suche jemand mit beagleboard

Diskutiert hier über Entwicklung oder Modifikation der Hardware.
Autor
Nachricht
gothmog76
6 Bit
Beiträge: 104
Registriert: Mi Dez 31, 2008 16:25

suche jemand mit beagleboard

#1 Beitrag von gothmog76 » Sa Sep 26, 2009 13:17

oder jemand der sich gut damit auskennt

lg michael

eventuel bitte per pm melden

Benutzeravatar
ElectronicPirate
9 Bit
Beiträge: 597
Registriert: Fr Jun 12, 2009 10:52
Wohnort: Aachen

Re: suche jemand mit beagleboard

#2 Beitrag von ElectronicPirate » Sa Sep 26, 2009 15:26

Schilder mal dein Problem :)

Wenn es die Stromversorgung ist, weiß ich es^^
THE END IS NIGH
Bild

Bild

gothmog76
6 Bit
Beiträge: 104
Registriert: Mi Dez 31, 2008 16:25

Re: suche jemand mit beagleboard

#3 Beitrag von gothmog76 » Sa Sep 26, 2009 17:01

ne ich noch keines

aber ich haber soviele fragen

und kann kein englisch

also was ich vorhabe ist so ne art mini server

wo ich einfach sachen von mir liegen habe auf die ich zugreifen kann wenn ich wo bin
bzw wo ich sachen auf usb platten auslagern kann die ich nicht so oft brauche
zb filme von meinem kathrein ufs 822

ich sollte das ding irgendwie fernsteuern können wenn möglich von nem windows rechner aus
dann gibt es so steckerleisten die usb anschlüsse habe wo man die einzelnen plätze an und auschalten kann über usb
das die platten halt nicht immer laufen

und ja irgendwie brauch ich auch netztwerk an dem ding

ja ich glaueb das wars das erste mal

Benutzeravatar
andymanone
10 Bit
Beiträge: 1504
Registriert: Fr Nov 16, 2007 13:58
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: suche jemand mit beagleboard

#4 Beitrag von andymanone » Sa Sep 26, 2009 22:02

gothmog76 hat geschrieben:ne ich noch keines

aber ich haber soviele fragen

und kann kein englisch

also was ich vorhabe ist so ne art mini server

wo ich einfach sachen von mir liegen habe auf die ich zugreifen kann wenn ich wo bin
bzw wo ich sachen auf usb platten auslagern kann die ich nicht so oft brauche
zb filme von meinem kathrein ufs 822

ich sollte das ding irgendwie fernsteuern können wenn möglich von nem windows rechner aus
dann gibt es so steckerleisten die usb anschlüsse habe wo man die einzelnen plätze an und auschalten kann über usb
das die platten halt nicht immer laufen

und ja irgendwie brauch ich auch netztwerk an dem ding

ja ich glaueb das wars das erste mal
DA kannst Du gern RELEI (oder mich) fragen, wir haben das BB ja schon eine Weile :)

Gtx.,
andY

-- So Sep 27, 2009 00:03 --
gothmog76 hat geschrieben:ne ich noch keines

aber ich haber soviele fragen

und kann kein englisch

also was ich vorhabe ist so ne art mini server

wo ich einfach sachen von mir liegen habe auf die ich zugreifen kann wenn ich wo bin
bzw wo ich sachen auf usb platten auslagern kann die ich nicht so oft brauche
zb filme von meinem kathrein ufs 822

ich sollte das ding irgendwie fernsteuern können wenn möglich von nem windows rechner aus
dann gibt es so steckerleisten die usb anschlüsse habe wo man die einzelnen plätze an und auschalten kann über usb
das die platten halt nicht immer laufen

und ja irgendwie brauch ich auch netztwerk an dem ding

ja ich glaueb das wars das erste mal
DA kannst Du gern RELEI (oder mich) fragen, wir haben das BB ja schon eine Weile :)

Gtx.,
andY

gothmog76
6 Bit
Beiträge: 104
Registriert: Mi Dez 31, 2008 16:25

Re: suche jemand mit beagleboard

#5 Beitrag von gothmog76 » Sa Sep 26, 2009 22:07

jap im prinzip steht da ja schon alles oben was ich damit vor habe :)

nen schmuckes kästchen würds dann aus holz bekommen :)

Benutzeravatar
ElectronicPirate
9 Bit
Beiträge: 597
Registriert: Fr Jun 12, 2009 10:52
Wohnort: Aachen

Re: suche jemand mit beagleboard

#6 Beitrag von ElectronicPirate » So Sep 27, 2009 14:25

Ich würd mir vielleicht noch das EVK1100 von Atmel angucken; das kommt mit so einer Applikation vorprogrammiert. Dafür hast du dann natürlich aber keine Plattform, auf der du auch Code für die Pandora testen kannst.

Wobei gesagt werden muss, dass du ohne Englisch da nicht sehr weit kommmen wirst, ohne Dokumentation lässt sich mit solches Sachen kaum was vernünftiges machen.
THE END IS NIGH
Bild

Bild

gothmog76
6 Bit
Beiträge: 104
Registriert: Mi Dez 31, 2008 16:25

Re: suche jemand mit beagleboard

#7 Beitrag von gothmog76 » So Sep 27, 2009 16:15

das scheint mir noch komplexer zu sein

Benutzeravatar
ElectronicPirate
9 Bit
Beiträge: 597
Registriert: Fr Jun 12, 2009 10:52
Wohnort: Aachen

Re: suche jemand mit beagleboard

#8 Beitrag von ElectronicPirate » So Sep 27, 2009 18:50

Jaein; es ist einfach eine andere Struktur. Dass es jetzt "schwerer" ist für AVR-Controller als für TI-Prozessoren zu programmieren, würde ich nicht sagen.

Ich finde, dass die Dokumentation bei TI eigentlich ziemlich gut ist - wenn man findet, was man sucht. Die Dokumentation von AVR ist mal so, mal so - ich kann damit nicht so gut arbeiten, wie bei TI. Aber wer mal eine richtig schlechte Prozessordokumentation sehen will, muss sich -leider- mal Intel Dokumentationen angucken; teilweise mit Codebeispielen, die nicht compilierbar sind. Der Fairness halber sei aber gesagt, dass AMD sich da auch nicht gerade mit Ruhm bekleckert.

Es ist halt die Frage, wie viel Zeit du bereit bist, zu investieren.
THE END IS NIGH
Bild

Bild

gothmog76
6 Bit
Beiträge: 104
Registriert: Mi Dez 31, 2008 16:25

Re: suche jemand mit beagleboard

#9 Beitrag von gothmog76 » So Sep 27, 2009 18:58

also programieren mag ich eigentlich gar nicht

kam das so rüber ?

Benutzeravatar
ElectronicPirate
9 Bit
Beiträge: 597
Registriert: Fr Jun 12, 2009 10:52
Wohnort: Aachen

Re: suche jemand mit beagleboard

#10 Beitrag von ElectronicPirate » So Sep 27, 2009 21:03

Warum dann nicht einfach ein externes Laufwerk? Das erfüllt seine Aufgabe als erweiterter Speicher alle male. Da gibt es mittlerweile auch Modelle, die speziell für den Betrieb in Netzwerken ausgelegt sind, die kannst du dann zuhause an einen freien Port am Modem hängen, dann hast du das auch. Nur dann musst du dich halt entsprechend mit Netzwerkprotokollen auskennen, um das dann auch wirklich sicher zu machen(z.B. VPN).
THE END IS NIGH
Bild

Bild

Benutzeravatar
subnet_zero
9 Bit
Beiträge: 866
Registriert: Di Okt 21, 2008 08:32
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: suche jemand mit beagleboard

#11 Beitrag von subnet_zero » Mo Sep 28, 2009 05:35

gothmog76 hat geschrieben:also programieren mag ich eigentlich gar nicht

kam das so rüber ?

Dann solltest du dir definitiv eine andere Lösung suchen. Das Beagleboard ist nichts was aus dem Karton heraus läuft. -_- Du wärst ziemlich enttäuscht. Ein NAS mit zwei Platten sollte deinen Anforderungen genüge tun. Da lassen sich schon fast alle über ein Webinterface steuern.
Invertika - Beyond the fantasy
- 2D OPEN SOURCE MMORPG -

gothmog76
6 Bit
Beiträge: 104
Registriert: Mi Dez 31, 2008 16:25

Re: suche jemand mit beagleboard

#12 Beitrag von gothmog76 » Mo Sep 28, 2009 14:02

hm ich bin verunsichert :/

Benutzeravatar
subnet_zero
9 Bit
Beiträge: 866
Registriert: Di Okt 21, 2008 08:32
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: suche jemand mit beagleboard

#13 Beitrag von subnet_zero » Di Sep 29, 2009 10:29

gothmog76 hat geschrieben:hm ich bin verunsichert :/

Dann solltest du dich nochmal gründlich informieren bevor du dein Geld ausgibst, Zeit hat es ja noch sonst hättest du schon längst gekauft. :wink:
Invertika - Beyond the fantasy
- 2D OPEN SOURCE MMORPG -

KidPaddle
8 Bit
Beiträge: 265
Registriert: So Mai 14, 2006 12:18
Wohnort: Bayern

Re: suche jemand mit beagleboard

#14 Beitrag von KidPaddle » Di Sep 29, 2009 12:49

Hat das BeagleBoard eine Netzwerk - Schnittstelle? Ich glaube nicht, das war meiner Meinung nach, das größte Manko an dem Board.

Gruß
Thomas

Benutzeravatar
relei
Forum Team
Forum Team
Beiträge: 1196
Registriert: Mi Dez 27, 2006 19:48

Re: suche jemand mit beagleboard

#15 Beitrag von relei » Di Sep 29, 2009 13:06

Hi,

doch es hat eine Netzwerkschnittstelle und zwar USB und das es keine Netzwerkkarte hat ist durch USB kein Manko.

Schönen Gruß
Rene

Antworten

Zurück zu „Hardware Entwicklung / Mods“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast