Kleiner Performance-Vergleich

Was gibts neues rund um die Pandora?
Autor
Nachricht
Benutzeravatar
sbock
11 Bit
Beiträge: 2389
Registriert: Do Dez 22, 2005 12:40
Wohnort: Bielefeld

Kleiner Performance-Vergleich

#16 Beitrag von sbock » Di Jul 29, 2008 10:42

Dieser Vergleich ist natürlich ein wenig unfair. Für ARM existieren optimierte CPU Cores für den 68000 und den Z80. Auf der Mips CPU des PSP nur die C Interpreter. Zusätzlich ist PicoDrive generell stärker auf ARM zugeschnitten.
Und ich sage es nochmal: Zu behaupten der Emulator wäre überhaupt nicht für den Pandorra optimiert stimmt aus den oben genannten Gründen nun mal komplett nicht...

Gruß,
Stephan

Benutzeravatar
Dittboy
10 Bit
Beiträge: 1106
Registriert: Di Sep 13, 2005 15:47
Kontaktdaten:

Kleiner Performance-Vergleich

#17 Beitrag von Dittboy » Di Jul 29, 2008 11:59

EvilDragon hat geschrieben:Wenn ich mir vorstelle, was kommerzielle Entwickler auf dem Ding rausholen könnten...
Das wäre auf jeden Fall ziemlich stark was man da machen könnte.

Toll wäre ein MMORPG für den Pandora. Dann kann man das Spiel + 1 Jahres-Abo mit dem Pandora im Bundle kaufen. Wenn man sich mal überlegt wie viel WoW-Süchtige es gibt wäre das doch auch eine tolle Sache so ein Spiel unterwegs spielen zu können. ;)
dittnet

BildJabber: dittboy(at)jabber.ccc.de

Benutzeravatar
Bluntman
9 Bit
Beiträge: 840
Registriert: Do Sep 07, 2006 17:46
Wohnort: ©opper Hill
Kontaktdaten:

Kleiner Performance-Vergleich

#18 Beitrag von Bluntman » Di Jul 29, 2008 12:24

Dittboy hat geschrieben:Toll wäre ein MMORPG für den Pandora. Dann kann man das Spiel + 1 Jahres-Abo mit dem Pandora im Bundle kaufen. Wenn man sich mal überlegt wie viel WoW-Süchtige es gibt wäre das doch auch eine tolle Sache so ein Spiel unterwegs spielen zu können. ;)
Bild
You can not imagine the immensity of the f*ck I do not give.

www.kopftreffer.de ▪ ▪ ▪ twitter.com/bluntman3000

Benutzeravatar
Devaux
11 Bit
Beiträge: 2080
Registriert: So Feb 05, 2006 22:21
Wohnort: ~/
Kontaktdaten:

Kleiner Performance-Vergleich

#19 Beitrag von Devaux » Di Jul 29, 2008 12:45

Ein gewagtes Bild.
Nicht, dass am Schluss die Kiddies kommen und fragen wieso WoW auf der Pandora nicht laeuft. Sie haetten doch das Pic gesehen, wo das ging...
Zudem ist fraglich, ob man primaer ein Internetspiel auf die Pandora auslegen will. Denn erstens ist die "Gratis-WLAN-Abdeckung" nicht gerade gross und zweitens wird die Pandora mit aktiviertem WLAN wohl "nur" noch die Haelfte an Akkulaufzeit aufweisen koennen.
$ uname -a
Linux thaddaeus 2.6.38-gentoo #1 SMP Wed Mar 23 00:58:17 CET 2011 x86_64 Intel(R) Core(TM)2 Quad CPU Q6600 @ 2.40GHz GenuineIntel GNU/Linux


Ein OpenSource Handheld ist immer nur so gut wie seine Community.

*** Whatever you do, don't hit Alt+F2 and type 'free the fish' ***

Benutzeravatar
EvilDragon
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 9405
Registriert: Mo Aug 01, 2005 21:22
Wohnort: Ingolstadt
Kontaktdaten:

Kleiner Performance-Vergleich

#20 Beitrag von EvilDragon » Di Jul 29, 2008 13:06

G.o.D hat geschrieben: naja, der emu laeuft per sdl, sdl sollte inzwischen soweit sein, die hardware der grafikkarte auszunutzen, oder aber wir sehen das gute teil erst 2010, wenn die noch nichtmal soweit sind.
somit duerfte der emu sehr wohl mit hardware unterstuetzung der grafikkarte laufen. optimierung speziell auf den pandora hin oder her.
? Warum sollte es dann bis 2010 dauern?
Wir haben unterschiedliche Teams: Die einen entwickeln das Grundsystem (also Treiber, etc.), andere Applikationen, andere spezialisieren sich auf das Linux an sich.

Das Grundsystem funktioniert soweit, hat allerdings die Hardwareunterstützung (noch) nicht drin. Warum ein integrieren davon bis 2010 dauern sollte, ist mir ein Rätsel - allein vom Beagleboard kann man viel Quellcode hernehmen, um das einzubauen.
Während das Grundsystem-Team aber weiter an den Treiber bastelt, werkeln andere Coder an anderen Sachen rum. Die beiden genannten Emus sind schnelle Ports vom gp2x, also kein großer Aufwand bisher.

PicoDrive läuft, soweit ich weiß, auch nicht wirklich über SDL... notaz hackt sehr gerne mit Assembler in der Hardware rum. Ich kann mich zwar täuschen - aber ob da soviel SDL drin ist, weiß ich nicht.
Dieser Vergleich ist natürlich ein wenig unfair. Für ARM existieren optimierte CPU Cores für den 68000 und den Z80. Auf der Mips CPU des PSP nur die C Interpreter. Zusätzlich ist PicoDrive generell stärker auf ARM zugeschnitten.
Und ich sage es nochmal: Zu behaupten der Emulator wäre überhaupt nicht für den Pandorra optimiert stimmt aus den oben genannten Gründen nun mal komplett nicht...
Das ist soweit richtig. Beim SNES schauts aber anders aus - der wurde auf der PSP auch ziemlich optimiert, trotzdem schafft die SNES gerade mal so (und nicht bei allem ruckelfrei), wohingegen der Pandora mit doppeltem SNES-Tempo läuft.
Bild

Benutzeravatar
G.o.D
8 Bit
Beiträge: 354
Registriert: Mo Jan 15, 2007 15:52
Wohnort: Koenigreich Bayern
Kontaktdaten:

Kleiner Performance-Vergleich

#21 Beitrag von G.o.D » Di Jul 29, 2008 13:22

EvilDragon hat geschrieben: ? Warum sollte es dann bis 2010 dauern?
das war keine verbindliche terminangabe ;) - was ich damit sagen wollte ist: wenn das ding jetzt dann bald verkauft werden soll und in kurzer zeit viel software portiert werden soll, dann sollte mindestens sdl fertig portiert sein, sonst wird das nichts.
PicoDrive läuft, soweit ich weiß, auch nicht wirklich über SDL... notaz hackt sehr gerne mit Assembler in der Hardware rum. Ich kann mich zwar täuschen - aber ob da soviel SDL drin ist, weiß ich nicht.
also ich habe mir den source nicht angeschaut, aber es gibt nur 2 moeglichkeiten: entweder das ding laeuft ueber eine grafik api, wie sdl, oder aber es ist auf die hardware optimiert. wenns also laut eigenaussage nicht auf die hardware optimiert ist, bleibt nur sdl. ok, koennte auch noch opengl sein, aber das waere ein unverstaendlicher mehraufwand, wo der emulator doch sicher in den ersten gp2x versionen schonmal auf sdl aufgebaut war, auch wenn er jetzt (vermutlich) groesstenteils direkt in der hardware fummelt

so oder so, ich wollte hier kein riesen ding draus machen, ich wollte nur drauf hinweisen, dass mir die kommentare ala 'kuck mal wie viel schneller das laeuft wie auf den anderen lahmen kisten' etwas unverstaendlich sind.
Bild
Das deutschsprachige Painter Forum

Benutzeravatar
Fusion_Power
12 Bit
Beiträge: 5963
Registriert: So Dez 25, 2005 16:33
Wohnort: zu Hause

Kleiner Performance-Vergleich

#22 Beitrag von Fusion_Power » Di Jul 29, 2008 13:48

EvilDragon hat geschrieben: Die Pandora-Version scheint mir ein wenig schneller als die PSP- und gp2x-Version... :)
Na, ich vermute mal, die Pandora Version läuft auch mit 500MHz und die anderen Versionen mit Standard-Tacktung von 200 bzw 333 MHz? ;)
EvilDragon hat geschrieben: Wenn ich mir vorstelle, was kommerzielle Entwickler auf dem Ding rausholen könnten...
Och, ich bin sicher dass auch die Homebrew-Szene viel aus der Pandora rausholen kann, da haben Manche auch so viel Talent wie komerzielle Entwickler. :) Ich bin eh der Meinung, dass man kein Geld für gute Software braucht, man braucht nur TALENT.
EvilDragon hat geschrieben: Das Grundsystem funktioniert soweit, hat allerdings die Hardwareunterstützung (noch) nicht drin.
Ich hab nur die Angst, dass die Devs keinen Zugang zur Hardware bekommen. Der größte GAU währe, wenn wir eine hochgepowerte Konsole hätten, die ganzen Hardware Features aber gar nicht nutzen können, weil alle Coder nur über Software mit den Chips kommunizieren können. Ich hoffe natürlich, dass des nicht so kommt oder zumindest über einen Treiber-Layer kommuniziert werden kann anstatt direkt auf der Hardware zu coden. (Treiber kosten natürlich wieder etwas Performance im Gegensatz zum direkten Ansteuern der Register über Assembler etc... )
Devaux hat geschrieben: Zudem ist fraglich, ob man primaer ein Internetspiel auf die Pandora auslegen will. Denn erstens ist die "Gratis-WLAN-Abdeckung" nicht gerade gross und zweitens wird die Pandora mit aktiviertem WLAN wohl "nur" noch die Haelfte an Akkulaufzeit aufweisen koennen.
Yo, ich hab auch gelesen, dass W-Lan sehr viel Saft ziehen kann. Vielleicht kann man beim puren surfen im Netz im gegenzug den Prozessor untertakten, um wieder etwas mehr Akkulaufzeit zurückzugewinnen? Das müssten dann natürlich die Devs austesten.

Benutzeravatar
Devaux
11 Bit
Beiträge: 2080
Registriert: So Feb 05, 2006 22:21
Wohnort: ~/
Kontaktdaten:

Kleiner Performance-Vergleich

#23 Beitrag von Devaux » Di Jul 29, 2008 18:39

EvilDragon hat geschrieben: Während das Grundsystem-Team aber weiter an den Treiber bastelt, werkeln andere Coder an anderen Sachen rum. Die beiden genannten Emus sind schnelle Ports vom gp2x, also kein großer Aufwand bisher.
Ich denke das ist eine gute Arbeitsweise. Waehrend am Grundsystem gefeilt wird, bekommen die neugierigen Pandora-Erwarter immer mal wieder ein Video-Haeppchen vorgelegt. Klar waer man auch ab und an Froh ueber den Fortschritt des Basissystems informiert zu werden, doch scheint der Fortschritt da so rasant (oder langsam?), dass keine Infos hier ins Forum durchdringen.
$ uname -a
Linux thaddaeus 2.6.38-gentoo #1 SMP Wed Mar 23 00:58:17 CET 2011 x86_64 Intel(R) Core(TM)2 Quad CPU Q6600 @ 2.40GHz GenuineIntel GNU/Linux


Ein OpenSource Handheld ist immer nur so gut wie seine Community.

*** Whatever you do, don't hit Alt+F2 and type 'free the fish' ***

Benutzeravatar
sbock
11 Bit
Beiträge: 2389
Registriert: Do Dez 22, 2005 12:40
Wohnort: Bielefeld

Kleiner Performance-Vergleich

#24 Beitrag von sbock » Di Jul 29, 2008 20:38

In PicoDrive ist nicht allzuviel SDL zu finden. Es ist mit Rlyehs Minimal Lib erstellt worden.

Emulatoren, die für eine CPU optimiert worden sind (das sind nunmal die Meisten) werden auf dem Pandora immer deutlich schneller als auf der PSP und dem GP2x laufen. Das ist aber nun wirklich nicht verwunderlich, sondern war aufgrund der Spezifikationen zu erwarten. 2-4 schneller als der GP2x ist auch "unoptimiert" das erwartete Ergebnis. Die vorliegenden Videos zeigen lediglich, dass es wohl keine gravierenden Flaschenhälse oder Designfehler des SoCs zu geben scheint.
Ob eine Nutzung der 3D Hardware die Emulatoren großartig beschleunigt, bleibt abzuwarten, in erster Linie wird sich die Bildqualität durch optimiertes Hardwarescaling verbessern.

Generell halte ich Vergleiche zwischen den hier gezeigten Systemen für problematisch. Zumindest wenn man sie als Beweis für eine technische Überlegenheit eines Systemes heranziehen will. Das die Pandora CPU der der PSP überlegen ist ist wohl unstrittig. Das die PSP genau wie der GP2x eine 2. CPU besitzt, die in so gut wie keiner Hombrewanwendung zur Verwendung kommt wird oft vergessen.
Das die 3D Hardware des Pandora dem Allegrex Chipsatz der PSP überlegen ist bezweifle ich massiv. Und die Grafikhardware bestimmt nunmal hauptsächlich die technische Qualität einer Spielekonsole.
Aber selbst wenn, wird es trotzdem wohl kein Spiel (Emuliert, Port oder Nativ) geben, was grafisch einem top Spiel aus kommerzieller PSP Feder das Wasser reichen kann. Wohlgemerkt grafisch. Über die spielerische Qualität vieler PSP Titel lasse ich mich hier mal nicht aus...

EvilDragon hat geschrieben:Wenn ich mir vorstelle, was kommerzielle Entwickler auf dem Ding rausholen könnten...
Sicherlich sind auch mit dem Pandora tolle Sachen möglich. Andererseits: Konsolen wie NDS und PSP sind reinrassige Spielekonsolen und haben spezielle angepasste Chipsätze. Der OMAP Chipsatz des Pandora ist ein Mehrzweck Chipsatz, ursprünglich für Handys entwickelt.
Letzendlich ist eine Diskussion aber auch müßig, da es meiner Meinung nach selbst wenn es gut läuft keine großflächige Unterstützung von kommerziellen Entwicklern geben wird. Und somit werden PSP und NDS auf diesen Gebiet unabhänig von irgendwelchen Hardwarespezifikationen nie in Reichweite sein.
Und ganz ehrlich: Brauchen wir wirklich eine weitere Platform für Unmengen von lieblosen kommerziellen Spielen? Ich denke nicht.
Nichtsdesotrotz würde ich mich freuen, wenn einige kleine Softwareschmieden so tolle Spiele wie z.B. Wind and Water für den Pandora anbieten würden. Wobei hier der Spielwitz und das ganze drumherum (z.B. Custom Sprites) für mich wichtiger sind als eine dubiose technische Überlegenheit.
Nochmal ganz allgemein gesagt: Hardware Spezifikationen sind meines Erachtens irrelevant, es ist schon immer die Software gewesen, die ein System interessant macht. Hardwareüberlegenheit alleine hat noch selten ein Gerät verkauft. Das sollte man niemals aus dem Focus verlieren...

Gruß,
Stephan

Benutzeravatar
Achim
7 Bit
Beiträge: 193
Registriert: Di Jul 25, 2006 11:17
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Kleiner Performance-Vergleich

#25 Beitrag von Achim » Di Jul 29, 2008 21:43

Beeindruckende Videos ... ich werde mir die p&|a bestimmt unter den Tannenbaum legen zu Weihnachten !

CYA !
[Expect nothing - be ready for anything]

kedo
6 Bit
Beiträge: 96
Registriert: Di Aug 02, 2005 09:09
Wohnort: Pirna, Sachsen
Kontaktdaten:

Kleiner Performance-Vergleich

#26 Beitrag von kedo » Di Jul 29, 2008 22:11

sbock hat geschrieben:Und ganz ehrlich: Brauchen wir wirklich eine weitere Platform für Unmengen von lieblosen kommerziellen Spielen?
Aber dafür gibt es doch die tollen Emulatoren <_< endlich wieder die gleichen Retro Games zocken wie schon auf GP32 und GP2x :wacko: :ph34r:
sbock hat geschrieben:Ich denke nicht.
So schauts aus! :)
http://www.pdroms.de - Daily news for plenty of homebrew enabled consoles and handhelds!

Benutzeravatar
Fusion_Power
12 Bit
Beiträge: 5963
Registriert: So Dez 25, 2005 16:33
Wohnort: zu Hause

Kleiner Performance-Vergleich

#27 Beitrag von Fusion_Power » Mi Jul 30, 2008 14:52

sbock hat geschrieben: Ob eine Nutzung der 3D Hardware die Emulatoren großartig beschleunigt, bleibt abzuwarten, in erster Linie wird sich die Bildqualität durch optimiertes Hardwarescaling verbessern.
Na vor allem könnten die Hardware-beschleunigten Games/emus/Programme sicher um einiges untertaktet werden, was am Ende dem Akku sicher sehr gut tun würde. :) Ich weiß nicht, inwieweit 2D Applikationen von ner (3D) Hardwarebeschleunigung des OMAP Chipsatzes profitieren können aber zumindest die 3D Kracher Wie QUake (3) könnten sicher viel schneller laufen bzw. gleich schnell bei niedrigerem Prozessortakt laufen, was für mich ein SEHR wichtiger Punkt bei einem Akkubetriebenen Handheld ist.

Benutzeravatar
Dittboy
10 Bit
Beiträge: 1106
Registriert: Di Sep 13, 2005 15:47
Kontaktdaten:

Kleiner Performance-Vergleich

#28 Beitrag von Dittboy » Mi Jul 30, 2008 15:45

Devaux hat geschrieben:Nicht, dass am Schluss die Kiddies kommen und fragen wieso WoW auf der Pandora nicht laeuft. Sie haetten doch das Pic gesehen, wo das ging...
Der Spaß ist es wert. ;)

Devaux hat geschrieben:Zudem ist fraglich, ob man primaer ein Internetspiel auf die Pandora auslegen will. Denn erstens ist die "Gratis-WLAN-Abdeckung" nicht gerade gross und zweitens wird die Pandora mit aktiviertem WLAN wohl "nur" noch die Haelfte an Akkulaufzeit aufweisen koennen.
Naja, es reicht ja wenn man einen Client für ein vorhandenes Spiel anbietet. Wie ein angepasster WoW-Client. ;)
dittnet

BildJabber: dittboy(at)jabber.ccc.de

Benutzeravatar
Devaux
11 Bit
Beiträge: 2080
Registriert: So Feb 05, 2006 22:21
Wohnort: ~/
Kontaktdaten:

Kleiner Performance-Vergleich

#29 Beitrag von Devaux » Mi Jul 30, 2008 16:58

Dittboy hat geschrieben:Naja, es reicht ja wenn man einen Client für ein vorhandenes Spiel anbietet. Wie ein angepasster WoW-Client. ;)
Ja, dann musst halt mal bei Blizzard anklopfen und fragen, ob Sie sowas schnell machen koennten ;)
Die Jungs haben ja nichtmal einen x86-Linux-Port auf die Beine gestellt...
$ uname -a
Linux thaddaeus 2.6.38-gentoo #1 SMP Wed Mar 23 00:58:17 CET 2011 x86_64 Intel(R) Core(TM)2 Quad CPU Q6600 @ 2.40GHz GenuineIntel GNU/Linux


Ein OpenSource Handheld ist immer nur so gut wie seine Community.

*** Whatever you do, don't hit Alt+F2 and type 'free the fish' ***

Benutzeravatar
4G-MAN
7 Bit
Beiträge: 178
Registriert: Sa Aug 12, 2006 01:53

Kleiner Performance-Vergleich

#30 Beitrag von 4G-MAN » Mi Jul 30, 2008 17:02

lieblose kommerzielle games? die besten games sind alle samt kommerzielle und warum eine weitere plattform dafür? naja die muss ja nich dafür sein aber die games können gerne dafür sein p&|a

Antworten

Zurück zu „Pandora - News“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast