Seit Monaten vorbestellbar und noch kein Gerät

Hier gehören allgemeine Gespräche über die Pandora rein
Autor
Nachricht
Benutzeravatar
matzesu
Forum Team
Forum Team
Beiträge: 6025
Registriert: Fr Okt 24, 2008 09:08
Wohnort: Köllerbach (irgendwo in der nähe von saarbrücken (nördlich)
Kontaktdaten:

Re: Seit Monaten vorbestellbar und noch kein Gerät

#16 Beitrag von matzesu » Mi Mär 18, 2009 10:59

und wenn doch was passiert:

"guten tag, mein name ist peter zwegat aus berlin, sie haben mich gerufen, und hier bin ich, was kann ich für sie tun?"

wenn du es dann noch geschikt machst und wärend der sendung möglichst unauffällig die pandora präsentirst hast du auf jeden fall die meisten der rtl gucker als kunde für dieselbe sicher :lol: :oops:

edit: hast mit einem s.. (kann passieren bei zehnfingersystem)
Signaturanfang

Glücklicher Pandora Owner seit März 2011
Onkel seit Dezember 2010
Ich sollte mir was neues zum Warten suchen..
Dragonbox Pyra (Pandora2) Endlich was neues zum Warten :)
PSN ID: Matzesu
PSVITA, Pandora, 3DS ftw :)
Pandora : First Batch Pandora mit 256 mb Ram (reicht mir), Premium Update, Platingehäuse (Umbau) (sehr sehr schick)


Signaturende

Benutzeravatar
Fusion_Power
12 Bit
Beiträge: 5963
Registriert: So Dez 25, 2005 16:33
Wohnort: zu Hause

Re: Seit Monaten vorbestellbar und noch kein Gerät

#17 Beitrag von Fusion_Power » Mi Mär 18, 2009 22:29

"Peter Zwegat geht es nicht ums geld, Peter Zwegat will einfach nur ins Fernsehn!" :lol:

na, soweit wirds hoffentlich nicht kommen. Ich kann mir aber auch nicht so recht vorstellen, dass man so ein Produkt wie die Pandora im Einzelhandel absetzen kann. Wie soll man das Ding bewerben, ohne dass ahnungslose PSP Kiddies nen Fehlkauf tätigen und dann nur enttäuscht sind....schwierig.

Benutzeravatar
Gurumeditation
11 Bit
Beiträge: 2062
Registriert: Mo Jan 30, 2006 12:17
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Seit Monaten vorbestellbar und noch kein Gerät

#18 Beitrag von Gurumeditation » Mi Mär 18, 2009 22:42

Aufjedenfall muss ein Software-Kontent mit beiliegen...zb gute kostenlose games und tools...es is ne schwere sache wie ich glaube.
Wichtig wäre werbung in computerzeitungen, sowohl die gaming als auch die fachzeitschriften.

Benutzeravatar
kleiner.rabe.socke
5 Bit
Beiträge: 55
Registriert: Do Jan 22, 2009 00:10
Wohnort: au.pf.bw.de.eu.terra.milky_way
Kontaktdaten:

Re: Seit Monaten vorbestellbar und noch kein Gerät

#19 Beitrag von kleiner.rabe.socke » Mi Mär 18, 2009 23:31

Fusion_Power hat geschrieben:
na, soweit wirds hoffentlich nicht kommen. Ich kann mir aber auch nicht so recht vorstellen, dass man so ein Produkt wie die Pandora im Einzelhandel absetzen kann. Wie soll man das Ding bewerben, ohne dass ahnungslose PSP Kiddies nen Fehlkauf tätigen und dann nur enttäuscht sind....schwierig.
ich denk mal, ed hat da schon eine ungefähre vorstellung. und psp kiddies werden wohl eher nicht zur anvisierten zielgruppe gehören. eher schon die linux-community oder menschen, die das besondere suchen (mac-user z.b.); für die meisten wird die pandora sowieso eher dritt- als erstcomputer/-spielekonsole/-handheld sein. ich vermute mal, dass mit einzelhandel nicht saturn + media markt gemeint ist, sondern eher speziellere vertriebsschienen wie linux-/mac- oder gadget-shops.

ausserdem kann open pandora von der infrastruktur her keinen massenmarkt bedienen. so will ja nintendo über 20 mio. ds-geräte (alle varianten) verkauft haben, dem stehen bisher ganze 4.000 pandoras gegenüber, wenn die produktion dafür beginnt. ein weiterer knackpunkt ist die finanzierung: per vorkasse die kosten für die produktion einzusammeln geht dann nicht mehr. der normale endkunde geht in einen laden, bezahlt + will das produkt gleich mitnehmen - oder bestellt online, will dann aber gleich die verfügbarkeit sehen. was nicht sofort lieferbar ist, wird i.d.r. nicht bestellt.

was die werbung angeht nehm ich mal an, dass dafür wenig bis kein geld vorhanden ist. ich schätze daher, dass werbung per mund-zu-mund-propaganda und durch testberichte über die pandora bzw. später über deren software (spiele + anwendungen) zustande kommt. einen testbericht etwa in linux user könnte ich mir schon vorstellen, eine ganzseitige anzeige in computer bild spiele definitiv nicht. und eine einzelne anzeige wäre wohl auch rausgeschmissenes geld, das anderswo sinnvoller eingesetzt werden könnte. events wie die teilnahme an der olymptronika und die pandora release party z.b. bringen deutlich mehr + sprechen die angepeilte zielgruppe deutlich besser an. eine präsenz auf der cebit etwa würde einfach nur wirkungslos verpuffen.

und noch etwas - mal angenommen, wir könnten über entsprechende medienpräsenz, messeteilnahmen etc. einen entsprechenden bedarf auf dem massenmarkt wecken: wenn plötzlich 150.000 leute das gerät kaufen wollen, käme open pandora mit dem produzieren nicht hinterher. die folge wären lieferschwierigkeiten + damit unzufriedene kunden, dann stornierungen + eine schlechte presse. das ist nicht sinnvoll - lieber langsam aber stetig wachsen + dabei die qualität des produktes beibehalten.

eine weitere idee wäre, die pandora als kultprodukt (beispiele: ipod, iphone, mini) aufzubauen. dann spielt die verfügbarkeit auch keine so grosse rolle. zusätzliches geld könnte dann über fanprodukte hereinkommen (t-shirts, kaffepötte, was-auch-immer). eine weitere kundenbindung könnte über eine kostenlose registrierung erfolgen, die mit vorteilen für den fan/user verbunden sein müsste (z.b. kostenfreie download-inhalte, newsletter, rss-feeds, podcasts o.ä.)

lg,
socke
Gurumeditation hat geschrieben:Auf jeden fall muss ein software content mit beiliegen... z.b. gute kostenlose games und tools...es ist ne schwere sache, wie ich glaube.
jein. im prinzip ist das zwar eine gute option, muss aber nicht unbedingt sein - man könnte den content auch einfach downloaden. ich könnte mir aber gut eine a5-broschüre vorstellen, die der box beiliegt und so eine art grundinformation bereitstellt: z.b. hinweis auf forum, gpx2.de shop, software-archiv, pandora today, pandora map, angström etc. dazu infos über emulatoren, projekte, downloadlinks usw. wenn dann noch eine sd card, usb-stick, cd-rom mit freeware games/anwendungen/mp3's/videos/demos beiliegen würden wär's perfekt. insofern hast du schon recht, wünschenswert wäre es in jedem fall.
:wink: :)

lg,
socke -_-
Zuletzt geändert von Thrake am Do Mär 19, 2009 12:13, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Doppelpost zusammengefügt
premium-pandora (zaxxon hf5 rc1)

Benutzeravatar
MiniSinisterMinister
8 Bit
Beiträge: 374
Registriert: So Okt 12, 2008 17:14

Re: Seit Monaten vorbestellbar und noch kein Gerät

#20 Beitrag von MiniSinisterMinister » Do Mär 19, 2009 13:36

Mac-User :? Gibt es unter den Pandora-Fans welche? Ich finde, dass Apples-Philosophie genau die gegenteilige Zielgruppe anspricht. Nämlich User, die die innere Funktionsweise ihrer Geräte überhaupt nicht interessiert, die dementsprechend nichts daran verändern wollen und keine allzu speziellen Vorhaben damit planen, und die es deshalb gerne hinnehmen, wenn Produkte nicht alle denkbaren Funktionen beinhalten und man ihnen eine bestimmte Art der Verwendung und nicht wirklich günstige Preise aufzwingt, solange die Bedienung möglichst einfach gehalten ist und das Design überzeugt.

Die Pandora spricht doch eher den gegenteiligen User an, der unter Umständen selbst programmiert und auch nicht reguläre Software (z.B. Emulatoren) verwenden möchte und dehsalb möglichst offenen Zugang zur Hardware haben will und selbst entscheiden will, wie er das Produkt verwendet. Wenn Bedienung und Qualität der Software schwanken, nimmt er das auch mal hin.
What can I do with the Pandora handheld and how well does it really work?
Visit my "micro-guide" to Pandora software at http://pandoranut.blog.com

Benutzeravatar
Satan Claus
9 Bit
Beiträge: 838
Registriert: Fr Aug 19, 2005 11:38

Re: Seit Monaten vorbestellbar und noch kein Gerät

#21 Beitrag von Satan Claus » Do Mär 19, 2009 14:04

MiniSinisterMinister hat geschrieben:Mac-User :? Gibt es unter den Pandora-Fans welche? Ich finde, dass Apples-Philosophie genau die gegenteilige Zielgruppe anspricht. Nämlich User, die die innere Funktionsweise ihrer Geräte überhaupt nicht interessiert, die dementsprechend nichts daran verändern wollen und keine allzu speziellen Vorhaben damit planen, und die es deshalb gerne hinnehmen, wenn Produkte nicht alle denkbaren Funktionen beinhalten und man ihnen eine bestimmte Art der Verwendung und nicht wirklich günstige Preise aufzwingt, solange die Bedienung möglichst einfach gehalten ist und das Design überzeugt.

Die Pandora spricht doch eher den gegenteiligen User an, der unter Umständen selbst programmiert und auch nicht reguläre Software (z.B. Emulatoren) verwenden möchte und dehsalb möglichst offenen Zugang zur Hardware haben will und selbst entscheiden will, wie er das Produkt verwendet. Wenn Bedienung und Qualität der Software schwanken, nimmt er das auch mal hin.
Da ich hier neben mir gerade mein Macbook liegen habe - ja, definitiv. MacOS ist ein komplettes und ordentliches Betriebssystem auf Unixbasis und nicht das Barbiebetriebssystem, für das viele es halten. Wer Bock hat, kann sich auch in die Tiefen des OS graben und natürlich auch die Hardware nutzen. Klar iPhone, iPod & Co sind limitiert, MacOS aber eigentlich nicht. Und außerdem macht es auch Spaß, einfach so ein System zu nutzen ohne gleich direkt in die Tiefen zu müssen ;)
Das Handheldblog - Alles, was noch nie jemand über völlig obskure Geräte wissen wollte!
wiki.portablegaming.de - das größte deutsche Handheldwiki
Twitter

Benutzeravatar
kuru
10 Bit
Beiträge: 1033
Registriert: Do Dez 04, 2008 09:13

Re: Seit Monaten vorbestellbar und noch kein Gerät

#22 Beitrag von kuru » Do Mär 19, 2009 14:13

OP hat geschrieben:Kurz: Wieso sind einige Leute bereit, Geld für ein Gerät auszugeben, das noch gar nicht existiert?
Den Traum eines so spezifizierten Gerätes teilte ich, ohne es zu wissen, mit scheinbar vielen anderen Technikbegeisterten. Von dem Zeitpunkt an, an dem ich vom Konzept erfuhr, wollte ich einen Teil dazu beitragen, dass dieser Traum wahr wird. Die logische Folge dessen ist, dass ich fuer ein Produkt bezahle, welches nur als Blaupause existiert.

Die Diskussionen um Vermarktung, Verkaufsstrategien, Zielgruppen und so weiter interessieren mich nicht. Die Pandora ist nicht das Produkt eines Großkonzerns, sondern das liebevoll gehätschelte Kind ihrer zukünftigen Usergemeinde.

Make love, not money \o/

FastEddie
5 Bit
Beiträge: 33
Registriert: Sa Nov 26, 2005 13:06
Wohnort: Bremen

Re: Seit Monaten vorbestellbar und noch kein Gerät

#23 Beitrag von FastEddie » Do Mär 19, 2009 18:32

Satan Claus hat geschrieben:
MiniSinisterMinister hat geschrieben:Mac-User :? Gibt es unter den Pandora-Fans welche? Ich finde, dass Apples-Philosophie genau die gegenteilige Zielgruppe anspricht. Nämlich User, die die innere Funktionsweise ihrer Geräte überhaupt nicht interessiert, die dementsprechend nichts daran verändern wollen und keine allzu speziellen Vorhaben damit planen, und die es deshalb gerne hinnehmen, wenn Produkte nicht alle denkbaren Funktionen beinhalten und man ihnen eine bestimmte Art der Verwendung und nicht wirklich günstige Preise aufzwingt, solange die Bedienung möglichst einfach gehalten ist und das Design überzeugt.

Die Pandora spricht doch eher den gegenteiligen User an, der unter Umständen selbst programmiert und auch nicht reguläre Software (z.B. Emulatoren) verwenden möchte und dehsalb möglichst offenen Zugang zur Hardware haben will und selbst entscheiden will, wie er das Produkt verwendet. Wenn Bedienung und Qualität der Software schwanken, nimmt er das auch mal hin.
Da ich hier neben mir gerade mein Macbook liegen habe - ja, definitiv. MacOS ist ein komplettes und ordentliches Betriebssystem auf Unixbasis und nicht das Barbiebetriebssystem, für das viele es halten. Wer Bock hat, kann sich auch in die Tiefen des OS graben und natürlich auch die Hardware nutzen. Klar iPhone, iPod & Co sind limitiert, MacOS aber eigentlich nicht. Und außerdem macht es auch Spaß, einfach so ein System zu nutzen ohne gleich direkt in die Tiefen zu müssen ;)

Ganz meine Meinung - ich bin mit meinem G5-Powermac sehr zufrieden und gerade weil ich kein Bedürfnis habe, mich mit dem Windows-Kram zur Zielscheibe von z.B. Viren, Trojaner und dergleichen zu machen, ist ein "Nischen-Computer" sehr angenehm. Apple-User sind dem Besonderen aufgeschlossen - und da kommen die Sahnebonbons wie GP32, GP2X und Pandora gerde richtig ... :)

Benutzeravatar
Gurumeditation
11 Bit
Beiträge: 2062
Registriert: Mo Jan 30, 2006 12:17
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Seit Monaten vorbestellbar und noch kein Gerät

#24 Beitrag von Gurumeditation » Do Mär 19, 2009 20:48

Zurück zum Thema...dusseliges Mac und Windows gebrabbel ^^ jeder Mensch mit dem Trieb/Hang zur Technik steht auf "Besonderes"

Benutzeravatar
nickik
8 Bit
Beiträge: 487
Registriert: Mo Sep 22, 2008 13:51

Re: Seit Monaten vorbestellbar und noch kein Gerät

#25 Beitrag von nickik » Do Mär 19, 2009 23:00

Der "Standart" Apple benutzer ist sich gewohnt zu kaufen und nie was daran zu verändern und ich denke nicht, dass das die Pandora ziehlgruppe ist. Ausserdem wird was nicht Monatelang in den Median angekündigt wird gar nicht wahrgenommen.
Gruss nickik

dece
5 Bit
Beiträge: 34
Registriert: Di Feb 07, 2006 21:57

Re: Seit Monaten vorbestellbar und noch kein Gerät

#26 Beitrag von dece » Do Mär 19, 2009 23:45

Versteh das bitte nicht als Angriff, aber von wo weist du was alle "standart" User möchten? kannst du Gedanken lesen? von allen Mac User..(oder bist du evt Gott?) dass du das so gut kategorisieren kannst? Wirf nie Leute in einen Topf..

und sonst füge ein "ich denke...", oder "ich finde.." hinzu=)

Benutzeravatar
Thrake
11 Bit
Beiträge: 2400
Registriert: Do Aug 25, 2005 21:08
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Seit Monaten vorbestellbar und noch kein Gerät

#27 Beitrag von Thrake » Fr Mär 20, 2009 00:31

bleibt bitte beim Thema oder hier ist dicht.

Hier noch ein kleiner Auszu aus den Regeln:
2.6 Off-Tropic
Bitte unterlasst es, Beiträge zu posten, die nix mit dem eigentlichen Thema zu tun haben. Solltet ihr euch denoch genötigt fühlen, euch über ein anderes Thema unterhalten zu wollen, erstellt dafür einen neuen Thread. Andernfalls könnte dies zu Verwarnungen führen und eure Posts werden zu einem neuen Thread abgekappselt oder im schlechtesten Falle gelöscht.
http://forum.gp2x.de/viewtopic.php?f=23&t=6810

Danke

sechsrad
8 Bit
Beiträge: 266
Registriert: Fr Feb 22, 2008 11:30

Re: Seit Monaten vorbestellbar und noch kein Gerät

#28 Beitrag von sechsrad » Fr Mai 15, 2009 08:35

Ja,ja, meine beiden Apple IIe laufen auch noch wunderbar. Beide sind aufgerüstet mit 128kb, 80-Zeichenkarte, Z80-CPU-Platine, serielle Schnittstelle, Druckerschnittstelle, Maustreiber.
Komplette Romlistingbuch in deutsch usw.
Dazu habe ich noch 4 Disklaufwerke. Es kann nichts schiefgehen.

Antworten

Zurück zu „Pandora - Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste