Caprice (CPC Emulator) aktualisiert (V0.6 WIP5)

Was gibts neues rund um den gp2x?
Wer News hat, hier einfach reinposten. Die Beiträge werden dann schnellstmöglichst von einem Moderator geprüft.
Antworten
Autor
Nachricht
Benutzeravatar
EvilDragon
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 9405
Registriert: Mo Aug 01, 2005 21:22
Wohnort: Ingolstadt
Kontaktdaten:

Caprice (CPC Emulator) aktualisiert (V0.6 WIP5)

#1 Beitrag von EvilDragon » Do Mär 29, 2007 00:08

KaosOverride hat Caprice, einen CPC Emulator aktualisiert.

Leider habe ich keine Ahnung, was neu ist - wenn mich da wer aufklären kann, gerne!

Download: Caprice v0.6 WIP5
Bild

Benutzeravatar
Egil
5 Bit
Beiträge: 51
Registriert: Mo Okt 16, 2006 13:51

#2 Beitrag von Egil » Do Mär 29, 2007 02:06

Die letzte Version, die ich getestet habe, war die capricegp2x-v-05. Die konnte leider nur SNA-Dateien erkennen und starten. Ob es dazwischen noch andere Versionen gab, weiß ich leider nicht.

Die neue Version hingegen, erkennt nun auch DSK-Image-Disketten, denn der DSK-Button ist nun aktiviert und es werden alle Images als Liste angezeigt. :) Tapes habe ich bis jetzt noch nicht ausprobiert, aber auch dieser Button ist nun freigeschalten und enthält im Untermenü verschiedene Funktionen, wie bei einem Kassettenrekorder. Das DSK Menü enthält hingegen verschiedene Disketten-Lademöglichkeiten.

Allerdings ist es mir leider noch nicht geglückt, eine DSK Image erfolgreich zu starten. :( Weder vom Menü aus, noch per Tastatureingabe. Entweder kommt ein Readry Fehler oder der Bildschirm wird rot und es laufen zeilenmäßig von rechts unten nach links oben, ganz langsam nur kleine weise Punkte. Mit dem Windows Caprice, laufen diese DSKs jedoch problemlos. Ich werde es aber weiter ausprobieren...

Denoch ist der Emulator auf dem richtigen Weg und zeigt schon Ansätze, in Sachen Bedienung und Funktionen, vielleicht mal ein super Knüller zu werden. :)

1nf1n1ty
8 Bit
Beiträge: 334
Registriert: Di Jul 18, 2006 22:10
Kontaktdaten:

#3 Beitrag von 1nf1n1ty » Do Mär 29, 2007 11:54

Also neu ist vor allem auch die Versionsnummer, die von 0.5 auf 0.6 gegangen ist. *fg*

ok der war schlecht -.-

Was ist CPC eigentlich, war das auch mal so eine Konsole? Die sagt mir nämlich nichts.

Benutzeravatar
Ben
10 Bit
Beiträge: 1212
Registriert: Di Aug 02, 2005 12:45
Wohnort: Delmenhorst

#4 Beitrag von Ben » Do Mär 29, 2007 12:26


Benutzeravatar
Egil
5 Bit
Beiträge: 51
Registriert: Mo Okt 16, 2006 13:51

#5 Beitrag von Egil » Do Mär 29, 2007 17:29

:D Da ist mir ja der Ben zuvorgekommen.

Was Amstrad CPC ist, habe ich mich vor vielen Jahren auch noch gefragt. Anfang der 90ziger Jahre, als ich mir meine ersten AtariST Spiele gekauft habe, stand da meist immer mit auf den Verpackungen: "auch erschienen für Amiga500, C64 und AmstradCPC". Letzteren habe ich aber nur mal in einem Museum zu sehen bekommen.

Benutzeravatar
G.o.D
8 Bit
Beiträge: 354
Registriert: Mo Jan 15, 2007 15:52
Wohnort: Koenigreich Bayern
Kontaktdaten:

#6 Beitrag von G.o.D » Do Mär 29, 2007 19:29

Egil hat geschrieben:AmstradCPC". Letzteren habe ich aber nur mal in einem Museum zu sehen bekommen.
also wenn du mal da hinkommst: http://www.xzentrix.de (neuen termin gibts leider nicht)
dann siehst du auch mal ein paar verrueckte, die da noch heute irgendwelche grafischen multitask betriebssysteme fuer schreiben, oder hardware erweiterungen

kann ich eigentlich nicht verstehen, fuer mich als c64 fan ist der cpc doch eh nur ein moechtegern c64 bei dem sie den sid lieber mal gegen was schlechtes ausgetauscht haben ;)

/me setzt diesen threa(d/t) mal lieber auf ignore weil gleich werden mir die cpc'ler virtuell die fresse polieren :ph34r:
Bild
Das deutschsprachige Painter Forum

Benutzeravatar
Crazy_Borg
5 Bit
Beiträge: 32
Registriert: Di Feb 13, 2007 11:18
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

#7 Beitrag von Crazy_Borg » Do Mär 29, 2007 21:29

Hmm, mein Geliebter Schneider cpc 6128.
Steht in der Rumpelkammer hinten auf dem klavier und staubt vor sich hin.

Naja, hab ihn vor gut 3 Wochen mal wieder eingesteckt.
Und siehe da: Er läuft noch. Nur das Antriebsgummiband des Diskettenlaufwerks musste ich austauschen.
Eine echte Qual. Kaum Platz, da die Platinen darüber und darunter mit extrem kurzen Kabeln verbunden waren.

Eine echt geniale Kiste.
16 Farben, davon 4 gleichzeitig!!! :lol:
Oder wenn man (wie ich) Pech hatte und nur einen Green Monitor besaß:
4 verschiedene Grüntöne gleichzeitig. Das macht echt depressiv...

Zumindest Soundtechnisch dem direkten Konkurenten C64 unterlegen.
Gute Spiele dafür musste man mit der Lupe suchen.
Werner zum Beispiel.

Leider spielt Caprice immer noch keine Multi-Disks games ab.
Also ist er für mich (vorerst) unbrauchbar...
words are cheap...words come and go

Benutzeravatar
Egil
5 Bit
Beiträge: 51
Registriert: Mo Okt 16, 2006 13:51

#8 Beitrag von Egil » Sa Mär 31, 2007 12:14

Nach einigem Ausprobieren, ist es mir letztendlich doch gelungen, so einige DSK Images zum Laufen zu bringen. :) Nur die Tastatur bekomme ich irgendwie nicht mehr zu aktivieren. In den Optionen sind zwar auch noch nicht alle Funktionen freigeschalten, aber das wird sich ja vielleicht in Laufe der nächsten Versionen ändern? :wink: *frohenmutesbin* Ansonsten spielt sich der Caprice nicht schlecht und ich hab in den Spielen auch noch keinen Absturz erlebt.

Gut, der Sound hört sich ja technisch bedingt, bei weitem nicht so gut an, wie bei einem C64, dafür ist es mal ein ganz anderes Gefühl, CPC Spiele zu spielen und ab und zu mal neue Spielideen, tun sich da auch auf. Für mich hat jeder klassische Computer (sowie Konsole), egal wie erfolgreich er mal war oder nicht, seine Daseinsberechtigung. Bin eigentlich ein Fan von allem. :)

Ich finds sehr gut, dass sich ab und zu noch einige "Verrückte" :wink: zusammen tun und ihrem alten Hobby nachgehen. Somit geraten die alten Computer nicht ganz in Vergessenheit. :)

Benutzeravatar
Xant
9 Bit
Beiträge: 690
Registriert: Mi Aug 30, 2006 17:16
Wohnort: Pfalz

#9 Beitrag von Xant » So Apr 01, 2007 10:45

Egil hat geschrieben: Ich finds sehr gut, dass sich ab und zu noch einige "Verrückte" :wink: zusammen tun und ihrem alten Hobby nachgehen. Somit geraten die alten Computer nicht ganz in Vergessenheit. :)
alt ist gar kein ausdruck dafür.
heute ist ein gekaufter pc schon alt wenn du ihn auf dem weg zur kasse nicht mindestens 3x aufgerüstet hast^^.

Antworten

Zurück zu „F100/F200 - News“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste