G(P)=2X

Du bist am Programmieren und willst eine Beta-Version veröffentlichen? Hier bist Du richtig!
Autor
Nachricht
Benutzeravatar
IceOnly
8 Bit
Beiträge: 455
Registriert: Di Sep 13, 2005 20:09
Wohnort: /mnt/sd/
Kontaktdaten:

#61 Beitrag von IceOnly » So Okt 08, 2006 23:36

Super prog!!!
So hab ich mir das vorgestellt.
Fehlt nur noch ne reine Koordinaten anzeige funktion mit cursor damit man mal schnell nen schnitt punkt oder ne null stelle schätzen kann, den cursor dazu kannste ja vom zoomen nehmen.

Bin voll begeistert!
Weiter so.
MfG
IceOnly

Benutzeravatar
Ziz
10 Bit
Beiträge: 1990
Registriert: So Jan 15, 2006 14:09
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

#62 Beitrag von Ziz » Mo Okt 09, 2006 10:46

Um ehrlich zu sein, eine Anzeige an den Achsen finde ich irgendwie bäh... Vielleicht lass ich per L oder R einen "Mauszeiger anzeigen", mit dem man einen Punkt abschätzen kann. Das müsste ich gerade so noch hinkriegen (hoffe ich...).
Ansonsten hier eine Liste, der Dinge, die ich in Version 1.1 einzubauen gedenke:

- (Y) bietet reine Taschenrechnerfunktion
- Selectieren von Formeln arbeitet nicht ganz richtig, wird korrigiert.
- Verschieben des Koordinatensystems durch den Stick
- Optionsmenü mit L oder R im Hauptmenü/Graphfenster für
+Verschiebungsweite mit dem Stick (in %)
+Mhz, wenn ich es hinkriege
+Dies und das, was mir vielleicht später noch einfällt! ^_^
+VIELLEICHT ein Drahtgitter mit Angabe der Größe! (vielleicht kommt das aber auch in Version 1.2 oder garnicht)
-Neubenennung der Gßk-Funktion zu Int und Btr zu Abs
-komplette Hilfe (erstmal in deutsch)

So, mal schauen, wie weit ich damit heute komme! :wink:

Wenn ich die Hilfe dann auch in englisch übersetzt habe, kann mein Plotter in das Archiv! :D
Bild

Benutzeravatar
IceOnly
8 Bit
Beiträge: 455
Registriert: Di Sep 13, 2005 20:09
Wohnort: /mnt/sd/
Kontaktdaten:

#63 Beitrag von IceOnly » Mo Okt 09, 2006 16:27

Cyberpuer hat geschrieben: +Mhz, wenn ich es hinkriege
http://wiki.gp2x.org/wiki/CPU_Frequency

Aber bitte nicht 50Mhz das ruckelt mir zuviel :)
100Mhz ist ne gute sache.

MfG
IceOnly

Benutzeravatar
Ziz
10 Bit
Beiträge: 1990
Registriert: So Jan 15, 2006 14:09
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

#64 Beitrag von Ziz » Mo Okt 09, 2006 17:35

Ja, hab den Artikel auch gefunden. Dazu müsste ich aber die sdk2x oder so einbinden, wozu ich tölpel echt nicht im Stande bin... <_<
Bild

Benutzeravatar
Krux
9 Bit
Beiträge: 555
Registriert: Di Feb 28, 2006 20:03
Wohnort: Emsdetten

#65 Beitrag von Krux » Mo Okt 09, 2006 23:51

Cyberpuer hat geschrieben:
Krux hat geschrieben:Taschenrechnerfunktionen brauch das Programm nicht wirklich, dafür kann man ein Taschenrechnerprogramm schreiben und dann eventuell irgendwann mal mit einbauen. Was cool wäre wenn man einen Bereich angeben könnte, in dem der Graph gezeichnet wird. Also nicht blos zoom, sondern von Bereich xy bis xy wird die Kurve gezeichnet, also dann auch entsprechend gestreckt/gestaucht. Wenn man sawas im Hauptmenü auswählen kann, wäre es auch ganz praktisch, wenn man im Graphbildschirm einen Bereich markieren könnte, an den dann herangezoomt wird. Also auch rechteckige bereiche, deren Zentrum nicht (0|0) ist.
Häh? Das mit dem Zoom geht aber... :huh:
Kann sein, so genau hab ich nicht rumprobiert, sorry.
Cyberpuer hat geschrieben:
zur Gaußklammer []. so viel ich wies bringt die einen immer auf den nächst kleineren ganzahligen wert, also im Negativen bereicht auch. Die integerfunktion aus der Informatik, die schneitet blos die Kommastellen ab. Am besten nochmal nachlesen.
Könnte was dran sein. Abgesehen davon, dass unser Mathebuch Integerfunktion und Gaußklammern gleichsetzt... Aber ich schau nochmal nach!
Mein Mathebuch stellt die Auch gleich, und mein Taschenrechner gibt die funktion, die ständig abgerundet wird (-1.5 -> -2) an, wenn man int(x) schreibt (TexasInstruments halt) lass dich aber nicht davon abhalten deine Funktion Gßk in int umzubenennen, da ist mein Taschenrechner falsch.
Cyberpuer hat geschrieben:
Ach ja Parametrische Funktionen brauch ich unbedingt, da kann man so schöne Mandlas und Muster draus machen.
D.h.? x und y werden angeben und ich gebe das Ergebnis in einer Farbe zurück?
Nein man hat y(t) und x(t), das heist, wenn man einen Punkt ausrechnet setzt man t in beide Funktionen ein und hat dann eine xy Koordinate. Dürfte nicht allzuschwer zu programmieren sein.
Beispiel:
die zwei Funktionen
x(t)=sin(t)
y(t)=cos(t)
würden dann einen Vollständigen Kreis bilden.
t wird übrigens nirgends in der Zeichnung sichtbar.

Benutzeravatar
Ziz
10 Bit
Beiträge: 1990
Registriert: So Jan 15, 2006 14:09
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

#66 Beitrag von Ziz » Di Okt 10, 2006 00:11

Und t wandert von wo bis wo?
Ich kenne sowas ähnliches.
Du hast x und eine Variable t, die entweder konstant ist (Geil, ne Konstante! *schnarch*) oder du lässt sie in einem Intervall rotieren. D.h., t geht von -1 zu 5 und zurück.
Wäre also praktisch: f(x,y).
Na egal. Das schiebe ich alles in "Version 1.2" frühstens. Klingt aber interessant...
^_^
Bild

Benutzeravatar
Krux
9 Bit
Beiträge: 555
Registriert: Di Feb 28, 2006 20:03
Wohnort: Emsdetten

#67 Beitrag von Krux » Di Okt 10, 2006 00:29

naja nicht wirklich f (x,y), das würde dann eine Fläche Beschreiben und die Höhe zurückgeben. In meinem bispiel sollte t von 0 bis 2pi gehen, muss aber für jede Funktion manuel eingegeben werden, oder man verwendet standartwerte.

beispiel um einen Punkte auszurechnen für
t = 0:
x(0)=sin(0) = 0
y(0)=cos(0) = 1
Der erste Punkt ist also P1(0|1)
t = 0,1:
x(0,1)=sin(0,1) = 0,0998
y(0,1)=cos(0,1) = 0,9950
Der zweite Punkt ist P2(0,0998|0,9950)
Machst du das in kleinen Abständen für ganz viele t, dann bekommst du den Kreis.

Benutzeravatar
Ziz
10 Bit
Beiträge: 1990
Registriert: So Jan 15, 2006 14:09
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

#68 Beitrag von Ziz » Di Okt 10, 2006 01:13

Danke, mehr wollte ich doch garnicht wissen! ^_^
Bild

Benutzeravatar
Ziz
10 Bit
Beiträge: 1990
Registriert: So Jan 15, 2006 14:09
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

#69 Beitrag von Ziz » Di Okt 10, 2006 14:09

So, die Version 1.1 ist nun online.
Neuerungen:
- Optionsmenü
- Bewegung des Koordinatensystems
- englische Sprache
- kleine Bugs behoben
- Hilfe (in deutscher Sprache)
- einzelne Taschenrechnerfunktion

Link: http://people.freenet.de/cyberpuer/GPistgleich2X.rar
Bild

Benutzeravatar
Fusion_Power
12 Bit
Beiträge: 5961
Registriert: So Dez 25, 2005 16:33
Wohnort: zu Hause

#70 Beitrag von Fusion_Power » Di Okt 10, 2006 18:18

Bist ja ganz schön fix. ^^

Komm kaum nach mit updaten. :lol: Immer schön zu sehen, wie solche Programme wachsen und gedeien.
Ich finde die einzelne Taschenrechner-Funktion noch ein bissl schwer zu bedienen aber das Programm an sich ist echt Klasse. Müßte mal jemand seinem Mathelehrer zeigen, sofern derjenige noch zur Schule geht. ^_^

Benutzeravatar
boeseronkel2k
Forum Team
Forum Team
Beiträge: 976
Registriert: So Okt 09, 2005 14:24
Wohnort: 127.0.0.1:/
Kontaktdaten:

#71 Beitrag von boeseronkel2k » Di Okt 10, 2006 18:33

Würd ich gerne Zeigen, aber für soetwas haben wir einen Taschenrechner, der selbiges macht ;)
8 Bits are enough for me, this is not where I should be!

Kleines Blog

Benutzeravatar
Fusion_Power
12 Bit
Beiträge: 5961
Registriert: So Dez 25, 2005 16:33
Wohnort: zu Hause

#72 Beitrag von Fusion_Power » Di Okt 10, 2006 19:01

Na Immerhin. zu meiner Zeit konnte der standard-Schul-Taschenrechner nur Zahlen darstellen, mein TI-30 sogar nur 8-stellig :lol:
Ich denk mal heute hat jeder so eine fette Grafikschleuder von Taschenrechner wa? ^^

niefel
3 Bit
Beiträge: 10
Registriert: Di Okt 10, 2006 15:32

#73 Beitrag von niefel » Di Okt 10, 2006 19:06

Ich hoffe du wirst auch in Zukunft die eingabe mit ner USB Tastatur integrieren. Gibt auch USB Numpads die eigentlich für Laptops gedacht sind die keins ham.

Benutzeravatar
Krux
9 Bit
Beiträge: 555
Registriert: Di Feb 28, 2006 20:03
Wohnort: Emsdetten

#74 Beitrag von Krux » Di Okt 10, 2006 22:01

Die taschenrechner können zwar Funktionen zeichnen, sind aber hardwaremäßig deutlich schlechter ausgestattet als der GP2X (bis auf Eingabemöglichkeiten). Sie brauchen für das Rechnen immer Ewigkeiten, und wenn ich mal nen 3D Graph zeichnen möchte kommt erstmal ne Prozentanzeige wie weit der mit rechnen ist. Also grafikmößig ist mit meinem TI Voyage 200 nicht viel u machen. (Ihr könnt ihn ja mal selbst testen mit TiEmu und von der Texas instruments Seite das OS herunterladen. Das mitgelieferte kann nix. Einige programme sind da nicht mit Drauf, aber alle grundprogramme, wie der gleichungslöser und das Programm zum zeichnen von graphen aller Art, bei mir ist noch Cabri Geometrie drauf, welches da fehlen wird, aber das hab ich sowiso noch nicht gebraucht. Was den GP2X betrifft, der ist in den Anzeigemöglichkeiten eindeutig im Vorteil, da er Farben hat und einen schnelleren Prozessor, Der Ti hat lediglich mehr Tasten und noch die bessere Software.
Zuletzt geändert von Krux am Mi Okt 11, 2006 00:06, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Ziz
10 Bit
Beiträge: 1990
Registriert: So Jan 15, 2006 14:09
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

#75 Beitrag von Ziz » Di Okt 10, 2006 23:48

Zu der USB-Tastatur: Also da muss ich sehen, ob und inwiefern ich die untersützen werde. Ihr stellt es auch ganz einfach vor irgendwas eingegebenes auszurechnen, aber das muss erstmal überprüft und in die "GP2X-Form" gebracht werden.

Ich überlege, ob ich doch ein alternatives Eingeben von Dingen einbaue. Muss ich sehen. Ich find das System so eigentlich ganz klasse... ^_^

Das mit den tasten ist beim TI wirklich ziemlich unfair! :P Aber ich finde, dass mein Routinen ziemlich fix sind. Wenn ich die 3D-Darstellung einbaue, werde ich aber noch ein wenig optimieren. Gibt hier und da unnütze oder mit etwas aufwand kürzer zu realisierende Lösungen. ^_^

Aber schön, dass euch mein Programm gefällt. Morgen setz ich mich dann an eine Version 1.11 mit einer englischen helpfile. Bin ja in Zugzwang geraten! :wacko:

Achja, ich hab es mal meinem Physiklehrer gezeigt. Die sind immer am besten zu begeistern. Er hat natürlich gesagt, dass ich das in der Klausur nicht nutzen kann... Wenn ich einen Taschenrechner für ein Gerät schreibe, ist der Rechner ansich ja nicht unbedingt programmierbar. Das Gerät ja, aber nicht der Rechner! Rechtliche Grauzone, HURRA! Ne, Scherz beiseite... Wär auch zu schön!
Bild

Antworten

Zurück zu „F100/F200 - Betatest-Bereich“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast