Nicht zufrieden

Ein spezielles Forum nur für Posts, die mit dem frisch angekommenen gp2x zu tun haben.
Autor
Nachricht
Benutzeravatar
xistence
5 Bit
Beiträge: 50
Registriert: Mo Jan 15, 2007 21:15
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Nicht zufrieden

#1 Beitrag von xistence » Sa Jan 20, 2007 17:03

Heute ist zum Glück noch vorm Wochende meine Gp2x angekommen.Jedoch bin ich im moment noch etwas unzufrieden.

Der erste Schreck kam als ich meine Schutzfolie abzog. Was war das denn? Tatsächlich: an einer kleinen Stelle schien eine Kratzer an der unteren Seite der Folie zu sein. War jedoch schon zu spät...die Folie war schon aufgezogen :-/. Weiß jemand ob man die dennoch umtauschen kann???

2ter Schock bei der 2gb sd-karte. Trotz kartenleser konnte ich nicht wirklich Software draufspielen. Es wurde immer nur der Ordner erstellt und das war es. Ich bin dnan rüber gegangen zu meinem nachbran der in seinem Notebook ein SD-Kartenleser hat. Dennoch: 3 Spiele (Hexen, Heretic, Duke NUkeem 3d) brauchten 36 Minuten. Für einen Film noch länger. Ich habe mal im Forum gestöbert aber eine Lösung habe ich nicht wirklich gefunden.

Hat noch jemand Tipps für mich??

KSTC
5 Bit
Beiträge: 43
Registriert: Mo Dez 18, 2006 13:15
Wohnort: Ostfriesland
Kontaktdaten:

#2 Beitrag von KSTC » Sa Jan 20, 2007 17:16

Schön, dass dich der gp2x erreicht hat!

Also das mit den SD Karten: Da haste selber schuld. Hättest dir ja eine kaufen können, die voll unterstützt wird. Im Forum und im Wiki gibt es viele Beiträge dazu, auch den Kartenleser hättest du besser auswählen können.

(Ich habe mir gestern eine Platinum 2 GB Karte für 19€ im Laden gekauft (ohne vorher nachzuschauen) und die arbeitet auch nicht mit meinem Maginon Kartenleser zusammen. Jedoch der gp2x kann wunderbar damit arbeiten. Also habe ich den gp2x einfach als kartenleser genutzt (auch wenns etwas lange dauert...)) -> Damit könntest du dein Problem zumindest etwas beheben :)

Benutzeravatar
xistence
5 Bit
Beiträge: 50
Registriert: Mo Jan 15, 2007 21:15
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

#3 Beitrag von xistence » Sa Jan 20, 2007 17:20

naja finds halt schade das artikel im shop angeboten werden die dann nachher nicht wirklich kompatibel sind :(

KSTC
5 Bit
Beiträge: 43
Registriert: Mo Dez 18, 2006 13:15
Wohnort: Ostfriesland
Kontaktdaten:

#4 Beitrag von KSTC » Sa Jan 20, 2007 17:21

Was haste denn genau ausm Shop bestellt?

Benutzeravatar
sbock
11 Bit
Beiträge: 2389
Registriert: Do Dez 22, 2005 12:40
Wohnort: Bielefeld

#5 Beitrag von sbock » Sa Jan 20, 2007 17:26

Der erste Schreck kam als ich meine Schutzfolie abzog. Was war das denn? Tatsächlich: an einer kleinen Stelle schien eine Kratzer an der unteren Seite der Folie zu sein. War jedoch schon zu spät...die Folie war schon aufgezogen :-/. Weiß jemand ob man die dennoch umtauschen kann???
Was meinst Du damit? Ist der Kratzer auf der Scheibe oder auf der Folie? Die Folie dient eh nur zum Schutz und muß abgezogen werden. Oder meinst Du die optionale Schutzfolie aus dem Shop?

2ter Schock bei der 2gb sd-karte. Trotz kartenleser konnte ich nicht wirklich Software draufspielen. Es wurde immer nur der Ordner erstellt und das war es. Ich bin dnan rüber gegangen zu meinem nachbran der in seinem Notebook ein SD-Kartenleser hat. Dennoch: 3 Spiele (Hexen, Heretic, Duke NUkeem 3d) brauchten 36 Minuten. Für einen Film noch länger. Ich habe mal im Forum gestöbert aber eine Lösung habe ich nicht wirklich gefunden.
Was ist das für eine SD Karte? Eine aus dem Shop? Was nutzt Du für einen Kartenleser? Schon einmal den GP2x als Kartenleser versucht?

Möglicherweise muß die Karte einmal formatiert werden. Das funktioniert aber nur, wenn sie vom Kartenleser und Betriebssystem richtig erkannt wird. Möglicherweise liegt da auch das Problem...

Gruß,
Stephan

Benutzeravatar
xistence
5 Bit
Beiträge: 50
Registriert: Mo Jan 15, 2007 21:15
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

#6 Beitrag von xistence » Sa Jan 20, 2007 17:37

schon mal danek für alle antworten!


bestellt habe ich die Reekin 2GB 80x HiSpeed SD-Karte. Als Lesegerät einen "USB Reader/Writer" (mehr steht auf dem Gerät nirgends drauf).

formatieren konnte ich die karte übrigends (fat32), aber etwas sinnvolles draufspielen....keine chance. über usb kabel hatte ich es auch versucht. jedoch gab mir windows dann eine zeitberechnung von 1h stunde für ein ca. 30 minütiges vidoe an. ist das normal??

die schutzfolie ist jene aus dem shop. ich habe sie sogar mit einer pinzette an einer seite gehalten und dann mit einem lineal wie in einem anderen forumbeitrag glattgestriffen.

als die erste hälfte der folie drauf war bemekerte ich den fehler. zunächst dachte ich es wäre ein fleck an der oberen seite. aber als ich drüberwischte passierte nichts. ich fühlte ob sich etwas in der struktur geändert hatte aber nein: beim genauren betrachten war ein kratzer an der unteren seite der folie. jetzt sieht es beim spielen so aus als hätte mein bildschirm ein paar pixelfehler, was natürlich dafür das das gerät einen tag alt ist, echt nervig ist.

KSTC
5 Bit
Beiträge: 43
Registriert: Mo Dez 18, 2006 13:15
Wohnort: Ostfriesland
Kontaktdaten:

#7 Beitrag von KSTC » Sa Jan 20, 2007 17:44

Ist der Kartenleser denn auch ausm shop? Und wieviel MB hat das 30 min Video?

Zur Folie: Ist der Fehler denn durch dich verursacht worden? Wenn nicht, musste dich mal mit ED in Verbindung setzen.
Zuletzt geändert von KSTC am Sa Jan 20, 2007 17:45, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
EvilDragon
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 9405
Registriert: Mo Aug 01, 2005 21:22
Wohnort: Ingolstadt
Kontaktdaten:

#8 Beitrag von EvilDragon » Sa Jan 20, 2007 17:44

Ich hab selber die 2GB Karte in Verwendung.
Draufkopieren bei FAT32 dauert immer lang, wenn im Windows der Cache für sie deaktiviert ist. 2GB dauern dann je nach Dateianzahl bis zu 2 oder 3 Stunden.

Dass sie nicht so stabil wie teure Karten ist - nun, das ist bei billigen ja leider normal. Das ist aber nicht nur hier im Shop so, sondern überall.
Irgendwo muss ja der Preisunterschied auch herkommen.
Die Karte ist jedenfall problemlos kompatibel, aber Du kannst sie ja jederzeit gerne zurückgeben.
Bild

KSTC
5 Bit
Beiträge: 43
Registriert: Mo Dez 18, 2006 13:15
Wohnort: Ostfriesland
Kontaktdaten:

#9 Beitrag von KSTC » Sa Jan 20, 2007 17:48

EvilDragon hat geschrieben:...Draufkopieren bei FAT32 dauert immer lang, wenn im Windows der Cache für sie deaktiviert ist. ...
Gilt das nun mit Kartenleser oder mit dem gp2x als "Kartenleser"?

Benutzeravatar
Agent_no1
7 Bit
Beiträge: 129
Registriert: Di Jan 02, 2007 12:59
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

#10 Beitrag von Agent_no1 » Sa Jan 20, 2007 18:04

xistence hat geschrieben: ...
die schutzfolie ist jene aus dem shop. ich habe sie sogar mit einer pinzette an einer seite gehalten und dann mit einem lineal wie in einem anderen forumbeitrag glattgestriffen.

als die erste hälfte der folie drauf war bemekerte ich den fehler. zunächst dachte ich es wäre ein fleck an der oberen seite. aber als ich drüberwischte passierte nichts. ich fühlte ob sich etwas in der struktur geändert hatte aber nein: beim genauren betrachten war ein kratzer an der unteren seite der folie. jetzt sieht es beim spielen so aus als hätte mein bildschirm ein paar pixelfehler, was natürlich dafür das das gerät einen tag alt ist, echt nervig ist.
Du weißt aber das die Schutzfolie ZWEI Seiten hat oder? Zuerst ziehst du sie von der Verpackung ab und klebst sie auf das Display, danach ziehst du von der festgeklebten Folie nochmal die Oberschicht ab (ja die gibt es auch noch).
Das Problem welches du nämlich beschreibst hatte ich auch. Ich dachte nämlich das die Folie nur eine Klebeseite hat und das wars. Als dann relativ flott ein Kratzer raufkam dachte ich "na klasse und das soll eine Schutzfolie sein", bis ich dann im Forum über einen Beitrag gestolpert bin, wo das beschrieben wurde. Du musst die obere Schicht ebenfalls noch abziehen, dann sieht das Bild auch nicht mehr so aus, als wären da Pixelfehler. :)

Benutzeravatar
EvilDragon
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 9405
Registriert: Mo Aug 01, 2005 21:22
Wohnort: Ingolstadt
Kontaktdaten:

#11 Beitrag von EvilDragon » Sa Jan 20, 2007 18:09

KSTC hat geschrieben:
EvilDragon hat geschrieben:...Draufkopieren bei FAT32 dauert immer lang, wenn im Windows der Cache für sie deaktiviert ist. ...
Gilt das nun mit Kartenleser oder mit dem gp2x als "Kartenleser"?
Mit nem Kartenleser. Mit nem gp2x hab ichs noch nicht getestet ;)
Bild

KSTC
5 Bit
Beiträge: 43
Registriert: Mo Dez 18, 2006 13:15
Wohnort: Ostfriesland
Kontaktdaten:

#12 Beitrag von KSTC » Sa Jan 20, 2007 18:12

EvilDragon hat geschrieben:... Mit nem gp2x hab ichs noch nicht getestet ;)
Das hätte ich jetzt aber nicht von dir gedacht :P

Naja, also unter Opensuse 10.2 habe ich bis jetzt noch keine Probleme mit meinem Kartenleser und meinem gp2x gehabt.

Benutzeravatar
xistence
5 Bit
Beiträge: 50
Registriert: Mo Jan 15, 2007 21:15
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

#13 Beitrag von xistence » So Jan 21, 2007 21:28

So, ich konnte das Gerät jetzt übers Wochenede mal ein wenig testen. Alles in allem habe ich ein paar gute Sachen zu berichten, muss jedoch auch kritik äußern und Fragen dazu stellen.

Zunächst einmal ist es wirklich genau das was ich für meine Zwecke gesucht hatte: Die gesteteten Videos waren alle kompatibel, der Mp3 Player ist echt genial und auch die Spiele zwischendurch waren ein Genuss. Dann noch die Foto- bzw. Bilderfunktion: Was will man eigentlich mehr?

Die Energizer 2500er haben knapp 3 Stunden Zugfahrt und ein wenig Gezocke zwischendurch locker ausgehalten und waren, als ich zu Hause wieder ankam, erst auf MEDIUM. Jedoch: Als ich den Player dann über USB anschließen wollte um neue Daten draufzuspielen, da wurde Energie verbraucht wie Hölle. Innerhalb wenigen Minuten loderte die rote Batterieleuchte. Wenige Sekunden später machte der Screen schlapp und ich musste ausschalten. Ist das normal das beim Datentransfer so viel Saft drauf geht?

Keine Frage: Ein Lesegerät muss her! Hat jemand Erfahrung mit der Reekin 2GB und irgendwelchen Lesegeräten gemacht?

Wie oben beschrieben liefen alle getesteten Videos und Mp3s. Die zusätzlcihe ID-Taxxx-Funktion und die verschiedenen EQs sind ein nettes Boni. Nur bei einem Film war ich mir nicht so sicher: Hin und wieder erschien es so als würde der Sound hinterherhinken (und das obwohl der GP2x auf vollen Touren lief). Hier die Frage: Kommt das vor oder kann das auch ein Fehler vom rippen sein?

Auch war ich ein klein wenig von der Stabilität einiger Games enttäuscht. Nach Heretic2 z.B. kann mein GP2x keine DIVX Videos mehr laden und der Sound bei anderen Spielen läuft nicht mehr. Einmal kam es sogar vor, dass gar kein Sound lief als ich mein GP2x anmachte. Auch die Paybackdemo machte hin und wieder Probleme: Oft sah ich nur einen schwarzen Bildschirm es sei denn ich berührte einen der Knöpfe. Spiele wie Shadowwarrior oder Dukenukem liefen gar nicht.
Ist das normal oder in meinem Fall auf menschliches Versagen und Unwissendheit zurückzuführen?

Zu dem Schutzcase wurde in anderen Beiträgen ja schon fast alles gesagt: Nettes Teil, jedoch kann man nicht sehr gut, Akkus, Schlaufe und Kopfhörer mit unterbringen. Habe deswegen die Akkus weggelassen und quetsche jetzt jedes mal die Trageschlaufe mit den Ohrsteckern in die linke Seite. Einen Verbesserungsvorschlag habe ich jedoch auch nicht, da das Case an sich ja schon breit genug ist und zusätzlicher Laderaum das somit noch vergrößern würde.
Den normalen USBstickmäßigen MP3-Player kann das GP2x leider nicht 100% ersetzen weil man die Kopfhörer nicht aus dem Case heraushängen lassen kann und das Gerät insgesamt in keiner meiner Taschen passt. Aber halb so schlimm: Den Weg zur Bahn muss ich dann halt ohne Musik auskommen :). Sitzt man dann aber erst und hat es vor sich in seinen Händen ist es ein Genuss!

Als nächstes Freue ich mich darauf andere Programme und Skins auszuprobieren. Vor durchforste ich das Archiv gerade nach einem Musikprogramm um Melodien zu programmieren und mache mich ein wenig über NES und SNES Emulatoren schlau. Wenn ich demnächst Hits wie SMASH TV auf dem GP2x spielen könnte, wäre das einfach nur genial!!!

Über Ratschläge würde ich mich natürlich immer freuen!

Bis dahin... :)

Benutzeravatar
EvilDragon
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 9405
Registriert: Mo Aug 01, 2005 21:22
Wohnort: Ingolstadt
Kontaktdaten:

#14 Beitrag von EvilDragon » So Jan 21, 2007 22:02

xistence hat geschrieben: Die Energizer 2500er haben knapp 3 Stunden Zugfahrt und ein wenig Gezocke zwischendurch locker ausgehalten und waren, als ich zu Hause wieder ankam, erst auf MEDIUM. Jedoch: Als ich den Player dann über USB anschließen wollte um neue Daten draufzuspielen, da wurde Energie verbraucht wie Hölle. Innerhalb wenigen Minuten loderte die rote Batterieleuchte. Wenige Sekunden später machte der Screen schlapp und ich musste ausschalten. Ist das normal das beim Datentransfer so viel Saft drauf geht?
Ja. USB und gerade der Datentransfer frisst leider viel Saft. Deshalb ist USB ja standardmäßig deaktiviert (und auch das Netzwerk sollte nur dauerhaft aktiviert sein, wenn man ein Netzteil verwendet).
Keine Frage: Ein Lesegerät muss her! Hat jemand Erfahrung mit der Reekin 2GB und irgendwelchen Lesegeräten gemacht?
Also, ich habs in drei Lesegeräten (unter anderem der kleine Stick aus dem Shop) ohne Probleme getestet.
Sollte auch problemlos in jedem Kartenleser, der mehr als 1 GB unterstützt, laufen.
Nur bei einem Film war ich mir nicht so sicher: Hin und wieder erschien es so als würde der Sound hinterherhinken (und das obwohl der GP2x auf vollen Touren lief). Hier die Frage: Kommt das vor oder kann das auch ein Fehler vom rippen sein?
Das kann beides sein. VirtualDub wird gern asynchron, hab ich festgestellt. Daher nehme ich immer FFMPEG her.
Ausserdem kann es sich auch um DivX mit einigen nicht-Standard-Sonderencodierungen handeln, dann kann es da natürlich auch zu Problemen beim Abspielen kommen.
Auch war ich ein klein wenig von der Stabilität einiger Games enttäuscht. Nach Heretic2 z.B. kann mein GP2x keine DIVX Videos mehr laden und der Sound bei anderen Spielen läuft nicht mehr.
Das liegt daran, dass die so optimiert sind und teilweise den zweiten Prozessor nutzen, dass die Ressourcen nachher nicht mehr zur Verfügung stellen. Ist aber nur bei aufwendigeren Spielen so.
Einmal kam es sogar vor, dass gar kein Sound lief als ich mein GP2x anmachte. Auch die Paybackdemo machte hin und wieder Probleme: Oft sah ich nur einen schwarzen Bildschirm es sei denn ich berührte einen der Knöpfe.
Hm, Payback dauert ein wenig zu laden, sonst sollte es aber immer laufen (es sei denn, ein Programm, welches vorher lief, hat sich nicht sauber beendet).
Spiele wie Shadowwarrior oder Dukenukem liefen gar nicht.
Ist das normal oder in meinem Fall auf menschliches Versagen und Unwissendheit zurückzuführen?
Duke3D geht.
Was geht denn nicht?
Startet es gar nicht oder kommst Du beim Auswahlmenu beim Starten einen leeren Bildschirm? Da sind schon viele drauf reingefallen: Einfach mit dem Stickbutton auswählen ;)
Wenn ich demnächst Hits wie SMASH TV auf dem GP2x spielen könnte, wäre das einfach nur genial!!!
DAS geht auf jeden Fall :)
Über Ratschläge würde ich mich natürlich immer freuen!
Immer Readmes lesen :D
Bild

Benutzeravatar
Lox2Eagle
7 Bit
Beiträge: 238
Registriert: Di Dez 12, 2006 10:56
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

#15 Beitrag von Lox2Eagle » So Jan 21, 2007 22:10

Für NiMH-Akkus gibt es keine zuverlässige Zustandsanzeige. Sie haben anfangs eine kurze Spannungsspitze bei ~1,45V, fallen dann für lange Zeit auf fast konstante ~1,2V und hauchen mit einem heftigen Spannungseinbruch ihre Reste aus. Die GP2X schaltet sich nach dem was ich gemessen habe bei ~2.2V, also ~1.1V Restspannung pro Zelle ab. Entsprechend ist auch die Batteriestandsanzeige im GP2X nutzlos, sie sagt einem nur daß der Akku sich dem Ende neigt.

Bei Spielen unbedingt die READMEs und Sonstiges lesen. Bei vielen Dingen handelt es sich um öffentliche Beta- oder gar Alpha-Releases, von denen keine Stabilität zu erwarten ist – sonst wären sie nicht mehr im Beta- oder gar Alpha-Stadium. ;) Gerade nach solchen «Problemkindern», wo Du im Anschluß Probleme mit anderen Programmen hast, die GP2X am besten zehn Sekunden ausgeschaltet lassen. Dann sollten die Probleme für spätere Programme weg sein.


Gruß, Loxi
Zuletzt geändert von Lox2Eagle am So Jan 21, 2007 22:19, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten

Zurück zu „F100/F200 - Hurra! Der gp2x ist da!“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast