TetWiz 1.0

Neuigkeiten rund um den Wiz.
Autor
Nachricht
Benutzeravatar
Schnatterplatsch
9 Bit
Beiträge: 845
Registriert: Di Mär 17, 2009 18:51

Re: TetWiz 1.0

#16 Beitrag von Schnatterplatsch » Mi Jun 24, 2009 11:21

Wenn man die Steine dreht, bei Festhalten des Knopfes würden sie relativ schnell rotieren/sich bewegen, damit wäre es Glücksache die richtige Stellung, die man haben will zu erwischen. Ein Manipulieren der Steine bei gedrücktem Knopf mit einer Verzögerung, sprich: Taste wird durchweg gedrückt, aber der Stein dreht sich sagen wir mal alle 1/2 Sek. wäre möglich (so wie du es vorgeschlagen hast).
Allerdings kenne ich Tetris so nicht (aber es gibt ja viele Klone davon), zweitens finde ich es interessanter neben der reinen Gedankenleistung des Puzzlens auch ein wenig "Fingerübung" zu brauchen...
Dazu kommt noch, dass wenn Du das Feld schon ziemlich voll hast, es schwierig wäre noch etwas abzubauen, wenn Du auf die Bewegung/Rotation warten musst um den Stein einzupassen...Im Moment kannst Du den Stein so schnell manipulieren wie Du drücken kannst und dass kann ein schneller sein als ein Intervall den ich vielleicht vorgebe.
ich hab das (improvisiert) so gemacht:
WHILE TRUE
IF KEY(11)=1 and pressed_11=FALSE
StoneRotate()
pressed_11=TRUE
ENDIF

IF KEY(11)=0 THEN pressed_11=FALSE
WEND
schwupps, reagiert er beim drücken einmal. Man kann das natürlich auch so machen, dass der Stein bei gedrückter taste alle 20 frames nochmal dreht

WHILE TRUE
IF KEY(11)=1 AND (pressed_11=FALSE OR time > 20)
StoneRotate()
pressed_11=TRUE
time=0
ENDIF

IF KEY(11)=0 THEN pressed_11=FALSE
INC time,1
WEND

Benutzeravatar
GernotFrisch
7 Bit
Beiträge: 230
Registriert: Di Aug 28, 2007 11:53
Wohnort: neben dem ED ;)
Kontaktdaten:

Re: TetWiz 1.0

#17 Beitrag von GernotFrisch » Mi Jun 24, 2009 15:25

Thrake hat geschrieben: Der Vorteil an GLBasic klingt natürlich ganz klar in ihrer Leichtigkeit, jedoch wird Basic allgemein nicht wirklich groß verwendet. Deshalb gibt es auch nicht so viele includes für GLBasic als wie für C++ (wichtig, wenn ich auf andere Hardware zugreifen will).
Basic gilt auch allgemein als nicht so performant wie C++. Wie das in GLBasic ist, weiß ich nicht, da bis jetzt auch niemand ein wirklich performantes Spiel herbeigezaubert hat.
Im Grunde bist du dann somit beschränkt, wenn du neben Spiele-programmierung vlt. noch andere Sachen unternehmen willst.
GLBasic kann C++ inline schreiben und wird in C++ übersetzt und dann compiliert. qed.
GLBasic
Basic for gamers

Benutzeravatar
simonsunnyboy
7 Bit
Beiträge: 133
Registriert: Mo Mär 30, 2009 20:21
Wohnort: Friedrichshafen
Kontaktdaten:

Re: TetWiz 1.0

#18 Beitrag von simonsunnyboy » Do Jun 25, 2009 17:45

Vielleicht noch das Links/rechts-Verschieben ohne Taste loslassen fixen.
Ausserdem muss ich meinen Vorrednern zustimmen, gleiche Farben für den gleichen Steintyp wären echt hilfreich.

Ansonsten aber ein sehr netter Clone/Port! Weiter so! :)
Simon Sunnyboy/Paradize - http://paradize.atari.org/ JabberID: simonsunnyboy@atari-jabber.org Blog

Rock'n'Roll is the thing, Jerry Lee is the king!

Benutzeravatar
Hoessi666
5 Bit
Beiträge: 53
Registriert: Fr Mai 15, 2009 14:15
Wohnort: R´lyeh

Re: TetWiz 1.0

#19 Beitrag von Hoessi666 » Fr Jun 26, 2009 09:29

simonsunnyboy hat geschrieben: Ausserdem muss ich meinen Vorrednern zustimmen, gleiche Farben für den gleichen Steintyp wären echt hilfreich.
Ist doch schon passiert! :wink:
simonsunnyboy hat geschrieben:Vielleicht noch das Links/rechts-Verschieben ohne Taste loslassen fixen.
Gefällt mir nicht und erscheint mir unvorteilhaft (siehe früheres Posting), daher werde ich das hier nicht mehr ändern...Sorry, damit musst Du leben... :wink:
simonsunnyboy hat geschrieben:Ansonsten aber ein sehr netter Clone/Port! Weiter so!
Danke dafür!
"Das ist nicht tot, was ewig liegt,
bis dass der Tod die Zeit besiegt"


(H.P. Lovecraft - Eine andere Definition von Retrogaming?)

Antworten

Zurück zu „Wiz - News“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast