TetWiz 1.0

Neuigkeiten rund um den Wiz.
Autor
Nachricht
Benutzeravatar
sbock
11 Bit
Beiträge: 2389
Registriert: Do Dez 22, 2005 12:40
Wohnort: Bielefeld

TetWiz 1.0

#1 Beitrag von sbock » Mo Jun 15, 2009 21:18

Hoessi666 hat TetWiz für den Wiz veröffentlicht.
Es handelt sich dabei um ein Tetris Spiel.

Bild

Download: Archiv.
Zuletzt geändert von sbock am Sa Jun 20, 2009 14:11, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Hoessi666
5 Bit
Beiträge: 53
Registriert: Fr Mai 15, 2009 14:15
Wohnort: R´lyeh

Re: TetWiz 1.0

#2 Beitrag von Hoessi666 » Do Jun 18, 2009 05:21

Hab´ das Spiel upgedatet...
Exit-Fehler ist zwar noch vorhanden, aber die Partikel bei sich auflösenden Linien sollten nun etwas "sauberer" fliegen...
"Das ist nicht tot, was ewig liegt,
bis dass der Tod die Zeit besiegt"


(H.P. Lovecraft - Eine andere Definition von Retrogaming?)

Benutzeravatar
Ghanji
8 Bit
Beiträge: 280
Registriert: Mi Feb 08, 2006 21:00

Re: TetWiz 1.0

#3 Beitrag von Ghanji » Sa Jun 20, 2009 10:48

Hallo Hoessi666,
also erstmal muss ich sagen, daß mir die Umsetzung gefällt :)
Ein paar Verbesserungsvorschläge hätte ich noch,
Derzeit werden die Steine beim Loslassen der Buttons gedreht/ bewegt, ich denke es wäre intuitiver beim Drücken der Buttons.
Wenn man die Steine nach links/ rechts bewegt wäre es nett wenn diese, wenn man den Button gedrückt hält, automatisch in einem Zeitintervall weiterbewegt würden.
Ist wohl aber letzlich Geschmackssache...
Grüße,
Ghanji
Bild

Benutzeravatar
torro
8 Bit
Beiträge: 365
Registriert: Fr Jan 30, 2009 22:33
Wohnort: Aachen

Re: TetWiz 1.0

#4 Beitrag von torro » Sa Jun 20, 2009 14:05

Ich finde ein großes Manko ist, dass die Steine zufällige Farben haben, so kann man den Stein nicht schon aus dem Augenwinkel erkennen.

Benutzeravatar
Hoessi666
5 Bit
Beiträge: 53
Registriert: Fr Mai 15, 2009 14:15
Wohnort: R´lyeh

Re: TetWiz 1.0

#5 Beitrag von Hoessi666 » Sa Jun 20, 2009 15:53

Ghanji hat geschrieben:Hallo Hoessi666,
also erstmal muss ich sagen, daß mir die Umsetzung gefällt :)
Danke dafür!
Ghanji hat geschrieben:Derzeit werden die Steine beim Loslassen der Buttons gedreht/ bewegt, ich denke es wäre intuitiver beim Drücken der Buttons.
Wenn man die Steine dreht, bei Festhalten des Knopfes würden sie relativ schnell rotieren/sich bewegen, damit wäre es Glücksache die richtige Stellung, die man haben will zu erwischen. Ein Manipulieren der Steine bei gedrücktem Knopf mit einer Verzögerung, sprich: Taste wird durchweg gedrückt, aber der Stein dreht sich sagen wir mal alle 1/2 Sek. wäre möglich (so wie du es vorgeschlagen hast).
Allerdings kenne ich Tetris so nicht (aber es gibt ja viele Klone davon), zweitens finde ich es interessanter neben der reinen Gedankenleistung des Puzzlens auch ein wenig "Fingerübung" zu brauchen...
Dazu kommt noch, dass wenn Du das Feld schon ziemlich voll hast, es schwierig wäre noch etwas abzubauen, wenn Du auf die Bewegung/Rotation warten musst um den Stein einzupassen...Im Moment kannst Du den Stein so schnell manipulieren wie Du drücken kannst und dass kann ein schneller sein als ein Intervall den ich vielleicht vorgebe.
Hast recht, ist Geschmackssache...
Trotzdem Danke an Dich für die Kritik!
torro hat geschrieben:Ich finde ein großes Manko ist, dass die Steine zufällige Farben haben, so kann man den Stein nicht schon aus dem Augenwinkel erkennen.
Hmmm, müsste ich mal drüber nachdenken...Hat mich persönlich jetzt nicht gestört (Hiscore: bisher knapp 62.000), aber Du scheinst schon ein richtiger "Crack" zu sein. Vielleicht ändere ich das später nochmal...

Edit: Habe jetzt jedem Stein eine eigene Farbe gegeben zur besseren Übersicht; werde die Version später hochladen mit dem Vermerk "1.2"
"Das ist nicht tot, was ewig liegt,
bis dass der Tod die Zeit besiegt"


(H.P. Lovecraft - Eine andere Definition von Retrogaming?)

Benutzeravatar
Thrake
11 Bit
Beiträge: 2400
Registriert: Do Aug 25, 2005 21:08
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: TetWiz 1.0

#6 Beitrag von Thrake » Sa Jun 20, 2009 19:49

gibt es auch einen Source dazu? :)

Benutzeravatar
Hoessi666
5 Bit
Beiträge: 53
Registriert: Fr Mai 15, 2009 14:15
Wohnort: R´lyeh

Re: TetWiz 1.0

#7 Beitrag von Hoessi666 » So Jun 21, 2009 05:36

Thrake hat geschrieben:gibt es auch einen Source dazu? :)
Hm, hatte ich eigentlich nicht vor zu veröffentlichen...Ist mein erstes GLBasic-Programm und daher eher "unoptimiert" und gänzlich undokomentiert im Source...
Warum?
"Das ist nicht tot, was ewig liegt,
bis dass der Tod die Zeit besiegt"


(H.P. Lovecraft - Eine andere Definition von Retrogaming?)

Benutzeravatar
Thrake
11 Bit
Beiträge: 2400
Registriert: Do Aug 25, 2005 21:08
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: TetWiz 1.0

#8 Beitrag von Thrake » So Jun 21, 2009 09:04

Hoessi666 hat geschrieben:
Thrake hat geschrieben:gibt es auch einen Source dazu? :)
Hm, hatte ich eigentlich nicht vor zu veröffentlichen...Ist mein erstes GLBasic-Programm und daher eher "unoptimiert" und gänzlich undokomentiert im Source...
Warum?
ach nichtmehr so wichtig. Da es GLBasic ist, interessierts mich auch nichtmehr.

Benutzeravatar
Hoessi666
5 Bit
Beiträge: 53
Registriert: Fr Mai 15, 2009 14:15
Wohnort: R´lyeh

Re: TetWiz 1.0

#9 Beitrag von Hoessi666 » So Jun 21, 2009 09:41

Hach, nochjemand mit Basic-Vorurteilen... :lol:
"Das ist nicht tot, was ewig liegt,
bis dass der Tod die Zeit besiegt"


(H.P. Lovecraft - Eine andere Definition von Retrogaming?)

Benutzeravatar
Thrake
11 Bit
Beiträge: 2400
Registriert: Do Aug 25, 2005 21:08
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: TetWiz 1.0

#10 Beitrag von Thrake » So Jun 21, 2009 10:41

Hoessi666 hat geschrieben:Hach, nochjemand mit Basic-Vorurteilen... :lol:
deswegen wollte ich den Code ja nicht. Und Vorurteile habe ich keine, nur begründete Tatsachen.
Da ich aber nix in GLBasic programmiere, interessiert mich nur deshalb auch der Quellcode nicht. Ich dachte nur, es sei in C++/SDL geschrieben.

Benutzeravatar
Hoessi666
5 Bit
Beiträge: 53
Registriert: Fr Mai 15, 2009 14:15
Wohnort: R´lyeh

Re: TetWiz 1.0

#11 Beitrag von Hoessi666 » So Jun 21, 2009 10:44

Welche Tatsachen? Da ich noch neu in GLBasic bin, würden mich eventuelle Limitierungen interessieren...
"Das ist nicht tot, was ewig liegt,
bis dass der Tod die Zeit besiegt"


(H.P. Lovecraft - Eine andere Definition von Retrogaming?)

Benutzeravatar
RMfast
9 Bit
Beiträge: 689
Registriert: Di Dez 09, 2008 19:26
Wohnort: Bonn

Re: TetWiz 1.0

#12 Beitrag von RMfast » So Jun 21, 2009 11:15


Benutzeravatar
Thrake
11 Bit
Beiträge: 2400
Registriert: Do Aug 25, 2005 21:08
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: TetWiz 1.0

#13 Beitrag von Thrake » So Jun 21, 2009 11:44

RMfast hat geschrieben:Hier Thrake das könnte helfen http://www.galileocomputing.de/download ... ierung.pdf :)
Danke, RMFast, aber ich entwickler gerade selber schon ein Spiel in C++/SDL
Außerdem DirectX.... was soll ich in Linux damit? ;)

Der Vorteil an GLBasic klingt natürlich ganz klar in ihrer Leichtigkeit, jedoch wird Basic allgemein nicht wirklich groß verwendet. Deshalb gibt es auch nicht so viele includes für GLBasic als wie für C++ (wichtig, wenn ich auf andere Hardware zugreifen will).
Basic gilt auch allgemein als nicht so performant wie C++. Wie das in GLBasic ist, weiß ich nicht, da bis jetzt auch niemand ein wirklich performantes Spiel herbeigezaubert hat.
Im Grunde bist du dann somit beschränkt, wenn du neben Spiele-programmierung vlt. noch andere Sachen unternehmen willst.

Benutzeravatar
freaky-m0
5 Bit
Beiträge: 60
Registriert: Sa Jun 20, 2009 22:51
Kontaktdaten:

Re: TetWiz 1.0

#14 Beitrag von freaky-m0 » So Jun 21, 2009 16:57

RMfast hat geschrieben:Hier Thrake das könnte helfen http://www.galileocomputing.de/download ... ierung.pdf :)
Wie hast du das denn bei Galileo Computing gefunden? Ich komm da ohne deine URL nirgendwo hin wo ich darauf Zugriff habe!? :twisted:
In den Openbooks kann ich es jedenfalls nicht finden. :?
Bissl Kritzelei von mir >>
BildBildBild

Benutzeravatar
RMfast
9 Bit
Beiträge: 689
Registriert: Di Dez 09, 2008 19:26
Wohnort: Bonn

Re: TetWiz 1.0

#15 Beitrag von RMfast » So Jun 21, 2009 20:10

freaky-m0 hat geschrieben:
RMfast hat geschrieben:Hier Thrake das könnte helfen http://www.galileocomputing.de/download ... ierung.pdf :)
Wie hast du das denn bei Galileo Computing gefunden? Ich komm da ohne deine URL nirgendwo hin wo ich darauf Zugriff habe!? :twisted:
In den Openbooks kann ich es jedenfalls nicht finden. :?


freaky-m0 Google mal nach Spieleprogrammierung in C++ - Leseprobe (Galileo Computing) da sollte direkt was kommen :)

Antworten

Zurück zu „Wiz - News“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste