Seit Monaten vorbestellbar und noch kein Gerät

Hier gehören allgemeine Gespräche über die Pandora rein
Autor
Nachricht
Benutzeravatar
Snoopy2009
7 Bit
Beiträge: 248
Registriert: Di Mär 17, 2009 10:03

Seit Monaten vorbestellbar und noch kein Gerät

#1 Beitrag von Snoopy2009 » Di Mär 17, 2009 10:20

Hallo,

ein Kollege von mir hat mir letzte Woche von der neuen Pandora erzählt und mir gestern den Link zu diesem Forum geschickt. Die Spezifikationen des Pandora-Geräts klingen meiner Meinung nach sehr gut und haben mich auch interessiert gemacht.

Allerdings habe ich dann durch etwas Lesen festgestellt, dass das Gerät einen kleinen Makel hat: Es existiert noch gar nicht, zumindest nicht als Gerät für den Endbenutzer und dass, obwohl man es laut FAQ schon seit dem 30. September 2008 vorbestellen konnte.

Dass Geräte schon mal angekündigt werden, obwohl sie noch nicht lieferbar sind, ist ja durchaus üblich. Aber dass man ein Gerät schon Monate lang bestellen kann, dass zu Beginn der Bestellaktion anscheinend noch nicht einmal als Prototyp existiert, ist meiner Meinung nach dann schon ziemlich ungewöhnlich.

Was mich jedoch am allermeisten wundert ist, dass es anscheinend doch nicht wenige Leute gibt, die schon seit Wochen oder gar Monaten so ein Gerät nicht nur vorbestellt, sondern sogar schon bezahlt haben. Wieso gibt man nicht gerade wenig Geld (über 200 Euro) für ein Gerät aus, das zu diesem Zeitpunkt nur "auf dem Papier" existiert und die Auslieferung eines realen Gerätes sich ungewiss über Wochen hinzieht? Wieso wartet man nicht, wie sonst eher üblich, so lange, bis das angekündigte Gerät tatsächlich im Handel und lieferbar ist und bezahlt dann erst? So weiß man wenigstens, inwieweit sich das angekündigte Gerät von der Werbung "auf dem Papier" unterscheidet.

Kurz: Wieso sind einige Leute bereit, Geld für ein Gerät auszugeben, das noch gar nicht existiert?

Grüße,
Snoopy2009
Zuletzt geändert von Thrake am Di Mär 17, 2009 12:24, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Threadtitel angepasst

Benutzeravatar
Gurumeditation
11 Bit
Beiträge: 2062
Registriert: Mo Jan 30, 2006 12:17
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Eine prinzipielle Frage

#2 Beitrag von Gurumeditation » Di Mär 17, 2009 10:47

Weil die Pandora ein Community-Projekt der GP32 und GP2X Szene ist und es kein vergleichbares Gerät auf dem Markt existiert...es ist der Traum von tausenden Personen und so unterstützen wir die Entwickler (die wir schon seid Jahren kennen, z.B. EvilDragon der deutsche Foren und Shop-Betreiber) die selbst aus der GP32-Community entstanden sind. Sogar die Fans durften mitentscheiden wie die Pandora aussehen und welche Funktionen enthalten werden sollten.

Ohne die Community würde es diesen Handheld nie geben...deswegen sind wir auch bereit die Produktionskosten vorzufinanzieren, denn sonst wäre eine Produktion wohl undenkbar...du musst auch wissen das die Entwickler ihr gesammtes hart selbstverdientes Geld in die Entwicklung gesteckt haben. Ich glaube kaum das es viele Mensch gibt die solch ein Risiko eingehen würden.

Und wie bereits erwähnt es ist ein großer Traum von vielen und diese Menschen machen diesen möglich. Der schnellste OpenSource-Handheld der Welt, der die Macken ausmerzt die noch im GP32 und GP2X existierten...darüber hinaus wird dank der Community für eine extreme Vielfalt von Applikationen und Spielen gesorgt. Sogar kommerzielle Firmen sind bereits darauf aufmerksam geworden und werden wohl auch für die Pandora ein paar dinge anfertigen.

Benutzeravatar
Fusion_Power
12 Bit
Beiträge: 5963
Registriert: So Dez 25, 2005 16:33
Wohnort: zu Hause

Re: Eine prinzipielle Frage

#3 Beitrag von Fusion_Power » Di Mär 17, 2009 10:52

Snoopy2009 hat geschrieben: Kurz: Wieso sind einige Leute bereit, Geld für ein Gerät auszugeben, das noch gar nicht existiert?

Grüße,
Snoopy2009
Äh, weil wir fanatische Nerds sind und alle einen an der Waffel haben? :lol:

Nee, die Antwort ist einfach, ohne die Vorbestellungen gäbe es keine Pandora. Wir haben seit Anfang Oktober 2008 vorbestellt und Geld überwiesen, damit die Entwickler genug Kohle zusammenbekommen und die Produktion in die Wege leiten konnten. Und da ist schon viel Geld seitens der Entwickler selbst in die Realisierung des Pandora-Projektes geflossen. Doch so ein Projekt auf die Beine zu stellen ist am Ende halt viel aufwendiger und komplizierter, als man es sich vorstellen kann. Daher auch die Verzögerungen zwischen Bestellung und Auslieferung.
Hier ist halt vertrauen angesagt. Und mittlerweile fährt das Pandora-Projekt auf Kurs. Dauert trotzdem noch, bis wir das fertige gerät in den Händen halten können aber immerhin gibts nun regelmäßig Neuigkeiten über den Entwicklungsstand. :)

EDIT: da war einer Schneller als ich! :lol:

Genjuro
6 Bit
Beiträge: 64
Registriert: Do Dez 18, 2008 21:04

Re: Eine prinzipielle Frage

#4 Beitrag von Genjuro » Di Mär 17, 2009 10:54

Snoopy2009 hat geschrieben:Kurz: Wieso sind einige Leute bereit, Geld für ein Gerät auszugeben, das noch gar nicht existiert?
Kurze Antwort: Damit es existieren kann!

Lange Antwort: Hinter der Pandora steht keine Firma und kein Kapital. Leute wie du und ich, die ihrer täglichen Arbiet nachgehen, entwickeln die Pandora in ihrer Freizeit. Aber eine Produktion muß vorfinanziert werden und keiner hatte einige hunderttausend Euro rumliegen, also hatte die Community die Möglichkeit vorab eine Pandora zu bestellen und zu bezahlen und so das Projekt zu finanzieren.

Die mit dem ersten Batch vorbestellbaren 4000 Einheiten richten sich daher auch nicht an den Massenmarkt, sondern ganz speziell an Enthusiasten, die sich teilweise seit Jahren aus der GP2X-Community kennen, vertrauen und ein auf ihre Bedürfnisse abgestimmtes Geek-Spielzeug wollen und unterstützen.

Benutzeravatar
Snoopy2009
7 Bit
Beiträge: 248
Registriert: Di Mär 17, 2009 10:03

Re: Eine prinzipielle Frage

#5 Beitrag von Snoopy2009 » Di Mär 17, 2009 11:21

Vielen Dank für die informativen Antworten.

Noch eine Frage: Ist es geplant, die Pandora später auch mal "normal" im Handel zu vertreiben (wie man z.B. andere tragbare Konsolen oder Netbooks, etc. im Kaufhaus erwerben kann) oder ist das Gerät auch in Zukunft eher als ein "Geheimtipp" der Community, die für dessen Entwicklung mitgesorgt hat, gedacht? Kann man schon sagen, ob es auch in Zukunft nur eine Bestellmöglichkeit über das Internet geben wird?

Die Daten der Pandora klingen für mich sehr interessant, aber ich würde mir das fertige Gerät dann doch gerne mal "vor Ort" anschauen wollen, um mir einen persönlichen Eindruck zu machen, bevor ich es kaufe.

Grüße,
Snoopy2009

Benutzeravatar
Gurumeditation
11 Bit
Beiträge: 2062
Registriert: Mo Jan 30, 2006 12:17
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Eine prinzipielle Frage

#6 Beitrag von Gurumeditation » Di Mär 17, 2009 11:36

Also im Einzelhandel soll und wird dieses Gerät mit sicherheit nicht anzutreffen sein...dafür ist das Geld auch gar nicht da.

Ein GeheimTipp ist die Pandora aber schon seid einiger Zeit nichtmehr und man kann sie sich ja direkt über den Shop bestellen.
Einzelhandel aber aufjedenfall nicht.

Und wenn du die Pandora direkt anschauen willst musst du wohl direkt zum Shop nach Ingolstadt fahren, oder du Fragst dann einen Pandora-Besitzer in deiner Nähe ob er oder sie es dir mir vorführen würde...einen User findest du auf folgender Map http://www.pandoramap.pandora-blog.de/
Sollte sich bei einem User keine mail vorfinden kannst du den nickname einfach hier im forum eingeben und eine PN schreiben (oben rechts unter mitglieder)
Zuletzt geändert von Gurumeditation am Di Mär 17, 2009 11:48, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
SebuSoft
7 Bit
Beiträge: 183
Registriert: Do Feb 05, 2009 23:39

Re: Eine prinzipielle Frage

#7 Beitrag von SebuSoft » Di Mär 17, 2009 11:45

Also im Internet wird sie von EvilDragon sicher weiterhin vertrieben werden wie weit sie in den Geschäften zu finden sein wird kann ich nicht beantworten.

Aber wenn du sie sehen willst kannst du ja zur Release-Party in Ingolstadt fahren :D
Allerdings ist der Termin noch nicht festgelegt ;)

edit: zu langsam :D

Benutzeravatar
nickik
8 Bit
Beiträge: 487
Registriert: Mo Sep 22, 2008 13:51

Re: Seit Monaten vorbestellbar und noch kein Gerät

#8 Beitrag von nickik » Di Mär 17, 2009 13:32

Das ganze mal aus meiner sicht. Ich bin nicht schon seit Jahren hier im Forum. Ich kamm 1-2 Monaten vor dem beginn der vorbestellungen und war sofort beeindruckt von der Leistung und der Freiheit weil ich auch Linux userbin weiss ich was mit so einem Linuxbasiertem gerät alles möglich ist.

Ich sehe das mit dem vorauszahlen so: solang ich noch 200 Euro + auf meinem konto habe kann es mir egal sein ob die da sind oder nicht. Jedenfalls ist es eine infestition in einer Firma die mir dafür eine Produkt verspricht. Geht es auf bekomm ich für relativ wenig Geld ein super Handheld. Zahlt die sich nicht aus habe ich 200 Euro verloren als ob ich sie in aktien investiert hätte. Klar wäre das nicht schön aber sehr schlimm ist es nicht. Die verzögerungen sind natürlich unschön aber sollang ich ein Begründung bekomme kann ich das nachvollziehen bei grossen Herstellern heisst es einfach Termin is jetzt XY.

Ich das Geld kann ich verzichten aber auf die Pandora nicht. :)
Gruss nickik

Benutzeravatar
Drinknotee
8 Bit
Beiträge: 318
Registriert: Fr Sep 26, 2008 18:35
Wohnort: Da Hinten in der Ecke

Re: Seit Monaten vorbestellbar und noch kein Gerät

#9 Beitrag von Drinknotee » Di Mär 17, 2009 15:29

Das ganze mal aus meiner sicht. Ich bin nicht schon seit Jahren hier im Forum. Ich kamm 1-2 Monaten vor dem beginn der vorbestellungen....
Solange kommts mir auch schon vor :D

Benutzeravatar
johnnysnet
9 Bit
Beiträge: 989
Registriert: So Dez 17, 2006 12:59
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Seit Monaten vorbestellbar und noch kein Gerät

#10 Beitrag von johnnysnet » Di Mär 17, 2009 16:10

nickik hat geschrieben:Zahlt die sich nicht aus habe ich 200 Euro verloren als ob ich sie in aktien investiert hätte. Klar wäre das nicht schön aber sehr schlimm ist es nicht.
Ich denke nicht. Verloren hast Du Dein Geld dann nicht, denn das Devteam hat sich wohl schon seit jeher verpflichtet, das Geld beim Scheitern des Projektes zurückzuzahlen. Was das für die Leute bedeuten würde, ist bekannt.

Sie sind verrückt, solch ein enormes Risiko auf sich zu nehmen aber das zeigt auch deren wahre Leidenschaft für diese Technik, was wiederrum eine klasse Sache ist. Ein Projekt in noch nie bisher dagewesener Form ist das und wenn es ein Erfolg wird, wovon hier mit Abstand die meisten ausgehen, dann sind die wunderbaren Folgen nicht auszudenken... :wink:
"If I arrange to have just one cross-bar in my machine, it revolves very slowly, just as if it can hardly turn itself at all, but, on the contrary, when I arrange several bars, pulleys and weights, the machine can revolve much faster"

Benutzeravatar
Screeny
11 Bit
Beiträge: 3903
Registriert: Di Okt 14, 2008 18:48
Wohnort: Wiesbaden

Re: Seit Monaten vorbestellbar und noch kein Gerät

#11 Beitrag von Screeny » Di Mär 17, 2009 16:23

Also, verloren ist das Geld zu 102% nicht :)
Denn allein EvilDragon steht mit rund 30.000€ in der Kreide, wenn was passiert!
Meinst du, da erlaubt sich jemand große Fehler?!

Ich glaube kaum :D

Wir haben das Gerät gekauft, da es ein Communityprojekt ist und jeder seinen Teil dazu beitragen möchte...das war schon die ganze Show ^_^
Neues Projekt: Cosvalley.de - Deine Cosplaycommunity

Benutzeravatar
Jubal
9 Bit
Beiträge: 647
Registriert: Mi Jan 23, 2008 18:02

Re: Seit Monaten vorbestellbar und noch kein Gerät

#12 Beitrag von Jubal » Di Mär 17, 2009 17:35

ich sehe es als Unterstützung und ich vertraue ED und dem Rest der OpenPandora Jungs
Bild

Klaus
8 Bit
Beiträge: 474
Registriert: Mi Dez 10, 2008 20:42

Re: Seit Monaten vorbestellbar und noch kein Gerät

#13 Beitrag von Klaus » Mi Mär 18, 2009 00:33

Bei mir war's ähnlich. Ich habe erst nach der ersten Runde Vorbestellungen von der Pandora erfahren. Also hing ich ein paar Monate hier und bei gp2x.com rum und wurde immer begeisterter. Das Vertrauen, das die Community den Devs entgegen brachte musste einfach berechtigt sein. Die einzige Alternative dazu wäre eine Tech-Sekte mit 1a Gehirnwäsche. Da wir hier nicht bei Apple sind, tendierte ich zu Option a) und habe direkt mal vorbestellt. :P
Always bet on Duke.

Benutzeravatar
kleiner.rabe.socke
5 Bit
Beiträge: 55
Registriert: Do Jan 22, 2009 00:10
Wohnort: au.pf.bw.de.eu.terra.milky_way
Kontaktdaten:

Re: Seit Monaten vorbestellbar und noch kein Gerät

#14 Beitrag von kleiner.rabe.socke » Mi Mär 18, 2009 00:56

jou klar bekomme ich im ernstfall mein geld zurück - nur was soll ich damit?!? :( :twisted: :wacko: wäre nie und nimmer ein ersatz für die p&|a ! im übrigen hab ich sie im dezember 2008 vorbestellt und auch gleich per vorkasse bezahlt, obwohl ich niemanden aus der pandora-szene kannte, so überzeugt bin ich von dem projekt. :) aber das wird schon. die pandora ist ein traum, der es wert ist geträumt zu werden - und kann allein schon deshalb nicht scheitern. :wink: und im übrigen sind die entwickler zum erfolg verdammt und stehen darüber hinaus bei der community im wort. und auch von ihrer integrität, allen voran evil dragon, bin ich überzeugt. ^_^

ich warte ganz entspannt, bis es soweit ist. meine p&|a ist bezahlt und ich muss mir keinen kopf drum machen. ich frag mich jetzt nur, was zuerst da ist - pier solar + the great architects oder die p&|a. :) :lol: :P pier solar (www.piersolar.com) ist ja ebenfalls ein community-projekt, dessen fertigstellung noch nicht definitiv terminlich festgelegt ist. auch hier habe ich vorbestellt + bezahlt, weil die devs mit herzblut bei der sache sind - genau wie bei der p&|a .

mittlerweile ist auch beggar prince (www.beggarprince.com) pünktlich aus den usa eingetroffen. :D allerdings auch kein wunder, da hier die module der dritten auflage bereits produziert sind und nur noch abverkauft werden müssen.

lg,
socke
premium-pandora (zaxxon hf5 rc1)

Benutzeravatar
EvilDragon
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 9405
Registriert: Mo Aug 01, 2005 21:22
Wohnort: Ingolstadt
Kontaktdaten:

Re: Seit Monaten vorbestellbar und noch kein Gerät

#15 Beitrag von EvilDragon » Mi Mär 18, 2009 06:25

Jupps, das Risiko ist nicht unerheblich - aber ich denke, ich überlebe das :D
In diesem Status kann nicht mehr viel passieren, mit einem so weit fortgeschrittenen Gerät sollte man auch Investoren auftreiben können.
Wollen wir aber nicht, da die dann eventuell mitreden wollen, wie es mit der Pandora weitergeht...

Wir haben auch den Einzelhandel mit in Planung - aber erst, wenn alles so ausgereift ist, dass wirklich jeder sofort mit arbeiten kann (sollte nicht mehr solange dauern ;)) und wenn die Produktion soweit angelaufen ist, dass wir keine Engpässe und Wartezeiten mehr haben.
Denke mal, Ende des Jahres könnte das soweit sein.

Aber wir danken allen für das Vertrauen, geht es auch immer mal wieder holprig weiter, es GEHT weiter :D
Bild

Antworten

Zurück zu „Pandora - Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste