Pipes DEMO

Du bist am Programmieren und willst eine Beta-Version veröffentlichen? Hier bist Du richtig!
Autor
Nachricht
Nagelfar
8 Bit
Beiträge: 328
Registriert: Do Nov 17, 2005 23:57

Pipes DEMO

#1 Beitrag von Nagelfar » Di Feb 20, 2007 18:44

So Leute, es ist soweit, Pipes ist reif für die Veröffentlichung.
Bild
Bild

Diesesmal werde ich allerdings einen anderen Weg gehen.
Meine Homepagestatistiken sagen mir, dass meine Programme gut bis sehr gut ankommen, leider spiegelt sich das in keinster Weise wider.
Meine Programme sind alle als "Beerware" veröffentlicht d.h. für die Benutzung des Programms ist ein Bier bzw. der Gegenwert in Euro fällig. Ich habe also hier z.B. 2 Programme die gemeinsam auf ca. 1000 Downloads kommen und habe genau gar nichts zurückbekommen. Also weder Bier noch Geld für Bier.
Nun gut, Homebrew Entwickler arbeiten ja für den Ruhm und die Anerkennung, sagt man. Leider ist es so, dass von a) sowieso nix zu spüren ist (egal) aber nichteinmal b) gegeben wird, genau, Anerkennung. Klar, Leute die PS Emulatoren entwickeln, denen klopft man auf die Schultern (verdientermaßen!) d.h. aber nicht, dass auch andere Entwickler so etwas nicht gebrauchen könnten. Bei 1000 Downloads denk ich mir, dass die Software nicht sooo schlecht sein kann und wenn zumindest jeder 10. zumindest ein "Danke" herausgewürgt hätte dann wären das 100 "Danke".
Was wirklich von der sogenannten Community zurückgekommen ist kann ich aber an 10 Finger abzählen. Das ist mir persönlich zu wenig und deshalb dieser Versuch.

Ich stelle euch hiermit die Demoversion von
Pipes zur Verfügung und zwar genau hier!

Diese Demo enthält das vollständige Spiel mit folgenden Einschränkungen:
*) Nach einer Runde beendet das Spiel automatisch
*) Nur ein Schwierigkeitsgrad
*) Die Highscores sind deaktiviert
*) Der Musicplayer ist deaktiviert

Diese Demoversion soll dazu dienen, dass ihr euch einen Eindruck verschaffen könnt ob dieses Spiel zwei Dinge wert ist: 1 Euro und die Zeit, diesen auf den Weg zu mir zu bringen.
Ich werde euch folgende Möglichkeiten zur Verfügung stellen: Überweisung innerhalb Europa, Brief und Paypal (ohne Kreditkartenzahlungen, da sind die Gebühren (für euch) zu hoch).
Wer mir auf einem dieser Wege 1 Euro überweist oder alternativ 1 Bier zukommen lässt (wie auch immer), der bekommt von mir einen individuellen Code, der folgendes bewirkt:
*) Beliebig viele Runden
*) Zwei Schwierigkeitsgrade
*) aktivierte Highscores
*) online Highscores d.h. man bekommt nach jedem Spiel einen Code, mit dem man sich in einer Highscoreliste eintragen kann
*) aktivierter Musicplayer
*) alle zukünftigen Updates welche vor allem variable Spielfeldgröße enthalten werden

Ich nehme das hier als Testballon, wenn sich zeigt, dass es den Leuten die Zeit nicht wert ist (an 1 Euro KANNS nicht scheitern) dann werde ich mich wohl oder übel aus der GP2x Entwicklerschiene zurückziehen. Das wird den meisten egal sein, mir aber viel von meiner Freizeit zurückgeben.

Die Installation ist denkbar einfach, zip File runterladen, in euren jamvm Ordner entpacken (wer noch kein GP2x Java hat besorgt sich aus dem Archiv die entsprechende Runtime!) und das gpe File starten.

Die vollständige Version incl. der Onlinegeschichten und der Kaufinformationen steht dann in ca. 2-3 Tagen zur Verfügung.

Fragen, Anregungen und Kritik hier her.

EDIT: Leut die finden, dass 1 Euro nicht angebracht ist oder die kein Geld überweisen können folgende Möglichkeit: Holt euch eine Flasche von eurem Lieblingsbier, trinkt sie in meinem Namen, löst das Etikett ab ohne es zu beschädigen und klebt es auf eine Postkarte (je kitschiger/schöner desto besser). Unterschreibt mit eurem Namen und eurer emailadresse und schickt sie an mich (Adresse folgt). Der Code kommt dann per email.
Zuletzt geändert von Nagelfar am Mi Feb 21, 2007 19:00, insgesamt 4-mal geändert.

Hoshpak
7 Bit
Beiträge: 224
Registriert: Sa Jun 10, 2006 16:03
Kontaktdaten:

#2 Beitrag von Hoshpak » Di Feb 20, 2007 19:06

Ich bin kein Freund solch restriktiver Maßnahmen, kann deine Frustration aber ebenso verstehen. ehrlich gesagt hängt es bei mir meistens daran, dass ich weder Paypal noch Kreditkarte habe und deswegen den häufig ausländischen Autoren kein Geld zukommen lassen kann. Ich möchte dir einen Weg vorschlagen, mit dem ich sehr gut leben könnte und der sich in der Vergangenheit (Blender, etc.) als sehr erfolgreich erwiesen hat: das Street Performer Protocol oder zumindest etwas ähnliches. Sprich: Du legst einen Betrag fest, den du gerne für das Programm haben möchtest und die Community spendet im Idealfall diesen Betrag oder etwas darüber, wenn der Betrag zusammengekommen ist gibst du dafür den Quellcode und das volle Programm unter einer freien Lizenz (MPL,GPL,BSD, ...) frei. Natürlich kann man auch beides gleichzeitig machen. Lass dir das Bitte mal durch den Kopf gehen, also ich bin gerne bereit für das Spiel (muss ich noch testen, aber ich gehe mal davon aus, dass es gut ist) ein paar Euro springen zu lassen, aber wie gesagt, die Art und Weise wie es momentan gemacht wird missfällt mir.

Benutzeravatar
Devaux
11 Bit
Beiträge: 2080
Registriert: So Feb 05, 2006 22:21
Wohnort: ~/
Kontaktdaten:

Re: Pipes DEMO

#3 Beitrag von Devaux » Di Feb 20, 2007 19:07

Danke.
$ uname -a
Linux thaddaeus 2.6.38-gentoo #1 SMP Wed Mar 23 00:58:17 CET 2011 x86_64 Intel(R) Core(TM)2 Quad CPU Q6600 @ 2.40GHz GenuineIntel GNU/Linux


Ein OpenSource Handheld ist immer nur so gut wie seine Community.

*** Whatever you do, don't hit Alt+F2 and type 'free the fish' ***

Benutzeravatar
Modran
7 Bit
Beiträge: 218
Registriert: Do Jan 11, 2007 15:04
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

#4 Beitrag von Modran » Di Feb 20, 2007 20:34

Der Vorschlag von Hoshpak klingt sehr gut - ich hatte nämlich auch gehofft, das Projekt würde open source werden. Please think about it, Nagelfar.
Ich leide nicht unter Realitätsverlust - ich genieße ihn!

Benutzeravatar
sbock
11 Bit
Beiträge: 2389
Registriert: Do Dez 22, 2005 12:40
Wohnort: Bielefeld

#5 Beitrag von sbock » Di Feb 20, 2007 20:35

@Nagelfar
Zuallererst: Das Spiel siehst wirklich sehr vielversprechend aus. Gute Arbeit und danke für Deinen Einsatz.

Aber:

Vieles, was Du in Deinem Post schreibst befremdet mich allerdings etwas.

1. Es stimmt einfach nicht, daß die GP2x Community nur Emulatoren Autoren huldigt. Schau Dir mal z.B. Wejps oder Cyperpuers Arbeit hier im Forum an.

2. Entschuldige meine Ignoranz, aber aus dem Stehgreif bringe ich Deinen Namen nur mit Laser2x für den GP2x in Verbindung. Auf deiner Homepage finde ich überhaupt keinen Verweis zu irgendwelchen GP2x Programmen.
Laser2x war afaik ein Beitrag zu dem Community Contest. Und für diesen Contest ist gespendet worden. Mir ist nicht ganz klar, mit welchem Programm Du schlechte Erfahrungen mit der GP2x Community gemacht hast.

3. Über Dein Konzept der Beerware (Das ich übrigens sehr gut finde) hast Du in diesem Forum glaube ich schon einmal geschreiben. Allerdings soweit ich weiß nicht in Verbindung mit Software für den GP2x.
Ich hätte mir gewünscht, daß Du der GP2x Community mal eine Chance ohne diese oben genannten Restriktionen gegeben hättest und Dein Konzept genaustens vorgestellt bzw. mal Werbung dafür gemacht hättest. Denn es sollte schon klar sein, unter welchen Bedingungen Du Deine Programme entwickelst.

Nocheinmal: Das soll kein Angriff sein und ich respektiere Dein Vorgehen und verstehe teilweise Deinen Frust. Vielleicht habe ich auch in der Vergangenheit etwas nicht mitbekommen bzw. deute hier etwas völlig falsch. Dann sag mir das bitte...

Die erste Runde geht übrigens trotz alledem auf mich...

Bild

Edit: Schreib doch bitte wenigstens Deine Homepage oder Paypal Adresse in den Post oben bzw. die Readme, sonst wird es für die Leute schwer, Dir etwas zu spenden...

Gruß,
Stephan

Nagelfar
8 Bit
Beiträge: 328
Registriert: Do Nov 17, 2005 23:57

#6 Beitrag von Nagelfar » Di Feb 20, 2007 23:47

Hoshpak hat geschrieben:Ich möchte dir einen Weg vorschlagen, mit dem ich sehr gut leben könnte und der sich in der Vergangenheit (Blender, etc.) als sehr erfolgreich erwiesen hat: das Street Performer Protocol oder zumindest etwas ähnliches. Sprich: Du legst einen Betrag fest, den du gerne für das Programm haben möchtest und die Community spendet im Idealfall diesen Betrag oder etwas darüber, wenn der Betrag zusammengekommen ist gibst du dafür den Quellcode und das volle Programm unter einer freien Lizenz (MPL,GPL,BSD, ...) frei.
Die Idee kenn ich und gefällt mir auch, sie geht aber an dem vorbei was ich möchte. Mir gehts absolut nicht um Geld, darum auch der Betrag von 1 Euro bzw. die Beerware Lizenz die mehr symbolisch als sonstwas gemeint ist. Das ist das, was die meisten Leute falsch verstehen. Ich will mit meinen Sachen nicht die Mörderkohle machen, dafür sind sie gar nicht geeignet aber wir (zumindest ich) als Homebrewentwickler leben von 2 Dingen: Anerkennung und Feedback, Geld kommt auf andere Wege ins Haus. Deshalb ist dein Vorschlag leider hier nicht anwendbar.

sbock hat geschrieben:@Nagelfar
1. Es stimmt einfach nicht, daß die GP2x Community nur Emulatoren Autoren huldigt. Schau Dir mal z.B. Wejps oder Cyperpuers Arbeit hier im Forum an.
2. Entschuldige meine Ignoranz, aber aus dem Stehgreif bringe ich Deinen Namen nur mit Laser2x für den GP2x in Verbindung.
Laser2x war afaik ein Beitrag zu dem Community Contest. Und für diesen Contest ist gespendet worden. Mir ist nicht ganz klar, mit welchem Programm Du schlechte Erfahrungen mit der GP2x Community gemacht hast.
Natürlich huldigt man nicht nur ihnen aber wenn du dir die Threads anschaust, das spricht schon eine eigene Sprache. Ich möchte mich aber gar nicht mit diesen Leuten messen, das ist eine ganz andere Liga.
Die Aussage war generell auf Konsumenten von Homebrew bezogen nicht im Speziellen auf die GP2x Community aber Laser2x ist ein sehr gutes Beispiel. Ja, es wurde für den Contest entwickelt, ja, für den wurde gespendet, ja es hat gut abgeschnitten ABER es geht am Grundgedanken vorbei, wie schon oben erwähnt gehts mir nicht ums Geld (so ein Contestgeldgewinn steht in keiner Relation zur Arbeit) sondern darum besser zu werden, Leuten Spaß zu bereiten, Feedback zu bekommen. Seit der Veröffentlichung der ersten 1.0er Laserversion sind gezählte 4 Kommentare dazu gekommen...was soll ich jetzt davon halten?

Ich greif da gar nicht die GP2x Community im Speziellen an, es ist auch in anderen Communities nicht "besser", ich seh das Ganze hier jetzt wie gesagt als Versuch. 1 Euro kann sich der versoffenste Student leisten (ich weiß das) aber die Zeit, die investiert man nur, wenn man eine Sache wirklich interessant findet.

Das Konzept hab ich, denk ich, genau vorgestellt, Zahlungsmöglichkeiten gibts aus dem einfachen Grund nicht, dass die ganze Onlinegeschichte noch nicht steht und ich erstmal sehen wollte wie die Reaktionen so sind bzw. den Leuten die Zeit geben will, ein paar Runden zu Spielen. Wozu noch Zeit investieren wenn es eh niemanden interessiert, das Gefühl hab ich nämlich bei 90% der Homebrewentwicklung, dass es eh keiner spielt.

Deine Zahlung hab ich übrigens erhalten, wenn du echt soviel für ein Hefeweizen zahlen musst bist du ein armes Schwein, bei uns kostet ein Hefeweizen max. 3.60...deinen Code erhältst du sobald das ganze drumherum steht...

@Devaux: Danke.

[/quote]

Benutzeravatar
Modran
7 Bit
Beiträge: 218
Registriert: Do Jan 11, 2007 15:04
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

#7 Beitrag von Modran » Mi Feb 21, 2007 01:54

I've got that terrible feeling of deja vu.
Kann es sein, daß es eine ähnliche Diskussion schonmal gab?

Naja, ich kann nur mal meine eigene, persönliche Sichtweise dazu beschreiben:

- 1000 Downloads wären für mich bereits eine Dankeschön. Würde mir zumindest besser gefallen, als nur 20 Downloads zu haben.
- ich habe Spiele wie "Wiggles" oder "Black&White" für 1 Euro gekauft - damit sind meine Qualitätsmaßstäbe ziemlich hoch. Es würde mir im Traum nicht einfallen, für ein selbstgeschriebenes Programm Geld zu verlangen, solange es tausend bessere frei im Internet gibt. Schon gar nicht für ein Java-Applet (wie gesagt: jeder darf das natürlich machen wie er will, aber ich würde es nicht tun)
- und denk mal an Leute wie Lox2Eagle oder Fusion_Power. Die haben Skins entwickelt, die Dein Spiel überhaupt erst auf einen verkaufbaren Level erhöht haben. Doch ihre Skins kann man erst spielen, wenn man Dir (nicht ihnen!) ein Bier geschickt hat. Unfair. Das hast Du sicher nicht bedacht, deshalb denk nun mal drüber nach ...

edit:
- aber am schwersten wöge für mich: für die paar Euronen lohnt der Verwaltungsaufwand (User-specifioc-code) einfach nicht ...
Ich leide nicht unter Realitätsverlust - ich genieße ihn!

Benutzeravatar
Devaux
11 Bit
Beiträge: 2080
Registriert: So Feb 05, 2006 22:21
Wohnort: ~/
Kontaktdaten:

#8 Beitrag von Devaux » Mi Feb 21, 2007 08:31

Moechte auch mal was zum Thema Beerware sagen: Ich finde die Idee sehr gut und vorallem kreativ. Doch sie hat 2 Haken:

1. Ist die Spende von einem Euro oder einem Bier sehr gering und wohl auch nur symbolisch gedacht. ABER fuer den Konsumenten relativ umstaendlich. Ich wohne in der Schweiz, habe keine Kreditkarte und kein Paypal-Konto. Die Ueberweisung von einem Euro wuerde mich bestimmt ein vielfaches kosten. Auch der Austausch unserer Bierkultur waere ziemlich umstaendlich und teuer. Ich wuerde Dich ja gerne zu einem Bier (oder 2...) einladen oder Dir ein paar Euros in die Hand druecken, doch es ist einfach zu umstaendlich...

2. Obwohl die Spende nur einen symbolischen Wert darstellt, stoesst diese Lizenz vielen Leute im OpenSource-Lager vor den Kopf. Schon nur die Tatsache, dass der Quellcode nicht offen ist und Du fremde Skins anbietest, werden Dir die GPL-Anhaenger nie verzeihen. Dass Du dann aber noch Geld/Bier dafuer verlangst um das volle Spiel zu spielen, wird diese noch viel mehr aergern. Irgendwie ist diese Lizenz weder Fisch noch Vogel. Haettest Du das Projekt im Vornherein als Verkaufsversion angepriesen, haettest Du wohl weniger Diskussionen ausgeloest und die Community wuerde sich den Kopf nicht darueber zerbrechen.

Ich fuer meinen Teil bin auch ziemlich konsequent was die GPL oder OpenSource anbelangt. Darum habe ich mir die Demo schon gar nicht gezogen. Nicht weil ich gegen die Software abgeneigt waere, sondern weil mir einfach die Moeglichkeiten widerstreben wie ich zur Vollversion komme...
$ uname -a
Linux thaddaeus 2.6.38-gentoo #1 SMP Wed Mar 23 00:58:17 CET 2011 x86_64 Intel(R) Core(TM)2 Quad CPU Q6600 @ 2.40GHz GenuineIntel GNU/Linux


Ein OpenSource Handheld ist immer nur so gut wie seine Community.

*** Whatever you do, don't hit Alt+F2 and type 'free the fish' ***

Nagelfar
8 Bit
Beiträge: 328
Registriert: Do Nov 17, 2005 23:57

#9 Beitrag von Nagelfar » Mi Feb 21, 2007 08:46

Devaux hat geschrieben: 1. Ist die Spende von einem Euro oder einem Bier sehr gering und wohl auch nur symbolisch gedacht. ABER fuer den Konsumenten relativ umstaendlich.
Du hast das Problem und meine Denkweise voll verstanden und mich interessiert eben, ob es dem Konsumenten das trotzdem wert ist. Von den Kommentaren bis jetzt zu schließen: Nein, ist es nicht.
und Du fremde Skins anbietest
Moooooment, auch an den Kollegne über dir, ich biete keine fremden Skins an, das volle Spiel kommt genauso mit einem Skin wie die Demoversion, nur ist die Möglichkeit freigeschalten, auch fremde Skins (so diese zur Verfügung gestellt werden) zu spielen, da lass ich mir bitte danke von euch nix unterstellen...
Haettest Du das Projekt im Vornherein als Verkaufsversion angepriesen, haettest Du wohl weniger Diskussionen ausgeloest und die Community wuerde sich den Kopf nicht darueber zerbrechen.
Ich habe das Projekt neutral angekündigt, weder als Open Source Ding noch als Verkaufsding oder wo schreib ich, dass es Open Source wird? Ich hab es als WIP (Work in Progress) angekündigt, richtig?
Ich fuer meinen Teil bin auch ziemlich konsequent was die GPL oder OpenSource anbelangt. Darum habe ich mir die Demo schon gar nicht gezogen. Nicht weil ich gegen die Software abgeneigt waere, sondern weil mir einfach die Moeglichkeiten widerstreben wie ich zur Vollversion komme...
Wenn du nur Open Source Sachen ziehst ist das gut und ich verstehe deine Abneigung, wenn du mir aber Unwahrheiten unterstellen willst, das kannst du dir sparen oder mich auf eventuelle Verstöße hinweisen.


Modran hat geschrieben: - 1000 Downloads wären für mich bereits eine Dankeschön.
Vergleich es so, du backst einen Kuchen und stellst ihn grad in der Fußgängerzone auf. Natürlich wird alles gegessen werden, einfach weil genug Leute daran vorbeigehen, aber wenn dir keiner sagt, dass der Kuchen auch gut war, wär dir das nicht zumindest wichtig?
- ich habe Spiele wie "Wiggles" oder "Black&White" für 1 Euro gekauft - damit sind meine Qualitätsmaßstäbe ziemlich hoch. Es würde mir im Traum nicht einfallen, für ein selbstgeschriebenes Programm Geld zu verlangen, solange es tausend bessere frei im Internet gibt. Schon gar nicht für ein Java-Applet
Sry, aber du kannst nicht irgendwelche Abverkäufe auf dem Grabbeltisch hiermit vergleichen, wie soll sich außerdem ein Homebrew entwickler mit riesigen Spielefirmen messen? Wenn du diesen Ansatz wählst bist du genau einer dieser Leute, die ich zum Nachdenken anregen will.
Außerdem, deine Argumente, zähl mir mal ein Spiel auf, dass so ist wie Pipes, auf dem GP2x läuft, legal ist und Homebrew...
Und ad B&W: der Schund war nichtmal 1 Euro wert.
Die haben Skins entwickelt, die Dein Spiel überhaupt erst auf einen verkaufbaren Level erhöht haben. Doch ihre Skins kann man erst spielen, wenn man Dir (nicht ihnen!) ein Bier geschickt hat. Unfair. Das hast Du sicher nicht bedacht, deshalb denk nun mal drüber nach ...
Also wenns nur die Skins waren, die das Spiel einen Euro und etwas Aufwand wert gemacht haben, dann ist die Geringschätzung von Programmierern noch größer als ich dachte und ich in meiner Ansicht bestätigt, danke.

Benutzeravatar
Devaux
11 Bit
Beiträge: 2080
Registriert: So Feb 05, 2006 22:21
Wohnort: ~/
Kontaktdaten:

#10 Beitrag von Devaux » Mi Feb 21, 2007 09:05

Nagelfar hat geschrieben:
Devaux hat geschrieben: und Du fremde Skins anbietest
Moooooment, auch an den Kollegne über dir, ich biete keine fremden Skins an, das volle Spiel kommt genauso mit einem Skin wie die Demoversion, nur ist die Möglichkeit freigeschalten, auch fremde Skins (so diese zur Verfügung gestellt werden) zu spielen, da lass ich mir bitte danke von euch nix unterstellen...
ok, das war etwas ueberspitzt formuliert, dafuer entschuldige ich mich.
Haettest Du das Projekt im Vornherein als Verkaufsversion angepriesen, haettest Du wohl weniger Diskussionen ausgeloest und die Community wuerde sich den Kopf nicht darueber zerbrechen.
Ich habe das Projekt neutral angekündigt, weder als Open Source Ding noch als Verkaufsding oder wo schreib ich, dass es Open Source wird? Ich hab es als WIP (Work in Progress) angekündigt, richtig?
Ich hab in meinem Beitrag auch nicht geschrieben, dass Du es als OpenSource-Projekt angekuendigt hattest. Ich habe lediglich geschrieben, dass Du es als Verkaufsversion haettest ankuendigen sollen. Dann haette es niemand gestoert und die ganze Diskussion waere niemals aufgekommen. So gibts jetzt einen bitteren Beigeschmack zumindest fuer die Leute, die fuer Dich (sehr schoene) Skins erstellt haben. Ich hoffe diesen Leuten stellst Du die Version gratis zur Verfuegung.
Es ist halt schon so. In der OpenSource-Community wird von Anfang angenommen, dass ein Projekt (wenn nicht anders deklariert) der GPL unterliegt oder zumindest OpenSource wird.
$ uname -a
Linux thaddaeus 2.6.38-gentoo #1 SMP Wed Mar 23 00:58:17 CET 2011 x86_64 Intel(R) Core(TM)2 Quad CPU Q6600 @ 2.40GHz GenuineIntel GNU/Linux


Ein OpenSource Handheld ist immer nur so gut wie seine Community.

*** Whatever you do, don't hit Alt+F2 and type 'free the fish' ***

Nagelfar
8 Bit
Beiträge: 328
Registriert: Do Nov 17, 2005 23:57

#11 Beitrag von Nagelfar » Mi Feb 21, 2007 09:45

Ich hab in meinem Beitrag auch nicht geschrieben, dass Du es als OpenSource-Projekt angekuendigt hattest. Ich habe lediglich geschrieben, dass Du es als Verkaufsversion haettest ankuendigen sollen. Dann haette es niemand gestoert und die ganze Diskussion waere niemals aufgekommen. So gibts jetzt einen bitteren Beigeschmack zumindest fuer die Leute, die fuer Dich (sehr schoene) Skins erstellt haben. Ich hoffe diesen Leuten stellst Du die Version gratis zur Verfuegung.
Es ist halt schon so. In der OpenSource-Community wird von Anfang angenommen, dass ein Projekt (wenn nicht anders deklariert) der GPL unterliegt oder zumindest OpenSource wird.
Ich hab bewusst versucht eine Diskussion zu provozieren.

Natürlich bekommen diese Leute das Spiel gratis ABER das hat niemand gefragt (bis jetzt) sondern jeder hat von vornherein angenommen, dass ich mich auf Kosten der Arbeit anderer bereichern will und ist eingeschnappt.

Nagelfar
8 Bit
Beiträge: 328
Registriert: Do Nov 17, 2005 23:57

#12 Beitrag von Nagelfar » Mi Feb 21, 2007 09:49

Devaux hat geschrieben:Ich wohne in der Schweiz, habe keine Kreditkarte und kein Paypal-Konto. Die Ueberweisung von einem Euro wuerde mich bestimmt ein vielfaches kosten. Auch der Austausch unserer Bierkultur waere ziemlich umstaendlich und teuer. Ich wuerde Dich ja gerne zu einem Bier (oder 2...) einladen oder Dir ein paar Euros in die Hand druecken, doch es ist einfach zu umstaendlich...
Gibt es in der Schweiz eine Post ;)? Falls ja, siehe Edit im Eröffnungsposting.

Benutzeravatar
imag
7 Bit
Beiträge: 197
Registriert: Di Jan 03, 2006 09:17

Re: Pipes DEMO

#13 Beitrag von imag » Mi Feb 21, 2007 09:56

Nagelfar hat geschrieben: Diesesmal werde ich allerdings einen anderen Weg gehen.
Meine Homepagestatistiken sagen mir, dass meine Programme gut bis sehr gut ankommen, leider spiegelt sich das in keinster Weise wider.

Was wirklich von der sogenannten Community zurückgekommen ist kann ich aber an 10 Finger abzählen. Das ist mir persönlich zu wenig und deshalb dieser Versuch.
Das stimmt so überhaupt nicht. Lies Dir doch noch mal den Thread zu den Skins durch. Ich erkenne da sehr viel Lob für Deine Arbeit.
Gut, auf Deiner HP kommt vielleicht nicht soviel rüber, aber hier im Forum ist das Verhältnis der Entwickler zu den Nutzern (vice versa) sehr gut.

Nagelfar
8 Bit
Beiträge: 328
Registriert: Do Nov 17, 2005 23:57

Re: Pipes DEMO

#14 Beitrag von Nagelfar » Mi Feb 21, 2007 09:58

imag hat geschrieben:
Nagelfar hat geschrieben: Diesesmal werde ich allerdings einen anderen Weg gehen.
Meine Homepagestatistiken sagen mir, dass meine Programme gut bis sehr gut ankommen, leider spiegelt sich das in keinster Weise wider.

Was wirklich von der sogenannten Community zurückgekommen ist kann ich aber an 10 Finger abzählen. Das ist mir persönlich zu wenig und deshalb dieser Versuch.
Das stimmt so überhaupt nicht. Lies Dir doch noch mal den Thread zu den Skins durch. Ich erkenne da sehr viel Lob für Deine Arbeit.
Gut, auf Deiner HP kommt vielleicht nicht soviel rüber, aber hier im Forum ist das Verhältnis der Entwickler zu den Nutzern (vice versa) sehr gut.
Ich erkenne da die immer gleichen 3 Leute, die sehr viel Zeit und Arbeit investieren und mit Freude dabeisind :)

rolmo
6 Bit
Beiträge: 78
Registriert: Di Dez 13, 2005 17:41

Re: Pipes DEMO

#15 Beitrag von rolmo » Mi Feb 21, 2007 11:12

Nagelfar hat geschrieben:Ich erkenne da die immer gleichen 3 Leute, die sehr viel Zeit und Arbeit investieren und mit Freude dabeisind :)
ich wusste garnicht dass ich zu den üblichen 3 leuten gehöre da ich doch verhältnismäßig sehr wenig poste. aber wenn dir mein erstes kompliment nicht ausgereicht hat dann eben nochmal: das spiel sieht sehr vielsprechend aus und die integrierung eines musicplayers klingt sogar noch netter. also nochmals DANKE für deine arbeit.

(...olle eingeschnappte leberwurst...)

Antworten

Zurück zu „F100/F200 - Betatest-Bereich“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast