Seite 6 von 11

Re: RISC OS auf der Pandora

Verfasst: So Jan 24, 2016 11:53
von Raik
Da dachte ich, ich werde auch mal "angezählt", weil ich Pi-Sachen an der falschen Stelle poste... interessiert wohl keinen :-((

Nun wieder tum Thema...

Es gibt mit Qupzilla einen neuen Webkit-Browser für RISC OS. Der läuft auch auf der Pandora. Startet etwas behäbig, funktioniert dann aber besser als Otter.
Qupzilla ist damit eine Alternative, wenn man JS braucht.

Bild

Eine Testversion gibt es hier.

Re: RISC OS auf der Pandora

Verfasst: Mo Jan 25, 2016 10:37
von matzesu
Da ich ja jetzt flottes Internet hätte, und ein paar SD Karten übrig, bin ich da auch am überlegen ob ich mir dieses Riscos auch mal angucke,
Kann ich das auch einfach auf eine SD Karte schreiben und diese dann einfach booten?? Und wenn die SD Karte nicht drinn ist, dann kann ich wieder zu meinem ganz normalen Pandora Super Zaxxon ??
Welche Vorteile hätte das System für mich als Vollnoob??

Re: RISC OS auf der Pandora

Verfasst: Mo Jan 25, 2016 11:28
von Raik
Mein letztes Image findest Du "hier:"http://riscos.openpandora.org/Pan_RC14plus.gz. Das mit DD, Win32Imager oder besser USBit auf eine Karte schreiben (mind. 4GB) und dann in den linken Slot.
Das Image ist auf Autostart konfiguriert. Mit der rechten Schultetaste kommst Du wie gehabt ins Bootmenü. Ohne Karte läuft Dein altes System. Auf der Pandora selbst wird nichts verändert.

Die Vorteile von RISC OS? Für Dich? Wahrscheinlich wenige. Emulatoren habe ich mit drauf getan und Starfighter 3000 glaube ich auch. Die Auswahl der verfügbaren Spiele ist aber eher gering. WLAN wird auch nicht unterstützt. Ich gehe via UMTS Stick online.
Ich nutze meine Pandora mit RISC OS wie einen normalen Computer und das geht sehr gut. Booten geht sehr schnell, da fehlt Standby nicht wirklich.

Hängt also davon ab, was Du machen möchtest.

Würde mich freuen, wenn Du es ausprobierst. Fragen beantworte ich gern.

Re: RISC OS auf der Pandora

Verfasst: Mo Jan 25, 2016 11:57
von matzesu
Wäre ja eher aus Spaß an der Freude (wie vieles auf der Pandora) denn als Alternative zu SZ denn auf meinem normalen System hab ich ja schon alles was ich brauche..
Aber sobald ich mal Zeit hab gucke ich mir das mal an ..

Re: RISC OS auf der Pandora

Verfasst: Mi Jan 27, 2016 13:16
von Raik
Wenn RISC OS dann läuft...

Mausbewegung und -klicks wie gehabt per Nubs...

Klicks: Links: Einfachklick "linke Maustaste"
Oben: Doppelklick "linke Maustaste"
Rechts: Einfachklick "rechte Maustaste" = spezielle Funktionen z.B. zur "Durcheinanderauswahl" mehrerer Dateien
Unten: Einfachklick "mittlere Maustaste" = Menü ... zeigt die relevanten Menüs an der Stelle wo sich der Mauszeiger gerade befindet

Hier ein "fucking manual". Nicht ganz aktuell (weil RISC OS3) aber für die grundsätzliche Bedienung von RISC OS durchaus brauchbar. Da hat sich kaum was geändert. Mein A5000 von 1992 konnte das auch schon ...

Re: RISC OS auf der Pandora

Verfasst: So Mai 01, 2016 00:18
von Raik
Die neuen WebKit Browser sind raus...
Otter und Qubzilla. Mit JIT und allem Gedöns...
Viele andere Verbesserungen gibt es auch.
Zeit für eine aktualisierte Distro...
"Coming soon", hoffe ich.

Re: RISC OS auf der Pandora

Verfasst: So Mai 01, 2016 10:56
von IngoReis
Raik hat geschrieben:Die neuen WebKit Browser sind raus...
Otter und Qubzilla. Mit JIT und allem Gedöns...
Viele andere Verbesserungen gibt es auch.
Zeit für eine aktualisierte Distro...
"Coming soon", hoffe ich.
Klingt gut..ich würde mich auch echt freuen wenns Wlan mit RiscOS an der Pandora dann auch gehen würde ;)

Re: RISC OS auf der Pandora

Verfasst: So Mai 01, 2016 20:38
von Raik
...ich würde mich auch echt freuen wenns Wlan mit RiscOS an der Pandora dann auch gehen würde ;)
WLAN generell ist ein Problem. Ich bin nicht sicher ob aktuell überhaupt jemand daran arbeitet obwohl der Wunsch nach was Funktionierendem, unabhängig von der Pandora, einer der meistgenannten Wünsche ist. Keine Ahnung was das eigentliche Problem ist.
Es gab mal eine rudimentäre Lösung für einen Chipsatz aber der Autor ist scheinbar nicht mehr greifbar bzw. hat kein Interesse. Ich habe mehrfach versucht an die Software und den Code zu kommen. Keine Rückinfo. :-((

Re: RISC OS auf der Pandora

Verfasst: So Jul 17, 2016 20:26
von Raik
Ich muß mich selbst mal etwas unter Druck setzen, sonst bekomme ich meinen "Arsch" nicht bewegt... beruflich zu viel "an der Backe"...
Ich habe eine neue Distro in "Arbeit". Das ROM mit den letzten "improvements" habe ich vorgestern kompiliert, viele der in der Letzen enthaltenen Anwendungen sind verbessert, Otter und Qupzilla laufen... leider wurde mir nicht erlaubt die Spiele des JASPP Projekts separat als Game Edition zu verwursteln (selbige als "Eigenzusammenstellung" tut bei mir sehr gut") aber das "bundle" mit ADFFS darf ich "einbinden"... also etwa 150 Ex-Kaufspiele aus der Archimedeszeit sind spielbar unter "ArchiEmu"...
... für Ingo ;-) ... ich durfte als Erster die aktuelle Version von FFMPEG, FFPlay und Murnong testen... als Alpha... bin "hin und weg"... Läuft sehr gut... sollte also "innendrinnen" sein. ;-)
Dat janze soll im Juli fertig sein. Danach habe ich Urlaub und kann mich zufrieden zurücklehnen.. ;-)
... der OMAP5 Port läuft auch sehr stabil... her mit der Pyra ;-)

Re: RISC OS auf der Pandora

Verfasst: So Jul 17, 2016 20:55
von IngoReis
Raik hat geschrieben:Ich muß mich selbst mal etwas unter Druck setzen, sonst bekomme ich meinen "Arsch" nicht bewegt... beruflich zu viel "an der Backe"...
Ich habe eine neue Distro in "Arbeit". Das ROM mit den letzten "improvements" habe ich vorgestern kompiliert, viele der in der Letzen enthaltenen Anwendungen sind verbessert, Otter und Qupzilla laufen... leider wurde mir nicht erlaubt die Spiele des JASPP Projekts separat als Game Edition zu verwursteln (selbige als "Eigenzusammenstellung" tut bei mir sehr gut") aber das "bundle" mit ADFFS darf ich "einbinden"... also etwa 150 Ex-Kaufspiele aus der Archimedeszeit sind spielbar unter "ArchiEmu"...
... für Ingo ;-) ... ich durfte als Erster die aktuelle Version von FFMPEG, FFPlay und Murnong testen... als Alpha... bin "hin und weg"... Läuft sehr gut... sollte also "innendrinnen" sein. ;-)
Dat janze soll im Juli fertig sein. Danach habe ich Urlaub und kann mich zufrieden zurücklehnen.. ;-)
... der OMAP5 Port läuft auch sehr stabil... her mit der Pyra ;-)
Wow das hört sich Hammergut an :-)
Machst du das auch Beagleboard Tauglich dann?
Hab sogar 2 BeagleBoards hier die sich darüber freuen würden :-)

Das scheint ein echt fettes Paket zu werden und mit Qupzilla,Ffmpeg,FFplay und den ganzen Spielen/Emulatoren ;)

Re: RISC OS auf der Pandora

Verfasst: So Jul 17, 2016 21:15
von Raik
Wow das hört sich Hammergut an :-)
Machst du das auch Beagleboard Tauglich dann?
Ist schon Beagleboard tauglich. Ich teste imme parallel (Beagleboard, BeaglexM, RasPi,...Omap5...) und könnte/werde wieder eine "Dualdistro" erstellen (Pandora und Beagleboard (nicht xM... dafür problemlos extra)) :ph34r:

Das ffmpeg-Paket ist noch Alpha und nur für "technically-savvy users". Also nicht zu früh freuen. Aber es funktioniert bei mir "echt gut".

Würde mich freuen, wenn es nützt.

Re: RISC OS auf der Pandora

Verfasst: Mo Jul 18, 2016 07:20
von IngoReis
Klingt echt super.
Habe auch alle meine DVDs gerippt und im Mpeg Format gelassen.
Die sollte Fplay ja wunderbar spielen..so wie paar andere Formate :D
Was ich aber auf jeden Fall machen muss ist meinen USB Netzwerkadapter nochmal rauskruscheln.

Re: RISC OS auf der Pandora

Verfasst: Mo Jul 18, 2016 07:29
von Raik
Ich denke MPEG spielt !Kino besser. Da gibt es auch was Neues ;)

Re: RISC OS auf der Pandora

Verfasst: Sa Jul 23, 2016 07:18
von IngoReis
Raik hat geschrieben:Ich denke MPEG spielt !Kino besser. Da gibt es auch was Neues ;)
Ok klingt gut.
Diesmal lies ich alle meine DvD Rips im Mpeg Format ohne konvertieren.
Bin gespannt :)

Re: RISC OS auf der Pandora

Verfasst: So Jul 24, 2016 20:50
von Raik
Ich habe dieses WE die "First Batch" auf "Herz und Nieren"...
Die Leistung ist doch etwas "limitiert". RISC OS lässt aktuell nur 600MHz für die "First Batch" und das normale Beagleboard zu. Ich will in den Sources nochmal schauen ob ich mehr hinbekomme.
FFMPEG, FFPLAY usw. merkt man die fehlende Leistung schon an :-((
ArchiEmu und die "ExCommercials" aus JASPP tun...
Otter- und Qupzilla Browser wollten (noch) nicht...

Die "Firmwareproblematiken" haben mich leider etwas "zurückgeworfen" aber es wird :ph34r: