PCengine Roms: Was bedeuten die Buchstaben hinter den Namen?

Alles über Emulatoren auf dem gp2x kommt hier rein.
Antworten
Autor
Nachricht
Retrofan
6 Bit
Beiträge: 66
Registriert: Do Okt 04, 2007 23:08

PCengine Roms: Was bedeuten die Buchstaben hinter den Namen?

#1 Beitrag von Retrofan » Do Mär 27, 2008 22:33

Ich möchte die Spiele gerne etwas sortieren und überflüssige Files entfernen. Hinter den Namen der Spiele gibt es Bezeichnungen, die ich nicht deuten kann. Was haben die zu bedeuten und welche Files kann man getrost entfernen?

Bild

Benutzeravatar
Damien6
6 Bit
Beiträge: 110
Registriert: Di Mai 23, 2006 17:24

#2 Beitrag von Damien6 » Do Mär 27, 2008 22:59

Mal eine Gegenfrage:

Funktionieren alle bei dir und kannst sie auch verstehen?
Weil das Kürzel (J) steht für Japan, sprich Japanische Version.
Allerdings hast du einige Hacks dabei, habe aber keine Engl. TXT hacks dabei gesehen.

Retrofan
6 Bit
Beiträge: 66
Registriert: Do Okt 04, 2007 23:08

#3 Beitrag von Retrofan » Do Mär 27, 2008 23:06

Also, dass das J für Japan steht, hatte ich mir schon gedacht aber was sollen h1, a2 oder b3 bedeuten? Sind das alternative Roms oder gehören die zusammen und wenn es Alternativen sind, welche ist dann die Beste? Und bedeutet "Sounds", dass das zusätzlich Sounds sind, die im Spiel gebraucht werden oder kann man die sich einfach in manchen Emus getrennt anhören und benötigt sie für das Spiel nicht?

Benutzeravatar
sbock
11 Bit
Beiträge: 2389
Registriert: Do Dez 22, 2005 12:40
Wohnort: Bielefeld

#4 Beitrag von sbock » Fr Mär 28, 2008 00:04

[a] Alternate
[p] Pirate
Bad Dump
[t] Trained
[f] Fixed
[T] Translation
[h] Hack
[x] Bad Checksum
[o] Overdump
[!] Verified Good Dump
(M#) Multilanguage (# of Languages)
(###) Checksum
(??k) ROM Size
ZZZ_ Unclassified
[C] Color
(BS) BS ROMs
[S] Super
(ST) Sufami Turbo
[BF] Bung Fix
(NP) Nintendo Power
(1) Japan
(PAL) Euro Version
(4) USA
(5) NTSC Only
(8) PAL Only
(B) non USA
[c] Checksum
(Adam) ADAM Version
[M] Mono Only
(PC10) PlayChoice 10
(1) Japan & Korea
(4) USA & BrazilNTSC
(A) Australia
(J) Japan
(B) non USA (Gen)
(K) Korea
(C) China
(NL) Netherlands
(E) Europe
(PD) Public Domain
(F) France
(S) Spain
(FC) French Canadian
(SW) Sweden
(FN) Finland
(U) USA
(G) Germany
(UK) England
(GR) Greece
(Unl) Unlicensed
(HK) Hong Kong
(Unk) Unknown Country
(I) Italy
(-) Unknown Country

Retrofan
6 Bit
Beiträge: 66
Registriert: Do Okt 04, 2007 23:08

#5 Beitrag von Retrofan » Fr Mär 28, 2008 00:55

Vielen Dank.

Kann ich nach dieser Aufstellung davon ausgehen, dass es sich bei [b1] dann um einen Bad Dump von einer japanischen Version handelt? Oder steht b hier für "Non USA"? Aber was ist mit 2? Die fehlt in der Liste.

Da hier bei vielen Roms J für Japan steht, müssen sich die Zahlen auf etwas anderes als Länder beziehen.

(Bei vielen MegaDrive Roms steht [x] am Ende. Heißt das wirklich, dass es Roms mit fehlerhaften Checksummen sind (also quasi defekt)?)

Benutzeravatar
sbock
11 Bit
Beiträge: 2389
Registriert: Do Dez 22, 2005 12:40
Wohnort: Bielefeld

#6 Beitrag von sbock » Fr Mär 28, 2008 16:06

(J) [b1] bedeutet japanisches Spiel, bad dump mit laufender Nummer 1. Die Nummer dient nur zur Unterscheidung.

Roms mit fehlerhafter Checksumme müssen nicht zwangsläufig defekt sein. Einige Emulatoren mit nicht abschaltbarer Prüfsummenabfrage werden das entsprechende Rom aber nicht starten.

Gruß,
Stephan

Retrofan
6 Bit
Beiträge: 66
Registriert: Do Okt 04, 2007 23:08

#7 Beitrag von Retrofan » Fr Mär 28, 2008 21:28

OK, danke. Dann werde ich also die "h"s, "b"s und "a"s löschen, wenn eine "normale" Version ohne Buchstaben dabei ist. Warum packt den jemand "bad dumps" in eine Sammlung, wenn es anscheinend eine saubere Version gibt? Ich möchte auf jeden Fall die Liste kurz halten, damit man schneller durchscrollen kann und weniger Platz auf der SD-Karte braucht. Dann werde ich jetzt mal den überflüssigen Kram löschen.

Benutzeravatar
CrazyIcecap
6 Bit
Beiträge: 109
Registriert: Di Jun 19, 2007 12:17
Kontaktdaten:

#8 Beitrag von CrazyIcecap » Sa Mär 29, 2008 08:58

Aus mehreren "Bad Dumps" wurden dann die guten gebastelt?

Die alten Dateien wurden der Vollständigkeit halber beibehalten.
Bekennender Pastafari!

Retrofan
6 Bit
Beiträge: 66
Registriert: Do Okt 04, 2007 23:08

#9 Beitrag von Retrofan » Sa Mär 29, 2008 14:58

Bei vielen Romsets gibt es noch die Dateien, die am Ende "Sounds" heißen. da frage ich mich, ob da selten verwendete Geräusche (Explosion des Oberbosses) enthalten sind und für das Spiel benötigt werden oder ob das die gerippten Musiken aus den Roms sind, um sie sich getrennt anzuhören (wie SID Dateien vom C64). Kurz: Kann ich die auch getrost entsorgen oder fehlen dann evtl. bestimmte Geräusche?

Benutzeravatar
CrazyIcecap
6 Bit
Beiträge: 109
Registriert: Di Jun 19, 2007 12:17
Kontaktdaten:

#10 Beitrag von CrazyIcecap » Sa Mär 29, 2008 18:13

Ich produzier mal wilden Spekulatius:

Oft sind die Sounds in separaten ROMs gespeichert; wenn diese problemlos ausgelesen werden konnten, aber das eigentliche Programm nicht (z.B. wegen Verschlüsselung oder Hardwaredefekt), dann machte es Sinn, diese (manchmal recht umfangreichen) Dumps nicht immer wieder mit hochzuladen. Darum wurden dann Programm und Sounds getrennt hochgeladen, um Aufwand, Speicherplatz und Traffic zu sparen.

Liege ich richtig?
Bekennender Pastafari!

Benutzeravatar
EvilDragon
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 9405
Registriert: Mo Aug 01, 2005 21:22
Wohnort: Ingolstadt
Kontaktdaten:

#11 Beitrag von EvilDragon » Sa Mär 29, 2008 18:24

Nein, das ist hier nicht der Fall.
Das sind einfach ROMS mit den Musiken der Spiele und einem eingebauten Musik-Player. So kann man den Emulator als Musik-Player für diese Spiele mißbrauchen ;)
Bild

Retrofan
6 Bit
Beiträge: 66
Registriert: Do Okt 04, 2007 23:08

#12 Beitrag von Retrofan » Sa Mär 29, 2008 23:35

Danke, dann kann ich die ja auch getrost kicken. Endlich wird die SD-Karte wieder leerer, damit ich mal einen weiteren Emu testen kann.

Antworten

Zurück zu „F100/F200 - Emulation“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast