Gpsp2x v9006 - erste öffentliche Beta!

Was gibts neues rund um den gp2x?
Wer News hat, hier einfach reinposten. Die Beiträge werden dann schnellstmöglichst von einem Moderator geprüft.
Autor
Nachricht
Benutzeravatar
Damien
10 Bit
Beiträge: 1780
Registriert: Mi Feb 01, 2006 21:37
Wohnort: Nähe Giessen

#61 Beitrag von Damien » Sa Mär 24, 2007 18:27

Na da bin ich ja mal gespannt... Ich hoffe das die Jungs es so gut wie möglich optimieren OHNE den zweiten Prozessor zu nutzen, denn dass würde ja den Stromverbrauch unterwegs wieder in die Höhe schrauben...
PocketPlayers sind übrigens wieder zurück, aus Zeitgründen zwar nur als Facebook-Seite, aber schaut doch mal rein! :D

https://www.facebook.com/PocketPlayers

Greetz, Damien

Benutzeravatar
Elektranox
10 Bit
Beiträge: 1769
Registriert: Sa Dez 03, 2005 10:41
Wohnort: Oldenburg
Kontaktdaten:

#62 Beitrag von Elektranox » Sa Mär 24, 2007 18:48

Damien hat geschrieben:Na da bin ich ja mal gespannt... Ich hoffe das die Jungs es so gut wie möglich optimieren OHNE den zweiten Prozessor zu nutzen, denn dass würde ja den Stromverbrauch unterwegs wieder in die Höhe schrauben...
Es wird gerade heftigst vom ursprungsautor überarbeitet (zottd hat ja nen PSP Emulator als Basis genommen, der Autor hat jetzt auch ne GP2X :) ). Er hat schon bekannt gegeben, dass er das dynarec verändert hat, so dass der Code übersichtlich und besser ist. Mal sehen :)

Benutzeravatar
TheDark
6 Bit
Beiträge: 71
Registriert: Fr Jan 05, 2007 03:22
Kontaktdaten:

#63 Beitrag von TheDark » Sa Mär 24, 2007 18:51

Meine Kirby-Sucht ist wieder auf ihrem Höhepunkt :lol:
ubertreebn D:

Benutzeravatar
Fusion_Power
12 Bit
Beiträge: 5963
Registriert: So Dez 25, 2005 16:33
Wohnort: zu Hause

#64 Beitrag von Fusion_Power » Sa Mär 24, 2007 21:16

EvilDragon hat geschrieben:Auf dem stark von Exophase optimierten DynaRec läuft schon das Bios und ein paar kleinere Spiele ;)
Auf dem GPSP Emu den ich hab laufen auch große Spiele :lol:
Nun, super,dass der Exophase anscheinend richtig ranklotzt, laut seinem Blog:
http://gpsp-dev.blogspot.com/
Nur versteh ich meißt nur Bahnhof. Vieleicht kann ein Experte das hier ab und an zusammenfassen. :) (Yo, Eds Post war eigentlich schon ne Zusammenfassung, ^_^ )

Also ich währe für den 2. Prozessor, der kann ja richtig Speed rausholen, siehe PicoDrive. Ich wundere mich noch immer warum das nicht gleich bei den anderen Emus eingebaut wird, für Sound scheint es ja richtig was zu bringen. :huh:
Und wegen Batterieverbrauch: natürlich muss auch ne Option zum deaktivieren des 2. Prozessors her. Bei weniger aufwendigen MD Games hab ich den in Picodrive auch aus.

Benutzeravatar
Elektranox
10 Bit
Beiträge: 1769
Registriert: Sa Dez 03, 2005 10:41
Wohnort: Oldenburg
Kontaktdaten:

#65 Beitrag von Elektranox » So Mär 25, 2007 01:22

Fusion_Power hat geschrieben:
EvilDragon hat geschrieben:Auf dem stark von Exophase optimierten DynaRec läuft schon das Bios und ein paar kleinere Spiele ;)
Auf dem GPSP Emu den ich hab laufen auch große Spiele :lol:
Nun, super,dass der Exophase anscheinend richtig ranklotzt, laut seinem Blog:
http://gpsp-dev.blogspot.com/
Nur versteh ich meißt nur Bahnhof. Vieleicht kann ein Experte das hier ab und an zusammenfassen. :) (Yo, Eds Post war eigentlich schon ne Zusammenfassung, ^_^ )

Also ich währe für den 2. Prozessor, der kann ja richtig Speed rausholen, siehe PicoDrive. Ich wundere mich noch immer warum das nicht gleich bei den anderen Emus eingebaut wird, für Sound scheint es ja richtig was zu bringen. :huh:
Und wegen Batterieverbrauch: natürlich muss auch ne Option zum deaktivieren des 2. Prozessors her. Bei weniger aufwendigen MD Games hab ich den in Picodrive auch aus.
das liegt daran, dass es gar nicht so einfach ist für die 2. CPU zu programmieren :)

Benutzeravatar
Beltar
7 Bit
Beiträge: 214
Registriert: Di Feb 13, 2007 10:01
Wohnort: Stein (nähe St. Pölten(A))
Kontaktdaten:

#66 Beitrag von Beltar » So Mär 25, 2007 10:56

Elektranox hat geschrieben:[

das liegt daran, dass es gar nicht so einfach ist für die 2. CPU zu programmieren :)
Also wenn ich nicht falsch informiert bin regelt das beim PC das Betriebssystem das die Threads aufgeteilt werden.

Was muss man denn beim GP2x machen das der die zweite nutzt?
Im Internet kann man alles finden, nur der Sucher und Google grenzt den Bereich ein

Benutzeravatar
sbock
11 Bit
Beiträge: 2389
Registriert: Do Dez 22, 2005 12:40
Wohnort: Bielefeld

#67 Beitrag von sbock » So Mär 25, 2007 11:21

Beltar hat geschrieben:
Elektranox hat geschrieben:[

das liegt daran, dass es gar nicht so einfach ist für die 2. CPU zu programmieren :)
Also wenn ich nicht falsch informiert bin regelt das beim PC das Betriebssystem das die Threads aufgeteilt werden.

Was muss man denn beim GP2x machen das der die zweite nutzt?
Ja, unter normalen Umständen regelt das Betriebssystem die Aufteilung der Threads. Um das machen zu können, braucht das Programm allerdings mehr als einen Thread und da muß dann nun auch der Entwickler ran.
Beim GP2x wird die 2. CPU von Linux garnicht als solche erkannt. Also muß der Programmierer sein Programm für die 2. CPU optimieren.

Viele Emulatoren nutzen von Haus an nur einen Thread. So gesehen ist es also generell kein Nachteil, daß das Betriebssystem sich beim GP2x nicht um die Aufteilung kümmert.
Ein viel größerer Nachteil ist, daß es sehr schwer ist, mit der 2. CPU etwas brauchbares anzufangen, aufgrund der technischen Implementierung.

Gruß,
Stephan

Benutzeravatar
Beltar
7 Bit
Beiträge: 214
Registriert: Di Feb 13, 2007 10:01
Wohnort: Stein (nähe St. Pölten(A))
Kontaktdaten:

#68 Beitrag von Beltar » So Mär 25, 2007 11:32

sbock hat geschrieben:
Ja, unter normalen Umständen regelt das Betriebssystem die Aufteilung der Threads. Um das machen zu können, braucht das Programm allerdings mehr als einen Thread und da muß dann nun auch der Entwickler ran.
Beim GP2x wird die 2. CPU von Linux garnicht als solche erkannt. Also muß der Programmierer sein Programm für die 2. CPU optimieren.

Viele Emulatoren nutzen von Haus an nur einen Thread. So gesehen ist es also generell kein Nachteil, daß das Betriebssystem sich beim GP2x nicht um die Aufteilung kümmert.
Ein viel größerer Nachteil ist, daß es sehr schwer ist, mit der 2. CPU etwas brauchbares anzufangen, aufgrund der technischen Implementierung.

Gruß,
Stephan
Also bringt das nichts wenn ich einfach mein Programm in threads aufteile
Im Internet kann man alles finden, nur der Sucher und Google grenzt den Bereich ein

Benutzeravatar
sbock
11 Bit
Beiträge: 2389
Registriert: Do Dez 22, 2005 12:40
Wohnort: Bielefeld

#69 Beitrag von sbock » So Mär 25, 2007 11:42

Baltar hat geschrieben:Also bringt das nichts wenn ich einfach mein Programm in threads aufteile
Also ob es generell "einfach" ist, ein Programm in mehrere Threads aufzuteilen bezweifle ich. Aber nein, man muß beim GP2x dem Programm schon explizit sagen, was es denn auf dem zweiten Prozessor machen soll.
Aufgrund von Limitierungen der Hardware, sind auch nur ganz bestimmte Aufgaben sinnvoll. Nur weil bei PicoDrive die FM und MP3 Emulation gut auf dem 940 laufen, bedeutet das noch lange nicht, daß Gpsp von einer Soundausgabe mit 2 CPUs profitieren muß. Möglicherweise gibt es bei der GBA Emulation andere Dinge, die sich auslagern lassen...

Gruß,
Stephan

Benutzeravatar
Fusion_Power
12 Bit
Beiträge: 5963
Registriert: So Dez 25, 2005 16:33
Wohnort: zu Hause

#70 Beitrag von Fusion_Power » So Mär 25, 2007 12:41

Ich dachte, wenn das mit der 2. CPU erst einmal einer gemacht hat, braucht man nur seinen Quellcode in die jeweiligen Emus einzubauen und fertich... ^_^ Ob man da wirklich gleich den ganzen EMU neu proggen muss?

Benutzeravatar
Modran
7 Bit
Beiträge: 218
Registriert: Do Jan 11, 2007 15:04
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

#71 Beitrag von Modran » So Mär 25, 2007 14:06

Elektranox hat geschrieben:das liegt daran, dass es gar nicht so einfach ist für die 2. CPU zu programmieren :)
Ich würde es so formulieren: die Programmierung der 2. CPU erfolgt exakt genauso wie die der ersten (mit nur wenigen Einschränkungen). Man kann aber nicht einfach so ein Programm auf 2 CPUs aufteilen. Stattdessen muß man 2 (mehr oder weniger unabhängige) Programme (Threads) schreiben, die man dann auf die beiden CPUs verteilt.

Meiner Meinung nach läßt sich Musik ideal auf die zweite CPU legen (da sie unabhängig davon läuft, was im Hauptprogramm gerade passiert), ich habe aber noch nicht herausgefunden, wie genau das gemacht werden muß und ob der SDL-Mixer auch auf der 2. CPU läuft.
Es sollte jedenfalls viel einfacher sein als z.Bsp. eine Grafikengine auf die 2.CPU zu legen, da eine Musikengine nicht viele Steuerparameter braucht (Start, Stop, Lautstärke - fertig).
Ich leide nicht unter Realitätsverlust - ich genieße ihn!

Benutzeravatar
Crazy_Borg
5 Bit
Beiträge: 32
Registriert: Di Feb 13, 2007 11:18
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

#72 Beitrag von Crazy_Borg » So Mär 25, 2007 15:26

Eine andere brauchbare Anwendung für die 2. CPU bei Gpsp wäre ein bilinearer Resizer, der einfach die Bilder von der GBA Auflösung (240*160) auf GP2x Niveau (320*240) hochrechnet, und dass nicht so krumm wie der bereits eingebaute resizer (der wohl mit Pixelverdoppelung von bestimmten Bildschirmteilen arbeitet).
words are cheap...words come and go

Benutzeravatar
Modran
7 Bit
Beiträge: 218
Registriert: Do Jan 11, 2007 15:04
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

#73 Beitrag von Modran » So Mär 25, 2007 15:46

Ich glaube nicht, daß dies eine "gute" Aufgabe für die 2. CPU ist, da man die Umrechnung von Bildern sinnvollerweise nur ein einziges Mal machen sollte, und somit keine Notwendigkeit für Parallelbetrieb besteht. Die 2. CPU ist gut für Sachen, die in Echtzeit IMMER WIEDER gemacht werden müssen (und asynchron gemacht werden KÖNNEN).

Andererseits hat man in einem Emu wenig Einfluß auf die originäre Bildverarbeitung,, und die 940 KÖNNTE 60 mal pro Sekunde das Gesamtbild umrechnen - aber so richtig optimal wäre das nicht.
In der Praxis habe ich festgestellt, daß gerade bei kleinen Bildern ein hartes herunterskalieren (so wie es die GP2X-Hardware kann) oft bessere Ergebnisse liefert als ein weiches neu-rendern (bei dem viele Kontraste verlorengehen, insbesondere scharfe Konturlinien verblassen dabei arg). Besonders die schnell bewegten Sprites wirken dadurch schwammig und verwaschen.
Ich leide nicht unter Realitätsverlust - ich genieße ihn!

Antworten

Zurück zu „F100/F200 - News“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste