Ich habe mich auch endlich dazu entschlossen.

Ein spezielles Forum nur für Posts, die mit dem frisch angekommenen gp2x zu tun haben.
Autor
Nachricht
Benutzeravatar
analogkid
4 Bit
Beiträge: 31
Registriert: So Jan 13, 2008 08:21
Wohnort: Osnabrück
Kontaktdaten:

#16 Beitrag von analogkid » So Apr 20, 2008 06:53

ciryx hat geschrieben: Außerdem, ist es Sinnvoll die Taktrate immer zu ändern ?
Also weniger Taktrate = Schlechteres Spielen,Filme gucken etc. dafür aber längere Akku laufzeit ? Und andersum.
Außerdem wie ändert man diese ?
Denke schon, dass es sinnvoll ist, da es bei nicht groß CPU-lastigen Puzzle-Spielen oder MP3 Akku-Laufzeit sparen kann. Für Filme und Emus (da kommt es aber auch wieder auf die Emu an) kannst du die Taktrate noch besser erhöhen.
Oft bieten die Programme/Spiele bzw. Emus eine Option zum Ändern an, wenn du GMenu2x verwendest, kannst jedem Programm bequem eine Standard-Taktrate zuweisen.

Benutzeravatar
rei_negishi
9 Bit
Beiträge: 877
Registriert: Di Aug 29, 2006 21:44

#17 Beitrag von rei_negishi » So Apr 20, 2008 08:38

Diese Anleitung sollte dir alle Funktionen deines GP2X erklären. Sie ist aber leider nur auf Englisch.
Ansonsten könntest du es mit der deutschen Bedienungsanleitung von lexus versuchen, diese ist aber auf die FW 3.0 zugeschnitten (und hat zusätzlich noch den F200 drin).
Aktuelle Homebrew-News für alle Systeme: PDRoms.de

Gruß Rei (^^)/

Benutzeravatar
ciryx
6 Bit
Beiträge: 112
Registriert: Do Mär 01, 2007 21:28

#18 Beitrag von ciryx » So Apr 20, 2008 14:37

Vielen Dank. Ich bin grade fleißig am durchprobieren und Lesen der Anleitung.
Ansonsten bin ich total begeistert von dem kleinen.
Die Leichtigekeit mit der man ihn Bedienen kann ist Sensationell.
Ich muss mir nur noch anständige Akkus kaufen.
Gibt es da empfehlungen ?
Die Ansmann 2700mAh Akku
4.00EUR*
Aus dem Shop, wie lange kann ich damit im normalbetrieb, sagen wir SNES Emu spielen ?

Ansonsten wirklich klasse. Ich weiß gar nicht wo ich Anfangen soll ;)

Ehm eine Frage, kann man bei EvilDragon noch Wind&Water bestellen ?
Ich habe in einem Thread gelesen das es über ihn geht, da man sonst mit Paybal oder Kreditkarte bezahlen müsste.

Benutzeravatar
rei_negishi
9 Bit
Beiträge: 877
Registriert: Di Aug 29, 2006 21:44

#19 Beitrag von rei_negishi » So Apr 20, 2008 17:47

Ist schwer zu sagen, wie lange ein Satz Akkus hält. Gerade z.B. der SNES-Emu, den du angesprochen hast, kann man mit unterschiedlichen Taktraten laufen lassen und so ändert sich der Stromverbrauch.
Ich kann dir aber sagen, dass du mit den Akkus aus EDs Shop gut beraten bist. Ich selbst nutze 2600er von Ansmann und komme auf geschätzte 4h Spielzeit (habe ich aber noch nie am Stück ausprobiert!).

Was Wind & Water angeht, da wendest du dich am besten direkt an ED und schreibst ihm eine PN, da bekommst du am schnellsten die genaue Antwort, denn ED liest sich ja auch nicht jeden Thread hier durch bzw. kann es eine Weile dauern, bis er deine Frage hier sieht.
Aktuelle Homebrew-News für alle Systeme: PDRoms.de

Gruß Rei (^^)/

Benutzeravatar
double7
10 Bit
Beiträge: 1056
Registriert: Sa Jan 21, 2006 19:14

#20 Beitrag von double7 » Do Apr 24, 2008 16:02

ciryx hat geschrieben: Die Ansmann 2700mAh Akku
Die nutze ich auch und bin zufrieden. Die Laufzeit ist damit etwa 4 Stunden. Mit zunehmendem Alter der Akkus nimmt die Laufzeit ab, ein Akkusatz aus 4 im Wechsel benutzten Akkus hält je nach Nutzung um die 2 Jahre.

Warum ich überhaupt schreibe, vorsicht vor den 2850mAh Akkus. Zumindest die von Ansmann haben eine andere Bauform als die normalen Akkus, sie sind ca. 1mm länger! Damit die Kontakte noch in die Normfassungen passen ist der Plus-Kontakt, also der Höcker, ca. 1mm kürzer.

In Verbindung mit dem Batteriefach meines GP2X-F100 bekommt der Akku dann keinen Kontakt und ist nicht nutzbar.

Und Deine Frage nach Software, als erstes willst Du GMenu2x als Ersatz für die Benutzeroberfläche. Danach vielleicht gmu als Musikplayer und dann vielleicht noch Enexfi wenn Du einen Dateibrowser auf dem Geppi brauchst.

Ansonsten geh einfach die Top Downloads aus dem Filearchiv durch. ;)
77 - double luck - :D
2008-Oct: 5th day Pandora preorder
2010-Nov: "it could be that most of you will have their unit just before christmas
2010-Dec: "I don't think we'll see too many shipped Pandoras before christmas
2012-May-04: 20:54 My pandora left the building
2012-May-07: 14:30 Finally. Yes. I'm speachless.

Benutzeravatar
Fusion_Power
12 Bit
Beiträge: 5961
Registriert: So Dez 25, 2005 16:33
Wohnort: zu Hause

#21 Beitrag von Fusion_Power » Fr Apr 25, 2008 13:32

double7 hat geschrieben:
ciryx hat geschrieben: Die Ansmann 2700mAh Akku
Die nutze ich auch und bin zufrieden. Die Laufzeit ist damit etwa 4 Stunden. Mit zunehmendem Alter der Akkus nimmt die Laufzeit ab, ein Akkusatz aus 4 im Wechsel benutzten Akkus hält je nach Nutzung um die 2 Jahre.
Meine 2700er Ansmänner haben nur ein halbes Jahr gehalten, nun verlieren die über Nacht zu schnell Leistung. Hab die immer erst entladen vor dem Laden (mit Ansmann Ladegerät) aber das war wohl falsch. Tscha, ich hoffe die nächsten Akkus halten länger, für 16 Euro pro 4 Stück sollte es schon 1 Jahr sein.

Benutzeravatar
ciryx
6 Bit
Beiträge: 112
Registriert: Do Mär 01, 2007 21:28

#22 Beitrag von ciryx » Fr Apr 25, 2008 19:13

double7 hat geschrieben:
ciryx hat geschrieben: .

Warum ich überhaupt schreibe, vorsicht vor den 2850mAh Akkus. Zumindest die von Ansmann haben eine andere Bauform als die normalen Akkus, sie sind ca. 1mm länger! Damit die Kontakte noch in die Normfassungen passen ist der Plus-Kontakt, also der Höcker, ca. 1mm kürzer.

In Verbindung mit dem Batteriefach meines GP2X-F100 bekommt der Akku dann keinen Kontakt und ist nicht nutzbar.
Diese Erfahrung durfte ich schon bei einem anderen Akku machen ;) War sehr erstaunt warum der kleine nicht ging. bis ich gemerkt habe das der Akku nicht richtig sitzt hat es ne weile gedauert ;)

Mit dem Gmenu2x komm ich zur Zeit noch gar nicht klar. Das ist voll Durcheinander und zeigt alles doppelt an. ABer den Player sollte ich mal testen ;) D

Danke

Bestellung für die Akkus und eine Tasche für den kleinen mach ich auch dieses WE fertig. Bin schon gespannt.

Benutzeravatar
double7
10 Bit
Beiträge: 1056
Registriert: Sa Jan 21, 2006 19:14

#23 Beitrag von double7 » Di Apr 29, 2008 19:22

Fusion_Power hat geschrieben:2700er Ansmänner haben nur ein halbes Jahr gehalten, nun verlieren die über Nacht zu schnell Leistung. Hab die immer erst entladen vor dem Laden (mit Ansmann Ladegerät)
Wie entladen? Wenn das sein muss macht es das Ladegerät normalerweise selbst. Es kommt aber auch drauf an was für ein Ladegerät Du hast. Es stimmt zwar das man Akkus nicht "halbleer" wieder neu laden soll, aber ein gezieltes entladen zB mit einer Taschenlampe über Nacht ist unkontrolliert und damit tödlich, weil es zu einer Tiefentladung kommt.

Ich selbst benutze auch ein normales Ladegerät, da ich von den Turboladern glaube das sie sich negativ auf die Lebensdauer auswirken. Ist aber eher ein Gefühl als das ich es fundiert begründen kann.
77 - double luck - :D
2008-Oct: 5th day Pandora preorder
2010-Nov: "it could be that most of you will have their unit just before christmas
2010-Dec: "I don't think we'll see too many shipped Pandoras before christmas
2012-May-04: 20:54 My pandora left the building
2012-May-07: 14:30 Finally. Yes. I'm speachless.

Antworten

Zurück zu „F100/F200 - Hurra! Der gp2x ist da!“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast