Pandora mit USB-Infrarot Adapter als Universalfernbedienung

Hier gehören allgemeine Gespräche über die Pandora rein
Autor
Nachricht
Benutzeravatar
Lockenlord
9 Bit
Beiträge: 768
Registriert: Sa Mär 07, 2009 11:54
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Pandora mit USB-Infrarot Adapter als Universalfernbedien

#31 Beitrag von Lockenlord » So Jul 29, 2012 11:37

Freude! :juhu: Ich bin auf jeden Fall noch an dem Projekt interessiert, gerade wo ich jetzt meine Pandora hab.

Edit: Bin übrigens immer noch dafür, dass das in der Pandora 2 standardmäßig verbaut wird. Allzu teuer kann das ja nicht sein. ;)

Benutzeravatar
Infinity
11 Bit
Beiträge: 2429
Registriert: Fr Mär 11, 2011 17:21
Wohnort: Oberhausen
Kontaktdaten:

Re: Pandora mit USB-Infrarot Adapter als Universalfernbedien

#32 Beitrag von Infinity » So Jul 29, 2012 13:43

Mir wurde im GP2X Chat gesagt das alle EXT Ports belegt sind, kann das irgendjemand wiederlegen oder bestätigen?
Ansonsten bleibt nur USB oder der Klinkenanschluss um eine IR LED zu betreiben.

Benutzeravatar
IngoReis
Forum Team
Forum Team
Beiträge: 4878
Registriert: Mo Jan 18, 2010 11:43
Wohnort: Ludwigshafen/Rhein

Re: Pandora mit USB-Infrarot Adapter als Universalfernbedien

#33 Beitrag von IngoReis » So Jul 29, 2012 18:54

Also das würde mich wundern,es hies immer von jedem dass der Ext Port
als TVOUT und Serialport ansteuerbar ist.
Und jetzt soll das ganze belegt sein?nee glaub ich ned,da wird sich bestimmt ne Lösung finden ;)
Über 355 Pandora Videos: Hier klicken
Pandora Qemu Spiele+Videos hier: Hier klicken
Pandora Qemu Wiki hat Antworten auf Fragen: Hier klicken
Freie QemuImages/Spiele/Betriebssysteme: Hier klicken
Windows 95 Pandora?Hier das Howto: Hier klicken

T4b
10 Bit
Beiträge: 1703
Registriert: Fr Okt 16, 2009 13:29
Wohnort: Confoederatio Helvetica
Kontaktdaten:

Re: Pandora mit USB-Infrarot Adapter als Universalfernbedien

#34 Beitrag von T4b » So Aug 12, 2012 17:32

Infinity hat geschrieben:Mir wurde im GP2X Chat gesagt das alle EXT Ports belegt sind, kann das irgendjemand wiederlegen oder bestätigen?
Ansonsten bleibt nur USB oder der Klinkenanschluss um eine IR LED zu betreiben.
Es gibt doch GPIO-Pins, mehrere, die man dafür verwenden könnte?
(also ich weiss, dass es sie gibt, nur nicht 100% sicher ob die dafür brauchbar sind. Müsste doch aber eigentlich sein)

Edit: Also ich meine auch in einem der englischen Foren etwas davon gelesen zu haben, wie man die ansteuert, das sollte findbar sein.
Eine IR LED sollte ja meines Wissens wie eine normale LED funktionieren, von dem her sollte es ein Kinderspiel sein, die dort anzuschliessen.
Dann müsste man halt von der Software-Seite schauen, davon habe ich keine Ahnung.
... wenn ich mich nicht täusche. ;)

T4b

Allergikerhinweis: Dieser Beitrag kann Spuren* von Ironie enthalten.
* "Spuren" heisst zwischen 0% und 100%.

Benutzeravatar
Infinity
11 Bit
Beiträge: 2429
Registriert: Fr Mär 11, 2011 17:21
Wohnort: Oberhausen
Kontaktdaten:

AW: Pandora mit USB-Infrarot Adapter als Universalfernbedien

#35 Beitrag von Infinity » So Aug 12, 2012 17:53

Ja, das habe ich auch gedacht.
Aber mir wurde was anderes gesagt.
LED's sollten kein Problem sein, ich frage ED mal auf der GC ob er eine Idee hat.
Leieder meldet sich WizardStan nicht mehr dem ich schon 40$ für Stecker überwiesen habe vor 3 Wochen.
Die 3 male vorher habe ich innerhalb einer Woche die Stecker gehabt.

T4b
10 Bit
Beiträge: 1703
Registriert: Fr Okt 16, 2009 13:29
Wohnort: Confoederatio Helvetica
Kontaktdaten:

Re: Pandora mit USB-Infrarot Adapter als Universalfernbedien

#36 Beitrag von T4b » So Aug 12, 2012 17:58

WizardStan ist sicher in den Ferien oder so - oder er hat's vergessen und schickt sie sofort ab wenn du ihn einmal daran erinnerst.

Wer hat dir das gesagt? Auf freenode#openpandora?
Je nach dem wer es war kann man je nach dem einschätzen, ob die Person weiss, wo von sie redet. Gibt dort eigentlich viele, die es sehr sehr genau wissen.
... wenn ich mich nicht täusche. ;)

T4b

Allergikerhinweis: Dieser Beitrag kann Spuren* von Ironie enthalten.
* "Spuren" heisst zwischen 0% und 100%.

Benutzeravatar
Infinity
11 Bit
Beiträge: 2429
Registriert: Fr Mär 11, 2011 17:21
Wohnort: Oberhausen
Kontaktdaten:

Re: Pandora mit USB-Infrarot Adapter als Universalfernbedien

#37 Beitrag von Infinity » So Aug 12, 2012 18:24

Es war im deutsch IRC und WizardStand hat schon ne Nachricht bekommen.
Mal gucken wann er sich meldet.

Benutzeravatar
wejp
10 Bit
Beiträge: 1279
Registriert: Mo Nov 14, 2005 09:33
Kontaktdaten:

Re: AW: Pandora mit USB-Infrarot Adapter als Universalfernbe

#38 Beitrag von wejp » Mo Aug 13, 2012 08:16

Infinity hat geschrieben:Mir wurde im GP2X Chat gesagt das alle EXT Ports belegt sind, kann das irgendjemand wiederlegen oder bestätigen?
Ansonsten bleibt nur USB oder der Klinkenanschluss um eine IR LED zu betreiben.
Ja, es sind alle Pins des EXT-Port mit special-purpose-Funktionen belegt.
Infinity hat geschrieben:Ja, das habe ich auch gedacht.
Aber mir wurde was anderes gesagt.
Nein, Dir wurde nichts anderes gesagt, Du hast einfach nach dem Falschen gefragt (siehe unten). Die Hardware ist hier gar nicht das Problem. Der Teil ist trivial. Die Ansteuerung per Software ist der komplizierte Teil.
IngoReis hat geschrieben:Also das würde mich wundern,es hies immer von jedem dass der Ext Port
als TVOUT und Serialport ansteuerbar ist.
Und jetzt soll das ganze belegt sein?nee glaub ich ned,da wird sich bestimmt ne Lösung finden ;)
Wieso sollte das ein Widerspruch sein? TV-Out und serieller Port sind ja ganz offensichtlich kein GPIO. Bei praktisch allen SoCs kann man aber die meisten I/O-Pins zwischen special-purpose- und general-purpose-Funktion umschalten. Das ist natürlich nur sinnvoll, wenn die entsprechenden Pins direkt nach außen geroutet worden sind. Beim seriellen Port ist das durchaus wahrscheinlich, beim TV-Out nicht unbedingt. Hier könnten noch Bauteile im Signalpfad sein, die eine andere Verwendung unmöglich machen.

Das Umschalten und Ansprechen muss aber selbstverständlich im Kernel passieren. Am Kernel vorbei direkt die Hardware anzusprechen und umzukonfigurieren, besonders wenn der Kernel die entsprechenden Pins bereits nutzt, ist eine sehr schlechte Idee. Aber selbst wenn Du das irgendwie hinbekommen solltest, ohne dass der Kernel dazwischen funkt, wirst Du so garantiert Probleme mit dem Timing bekommen. Das kann man aus dem Userland einfach nicht sauber hinbekommen. Du wirst also nicht darum herumkommen, ein Kernelmodul dafür zu schreiben.
Bild Bild Bild

Benutzeravatar
Infinity
11 Bit
Beiträge: 2429
Registriert: Fr Mär 11, 2011 17:21
Wohnort: Oberhausen
Kontaktdaten:

AW: Pandora mit USB-Infrarot Adapter als Universalfernbedien

#39 Beitrag von Infinity » Mo Aug 13, 2012 08:33

Hmm, dann müssen wir an der Idee 2 arbeiten:)
Also so wie es bei Android und IOS gemacht wird ohne den USB/Dockconnector zu nutzen.
Kommt jemand drauf?
Nein, kein BT oder WiFi :smile:

Benutzeravatar
IngoReis
Forum Team
Forum Team
Beiträge: 4878
Registriert: Mo Jan 18, 2010 11:43
Wohnort: Ludwigshafen/Rhein

Re: Pandora mit USB-Infrarot Adapter als Universalfernbedien

#40 Beitrag von IngoReis » Mo Aug 13, 2012 08:45

Wieso sollte das ein Widerspruch sein? TV-Out und serieller Port sind ja ganz offensichtlich kein GPIO. Bei praktisch allen SoCs kann man aber die meisten I/O-Pins zwischen special-purpose- und general-purpose-Funktion umschalten. Das ist natürlich nur sinnvoll, wenn die entsprechenden Pins direkt nach außen geroutet worden sind. Beim seriellen Port ist das durchaus wahrscheinlich, beim TV-Out nicht unbedingt. Hier könnten noch Bauteile im Signalpfad sein, die eine andere Verwendung unmöglich machen.

Das Umschalten und Ansprechen muss aber selbstverständlich im Kernel passieren. Am Kernel vorbei direkt die Hardware anzusprechen und umzukonfigurieren, besonders wenn der Kernel die entsprechenden Pins bereits nutzt, ist eine sehr schlechte Idee. Aber selbst wenn Du das irgendwie hinbekommen solltest, ohne dass der Kernel dazwischen funkt, wirst Du so garantiert Probleme mit dem Timing bekommen. Das kann man aus dem Userland einfach nicht sauber hinbekommen. Du wirst also nicht darum herumkommen, ein Kernelmodul dafür zu schreiben.
Wow danke für die Antwort,ich hätt ech nicht gedacht dasses soooo Kompliziert wird.
Dann werden wir uns weiter bemühen müssen das Ganze über den USB Port hinzubekommen.
Der USB OTG gibt ja auch minimal Strom ab(reicht für viele Geräte nicht und man braucht den richtig gepolten Adapter)
Aber es gibt ja Wege am USB OTG den Host Modus zu aktivieren(z.B. über Slackware)
Vielleicht kann man sich da was basteln.
Extra nen komplett neuen Kernel basteln?
Nee das kriege ich ned hin,dann werd ich wohl weiter mit den Usb Infrarot Adaptern experimentieren müssen,sobald ich wieder bissl mehr Zeit habe.
Bin auf den Vorbereitungen Images und Sticks für die Messe vorzubereiten.
Hab zum Beispiel meine komplette Amiga Classix Sammlung auf nen Stick
(Originale nehme ich natürlich mit,dass mit nix nachgesagt wird)
PSX Images einlesen&Qemu Images vorbereiten.
Meint ihr dass auf der Messe DVB-T empfangbar ist?Ich könnt meinen Stick mitnehmen,hab aber mit
dem leider keinen so guten Empfang,aber er läuft auf der Pandora und das wäre doch auch was ;)

Fazit,sobald ich mal bissl mehr Zeit habe,experimentiere ich hier auch mal wieder weiter :yes:

P.S. Android? keine schlechte Idee,aber leider haben wir ja unter Android keinen USB Support,zumindest hab ichs noch nicht hinbekommen.
Hab mal diverse USB Host Tools probiert,aber leider ohne Erfolg bisher.
Ein Tool schien mal den USB erkannt zu haben,aber leider gings trotzdem nicht.
Über 355 Pandora Videos: Hier klicken
Pandora Qemu Spiele+Videos hier: Hier klicken
Pandora Qemu Wiki hat Antworten auf Fragen: Hier klicken
Freie QemuImages/Spiele/Betriebssysteme: Hier klicken
Windows 95 Pandora?Hier das Howto: Hier klicken

Benutzeravatar
wejp
10 Bit
Beiträge: 1279
Registriert: Mo Nov 14, 2005 09:33
Kontaktdaten:

Re: Pandora mit USB-Infrarot Adapter als Universalfernbedien

#41 Beitrag von wejp » Mo Aug 13, 2012 08:55

Einen neuen Kernel basteln musst Du nicht, bloß ein Modul für den vorhandenen Kernel. Ganz einfach ist das aber tatsächlich nicht.
Ein USB-IR-Adapter sollte vom Strombedarf durchaus am OTG-Port arbeiten. Eine besonders schöne Konstruktion ist das allerdings nicht wirklich mit dem nötigen Adapter dazwischen. Einen geeigneten Treiber braucht man natürlich auch hier. Für manche USB-IR-Adapter-Modelle gibt es den vielleicht. Es gibt aber auf jeden Fall auch welche, für die keinerlei Linux-Treiber existieren. Hier muss man also auf jeden Fall aufpassen, wenn man nicht selbst Software schreiben möchte.
Eine schönere Variante (da im Prinzip komplett unsichtbar), wäre es, eine SMD-IR-Diode an einen der freien LED-Plätze auf dem Pandora-PCB zu löten. Das Problem mit der Software ist in dem Fall natürlich identisch mit dem Problem beim EXT-Port.
Bild Bild Bild

Benutzeravatar
Lafazar
5 Bit
Beiträge: 47
Registriert: Sa Jun 03, 2006 12:46

Re: Pandora mit USB-Infrarot Adapter als Universalfernbedien

#42 Beitrag von Lafazar » Mo Aug 20, 2012 15:43

Auf Kickstarter läuft momentan ein Projekt für ein Arduino-Kompatibles USB-Teil namens Digispark. Das könnte eine günstige (Stückpreis: 12$) und vor allem kompakte Möglichkeit sein, eine Infrarotfernbedienung für Pandora zu bauen:
Bild


Soweit ich das verstehe, könnte man eine Infrarot-LED (mit Widerstand natürlich) direkt an die Pins auf dem Digispark löten. Das ist der einfache Teil. Der aufwendige Teil wäre es dann, das Teil dann so zu programmieren, dass es korrekt Infrarotsignale sendet oder sogar mit den Daten von http://www.lirc.org/ kompatibel ist (Riesige Datenbank von bestehenden Fernbedienungen). Das müsste man mit dem Arduino SDK machen. Dafür muss man aber keinen Kernel-Treiber für das USB-Gerät selbst entwickeln, denn der wird bereitgestellt. Ach ja: Alle Soft- und Hardware ist Open Source!

Es gibt bereits einige Projekte, die LIRC-Daten über Arduino nutzen (Google-Suche liefert folgendes): http://www.google.ch/search?hl=de&q=lirc+arduino

Und auch sonst gibt es bereits zahlreiche Arduino-Projekte, die IR-Fernbedienung ermöglichen (wieder Google): http://www.google.ch/search?hl=de&q=ir+remote+arduino

Mir ist noch nicht ganz klar, wie das genau mit der Kompatibilität dieses Mini-Boards zu Arduino aussieht. Verstehe ich das so richtig, dass man einfach bestehende Arduino-Programme mit dem SDK für dieses USB-Board compilieren kann? Das würde das ganze natürlich enorm erleichtern.

Edit: Hier wird darüber diskutiert, Digispark als IR-Fernbedienung zu verwenden. Scheint also möglich zu sein mit bestehendem Arduino Code:
http://digistump.com/board/index.php?p= ... -remote/p1

Edit 2: Ich habe nochmals etwas recherchiert. Es sollte möglich sein, das Digispark so zu flashen, dass es sich als "USB to Serial"-Gerät ausgibt, also ein virtueller serieller Port über USB. Vorausgesetzt dass sich das sich im Pandora-System korrekt einbinden lässt (was wieder einen Treiber voraussetzt), könnte LIRC direkt über diesen virtuellen seriellen Port Fernbedienungscodes ausgeben. Das wäre vermutlich Softwaremässig die simpelste Variante.

Benutzeravatar
IngoReis
Forum Team
Forum Team
Beiträge: 4878
Registriert: Mo Jan 18, 2010 11:43
Wohnort: Ludwigshafen/Rhein

Re: AW: Pandora mit USB-Infrarot Adapter als Universalfernbe

#43 Beitrag von IngoReis » Fr Nov 22, 2013 08:29

Habe heute etwas gelesen was mich freute.
Mweston hat geschrieben:

The Pandora has an IR port on the EXT connector, all it needs are the IR LED and receiver wired properly to an EXT connector and the right sys files twiddled into serial mode.


Das heisst es ist möglich gerademal mit nem Ext Stecker,paar Dioden und einer Geänderten Datei IR an Ext anzuschliesen.Es ist möglich ;)

Also ist dieses Projekt noch nicht gestorben ;)


Quelle hier : http://boards.openpandora.org/index.php ... ntry292042
Über 355 Pandora Videos: Hier klicken
Pandora Qemu Spiele+Videos hier: Hier klicken
Pandora Qemu Wiki hat Antworten auf Fragen: Hier klicken
Freie QemuImages/Spiele/Betriebssysteme: Hier klicken
Windows 95 Pandora?Hier das Howto: Hier klicken

Klumpen
10 Bit
Beiträge: 1636
Registriert: Sa Nov 19, 2011 14:12

Re: Pandora mit USB-Infrarot Adapter als Universalfernbedien

#44 Beitrag von Klumpen » Fr Nov 22, 2013 09:23

Haha, 5 Jahre und man findet wortwörtlich immernoch Neues an Technik/Hardware in Pandoras Büchse. xD

Benutzeravatar
matzesu
Forum Team
Forum Team
Beiträge: 6004
Registriert: Fr Okt 24, 2008 09:08
Wohnort: Köllerbach (irgendwo in der nähe von saarbrücken (nördlich)
Kontaktdaten:

Re: Pandora mit USB-Infrarot Adapter als Universalfernbedien

#45 Beitrag von matzesu » Fr Nov 22, 2013 10:04

p&|a als Fernbedienung ist zwar cool, wäre mir persönlich aber zu gefährlich wenn ich daran denke wie oft bei meinen Eltern die Fernbedienung immer von der Couch fällt, das will ich meiner p&|a lieber ersparen..

Ich selber gucke nicht so oft Fernsehen das sich das lohnt..
Signaturanfang

Glücklicher Pandora Owner seit März 2011
Onkel seit Dezember 2010
Ich sollte mir was neues zum Warten suchen..
Dragonbox Pyra (Pandora2) Endlich was neues zum Warten :)
PSN ID: Matzesu
PSVITA, Pandora, 3DS ftw :)
Pandora : First Batch Pandora mit 256 mb Ram (reicht mir), Premium Update, Platingehäuse (Umbau) (sehr sehr schick)


Signaturende

Antworten

Zurück zu „Pandora - Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast