GBA Emulator

Alles über Emulatoren auf dem gp2x kommt hier rein.
Autor
Nachricht
Benutzeravatar
Roland13
6 Bit
Beiträge: 70
Registriert: Fr Nov 09, 2007 13:49

GBA Emulator

#1 Beitrag von Roland13 » Di Nov 13, 2007 16:51

Habe mir den neuesten GBA Emu heruntergeladen. Nun mß ich feststellen, dass ich um ihn zu verwenden, ein bios brauche. Also nicht dass ich auf den Kopf gefallen wäre, aber wo bekomme ich ein funktionierendes bios her. Oder gehört der GBA zu jenen emus welche für die GP2X erst noch verbessert werden müssen.

:roll:

Benutzeravatar
Blitzcoder
5 Bit
Beiträge: 54
Registriert: Sa Sep 23, 2006 21:14

#2 Beitrag von Blitzcoder » Di Nov 13, 2007 17:05

GBA Emulator funzt sehr gut, mit vielen Spielen. Die BIOS-Sache ist ne Grauzone, benutze Google.

gba_bios.bin ist der dateiname, bei mir zumindest.

Benutzeravatar
shaun
9 Bit
Beiträge: 561
Registriert: Mi Nov 09, 2005 09:25
Wohnort: OWL
Kontaktdaten:

#3 Beitrag von shaun » Di Nov 13, 2007 20:56

Das fand ich beim GBA Emu für die PSP so cool... da war das Bios schon dabei ;-)...
Ich würde ja gern die Welt verändern, doch Gott gibt mir den Quelltext nicht...
Bild

Benutzeravatar
johnnysnet
9 Bit
Beiträge: 989
Registriert: So Dez 17, 2006 12:59
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

#4 Beitrag von johnnysnet » Di Nov 13, 2007 21:21

Nun habe auch ich mir zum ersten Mal den GBA-Emu angeschaut und das Bios-File dazu getan. Was mich wundert ist, ich bekomme den Hinweis, das Bios sei nicht korrekt und trotzdem laufen die Spiele. Allerdings nicht sehr gut. Kann mir jemand sagen, ob ein falsches Bios zu Verlusten von Performance führen kann? Oder gibt es nur die Möglichkeit, dass es entweder richtig geht oder gar nicht geht?

Benutzeravatar
Blitzcoder
5 Bit
Beiträge: 54
Registriert: Sa Sep 23, 2006 21:14

#5 Beitrag von Blitzcoder » Di Nov 13, 2007 21:45

Es gibt 2 BIOS-Versionen. Aber ich hab auch die falsche :wink:
Es könnte sein, dass es mit der anderen Version besser geht, ich benutze den Emu kaum.

Benutzeravatar
shaun
9 Bit
Beiträge: 561
Registriert: Mi Nov 09, 2005 09:25
Wohnort: OWL
Kontaktdaten:

#6 Beitrag von shaun » Mi Nov 14, 2007 10:29

Also problematisch sind (bei mir) häufig Spiele mit einer Dateigröße von mehr als 8 MB. Da ruckelt es ab und zu. Aber ich habe kein falsches BIOS... . Einige Spiele sind auch bei mir unspielbar...
Ich würde ja gern die Welt verändern, doch Gott gibt mir den Quelltext nicht...
Bild

Benutzeravatar
Roland13
6 Bit
Beiträge: 70
Registriert: Fr Nov 09, 2007 13:49

#7 Beitrag von Roland13 » Mi Nov 14, 2007 10:47

Ich habe günstig ein 2 Roms ergattert, wo im einen 59 und im anderen 61 Spiele enthalten sind (unter anderem Zelda mein Favorit). Nicht ein einziges Spiel läuft auf meiner P2X F-200.

:D

Benutzeravatar
shaun
9 Bit
Beiträge: 561
Registriert: Mi Nov 09, 2005 09:25
Wohnort: OWL
Kontaktdaten:

#8 Beitrag von shaun » Mi Nov 14, 2007 11:05

Ääähhh, wie?
Du hast 2 Cartridges erstanden, wo diese Spiele drauf sind oder wie muss ich das verstehen? Oder hast Du ROMs gekauft? Also die Dateien?
Ich würde ja gern die Welt verändern, doch Gott gibt mir den Quelltext nicht...
Bild

Benutzeravatar
EvilDragon
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 9405
Registriert: Mo Aug 01, 2005 21:22
Wohnort: Ingolstadt
Kontaktdaten:

#9 Beitrag von EvilDragon » Mi Nov 14, 2007 11:20

Egal was - beides wäre illegal ;)
Bild

Benutzeravatar
johnnysnet
9 Bit
Beiträge: 989
Registriert: So Dez 17, 2006 12:59
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

#10 Beitrag von johnnysnet » Mi Nov 14, 2007 11:53

Ehrlich? Es wäre auch illegal, ein Catridge irgendwo gebraucht zu kaufen?

psyco001
8 Bit
Beiträge: 259
Registriert: Mo Nov 12, 2007 19:11
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

#11 Beitrag von psyco001 » Mi Nov 14, 2007 12:13

ja zumindest wenn sowas wie zelda mit drauf ist, dann ist das nämlich eine nicht genehmigte compilation von mehreren spielen auf eine cartridge

was anderres wäre es wenn man das ganze original verpackt kauft und das original nintendo logo drauf ist (für spiele einiger konsolen von nintendo wurde auf den cartridge verpackungen so ein silbernes holo-logo aufgepresst)

Benutzeravatar
shaun
9 Bit
Beiträge: 561
Registriert: Mi Nov 09, 2005 09:25
Wohnort: OWL
Kontaktdaten:

#12 Beitrag von shaun » Mi Nov 14, 2007 12:29

Ich hab noch nicht versucht, ne GBA Cartridge in den GP2x zu donnern *lol*.
Ich wundere mich nur über den Satz, dass keines der Spiele in seinem GP2x funktioniert...
Oder er hat ein Auslesegerät, was natürlich auch nicht wirklich legal wäre. Durch und durch alles ein bissl seltsam... naja.

Diese netten 1000 in 1 Spiele Cartridges werden einem gerne in Tschechien untergejubelt. Ich hatte mal ne schöne Diskussion mit nem Verkäufer, aber der hat mich dann irgendwann weggejagt *lol*.

Und 59 in 1 bzw. 61 in 1 ROMs auf ner CD-ROM... habe ich auch noch net von gehört :wacko:.
Wir haben früher auf dem Schulhof immer C64 Spiele getauscht, vielleicht tauscht man heute ROMs??
Ich würde ja gern die Welt verändern, doch Gott gibt mir den Quelltext nicht...
Bild

Benutzeravatar
EvilDragon
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 9405
Registriert: Mo Aug 01, 2005 21:22
Wohnort: Ingolstadt
Kontaktdaten:

#13 Beitrag von EvilDragon » Mi Nov 14, 2007 13:06

Doch Auslesegerät in dem Fall wäre legal, solange die Cartridges nicht einen zusätzlichen Kopierschutz haben.
Die meisten haben einen, also auslesen und dann patchen ist nicht erlaubt, auslesen an sich schon.
Aber die xx-in-1 Cartridges macht das natürlich auch nicht legaler ;)
Bild

Benutzeravatar
Fusion_Power
12 Bit
Beiträge: 5963
Registriert: So Dez 25, 2005 16:33
Wohnort: zu Hause

#14 Beitrag von Fusion_Power » Mi Nov 14, 2007 14:09

Gabs je legale "viele in Einem" Cartridges bei Nintendo? Mein Kumpel hatte vor Ewigkeiten mal eine Gameboy Cartridge mit 4 Games drauf, konnte man mit einem kleinen Taster an dem Modul umschalten. ^^" Mir kams damals ziemlich "offiziell" vor.

Naja, ich hab auf wundersame Weise das "richtige" Bios für den GBA Emulator, das "falsche" ging aber auch immer, halt nur mit Gemecker seit neueren GPSP Versionen. (Und es könnte echt mal ein Update des Emulators kommen ^^)

Warum braucht eigentlich z.B. ein MegaDrive oder SNES Emu kein Bios, ein GBA oder PSX Emu schon?

Benutzeravatar
johnnysnet
9 Bit
Beiträge: 989
Registriert: So Dez 17, 2006 12:59
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

#15 Beitrag von johnnysnet » Mi Nov 14, 2007 14:25

Warum braucht eigentlich z.B. ein MegaDrive oder SNES Emu kein Bios, ein GBA oder PSX Emu schon?
Vielleicht, weil's da schon im Emu integriert ist!?

Antworten

Zurück zu „F100/F200 - Emulation“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste