Welches Modell für Emulatoren

Emulation mit der Pandora
Antworten
Autor
Nachricht
Lutz
6 Bit
Beiträge: 103
Registriert: Mo Jun 17, 2013 13:29

Welches Modell für Emulatoren

#1 Beitrag von Lutz » Do Nov 14, 2013 16:33

Hallo miteinander,

kurze Nachfrage:

Wenn man die Pandora NUR zum Zocken verwenden will, welches Modell reicht aus?
Für mich sind wichtig:
Amiga
C64
SNES
PSX
Mega Drive

Gruß,
Lutz

Benutzeravatar
Chris_S
8 Bit
Beiträge: 346
Registriert: Mo Dez 14, 2009 17:53
Wohnort: Remptendorf
Kontaktdaten:

Re: AW: Welches Modell für Emulatoren

#2 Beitrag von Chris_S » Do Nov 14, 2013 17:01

Dafür reicht wohl die "kleine" Pandora völlig aus.

Benutze sie selber für Emulation und Programmierung. Kann man nicht meckern.

Sie schafft ja N64 recht gut, mir fallen auch jetzt kaum Sachen ein wofür man die "große" Variante umbedingt benötigt!

MfG
"Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren." Benjamin Franklin


going indie : www.roughnightsoftwares.de check it out!

Klumpen
10 Bit
Beiträge: 1636
Registriert: Sa Nov 19, 2011 14:12

Re: Welches Modell für Emulatoren

#3 Beitrag von Klumpen » Do Nov 14, 2013 17:16

Ahoy,
Lutz hat geschrieben:Hallo miteinander,

kurze Nachfrage:

Wenn man die Pandora NUR zum Zocken verwenden will, welches Modell reicht aus?
Für mich sind wichtig:
Amiga
C64
SNES
PSX
Mega Drive

Gruß,
Lutz
Mit Amiga kenne ich mich leider nicht aus, aber allgemein läuft alles von dem aufgelisteten auch unübertaktet auf der günstigsten Pandora gut,
wenn man etwas übertaktet (ist unbedenklich), kann man PSX dann auch in höherer Auflösung als Original spielen und Amiga dürfte dann auch kein Problem sein (eigentlich auch so nicht).

Ich hatte vor meinem Upgrade eine Classic-Pandora und C64, SNES, PSX, sowie Megadrive (und GB, GBC, GBA, Sega Master System, NES, GP2X, Homebrew, etc.. etc...) liefen wunderbar,
Amiga habe ich nicht getestet.

Benutzeravatar
matzesu
Forum Team
Forum Team
Beiträge: 6000
Registriert: Fr Okt 24, 2008 09:08
Wohnort: Köllerbach (irgendwo in der nähe von saarbrücken (nördlich)
Kontaktdaten:

Re: Welches Modell für Emulatoren

#4 Beitrag von matzesu » Fr Nov 15, 2013 09:29

Ich hab immer noch die First Batch Edition, mit den langsamen 600 mhz und den mikrigen 256 mb Ram, und alle von dir genannten Systeme laufen darauf immer noch wie die Wutz, also würde schon die normale Rebirth Edition mit 512 mb Ram für dich dicke ausreichen..

Was allerdings Internet etc anbelangt, da würde die First Batch zwar ausreichen, aber die große 1 ghz ist da hoffnungslos überlegen..

EDIT: Im Grunde sagt auch schon EvilDragons Produktbeschreibung vieles
https://www.dragonbox.de/de/konsolen-un ... -1ghz.html
Signaturanfang

Glücklicher Pandora Owner seit März 2011
Onkel seit Dezember 2010
Ich sollte mir was neues zum Warten suchen..
Dragonbox Pyra (Pandora2) Endlich was neues zum Warten :)
PSN ID: Matzesu
PSVITA, Pandora, 3DS ftw :)
Pandora : First Batch Pandora mit 256 mb Ram (reicht mir), Premium Update, Platingehäuse (Umbau) (sehr sehr schick)


Signaturende

Benutzeravatar
mr.white
5 Bit
Beiträge: 42
Registriert: So Aug 21, 2005 14:00

Re: Welches Modell für Emulatoren

#5 Beitrag von mr.white » Di Nov 19, 2013 17:13

Wie sieht es aus wenn man auf Android: SNES, PSX, MD.emu, ePSXe emus verwenden will? Laufen die mit einer übertaktete Pandora-Version flüssig?


Gesendet von meinem iPad mit Tapatalk

Klumpen
10 Bit
Beiträge: 1636
Registriert: Sa Nov 19, 2011 14:12

Re: Welches Modell für Emulatoren

#6 Beitrag von Klumpen » Di Nov 19, 2013 17:42

Wieso auf Android?
Die hauseigenen Emulatoren sind erheblich effizienter und da muss man auch die ganz alte nicht übertakten.

Benutzeravatar
mr.white
5 Bit
Beiträge: 42
Registriert: So Aug 21, 2005 14:00

Re: Welches Modell für Emulatoren

#7 Beitrag von mr.white » Mi Nov 20, 2013 03:36

Klumpen hat geschrieben:Wieso auf Android?
Die hauseigenen Emulatoren sind erheblich effizienter und da muss man auch die ganz alte nicht übertakten.
Bin halt nur begeistert von ePSXe auf Android und auch die Robert Broglia emus auf Android gefallen mir sehr gut. Sei es jetzt von der Kompatibilität und der Bedienung her. Natürlich wäre die Steuerung mit der Pandora um einiges besser.

Ist der PSX-Pandora emu ebenfalls so leistungsfähig/kompatibel wie Androids ePSXe bzw die auch SNES, MD, PC-E, NG emus? Sorry, ich kenne halt nur die Android Emus.

So könnte ich halt beide Welten ausprobieren, wenn die emus auf der 1 GHZ Pandora mit Android laufen würden

Klumpen
10 Bit
Beiträge: 1636
Registriert: Sa Nov 19, 2011 14:12

Re: Welches Modell für Emulatoren

#8 Beitrag von Klumpen » Mi Nov 20, 2013 04:55

Die Robert Broglia Emus gibt es schon lange auch für das native Pandorasystem und unser pcsxreARMed schlägt ePSXe um Längen, ist der beste PSX-Emulator den ich je gesehen habe, da unglaublich optimiert, da läuft auch eine höhere Auflösung als Original auf der Pandora flüssig.

Benutzeravatar
mr.white
5 Bit
Beiträge: 42
Registriert: So Aug 21, 2005 14:00

Re: Welches Modell für Emulatoren

#9 Beitrag von mr.white » Mi Nov 20, 2013 20:34

@Klumpen: Danke für die Info. Na wenn das so ist, hab ich bereits mein eigenes Weihnachtspresent gefunden. Wenn auch meine "Den sha de Go's" und alle anderen JP-PSX-Spiele auf dem Pandaroa-PSX-Emu laufen, bleiben mir keine Wünsche übrig.

blackrosegul
1 Bit
Beiträge: 1
Registriert: Mi Jan 07, 2015 13:11

Re: Welches Modell für Emulatoren

#10 Beitrag von blackrosegul » Mi Jan 07, 2015 16:47

Wie sieht es aus wenn man auf Android: SNES, PSX, MD.emu, ePSXe emus verwenden will? Laufen die mit einer übertaktete Pandora-Version flüssig???

Benutzeravatar
EvilDragon
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 9405
Registriert: Mo Aug 01, 2005 21:22
Wohnort: Ingolstadt
Kontaktdaten:

Re: Welches Modell für Emulatoren

#11 Beitrag von EvilDragon » Mi Jan 07, 2015 17:12

Hmm, warum willst Du das machen?

Die .emu-Reihe gibt es auch für die native Pandora, PSX ist auf der Pandora besser als unter Android.
Bild

Lutz
6 Bit
Beiträge: 103
Registriert: Mo Jun 17, 2013 13:29

Re: Welches Modell für Emulatoren

#12 Beitrag von Lutz » Mi Jan 07, 2015 17:19

Ist ein spambot. Hat einen alten Thread ausgegraben und eine Frage vom 19.11.2013 "zitiert".

Wat`n Spacken X-(

Benutzeravatar
Akabei
11 Bit
Beiträge: 2262
Registriert: Di Apr 05, 2011 15:35
Wohnort: Braunschweig

Re: Welches Modell für Emulatoren

#13 Beitrag von Akabei » Mi Jan 07, 2015 20:22

So was fällt einem aber nur dann auf, wenn man die Seite in einem richtigen Browser öffnet. Bei tapatalk übersieht man das schon mal.
Drecks-Smartphone-Gelumpe, (und für unseren Bayern hänge ich noch ein) dreckiges (hintendran). :-)
Alles zu Amiga-Spielen: http://www.lemonamiga.com/
Alles zu C64-Spielen: http://www.lemon64.com/

Benutzeravatar
matzesu
Forum Team
Forum Team
Beiträge: 6000
Registriert: Fr Okt 24, 2008 09:08
Wohnort: Köllerbach (irgendwo in der nähe von saarbrücken (nördlich)
Kontaktdaten:

Re: Welches Modell für Emulatoren

#14 Beitrag von matzesu » Mi Jan 07, 2015 20:35

Hey bei Tapatalk ist nicht alles Schlecht
Es gibt eine Nette Spam Reinigungsfunktion, die kommt wenn man eine Spambot zum Bannen auswàhlt, dann kann man ein Hàckchen setzen, und er löscht alle Beiträge dieses Bösewichts..
Ausserdem kann ich dank Smartphone direkt nach dem Aufwachen ins Forum, und direkt den Spammüll der vergangenen Nacht löschen..

Wir brauchen sowas für die Pyra
Signaturanfang

Glücklicher Pandora Owner seit März 2011
Onkel seit Dezember 2010
Ich sollte mir was neues zum Warten suchen..
Dragonbox Pyra (Pandora2) Endlich was neues zum Warten :)
PSN ID: Matzesu
PSVITA, Pandora, 3DS ftw :)
Pandora : First Batch Pandora mit 256 mb Ram (reicht mir), Premium Update, Platingehäuse (Umbau) (sehr sehr schick)


Signaturende

Antworten

Zurück zu „Pandora - Emulation“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast