Hardware Offenlegung: Endlich!+Alu Case Infos

Hier gehören allgemeine Gespräche über die Pandora rein
Autor
Nachricht
Benutzeravatar
Cyberterror666
8 Bit
Beiträge: 357
Registriert: So Mär 17, 2013 00:52
Wohnort: Welzheim bei Stuttgart

Re: Hardware Offenlegung: Endlich!

#31 Beitrag von Cyberterror666 » Mo Jun 16, 2014 21:23

@Johnson r.

was meinst du genau mit Nachbearbeitungen,
ich hab nicht mehr viel Ahnung vom CNC Fräsen weil ich das bestimmt
schon 15 Jahre nicht mehr gemacht habe
( mal abgesehen von Teil einspannen,Knopf drücken,letztes Teil entgraden und Messen ;) )
Aber alles was "von Hand" geht kann ich glaub ich gut,sprich:

wenn Nachbearbeiten heissen würde das man noch
Entgraden,Schleifen oder kleine Teile mit nem Multitool ausfräsen m+sste
oder Arbeiten mit kleinen Bohrern hätte könnte ich vielleicht helfen,
Ich bin bestens für diese Arbeiten ausgestattet und eine Decade
Metallfacharbeiter dürften Wissens-und Handwerkstechnisch mehr wie
ausreichen !
das würde ein Firma -oder zumindest einen grossen Teil davon- sparen :ph34r:

Benutzeravatar
Johnson r.
11 Bit
Beiträge: 2538
Registriert: Mi Jun 09, 2010 10:33
Wohnort: Nahe Haithabu

Re: Hardware Offenlegung: Endlich!

#32 Beitrag von Johnson r. » Mo Jun 16, 2014 22:15

Geht mir mehr um den Digitalen Teil, heißt Anpassungen vornehmen, damit zum Beispiel die Clips, welche in der Plastikversion am Deckel die Festigkeit geben (siehe 2. Screenshot), in der Aluversion nicht verhindern das wir es zusammenbauen können (sehr umständlich ausgedrückt).

Das Teil das man sieht kommt halt in eine Aussparung in dem anderen Teil, dafür muss der gesammte Deckel leicht gebogen werden. Das ist mit Alu natürlich nicht so gut machbar., muss also weg und die Aussparung muss ausgefüllt werden.
Macht mir aber weniger sorgen als die Frage, wie ich die Rundungen ohne Kugel bzw das gegenteil davon-Fräser fertigen soll, auf der 5 Achs wäre das deutlich leichter als bei mit, ich kann ja nur von oben bzw 45° links oder rechts gekippt arbeiten... Muss man sich was einfallen lassen, wenn jemand werkzeugvorschläge mit 8mm Schaft hat, immer her damit.

Verzeiht mir die riesen Bilder, es ist spät und ich hatte keine lust die jetzt noch zu skallieren

-- Di Jun 17, 2014 00:42 --

EDIT: 90€ für einen Viertelrund-Fräser und 50€ für nen Radienfräser o.O?! Und das für so ne kleine Maschine, ich bekomm das heueln...
Dateianhänge
screen2.png
screen2.png (216.4 KiB) 1946 mal betrachtet
screen.png
screen.png (220.58 KiB) 1946 mal betrachtet
Bei Fehlern in meinen Beiträgen bitte ich um rasche Steinigung.
Nicht das Kapital, nicht die Maschinen und auch nicht die technischen Ideen sind maßgebend für den Erfolg oder Misserfolg wirtschaftlicher Arbeit. Die wesentliche Rolle spielt der Mensch.
Prof. Hugo Junkers

Benutzeravatar
Cyberterror666
8 Bit
Beiträge: 357
Registriert: So Mär 17, 2013 00:52
Wohnort: Welzheim bei Stuttgart

Re: Hardware Offenlegung: Endlich!

#33 Beitrag von Cyberterror666 » Di Jun 17, 2014 14:10

AHhh....Ok jetzt weiss ich was du meinst !

Du kannst bei deiner Fräse also quasi nur eine "Sechskantform" ausfräsen
weil du nur in 45° Schritten deine Machine kippen kannst
(mal Amateurhaft augedrückt :-D )

Bei den Clips Am Displayteil könnte man doch
die zwei Clips links und rechs an den Lautsprechern
weglassen so das es nur oben eingehängt wird?
Ich denke die 4 Schrauben würden genug
Stabilität gewährleisten!
Man könnte auch dort wo sich die (jetzt mal theorisch weggelassenen)Clips
befanden eine Auflagefläche am unteren Gehäuseteil anbringen,
so das sich Der Vordere Teil links und recht am Rand nicht ganz in der Schwebe befinden!

Benutzeravatar
matzesu
Forum Team
Forum Team
Beiträge: 6000
Registriert: Fr Okt 24, 2008 09:08
Wohnort: Köllerbach (irgendwo in der nähe von saarbrücken (nördlich)
Kontaktdaten:

Re: Hardware Offenlegung: Endlich!

#34 Beitrag von matzesu » Di Jun 17, 2014 15:08

Ich finde euer Projekt echt interssant, und ich freu mich schon drauf wenn hier die ersten Bilder einer selbst gefrästen Pandora auftauchen, aber ich persönlich bleibe lieber bei meiner Plastik p&|a ..
Signaturanfang

Glücklicher Pandora Owner seit März 2011
Onkel seit Dezember 2010
Ich sollte mir was neues zum Warten suchen..
Dragonbox Pyra (Pandora2) Endlich was neues zum Warten :)
PSN ID: Matzesu
PSVITA, Pandora, 3DS ftw :)
Pandora : First Batch Pandora mit 256 mb Ram (reicht mir), Premium Update, Platingehäuse (Umbau) (sehr sehr schick)


Signaturende

Benutzeravatar
Raik
Forum Team
Forum Team
Beiträge: 1021
Registriert: Mi Nov 07, 2012 19:19
Wohnort: Nhg.
Kontaktdaten:

Re: Hardware Offenlegung: Endlich!

#35 Beitrag von Raik » Di Jun 17, 2014 19:44

Natürlich pro Stück. Damals mit einem Raspberry Pi Gehäuse, 200 Stück-Charge. Aber bei geringeren Stückzahlen wirds bestimmt etwas teurer.
Ich kenne das damalige RasPi Gehäuse nicht, kenne aber keines, daß annähernd so komplex ist wie das der Pandora.
30,-€/Stck halte ich für ziemlich unrealistisch. Ich würde mich freuen, wenn ich mich irre.
2000€ das stück ist schon echt viel.
Das sehe ich auch so. Ich frag noch einmal nach aus welchen Annahmen der Preis basiert.
Ich habe mir die Zeichnungen noch nicht angesehen, keine Zeit.
Ich habe den Batzen genommen, rübergemailt und um einen Preis gebeten. Hab nur geschrieben, daß ich die Gehäuse + die Schultertasten haben will. Innen weiter Plastik.
Du kannst bei deiner Fräse also quasi nur eine "Sechskantform" ausfräsen weil du nur in 45° Schritten deine Machine kippen kannst (mal Amateurhaft augedrückt :-D )
Ich glaube die Sechskantform ist eher eine Darstellungssache, oder? ;)
Aber Du hast recht. Ein zusätzlich beweglicher Kopf würde helfen. "Nur" 3 "starre" Achsen wird schwierig. Werkzeugauswahl ist auch schwierig. Je kleiner der Radius, desto kleiner auch das Werkzeug und zerbrechlicher ... Kugelkopf hilft, ok. Umspannen sollte man auch vermeiden...
Dann wäre es natürlich gut nur wenige verschiedene Radien zu habe. Klar kann ein grösser Radius auch mit einem kleinen Fräser gefräst werden...
Bei den Clips stimme ich Cyberterror666 zu. Weglassen.

Benutzeravatar
Johnson r.
11 Bit
Beiträge: 2538
Registriert: Mi Jun 09, 2010 10:33
Wohnort: Nahe Haithabu

Re: Hardware Offenlegung: Endlich!

#36 Beitrag von Johnson r. » Di Jun 17, 2014 20:32

Ich poste gleich mal nen Satz photos von der Fräse damit ihr nen eindruck bekommt

EDIT BILDER:

Die Fräse kann natürlich nicht nur um 45° geschwenkt werden, sondern um max. 45° in jede Richtung, stufenlos. Aber Rundungen bekomme ich so nicht hin. Da brauch ich halbrund oder Kugelfräser. Kugelfräser dann vermutlich in d1=1mm um an allen Orten arbeiten zu können, aber das ist so winzig das es bestenfalls ewig dauert.

Bilder:
Das erste ist die Fräse heute in etwas zerlegtem Zustand, die Schiene für den Schraubstock fehlt, die Z-Achse hat keinen Antrieb und ist abgekuppelt und die Hauptspindel nur für das Photo eingesetzt und aufrecht geschwenkt.

Auf dem 2. ist sie im Ursprungszustand (war aber dank defekter Elektronik voll i.A.), Hauptspindel ist hier geschwenkt aber alle Achsen sowie Schraubstock montiert (der für Pandorateil viel zu klein ist)

(please use da link)

Bild
Bild
Bei Fehlern in meinen Beiträgen bitte ich um rasche Steinigung.
Nicht das Kapital, nicht die Maschinen und auch nicht die technischen Ideen sind maßgebend für den Erfolg oder Misserfolg wirtschaftlicher Arbeit. Die wesentliche Rolle spielt der Mensch.
Prof. Hugo Junkers

Benutzeravatar
Fusion_Power
12 Bit
Beiträge: 5961
Registriert: So Dez 25, 2005 16:33
Wohnort: zu Hause

Re: Hardware Offenlegung: Endlich!

#37 Beitrag von Fusion_Power » Mi Jun 18, 2014 16:04

Zum Thema Rundungen nochmal: Die Einbuchtung an der Pandora Front ist im Original eh ziemlich blöd abgerundet, negativer Radius nach innen, sehr strange, das gibt diese hässliche scharfe und dadurch unsaubere Kante an der Außenseite. Sowas stört mich ziemlich. ^^ Besser wäre ne "positiv" abgerundete Kante oder halt einfach ne 45° Abschrägung an den Kanten (keine 90°). Sollte relativ simpel zu machen sein, benötigt keine Rundungen und sieht trotzdem viel sauberer aus als das Original. :)

Hier das Originalgehäuse mit scharfer kante außen:
Dateianhänge
Zwischenablage01.jpg
Zwischenablage01.jpg (39.05 KiB) 1849 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Fusion_Power am Do Jun 19, 2014 19:32, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Johnson r.
11 Bit
Beiträge: 2538
Registriert: Mi Jun 09, 2010 10:33
Wohnort: Nahe Haithabu

Re: Hardware Offenlegung: Endlich!

#38 Beitrag von Johnson r. » Mi Jun 18, 2014 16:36

Da könnte man einfach ne Fase setzen im 45° winkel, das dürfte das ganze einfacher machen.
Bei Fehlern in meinen Beiträgen bitte ich um rasche Steinigung.
Nicht das Kapital, nicht die Maschinen und auch nicht die technischen Ideen sind maßgebend für den Erfolg oder Misserfolg wirtschaftlicher Arbeit. Die wesentliche Rolle spielt der Mensch.
Prof. Hugo Junkers

Benutzeravatar
Fusion_Power
12 Bit
Beiträge: 5961
Registriert: So Dez 25, 2005 16:33
Wohnort: zu Hause

Re: Hardware Offenlegung: Endlich!

#39 Beitrag von Fusion_Power » Mi Jun 18, 2014 17:40

DAS war der Begriff, danke. :D
Ich hätte diese Rundung da auch besser als "konkav"bezeichnen können, also nach innen gewölbt. Besser würde konvex passen, also nach außen gewölbt. Oder halt wie schon erwähnt 45° Fase, fertisch. ^^
Zuletzt geändert von Fusion_Power am Do Jun 19, 2014 19:31, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Cyberterror666
8 Bit
Beiträge: 357
Registriert: So Mär 17, 2013 00:52
Wohnort: Welzheim bei Stuttgart

Re: Hardware Offenlegung: Endlich!

#40 Beitrag von Cyberterror666 » Do Jun 19, 2014 00:46

Ja das ist wohl wahr,das stört mich auch am original Gehäuse
das hätt man sicher eleganter lösen können als dort ein Scharfe Kante anzubringen !
Abrunden ? Gute Idee und warscheinlich einfacher zu Lösen wie das Originalvorbild ;)

Ich würde (da Fusion_Power uns schon dieses passende Bild hier reinsetzt)
gerne noch etwas anderes ansprechen :

Mir geht es zumindest so,das durch denn (meiner Meinung nach ZU)kleinem Radius an der Unterseite
nach längerer Bedienung das ganze ziemlich unbequem wird-
vor allem wenn ich mal Abends bequem in der Seitenlage (Couchgaming :-D )
eine längere Zeit spiele ,merk ich das durch Schmerzen im Handgelenk.
meine Idee: vielleicht kann man der Kante einen grösseren Radius gönnen
oder sie um (ungefähr ;) ) 45 Grad Abwinkeln

ich hab mal diese Skizze vorbereitet um das zu verdeutlichen :
Bild

Das war für mich auch ein Manke am Nintendo DS,dort hatte ich das gleiche Problem
wie ihr bestimmt alle wisst,hat Nintendo beim 3DS das ganze beseitigt
indem es einfach die Kante unten links und rechts abgerundet hat ...
ich finde das ist deine schlechte Idee gewesen ;)

Benutzeravatar
Johnson r.
11 Bit
Beiträge: 2538
Registriert: Mi Jun 09, 2010 10:33
Wohnort: Nahe Haithabu

Re: Hardware Offenlegung: Endlich!

#41 Beitrag von Johnson r. » Do Jun 19, 2014 12:02

Kurz was einzuwerfen: Bauteile sind da, nur viel zu kleine motoren! Muss gucken ob die alten Motoren sich noch verwenden lassen
Bei Fehlern in meinen Beiträgen bitte ich um rasche Steinigung.
Nicht das Kapital, nicht die Maschinen und auch nicht die technischen Ideen sind maßgebend für den Erfolg oder Misserfolg wirtschaftlicher Arbeit. Die wesentliche Rolle spielt der Mensch.
Prof. Hugo Junkers

Benutzeravatar
Cyberterror666
8 Bit
Beiträge: 357
Registriert: So Mär 17, 2013 00:52
Wohnort: Welzheim bei Stuttgart

Re: Hardware Offenlegung: Endlich!

#42 Beitrag von Cyberterror666 » Do Jun 19, 2014 18:41

Wie heissts so schön "Nur EINMAL mit Profis zusammenarbeiten...." ;)

Benutzeravatar
Fusion_Power
12 Bit
Beiträge: 5961
Registriert: So Dez 25, 2005 16:33
Wohnort: zu Hause

Re: Hardware Offenlegung: Endlich!

#43 Beitrag von Fusion_Power » Do Jun 19, 2014 19:36

Cyberterror666 hat geschrieben: Das war für mich auch ein Manke am Nintendo DS,dort hatte ich das gleiche Problem
wie ihr bestimmt alle wisst,hat Nintendo beim 3DS das ganze beseitigt
indem es einfach die Kante unten links und rechts abgerundet hat ...
ich finde das ist deine schlechte Idee gewesen ;)
Die Rundungen da sind eigentlich weniger das Problem als vielmehr die scharfen Kanten an der Oberseite des Gehäuses, also links und rechts vom Keyboard/Gaming Bereich. Ich hatte da auch mal ein eigenes Gehäuse Design versucht, wo man alles schön abgerundet hat und der Deckel trotzdem bündig abschließt mit dem Gehäuse, aber ED möchte sich halt ehr am Originalgehäuse orientieren für die Pyra. Daher wirds da vermutlich nicht so radikale Änderungen geben wie die abgeschrägten Kanten sammt versetzten Schultertasten oder die gumierte Oberfläche im inneren für mehr Grip.
Dateianhänge
P2 front.png
P2 front.png (97.5 KiB) 1779 mal betrachtet
P2 top.png
P2 top.png (123.8 KiB) 1779 mal betrachtet

Benutzeravatar
Cyberterror666
8 Bit
Beiträge: 357
Registriert: So Mär 17, 2013 00:52
Wohnort: Welzheim bei Stuttgart

Re: Hardware Offenlegung: Endlich!

#44 Beitrag von Cyberterror666 » Do Jun 19, 2014 20:02

Ob abgelehnt oder nicht..ich liebe dieses Design ! ;)

Benutzeravatar
EvilDragon
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 9405
Registriert: Mo Aug 01, 2005 21:22
Wohnort: Ingolstadt
Kontaktdaten:

Re: Hardware Offenlegung: Endlich!

#45 Beitrag von EvilDragon » Do Jun 19, 2014 22:50

Das Problem an den Rundungen ist: Das Geraet wuerde genau um die Rundungen breiter werden. Bei der LCD z.B. machen wir den Deckel so duenn wie moeglich. Die LCD nimmt fast die volle Flaeche ein. Um es so abzurunden, muesste man also das Gehaeuse also extra verbreitern.

Aehnlich unten: Die Tasten gehen bis zum Rand. Solch grosse Abrundungen sind da also nicht moeglich und muessten auch hier extra aussen angebracht werden.

Und die Pyra nur wegen solcher Rundungen einen cm (mind.) breiter zu machen, ist es meiner Meinung nach nicht wert.
Bild

Antworten

Zurück zu „Pandora - Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste