Welche Nahrungsmittel halten am längsten im Keller?

Hilfe? Hier wirst Du sie finden. Oder auch nicht. DER WEG ist DIE TUER!
Autor
Nachricht
Benutzeravatar
kuru
10 Bit
Beiträge: 1033
Registriert: Do Dez 04, 2008 09:13

Re: Welche Nahrungsmittel halten am längsten im Keller?

#16 Beitrag von kuru » Fr Mai 27, 2016 22:53

Fusion_Power hat geschrieben: Corned Beef ist eigentlich OK aber meißt recht trocken und im Vergleich zu Frühstücksfleisch sehr teuer. Diese anderen Fleischbüchsen von Aldi & Co. hatte ich zugegeben noch nicht getestet, sollte ich doch mal machen.
Vergleich' die bei Gelegenheit mal mit Braten im Glas aus der Gegend. Möchte gerne nochmal betonen, dass der Unterschied in Qualität hier zumindest riesig ist.

membrain

Re: Welche Nahrungsmittel halten am längsten im Keller?

#17 Beitrag von membrain » Fr Jun 03, 2016 18:30

Truthahnfleisch, Thunfisch (im eigenen Saft), Und Frühstücksfleisch von LIDL ist paar Jahre haltbar.
Zwei, drei davon im Keller werden nicht schlecht.

Was mir zum Thema noch einfällt ist das Solarpaneel zum mieten.
http://forum.gp2x.de/viewtopic.php?f=9&t=17935

Man weiß aber bis heute nicht genau ob man es regulär nutzen darf in der Wohnung.
Aber im Notfall wird da keiner Stress machen, denke ich mal.

Benutzeravatar
Asmodeus
8 Bit
Beiträge: 342
Registriert: Di Jul 27, 2010 14:19
Wohnort: Koblenz

Re: Welche Nahrungsmittel halten am längsten im Keller?

#18 Beitrag von Asmodeus » Mi Jun 22, 2016 11:02

Oder man baut sich sein eigenes Soylent auf Basis eines Rezeptes von https://diy.soylent.com. Ist zumindest platzsparend. Das Rezept sollte natürlich vor dem Notfall schon als Ausdruck vorliegen, sonst steht man ziemlich doof vor den Tütchen und Schächtelchen, wenn man es braucht. ;)
So wurde die Welt ein trostloser Ort, bis Pandora die Büchse erneut öffnete und so die Hoffnung in die Welt ließ.

membrain

Re: Welche Nahrungsmittel halten am längsten im Keller?

#19 Beitrag von membrain » Mi Jun 22, 2016 13:26

Natron ist zwar kein Lebensmittel, aber erkundige dich darüber und du wirst staunen. Ich gurgele das am Abend vor dem Schlafen und Tagsüber trinke ich ein Glas Wasser damit.
Du kannst ja einfach mal bei DM eine Packung (1,50€) kaufen und testen.
Sowas auf Lager haben wäre nicht verkehrt.

Benutzeravatar
Kortal Mombat69
7 Bit
Beiträge: 231
Registriert: So Sep 05, 2010 12:01

Re: Welche Nahrungsmittel halten am längsten im Keller?

#20 Beitrag von Kortal Mombat69 » Mi Jun 29, 2016 10:16

Vitamine als Tabletten!
Wer einen Wasserboiler zuhause hat, hat schonmal ein großes Wasserreservoir.
Ganz wichtig - alle Lebensmittel sollten SOFORT essbar sein, Kochen kostet Zeit und Energie.

Erdnüsse in Dosen sind gut für Unterwegs, viele Kcal, halten Jahrelang.

Kaffee/Matetee zum Durchhalten, Tee, Medikamente für die Notfall Apotheke!

Pflaster, Binden für Knochenbrüche, eventuell OP Besteck.
Bücher für Erste Hilfe.

JOD Tabletten! für den Super Gau um die Schilddrüse vor Strahlung zu schützen.

Eventuell Abwehrwaffen, falls es zu Plünderungen kommt, natürlich nur legale Abwehr - Waffen (eventuell mit Waffenschein falls man einen hat) um sich und seine Lieben zu schützen.

Großes Messer, Stricke falls man raus muss und im Wald durchkommen will!

Gut ist wenn man einen Arzt kennt, der helfen kann im Notfall, Gruppen bilden.

Funkgeräte, Batterien - Handheld/Gameboy! Handy kann ausfallen. ;)

http://www.bbk.bund.de/DE/Ratgeber/Vors ... ittel.html

http://www.bbk.bund.de/SharedDocs/Downl ... cationFile

Hoffentlich bleibt Europa friedlich. :-)

membrain

Re: Welche Nahrungsmittel halten am längsten im Keller?

#21 Beitrag von membrain » Mi Jun 29, 2016 11:01

Wollen wir das Thema erweitern um andere Dinge als Nahrung ?

Benutzeravatar
Johnson r.
11 Bit
Beiträge: 2539
Registriert: Mi Jun 09, 2010 10:33
Wohnort: Hansestadt Hamburg

Re: Welche Nahrungsmittel halten am längsten im Keller?

#22 Beitrag von Johnson r. » Mi Jun 29, 2016 12:34

@Kortal Mombat: Absolut richtig, bis auf das mit dem JOD. Jodblocker bekommt man nicht im freien Verkauf und normaler Jodtabletten haben keine Blockende Wirkung. Dann lieber einfache Gasmasken + Filter

@All: Ja, können gern auf Kriesenvorsorge allgemein Erweitern, cool wäre auch im Eröffnungspost zu sammeln
Bei Fehlern in meinen Beiträgen bitte ich um rasche Steinigung.
Nicht das Kapital, nicht die Maschinen und auch nicht die technischen Ideen sind maßgebend für den Erfolg oder Misserfolg wirtschaftlicher Arbeit. Die wesentliche Rolle spielt der Mensch.
Prof. Hugo Junkers

Benutzeravatar
matzesu
Forum Team
Forum Team
Beiträge: 6015
Registriert: Fr Okt 24, 2008 09:08
Wohnort: Köllerbach (irgendwo in der nähe von saarbrücken (nördlich)
Kontaktdaten:

Re: Welche Nahrungsmittel halten am längsten im Keller?

#23 Beitrag von matzesu » Mi Jun 29, 2016 12:51

Hab ich schon geschrieben, das ich in der nähe des französichen "Pannenmeilers" Cattenom wohne ??
Das Ding ist uralt, und da gibt es öfter Probleme mit..
https://de.wikipedia.org/wiki/Kernkraftwerk_Cattenom
Dazu noch der Supergau 1986 in Tschernobyl..

Also ich denke diese Nuklearen Katastrophen sind das, wofür wir uns mittlerweile wappnen sollten,
Dank der Nato sollte ein direkter Krieg in Deutschland nicht mehr so häufig stattfinden..

Wenn alles nicht hilft, sitzen wir wieder mit der Ziege im Keller, die gibt ja auch Milch, auch wenn ich die ziemlich Ecklig finde..

Honig als Energielieferant ist auch immer eine gute Sache im Keller zu haben,

Wir haben noch eine Palette Met im Laden, damit können wir uns den Weltuntergang schön trinken :)
Signaturanfang

Glücklicher Pandora Owner seit März 2011
Onkel seit Dezember 2010
Ich sollte mir was neues zum Warten suchen..
Dragonbox Pyra (Pandora2) Endlich was neues zum Warten :)
PSN ID: Matzesu
PSVITA, Pandora, 3DS ftw :)
Pandora : First Batch Pandora mit 256 mb Ram (reicht mir), Premium Update, Platingehäuse (Umbau) (sehr sehr schick)


Signaturende

Benutzeravatar
IngoReis
Forum Team
Forum Team
Beiträge: 4967
Registriert: Mo Jan 18, 2010 11:43
Wohnort: Ludwigshafen/Rhein

Re: Welche Nahrungsmittel halten am längsten im Keller?

#24 Beitrag von IngoReis » Do Jun 30, 2016 07:20

matzesu hat geschrieben:Hab ich schon geschrieben, das ich in der nähe des französichen "Pannenmeilers" Cattenom wohne ??
Das Ding ist uralt, und da gibt es öfter Probleme...
..
Wir haben noch eine Palette Met im Laden, damit können wir uns den Weltuntergang schön trinken :)
Ja ich glaube wir hattes auch ein anderes mal von Jodblockern :)

Ich würde gerne mal 1 bis 2 Flaschen Met mit dir trinken.
Dieser Süße Honigwein ist genau mein Ding :D
Über 355 Pandora Videos: Hier klicken
Pandora Qemu Spiele+Videos hier: Hier klicken
Pandora Qemu Wiki hat Antworten auf Fragen: Hier klicken
Freie QemuImages/Spiele/Betriebssysteme: Hier klicken
Windows 95 Pandora?Hier das Howto: Hier klicken

Benutzeravatar
Fusion_Power
12 Bit
Beiträge: 5963
Registriert: So Dez 25, 2005 16:33
Wohnort: zu Hause

Re: Welche Nahrungsmittel halten am längsten im Keller?

#25 Beitrag von Fusion_Power » Do Jun 30, 2016 15:34

matzesu hat geschrieben:Hab ich schon geschrieben, das ich in der nähe des französichen "Pannenmeilers" Cattenom wohne ??
Das Ding ist uralt, und da gibt es öfter Probleme mit..
https://de.wikipedia.org/wiki/Kernkraftwerk_Cattenom
Dazu noch der Supergau 1986 in Tschernobyl..
Na dann Prost Mahlzeit! :O

Herr Anton hat ein Häuschen mit einem Gartenzwerg
Und davor, da steht ein Kernkraftwerk.
Da gab es eines Tages eine kleine Havarie.
Die Tomaten waren so groß wie nie, und a der Sellerie.

Benutzeravatar
Kortal Mombat69
7 Bit
Beiträge: 231
Registriert: So Sep 05, 2010 12:01

Re: Welche Nahrungsmittel halten am längsten im Keller?

#26 Beitrag von Kortal Mombat69 » Fr Jul 01, 2016 19:06

Johnson r. hat geschrieben:@Kortal Mombat: Absolut richtig, bis auf das mit dem JOD. Jodblocker bekommt man nicht im freien Verkauf und normaler Jodtabletten haben keine Blockende Wirkung. Dann lieber einfache Gasmasken + Filter

@All: Ja, können gern auf Kriesenvorsorge allgemein Erweitern, cool wäre auch im Eröffnungspost zu sammeln

Doch! Jodtabletten kannst du in jeder Apotheke REZEPTFREI kaufen - oder aber auch Online auf Ebay.

http://www.ebay.de/sch/i.html?_from=R40 ... 5573.m1684
http://www.t-online.de/nachrichten/ausl ... aelle.html
http://www.jodblockade.de/jodtabletten/

http://www.jodblockade.de/fileadmin/use ... sblatt.pdf

Besser vorsorgen als hinterher den Schaden haben! ;)

http://www.portalgesund.de/reaktorunfal ... chland.php

membrain

Re: Welche Nahrungsmittel halten am längsten im Keller?

#27 Beitrag von membrain » Fr Nov 25, 2016 16:56

So Leude, weiter gehts.
Wenn wir schon bei Vorsorge sind gehört natürlich Strom und wärme dazu.

Welchen Stromgenerator würdet ihr empfehlen ?
Sollte Haushaltsübliche Mengen liefern. Sprich 2000Watt als Dauerleistung mindestens.
Tragbar oder rollbar ?
Habe ein Generator im Auge.

Was haltet ihr davon ?

Akkus wären auch hilfreich.
https://www.amazon.de/s/ref=nb_sb_noss? ... Ablei+akku
Blei Akkus oder was wären da zu empfehlen ? Es muss nicht ein Haushalt versorgen. Eher was zur Not für Kleingeräte sein.

Propangasheizung ?

Ich habe sowas im Keller stehen. 70x40x30cm hoch,breit und tief. Werde es mal nächsten Monat testweise anschließen. Dazu brauche ich aber erstmal Gas :-)
Mal sehen wo es das hier gibt.

Benutzeravatar
Johnson r.
11 Bit
Beiträge: 2539
Registriert: Mi Jun 09, 2010 10:33
Wohnort: Hansestadt Hamburg

Re: Welche Nahrungsmittel halten am längsten im Keller?

#28 Beitrag von Johnson r. » Sa Nov 26, 2016 13:09

Ich würde, wenn ich Geld in die Hand nehmen wollen würde, diesen hier nehmen:
https://www.autarka.de/multifuel-genera ... enoel.html

Bei Akkus gilt "go big or go home", unter 4x120ah/12V kommst du nicht weit. Dann nen Ladegleichrichter davor und nen Wechselrichter dahinter.

Von Propan würd ich die Finger lassen. Wenn du nen Kriesenfall hast willst du sowieso nur einen Raum warm haben, da nimm lieber 2 Petromax Starklichtlampen. Nen Raum bekommt eine Warm und du hast eine in Reserve. Propan bekommst du im Fall des Falles nicht mehr, Druckbehälter sind gefährlich und sperrig. Nehm lieber Diesel, kommst du bei weniger Volumen länger mit aus. (Petromaxen verheizen auch Diesel)

Brauchst nur noch was zum Kochen. Da gehen kleine kofferkocher, diese kleine Menge Propan kann man relativ sicher lagern
Bei Fehlern in meinen Beiträgen bitte ich um rasche Steinigung.
Nicht das Kapital, nicht die Maschinen und auch nicht die technischen Ideen sind maßgebend für den Erfolg oder Misserfolg wirtschaftlicher Arbeit. Die wesentliche Rolle spielt der Mensch.
Prof. Hugo Junkers

Benutzeravatar
matzesu
Forum Team
Forum Team
Beiträge: 6015
Registriert: Fr Okt 24, 2008 09:08
Wohnort: Köllerbach (irgendwo in der nähe von saarbrücken (nördlich)
Kontaktdaten:

Re: Welche Nahrungsmittel halten am längsten im Keller?

#29 Beitrag von matzesu » Sa Nov 26, 2016 14:43

Petromaxen sind toll, aber ich weiß nicht ob die eine gute Idee sind um in einem geschlossenen Raum zu benutzen..
Ich würde dann lieber als Lichtquelle eine große Kerze nehmen, als Imker hat man ja immer Wachs, und so eine Kerze ist ja nicht so schwierig zu machen wenn man die Wachstemperatur im Auge behält..
Überhaupt würde ich in Krisenfall eher auf Sachen setzen die kein Strom brauchen, also Petromax Trangia oder Espit Kocher, und allgemein alles etwas einfacher gehalten..
Ich würde Benzin nicht für elektrische Dinge benutzen die im Grunde nur dem eigenen Wohlbefinden dienen.. aber dann doch nicht nötig sind..
Auf einem Feuer im Garten kann man Kochen, oder halt Wachs schmelzen zur Kerzenherstellung..

Um wieder zur Petromax zurück zu kommen, wir haben die Dinger bei den Pfadfindern , und ich hab größten Respekt vor den Dingern, alleine was da stellenweise für Flammen rausgekommen sind..
Das war mir immer ein bisschen suspekt;)
Signaturanfang

Glücklicher Pandora Owner seit März 2011
Onkel seit Dezember 2010
Ich sollte mir was neues zum Warten suchen..
Dragonbox Pyra (Pandora2) Endlich was neues zum Warten :)
PSN ID: Matzesu
PSVITA, Pandora, 3DS ftw :)
Pandora : First Batch Pandora mit 256 mb Ram (reicht mir), Premium Update, Platingehäuse (Umbau) (sehr sehr schick)


Signaturende

membrain

Re: Welche Nahrungsmittel halten am längsten im Keller?

#30 Beitrag von membrain » Sa Nov 26, 2016 18:46

Ja schon richtig. Der Generator ist aber leider außerhalb des Budgets der meisten Preper.
Die Idee mit dem Generator dient eher als Notfallsystem falls nötig und als Werkzeugstrom, welches gerne mal über 1000Watt in Anspruch nimmt.
Als Ersatz zum Dauerbetrieb bei Stromausfall eher nicht geeignet.

Bei Akkus schau ich mal nach was du da vorschlägst.
Muss mich da mal genauer erkundigen.
Go Big ist da aber auch wohl richtig, wenns den wirklich produktiv einsetzbar seien soll.

Petromax Leuchten sind natürlich von großem Vorteil wenn man gleich beides haben will, Licht und Wärme.
Aber auch hier muss man schauen ob es im Budget ist.

Gasbrenner und Kochanlagen sind natürlich im kleinen von Nutzen. Man muss bei Not ja nicht Kochen wie normal.
Produkt als Empfehlung ?
Zur Not kann man auch Holz verpulvern in einem Normalen Grill.

Kerzen sind immer gut. Zur Not muss die Dicke aus dem Kirche herhalten XD
Ansonsten kommt man nachts auch gut mit LED Lampen im 1-2Watt Bereich gut aus. Da reicht eine Powerbank, wie die für Smartphones ganz gut aus.

Antworten

Zurück zu „DR_SOMMER.GER“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste