Externe USB Grafikkarte anschließen

Hier gehören allgemeine Gespräche über die Pandora rein
Autor
Nachricht
Benutzeravatar
IngoReis
Forum Team
Forum Team
Beiträge: 4905
Registriert: Mo Jan 18, 2010 11:43
Wohnort: Ludwigshafen/Rhein

Re: Externe USB Grafikkarte anschließen

#46 Beitrag von IngoReis » Di Jan 14, 2014 10:08

Hier für Slackware:
http://pandorawiki.org/Software_project ... splay_Link

Hier der Thread:
http://boards.openpandora.org/topic/109 ... tuning-it/

Hier unter Zaxxon:
http://boards.openpandora.org/topic/122 ... ssistance/

Da hat sogar einer ein Video gemacht:
und diese Seite dürfte für dich am interessantesten sein ;)
http://libdlo.freedesktop.org/wiki/

Hoffe ich konnte bissl helfen ;)
Über 355 Pandora Videos: Hier klicken
Pandora Qemu Spiele+Videos hier: Hier klicken
Pandora Qemu Wiki hat Antworten auf Fragen: Hier klicken
Freie QemuImages/Spiele/Betriebssysteme: Hier klicken
Windows 95 Pandora?Hier das Howto: Hier klicken

daniel3000
5 Bit
Beiträge: 51
Registriert: Fr Mär 20, 2009 11:02
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Externe USB Grafikkarte anschließen

#47 Beitrag von daniel3000 » Di Jan 14, 2014 11:16

Raik hat geschrieben:Ich habe mir die "eierlegende Wollmilchsau" zugelegt. Als Basis für mein Dock.
Unter Linux und RISC OS der gleiche Stand. Hub, Netzwerkadapter, Audio in und out funktionieren sehr gut.
Den VGA-Adapter habe ich aus Zeitgründen noch nicht probiert. Hat jemand eine "Schnellanleitung" (ggf. auch für einen anderen Adapter)? Spart mir langes suchen.

Danke.
Hi Raik,

auf der Webseite zu dem Teil steht, dass es die "SEE2"-Technologie für VGA benutzt. Was wir auf der Pandora haben, ist allerdings ein Treiber für DisplayLink. Weiß nicht, ob wir auch irgend eine Art von Unterstützung für SEE2 haben.

Für DisplayLink gibt's die Anleitung hier:
http://boards.openpandora.org/topic/122 ... ssistance/

Gruß
Daniel a.k.a. hmc

-- 14. Januar 2014, 12:22 --

Ergänzung:
Auf http://www.displaylink.com/support/ticket.php?id=281 steht, dass SEE2 (und SEE) von den Tritton-USB-VGA-Adaptern benutzt wird. Irgendwer hatte glaube ich mal einen Tritton-Adapter erfolgreich verwendet. Ich glaube, der Bericht war hier im Forum. Ich find's aber gerade nicht.

Fühlt sich jemand angesprochen? Bitte melden! :-)

Ich habe gerade fix gesucht und nur das hier gefunden:
http://boards.openpandora.org/topic/416 ... entry73822

Viele Grüße,
Daniel
Ich bin an der Pandora eher als hosentaschentauglichem Allround-PC denn als Spielekonsole interessiert.
Ich habe schon den HP 200LX (DOS), den Zaurus SL-C3200 (Linux) und den Viliv N5 (Windows 7) für produktive Arbeit optimiert. Jetzt, nachdem ich mit Windows eher schlechte Erfahrungen gemacht habe, komme ich mit der Pandora endlich zurück zu Linux! :-)
Hier könnt Ihr mehr über mich lesen:
http://boards.openpandora.org/index.php ... ember-hmc/
http://www.hermocom.com

Klumpen
10 Bit
Beiträge: 1636
Registriert: Sa Nov 19, 2011 14:12

Re: Externe USB Grafikkarte anschließen

#48 Beitrag von Klumpen » Di Jan 14, 2014 16:14

Raik hat geschrieben:Ich habe mir die "eierlegende Wollmilchsau" zugelegt. Als Basis für mein Dock.
Unter Linux und RISC OS der gleiche Stand. Hub, Netzwerkadapter, Audio in und out funktionieren sehr gut.
Den VGA-Adapter habe ich aus Zeitgründen noch nicht probiert. Hat jemand eine "Schnellanleitung" (ggf. auch für einen anderen Adapter)? Spart mir langes suchen.

Danke.
Das Teil hat mich schonmal interessiert.
Schafft ein einzelner USB-Anschluss am Notebook denn all das gleichzeitig von der Datenmenge
oder stottert da auch mal Bild oder Ton? Braucht das USB 3.0?

Benutzeravatar
Raik
Forum Team
Forum Team
Beiträge: 1030
Registriert: Mi Nov 07, 2012 19:19
Wohnort: Nhg.
Kontaktdaten:

Re: Externe USB Grafikkarte anschließen

#49 Beitrag von Raik » Mi Jan 15, 2014 04:17

Vielen Dank für all die Infos. Wie es aussieht also nichts mit "schnell mal kurz" ;-)
Ich erwarte keine Wunderdinge von dem Teil.
Das braucht USB 2.0. LAN und Audio gleichzeitig funktionieren an der Pandora gut.
Grafik konnte ich, wie geschrieben, noch nicht probieren.
Ich habe mir das Ding vorrangig für die Pandora zugelegt. Meine Notebooks haben all die Anschlüsse die das Teil mitbringt.
Für den ruckel- und stotterfreien Genuß ist mit Sicherheit ein schneller Rechner nötig (1,5GHz sind auf der Verpackung als Mindestanforderung genannt). Ich habe aber auch nicht vor die volle Auflösung von 1600 x 1200 zu nutzen.
Falls ich es hinbekommen sollte, erfahrt Ihr es als Erste ;-)

Letalis Sonus
7 Bit
Beiträge: 218
Registriert: Do Mär 05, 2009 21:55

Re: Externe USB Grafikkarte anschließen

#50 Beitrag von Letalis Sonus » Mi Jan 15, 2014 11:22

Ich kann mich noch an einen Fall erinnern, als jemand so etwas ähnliches versucht hatte unter Linux zum laufen zu kriegen, war sogar eine "offizielle Docking Station" von Dell. Der Hersteller hatte letztendlich die Implementierung vom grundlegenden USB Standard dermaßen in den Sand gesetzt, dass bereits die Erkennung des DisplayLink VGA Adapters fehlschlug und die erweiterte lsusb Ausgabe mit "**UNRECOGNIZED: (hexdump)" Meldungen überzogen war, wodurch auch der Audio Chip nicht richtig erkannt werden konnte.

Ich hab mal kurz nach dem Gerät gegoogelt, es handelt sich bei dem VGA-Chip anscheinend aber um keinen DisplayLink Chip, sondern um einen Trigger 1+ von MCT. Der Hersteller soll wohl mal an einem Linux Treiber gearbeitet haben, das Resultat soll aber kaum brauchbar sein. Mag sein dass sich da inzwischen etwas dran geändert hat, ich kann mir aber gut vorstellen dass die Treiber nicht auf der Büchse vorhanden sind.

Benutzeravatar
Raik
Forum Team
Forum Team
Beiträge: 1030
Registriert: Mi Nov 07, 2012 19:19
Wohnort: Nhg.
Kontaktdaten:

Re: Externe USB Grafikkarte anschließen

#51 Beitrag von Raik » Mi Jun 18, 2014 07:45

Ich hab mal kurz nach dem Gerät gegoogelt, es handelt sich bei dem VGA-Chip anscheinend aber um keinen DisplayLink Chip, sondern um einen Trigger 1+ von MCT. Der Hersteller soll wohl mal an einem Linux Treiber gearbeitet haben, das Resultat soll aber kaum brauchbar sein. Mag sein dass sich da inzwischen etwas dran geändert hat, ich kann mir aber gut vorstellen dass die Treiber nicht auf der Büchse vorhanden sind.
Es gibt was zum selbst compilieren. Das Ergebnis war auf einem deutlich schnelleren Linuxlaptop aber schon "Grotte". Ich habe meine Box getauscht gegen eine vergleichbare mit DL 165 Chipsatz. Die tut unter RISC OS komplett (Display, Audio in/out, LAN, USB Hub). Damit wird mein Dock vielleicht doch noch fertig. ;-)

Ich stelle mich gerade unter SZ 1.60 etwas neu an. Die Links oben habe ich gelesen und auch andere gefunden. Läuft alles aufs gleiche raus. Bis zum "grünen Bildschirm" komme ich problemlos (plug & pray). Also wird der Adapter richtig erkannt.
Nun soll man Log off / Log in tun um das Display zu wechseln. Da passiert bei mir nix. Im Ergebnis bleibt der DL Monitor grün und das Pandora LCD aktiv.
Ich habe mir dan die DisplayLink conf angesehen. Da ist als Modus 800 x 480 hinterlegt. Den kann mein Monitor nicht. Also ein paar hinterlegt, die der Monitor kann. Das wird alles ignoriert. Auch über die Settings wird nur das Pandoradisplay angezeigt. Die Ausgaben von lsusb und dmesg sind korrekt, soweit ich das überblicke.
Da ich auch unter RISC OS erst einen dem Monitor bekannten Modus setzen muss (z.B. 640x480 kann jeder), bevor ich umschalte, habe ich versucht diesen für das Pandoradisplay zu hinterlegen. Wird auch ignoriert. Irgendwo mache ich eine Kleinigkeit falsch.
Ich brauch mal einen Denkanstoß ;-)
Danke.

Benutzeravatar
Palmiga
5 Bit
Beiträge: 39
Registriert: So Okt 24, 2010 11:47

Re: Externe USB Grafikkarte anschließen

#52 Beitrag von Palmiga » So Jun 22, 2014 17:20

Ich hab mir jetzt auch folgenden Konverter zugelegt:
http://www.amazon.de/gp/product/B00DHKC ... UTF8&psc=1

Die Qualität ist hervorragend. Das Teil skaliert auf 720p oder 1080p. Das Bild sieht auf meinem TV (720p, weil nur HD-Ready) sehr gut aus, besser als das Composite oder SVHS-Signal. An einem Monitor werd ich es noch testen.

Vorteil gegenüber der USB-VGA-Grafikkarte ist natürlich, das das herkömmliche Bild der Pandora so auf Fernseher oder Monitor (mit DVI oder HDMI) ausgegen werden kann, darunter auch jedes Spiel.

Benutzeravatar
IngoReis
Forum Team
Forum Team
Beiträge: 4905
Registriert: Mo Jan 18, 2010 11:43
Wohnort: Ludwigshafen/Rhein

Re: AW: Externe USB Grafikkarte anschließen

#53 Beitrag von IngoReis » Mi Jun 25, 2014 07:35

sieht interessant aus der Adapter,danke sehr.
Den hole ich mir vielleicht auch ;)
Über 355 Pandora Videos: Hier klicken
Pandora Qemu Spiele+Videos hier: Hier klicken
Pandora Qemu Wiki hat Antworten auf Fragen: Hier klicken
Freie QemuImages/Spiele/Betriebssysteme: Hier klicken
Windows 95 Pandora?Hier das Howto: Hier klicken

Benutzeravatar
Raik
Forum Team
Forum Team
Beiträge: 1030
Registriert: Mi Nov 07, 2012 19:19
Wohnort: Nhg.
Kontaktdaten:

Re: Externe USB Grafikkarte anschließen

#54 Beitrag von Raik » Mi Jun 25, 2014 09:08

... ist aber keine externe USB Grafikkarte ;-)

Ich suche noch immer einen Denkanstoß s.o. ;-)

Benutzeravatar
Palmiga
5 Bit
Beiträge: 39
Registriert: So Okt 24, 2010 11:47

Re: Externe USB Grafikkarte anschließen

#55 Beitrag von Palmiga » Mi Jun 25, 2014 10:31

Raik hat geschrieben:... ist aber keine externe USB Grafikkarte ;-)

Ich suche noch immer einen Denkanstoß s.o. ;-)
Deine Aussage mit 640x480 kann jeder stimmt leider nicht mehr. Viele TFT bleiben dabei schwarz. Den Startbildschirm von Win oder die Bios-Anzeige wir häufig schon in grösseren Auflösungen angezeigt.

Zudem kommt noch, das auch die Frequenzen passen müssen.
Ich würde es mal nur mit einer Auflösung von 1024x768 probieren und alle anderen Größen aus den Configdatei löschen.

Eventuell würde ich auch noch mal einen alten Röhrenmonitor ausprobieren, der kann wirklich noch alles, auch 640x480.

Benutzeravatar
Raik
Forum Team
Forum Team
Beiträge: 1030
Registriert: Mi Nov 07, 2012 19:19
Wohnort: Nhg.
Kontaktdaten:

Re: Externe USB Grafikkarte anschließen

#56 Beitrag von Raik » Mi Jun 25, 2014 10:55

Deine Aussage mit 640x480 kann jeder stimmt leider nicht mehr.
Für meine Monitor stimmt meine Aussage schon. Ich habs unter RISC OS ausprobiert. Stellt 640x480 in allen gängigen Frequenzen da.

Benutzeravatar
Palmiga
5 Bit
Beiträge: 39
Registriert: So Okt 24, 2010 11:47

Re: Externe USB Grafikkarte anschließen

#57 Beitrag von Palmiga » Mi Jun 25, 2014 11:22

Raik hat geschrieben:
Deine Aussage mit 640x480 kann jeder stimmt leider nicht mehr.
Für meine Monitor stimmt meine Aussage schon. Ich habs unter RISC OS ausprobiert. Stellt 640x480 in allen gängigen Frequenzen da.
Welcher Chipsatz? USB-Hub mit Netzteil dazwischen? Anderen Hub ausprobiert?
Was genau wurde in die xorg.conf eingetragen? Wo liegt die xorg.conf?
Den Trick mit aus- und einloggen ausprobiert?

Benutzeravatar
IngoReis
Forum Team
Forum Team
Beiträge: 4905
Registriert: Mo Jan 18, 2010 11:43
Wohnort: Ludwigshafen/Rhein

Re: AW: Externe USB Grafikkarte anschließen

#58 Beitrag von IngoReis » Do Jun 26, 2014 12:20

Kann schon sein aber der Preis ist Fair und ich kann jede Compositequelle auch mal damit nutzen.
Wenn ein Fernseher mal kein Av mehr frei hat ist diese Lösung mit dem Konverter echt gut ;)
Über 355 Pandora Videos: Hier klicken
Pandora Qemu Spiele+Videos hier: Hier klicken
Pandora Qemu Wiki hat Antworten auf Fragen: Hier klicken
Freie QemuImages/Spiele/Betriebssysteme: Hier klicken
Windows 95 Pandora?Hier das Howto: Hier klicken

Benutzeravatar
Palmiga
5 Bit
Beiträge: 39
Registriert: So Okt 24, 2010 11:47

Re: AW: Externe USB Grafikkarte anschließen

#59 Beitrag von Palmiga » Mo Jul 14, 2014 20:44

IngoReis hat geschrieben:Kann schon sein aber der Preis ist Fair und ich kann jede Compositequelle auch mal damit nutzen.
Wenn ein Fernseher mal kein Av mehr frei hat ist diese Lösung mit dem Konverter echt gut ;)
Der Konverter ist sogar die bessere Wahl als der direkte AV-Eingang am Fernseher über Scart oder FBas. Die Bildqualität ist - zumindest bei den von mir getesteten Geräten - um Klassen besser mit dem Konverter. Die Darstellung und die Farben sind klar und nicht so verschwommen wie über FBas oder SHVS. Das Bild kann man schon fast brilliant nennen.

Leider läuft der Konverter nicht an meinem Monitor mit DVI-Eingang über einen HDMI-DVI-Adapter (reiner Kabeladapter). Der Monitor bleibt schwarz. Dies liegt vermutlich an der bei HDMI vorhandenen Verschlüsselung der Signale. Damit kommt wohl nur ein Fernseher zurecht.

Hab das auch beim Raspberry-Pi. Am Fernseher gehts, am Monitor nicht. Eine andere DVI-Quelle funktioniert aber, der Port ist also ok.

Antworten

Zurück zu „Pandora - Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast