Pandora - kaputt?... :-(

Hier gehören allgemeine Gespräche über die Pandora rein
Autor
Nachricht
Benutzeravatar
Blackstripe
7 Bit
Beiträge: 132
Registriert: Mi Jan 14, 2009 13:08

Pandora - kaputt?... :-(

#1 Beitrag von Blackstripe » Do Jan 05, 2012 21:20

Hallo zusammen!

Heute kam per Post meine Pandora (eine 7-Tage Pandora die ich rohmux abgekauft habe)
Hab mich sehr gefreut - das Gerät an sich ist einfach toll - auch wenn die Verarbeitungsqualität zu wünschen übrig lässt
(es sei verziehen) aber nur was das Gehäuse angeht - der Rest - alle Knöpfe - einfach super.

Das Gehäuse besteht aus schwarzem matten Kunststoff (man kennt es - es scheint das "Mega Drive" "Master System" Plastik zu sein - aber ist ja nicht schlecht, mir gefällts.

Da der Akku recht leer war hab ich es gleich an die Steckdose gehängt und meine Erstinstallation gemacht.
Lief alles soweit ganz super - SD Karten kennts - Mein USB Stick hat es auch erkannt... soweit so gut.

Heute Mittag hab ich Sie dann runtergefahren (Shut down) und wollte Sie dann neu einschalten (Schiebeschalter nach rechts gedrückt halten bis es anspringt) - Tat sich nix - warum auch immer. Kurz darauf - hab nix gemacht - gings wieder.

Heute Abend hab ich ein wenig getüftelt, wollte die ersten Programme draufkopieren - vorher noch aufladen - also am Netzstecker gelassen - wieder brav - Shut down, zuklappen und an der Steckdose lassen.

Jetzt wollt ich Sie wieder einschalten - ging wieder nix. Rührt sich überhaupt nicht.
Akku hab ich schon überprüft - der sitzt gut.

Hab ich Garantie auch wenn ich Sie privat gekauft hab?
Kennt jemand das Problem?
Hotfix 6 ist drauf.

Bin ehrlich gesagt bloß traurig - hat immerhin 400 Euro gekostet und jetzt geht Sie nichtmal...

edit:
Ob Netzteil oder per USB aufladen - tut sich nix. Akku rein oder Akku raus - macht keinen Unterschied...

edit:
Ich hab Sie am USB Kabel angesteckt gelassen - versuchte einzuschalten - tat sich nix.
Keine Lampe brannte, nix startete - nix.
Jetzt - auf einmal - Rote Lampe leuchtete - ich klappe auf - ist das Menü an - Das Ding führt ein Eigenleben.

PS. Wenn ich das Netzteil anklemme und gleichzeitig per USB anstecke (also lade) geht die davon kaputt?
Oder lade ich den Akku doppelt so schnell auf?^^
Zuletzt geändert von Blackstripe am Do Jan 05, 2012 21:38, insgesamt 1-mal geändert.

Cloudand
8 Bit
Beiträge: 443
Registriert: Sa Jul 25, 2009 13:18

Re: Pandora - kaputt?... :-(

#2 Beitrag von Cloudand » Do Jan 05, 2012 21:32

Nicht verzagen ED fragen ;)

Benutzeravatar
yoshi41dragon
8 Bit
Beiträge: 322
Registriert: Fr Jan 22, 2010 20:21
Wohnort: ประเทศสวิสเซอร์แลนด์

Re: Pandora - kaputt?... :-(

#3 Beitrag von yoshi41dragon » Do Jan 05, 2012 22:17

Meine Pandora hat noch HF5 drauf. Der Ladeprozess war für mich anfangs etwas "speziell", vielleicht hilft Dir das weiter...

Sobald das Netzteil angeschlossen wird, startet die Pandora automatisch. Wenn sie heruntergefahren wird, startet sie sogleich wieder automatisch. Oder anders gesagt, sie muss laufen um die Akkus zu laden. Shutdown und Deckel schliessen ist unter Umständen keine gute Idee. Ich schliesse jeweils das Netzteil an, warte bis das OS gestartet ist, betätige dann kurz den On/Off Schalter um die Pandora in den Sleep Modus zu versetzen und schliesse erst dann den Deckel. Um den Ladestand zu kontrollieren, Deckel öffnen, On/Off Schalter kurz betätigen um die Pandora wieder aufzuwecken. Natürlich kann die Pandora auch geladen werden während sie läuft, allerdings habe ich den Eindruck, dass es dann länger dauert. Wenn der Akku ganz leer ist, dauert es bei mir eine Weile bis überhaupt das LED leuchtet und sich die Pandora einschalten lässt.

Ich hatte anfangs auch einige seltsame Effekte, plötzlich schien der Akku leer zu sein. Was geholfen hat, ist den Akku mit Doppelklebeband zu befestigen. Seit dann ist alles perfekt.
Emulator Packs und Fact Sheets für Wiz, Caanoo, Dingoo and Pandora.

Benutzeravatar
Lockenlord
9 Bit
Beiträge: 768
Registriert: Sa Mär 07, 2009 11:54
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Pandora - kaputt?... :-(

#4 Beitrag von Lockenlord » Do Jan 05, 2012 22:42

Für die Garantie ist vor allem wichtig wann die Pandora neu gekauft, beziehungsweise ausgeliefert wurde. Das wird wahrscheinlich noch kein ganzes Jahr her sein, aber selbst wenn du die Rechnung nicht hast denke ich, dass ED sich das Teil kostenfrei anguckt und repariert, wenn du es tatsächlich einschicken musst.

Das Problem kenne ich nicht, aber nach Yoshis Ausführungen habe ich den Verdacht, dass es sich um einen Fehler beim Ein- und Ausschalten der Hintergrundbeleuchtung handeln könnte und die Pandora eben nicht wirklich aus ist, sondern nur der Bildschirm. Probier mal den An/Aus-Schalter ein paar mal bei geöffnetem Deckel zu betätigen. Wenn der Bildschirm dunkel bleibt schließe sie - immer noch bei geöffnetem Deckel - an die Stromversorgung an. Spätestens jetzt sollte wieder ein Bild erscheinen. Vermeide die Pandora beim Hochfahren zu schließen.
Wie gesagt: Ich habe keine Ahnung, ob das funktioniert und habe selbst noch keine Pandora. Ich weiß nur, dass es mir mal aufgefallen ist, dass die Pandora angeht, wenn man sie ans Netz hängt und dass die Hintergrundbeleuchtung softwaregesteuert ist, soll heißen wenn die Pandora abstürzt geht die Beleuchtung nicht aus, wenn man sie zuklappt. Dass ich eine Pandora lange genug hatte, um sie aufladen zu müssen ist jetzt aber auch wieder ein Jahr her, also kann das alles schon wieder veraltet sein.

Benutzeravatar
Infinity
11 Bit
Beiträge: 2429
Registriert: Fr Mär 11, 2011 17:21
Wohnort: Oberhausen
Kontaktdaten:

Pandora - kaputt?... :-(

#5 Beitrag von Infinity » Do Jan 05, 2012 23:17

Ja, wichtig ist das man sie nicht ausschalten kann während sie lädt.
Also, einfach dran stecken, und warten bis sie an ist, ich mache dann nur den Deckel zu was zum ausschalten der Hintergrundbeleuchtung führt.

Benutzeravatar
EvilDragon
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 9405
Registriert: Mo Aug 01, 2005 21:22
Wohnort: Ingolstadt
Kontaktdaten:

Re: Pandora - kaputt?... :-(

#6 Beitrag von EvilDragon » Fr Jan 06, 2012 01:36

Ich tippe eher auf ein defektes Netzteil. Da hatten wir anfangs ein paar schlechte erwischt, da sind schon ein paar kaputt gegangen.
Laden über USB ist so eine Sache - dauert lange, und wenn der Akku ganz leer ist, habe ich sie mit USB auch noch nicht zum Laufen gebracht.

Wenn Du ein Multimeter hast, miss mal die Spannung am Netzteil und am Akku.
Am Akku ist wahrscheinlich 0V, was heißt, dass der Akku sich ausgeschalten hat (Tiefentladungsschutz).

Besorg Dir ein PSP-Netzteil, leg den Akku ein, steck das Ladegerät an und warte 1 - 2 Stunden.
Die Pandora sollte dann wieder zu booten anfangen.
Bild

Benutzeravatar
Blackstripe
7 Bit
Beiträge: 132
Registriert: Mi Jan 14, 2009 13:08

Re: Pandora - kaputt?... :-(

#7 Beitrag von Blackstripe » Fr Jan 06, 2012 07:42

Danke für die schnellen Antworten!
Es ist wohl tatsächlich so das der Ladevorgang etwas "speziell" ist.

Ich bin es eben noch von der PSP gewohnt das Gerät komplett auszuschalten, dann zu laden und warten bis der Akku voll ist.
Interessant ist das die p&|a sobald Sie lädt auch bootet (ka ob das Einstellungssache ist) yoshi41dragon hat so ziemlich das beschrieben was ich auch beobachtet hab.

Ich lade jetzt über USB und bin bei 48%.

Später kann ich ja mal über einen Ersatz-Akku und ein neues Ladegerät nachdenken... haken wir mein Problem unter "Startschwierigkeiten" ab.

PS. Das Gerät ist wirklich fein - sobald ich rausgekriegt hab wo ich meine roms hinkopieren muss und wie ich VLC dazu kriege Film-Dateien auch damit zu verknüpfen.
OpenOffice für die p&|a wäre fein und den Messanger hab ich auch noch nicht gefunden... jaja, ein ewiges lernen... Thunderbird für die p&|a ? - hm...

Benutzeravatar
Lockenlord
9 Bit
Beiträge: 768
Registriert: Sa Mär 07, 2009 11:54
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Pandora - kaputt?... :-(

#8 Beitrag von Lockenlord » Fr Jan 06, 2012 08:55

Dass die Pandora bootet beim Anschließen an den Strom ist kein gewünschter Effekt, sondern geht nur irgendwie nicht anders. Das einzige was man da machen könnte wäre, dass man ein minimal-Betriebssystem schreibt, das nur unter der Voraussetzung bootet, dass die Pandora im ausgeschalteten Zustand an den Strom angeschlossen wird bootet, sich automatisch herunterfährt wenn man sie vom Strom trennt und sonst nichts macht außer vielleicht einen Ladestand über die LEDs anzuzeigen.
EvilDragon hat geschrieben:Ich tippe eher auf ein defektes Netzteil. Da hatten wir anfangs ein paar schlechte erwischt, da sind schon ein paar kaputt gegangen.
Ich meine mit dem Kabel stand sogar irgendwas im Angebotsthread. Aber das war nur irgendwie dass es einen Stecker aus der Schweiz hat oder so.

Benutzeravatar
Blackstripe
7 Bit
Beiträge: 132
Registriert: Mi Jan 14, 2009 13:08

Re: Pandora - Startschwierigkeiten

#9 Beitrag von Blackstripe » Fr Jan 06, 2012 09:52

Ja, da stand was - Danke ED, vielleicht spinnt ja das Netzteil, ich checke das später nochmal...

Kurz nach dem Auspacken gings ja mit den Netzteil - der Akku war nämlich fast bei 0 - ich konnte wieder nicht warten und wollte die p&|a gleich booten sehen und nicht warten bis ich daheim bin...
ich bleib vorerst mal bei USB und teste das mit dem Netzteil später nochmal.

Gibts einen Task-Manager in Linux? - Ein Spiel hat sich aufgehängt jetzt komm ich nicht mehr ins System^^
edit: LÖSUNG GEFUNDEN.
Nich die eleganteste Lösung - aber es funktioniert!
Stromkabel weg - Akku raus - Akku rein - Pandy startet neu^^

Benutzeravatar
vloex_
7 Bit
Beiträge: 194
Registriert: Di Mai 03, 2011 13:27

Re: Pandora - kaputt?... :-(

#10 Beitrag von vloex_ » Fr Jan 06, 2012 10:22

also wegen dem taskmanager kannst du auch die pandora taste gedrückt halten, dann sollte ein kleines fensterchen kommen, wo du den prozess killen kannst, und wenn das nicht funzt kannst du nen hardreset machen, indem du die pandora tase hältst und gleichzeitig den powerknopf nach rechts schiebst. :-)

Die Österreicher sind ein primitives Bergvolk, das dem Alkohol verfallen ist.

Benutzeravatar
F_Slim
8 Bit
Beiträge: 412
Registriert: Mi Aug 25, 2010 19:13
Kontaktdaten:

Re: Pandora - kaputt?... :-(

#11 Beitrag von F_Slim » Fr Jan 06, 2012 11:17

Und das englische Wiki sollte Dir dabei helfen alle nötigen Programme, bzw. Alternativen dazu zu finden:
http://pandorawiki.org/
Dateien mit einer .PND zu verknüpfen geht allerdings nicht so ohne weiteres. Geht schon irgendwie, aber ist kompliziert ... wenn ich meine Pandora habe werde ich mich wohl einfach daran gewöhnen das Programm zu starten und von dort die Datei zu öffnen.

Benutzeravatar
Xant
9 Bit
Beiträge: 690
Registriert: Mi Aug 30, 2006 17:16
Wohnort: Pfalz

Re: Pandora - kaputt?... :-(

#12 Beitrag von Xant » Fr Jan 06, 2012 15:15

Blackstripe hat geschrieben:Danke für die schnellen Antworten!
Es ist wohl tatsächlich so das der Ladevorgang etwas "speziell" ist.

Ich bin es eben noch von der PSP gewohnt das Gerät komplett auszuschalten, dann zu laden und warten bis der Akku voll ist.
wenn du noch das netzteil der psp hast klemm das an die pandora.
kannst du problemlos nehmen, selber anschluss, selbe output daten(benutze selber das sony psp teil statt dem mitgelieferten).
auch wenn das netzteil beim ersten mal anfing zu laden kann es ja trotzdem aussetzer und/oder kabelbruch etc. haben und eben dazwischen aufhören zu funktionieren.
zumindest zum testen der (korrekten) ladefunktion solltest du mal auf ein psp netzteil zurückgreifen. ;)

edit: ups seh ja grad das ed dat auch schon anmerkte....naja man wird alt da sieht man nimmer so gut. :P
das problem ist, das leben ist nicht zu kurz.......der tod ist nur so verdammt lang.

Benutzeravatar
Johnson r.
11 Bit
Beiträge: 2539
Registriert: Mi Jun 09, 2010 10:33
Wohnort: Hansestadt Hamburg

Re: Pandora - kaputt?... :-(

#13 Beitrag von Johnson r. » Fr Jan 06, 2012 15:18

Ja, beim Pandora netzteil wurde gespart. Sind schon einige abgeraucht... Leider
Bei Fehlern in meinen Beiträgen bitte ich um rasche Steinigung.
Nicht das Kapital, nicht die Maschinen und auch nicht die technischen Ideen sind maßgebend für den Erfolg oder Misserfolg wirtschaftlicher Arbeit. Die wesentliche Rolle spielt der Mensch.
Prof. Hugo Junkers

Benutzeravatar
EvilDragon
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 9405
Registriert: Mo Aug 01, 2005 21:22
Wohnort: Ingolstadt
Kontaktdaten:

Re: Pandora - kaputt?... :-(

#14 Beitrag von EvilDragon » Fr Jan 06, 2012 16:06

Johnson r. hat geschrieben:Ja, beim Pandora netzteil wurde gespart. Sind schon einige abgeraucht... Leider
Das lag hier nicht mal am Sparen - die ersten Netzteile waren gut, bis der Lieferant auf einmal nicht mehr liefern wollte und kurzfristig schneller Ersatz gefunden wurde.
Die Netzteile, die ab Februar dabei sind, sollten wieder 1A funktionieren.
Bild

Benutzeravatar
yoshi41dragon
8 Bit
Beiträge: 322
Registriert: Fr Jan 22, 2010 20:21
Wohnort: ประเทศสวิสเซอร์แลนด์

Re: Pandora - kaputt?... :-(

#15 Beitrag von yoshi41dragon » Fr Jan 06, 2012 18:35

Lockenlord hat geschrieben:Ich meine mit dem Kabel stand sogar irgendwas im Angebotsthread. Aber das war nur irgendwie dass es einen Stecker aus der Schweiz hat oder so.
In der Schweiz verwenden wir für 2-polige Anschlüsse den Eurostecker...

Bild

Meine Pandora hat so ein Kabel und funktioniert somit in CH und DE.

Beim 3-poligen sieht's etwas anders aus.

CH Version (gleich gross wie der 2-polige Eurostecker)...

Bild

DE Version...

Bild

Dafür braucht's definitiv nen Adapter.

@Blackstripe: Die Pandora Fact Sheets könnten anfangs auch noch hilfreich sein.
Emulator Packs und Fact Sheets für Wiz, Caanoo, Dingoo and Pandora.

Antworten

Zurück zu „Pandora - Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste