22

#5 Beitrag von Bluebird » Do Jul 26, 2007 10:43

Mirrorhead hat geschrieben:Zwischen GP32 und GP2x gibt es Unterschiede, was die Videokodierung angeht. Der GP Cinema Player war da etwas wählerischer und das Umwandeln etwas komplizierter.

Am Besten geht es nach dieser Anleitung. Alternativ hier noch eine andere Anleitung. Zwar für den Movie Park Player gedacht, aber die danach kodierten Files sollten auch von GP Cinema abgespielt werden können.

Leider sind in beiden Guides die Links zu XVid inaktiv und Divx 4.12 dürfte mittlerweile auch schwer zu finden sein. Aber Du hast Post, Bluebird. :)
ja das hab ich wohl schon geemerckt , einige vids aus dem esel die angeblich fuer gp32 codiert wurden laufen nichtmal :)
aber das programm encodet auch xvid werde das mal damit versuchen :)

mfg Bluebird

Benutzeravatar
StarG
8 Bit
Beiträge: 262
Registriert: Sa Dez 09, 2006 00:15
Wohnort: DD

#6 Beitrag von StarG » So Aug 26, 2007 15:18

Nun wenn GPCinema XVid unterstützt dann dürfte es doch gar keine größeren Probleme geben. Den Codec kann man problemlos beziehen und diverse Bibliotheken enthalten ihn auch. -> ffmpeg. Mit dem Encoder deines Vertrauens einfach die nötigen Umwandlungen angestellt, dann die Einstellungen gespeichert (bzw die benützte Kommandozeile in ein Skript geschmissen) und fertig :)
Bild

Antworten

Zurück zu „Allgemeines über den GP32“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast