Pipes DEMO

Du bist am Programmieren und willst eine Beta-Version veröffentlichen? Hier bist Du richtig!
Autor
Nachricht
Nagelfar
8 Bit
Beiträge: 328
Registriert: Do Nov 17, 2005 23:57

Re: Pipes DEMO

#16 Beitrag von Nagelfar » Mi Feb 21, 2007 11:22

rolmo hat geschrieben:
Nagelfar hat geschrieben:Ich erkenne da die immer gleichen 3 Leute, die sehr viel Zeit und Arbeit investieren und mit Freude dabeisind :)
ich wusste garnicht dass ich zu den üblichen 3 leuten gehöre da ich doch verhältnismäßig sehr wenig poste. aber wenn dir mein erstes kompliment nicht ausgereicht hat dann eben nochmal: das spiel sieht sehr vielsprechend aus und die integrierung eines musicplayers klingt sogar noch netter. also nochmals DANKE für deine arbeit.

(...olle eingeschnappte leberwurst...)
Jetzt fang nicht i-Tüpfelchenreiten an, das geht am Sinn der Aktion vorbei, dann warens halt nur 2 Leute und du ;)

und ich bin nicht eingeschnappt, eingeschnappt wär: ihr seits alle scheißer, ich release meine Sachen jetzt nur mehr für die PSP *hmpf*

Benutzeravatar
Pliskin
8 Bit
Beiträge: 430
Registriert: Sa Apr 29, 2006 21:13
Wohnort: Rüsselsheim

#17 Beitrag von Pliskin » Mi Feb 21, 2007 11:54

Ich verstehe nicht was das mit den Skins soll.
Für CS gibts auch andere Spieler- und Waffenskins von ihrgend welchen Leuten.
Trotzdem ist CS nicht kostenlos.

Und 1Euro ist nicht viel zum vergleich wieviel zeit man mit dem Spiel verbringt.
Und falls jemand von auserhalb (nicht D) kommt, kann er ja ne e-mail schreiben das es ein vielfaches kosten würde um den einen Euro zu Überweisen
und ob er den Freischaltcode einfach so kriegen könnte.
Da man daduch gezeigt hat das man sich für das Spiel interessiert und der Kuchen geschmeckt hat :wink: kriegt man den Code vieleicht umsonst.

Nagelfar
8 Bit
Beiträge: 328
Registriert: Do Nov 17, 2005 23:57

#18 Beitrag von Nagelfar » Mi Feb 21, 2007 12:43

Modran hat geschrieben:Schon gar nicht für ein Java-Applet
Weil ichs gerade seh und nur der Vollständigkeit halber:
1. Pipes ist kein Applet
2. Nicht alles, was in Java programmiert ist, ist ein Applet
3. Was macht ein Applet automatisch wertlos?

Benutzeravatar
sbock
11 Bit
Beiträge: 2389
Registriert: Do Dez 22, 2005 12:40
Wohnort: Bielefeld

#19 Beitrag von sbock » Mi Feb 21, 2007 12:54

Nagelfar hat geschrieben:Ich möchte mich aber gar nicht mit diesen Leuten messen, das ist eine ganz andere Liga.
Nö, sehe ich nicht so. Sei mal nicht so bescheiden. Generell geht es auch nicht darum, wer besser programieren kann. Alle von euch investieren ohne Frage viel Zeit in ihre Projekte. Das ist für mich der Punkt.
Nagelfar hat geschrieben:Deine Zahlung hab ich übrigens erhalten, wenn du echt soviel für ein Hefeweizen zahlen musst bist du ein armes Schwein, bei uns kostet ein Hefeweizen max. 3.60.
Ja, ist Wucher. Ich weiß. Aber Glück für Dich... :wink:
Nagelfar hat geschrieben:deinen Code erhältst du sobald das ganze drumherum steht...
Jo, immer die Ruhe. Nur keinen Stress.

Modran hat geschrieben:Es würde mir im Traum nicht einfallen, für ein selbstgeschriebenes Programm Geld zu verlangen, solange es tausend bessere frei im Internet gibt. Schon gar nicht für ein Java-Applet (wie gesagt: jeder darf das natürlich machen wie er will, aber ich würde es nicht tun)
Warum eigentlich nicht? Und was bedeutet schon besser? Liegt wohl gerade bei Spielen stark im Auge des Betrachters. Und was ist bei Java anders als bei anderen Programmiersprachen? Ist es eine geringere Leistung ein Programm unter Java zu entwickeln. Das Ergebnis ist doch wohl endscheidend.


Gruß,
Stephan

Benutzeravatar
Fusion_Power
12 Bit
Beiträge: 5961
Registriert: So Dez 25, 2005 16:33
Wohnort: zu Hause

#20 Beitrag von Fusion_Power » Mi Feb 21, 2007 15:21

Nanu? Was geht denn nun hier ab? Das Ganze entwickelt sich auf einmal ganz und gar nicht so wie es sich die Meißten wohl dachten.

Ich bin ebenso der Meinung, dass man nicht einfach so Geld verlangen sollte, bzw. sowas hätte eigentlich VORHER besprochen werden können oder? Warum hast du das Konzept mit keinem Wort VORHER erwähnt, Nagelfar? Ok, du hast auch nicht erwähnt, dasss es kostenlose Freeware wird aber äh, hier in der GP2X Community ist das eigentlich die "Default Einstellung" und auf andere Optionen sollten immer hingewiesen werden ;)
Dann hätt ich nämlich vermutlich auch keine Grafiken für das Spiel hier gemacht wenn die Leute diese gar nicht ohne weiteres zu sehen bekommen. :(
Meine Skins sind nämlich kostenlos und sollten es auch bleiben. Ok, ich hab das ehr aus persönlichem Ansporn gemacht und weil man beim GFXen immer viel lernen kann (auch mit Röhren :lol: ) aber nun kann ich nicht mal meine eigenen Werke bewundern im Game (WO ICH MICH ECHT DRAUF GEFREUT HATTE) weil in der Demo nur der Default-Skin spielbar ist? Hmm... das ist ziemlich doof, find ich.
Ok, ne Demo ist an und für sich immer ne tolle Sache. Und ich hab wie gesagt wirklich nix gegen geldverdienen mit Games. Aber dann hätte man das Ganze quasi unter ganz anderen "Randbedingungen" angehen sollen. Denn wie schon mal erwähnt wurde, werten gute Grafiken ein Game AUCH ziemlich auf und somit sind Grafiken ein Teil des Wertes eines Games, auch wenn natürlich der Progger mit seinem Gamekonzept das wichtige Grundgerüst bereitstellt. Und wie's aussieht, muss man erst zahlen, um diese Grafiken im Game testen zu können, was wie gesagt mit meiner Philosophie kollidiert, dass ich meine GFX kostenlos bereitstelle - und die dann natürlich auch für alle kostenlos laufen sollten ;)

Um meine Sichtweise noch zu verdeutlichen wollt ich mal anmerken, dass ich das Game auch wirklich nur mal testen wollte um zu sehen, wie (meine) custom-Grafiken aussehen bei benutzung des Spiels. Ich selber steh zwar auf Puzzlegames aber Pipes würd ich wohl kurz antesten und mich dann anderen Dingen zuwenden was aber nix mit der Qualität des Spieles zu tun hat sondern ehr mit der wenigen Zeit, die ich hab. Währ ne Idee, wenn ich ne (nicht-java) Dev-Version bekäme, wo meine Skins funzen, kann von mir aus auch alle anderen Demo-Beschränkungen haben. :)

Ach, und da währ noch die Sache mit dem Java-Applet: Warum so kompliziert? Ich kenn mich da nicht so aus aber warum keine "normale", unabhängige GP2X .gpe Version? Weil ich müsste mir so z.B. erst die Runtime aus dem Archiv Herunterladen, die ist 10MB und ich hab nur ein 56K Modem. Daher bin ich schon aus Prinzip kein Freund solcher "abhängigen Programme" :( Ok, du kannst nix für, dass die Runtime so groß ist und mein Modem so lahm. Aber solche Dinge muss man halt auch bedenken, wenn man ein Prog proggt. ;)

Und nebenbei, ich hab kein Paypal-Konto und Bier trink ich auch nicht. Vielleicht hätt ich mit nem Konto den Euro "gespendet" nur um mal das Game mit den Skins zu zocken bzw. anzutesten. Aber ich werd mir erst mal kien PP Konto zulegen weil man das schlecht anonym machen kann und ich es nicht mag, irgend welche wichtigen Daten durch's Netz zu schicken. Zumindest versuch ich des auf ein Minimum zu beschränken.

Nagelfar
8 Bit
Beiträge: 328
Registriert: Do Nov 17, 2005 23:57

#21 Beitrag von Nagelfar » Mi Feb 21, 2007 15:41

Fusion_Power hat geschrieben: Warum hast du das Konzept mit keinem Wort VORHER erwähnt, Nagelfar?
Kurze Antwort: Weil keiner dannach gefragt hat.
Lange Antwort: Weil keiner dannach gefragt hat und, als ich den WIP Thread gepostet habe, mir noch keinerlei Gedanken darum gemacht habe.
aber nun kann ich nicht mal meine eigenen Werke bewundern im Game (WO ICH MICH ECHT DRAUF GEFREUT HATTE) weil in der Demo nur der Default-Skin spielbar ist? Hmm... das ist ziemlich doof, find ich.
Dass Leute, die zum Spiel beitragen natürlich kostenlos zu ihrem Code kommen hab ich eigentlich als Ehrensache und selbstverständlich erachtet und auch an anderer Stelle erwähnt.
Und wie's aussieht, muss man erst zahlen, um diese Grafiken im Game testen zu können, was wie gesagt mit meiner Philosophie kollidiert, dass ich meine GFX kostenlos bereitstelle - und die dann natürlich auch für alle kostenlos laufen sollten ;)
Sry, der Vergleich hinkt, wenn du Skins/Models für [beliebiger Shooter] entwickelst, erwartest du dann auch, dann das Spiel verschenkt wird?
Währ ne Idee, wenn ich ne (nicht-java) Dev-Version bekäme, wo meine Skins funzen, kann von mir aus auch alle anderen Demo-Beschränkungen haben. :)
Es gibt keine "Nicht Java" Version.
Ach, und da währ noch die Sache mit dem Java-Applet: Warum so kompliziert? Ich kenn mich da nicht so aus aber warum keine "normale", unabhängige GP2X .gpe Version? Weil ich müsste mir so z.B. erst die Runtime aus dem Archiv Herunterladen, die ist 10MB und ich hab nur ein 56K Modem. Daher bin ich schon aus Prinzip kein Freund solcher "abhängigen Programme" :( Ok, du kannst nix für, dass die Runtime so groß ist und mein Modem so lahm. Aber solche Dinge muss man halt auch bedenken, wenn man ein Prog proggt. ;)
Nochmal, es ist kein Applet.
Ohne ins Detail zu gehen Java benötigt IMMER eine Runtime. Es gibt keine Möglichkeit eine GP2x Version ohne Runtime zu erstellen. JAVA ist die einzige Sprache die ich perfekt beherrsche und die mir Spaß macht.
Und nebenbei, ich hab kein Paypal-Konto und Bier trink ich auch nicht.
Bei solchen Härtefällen geb ich mich auch mit einer Postkarte mit BierEtikett zufrieden. Wenn du keines trinkst dann sicher dein Vater oder Bruder oder einer deiner Freunde oder du schnorrst einem Sandler seine Bierflasche ab und schickst mir das...

Benutzeravatar
Fusion_Power
12 Bit
Beiträge: 5961
Registriert: So Dez 25, 2005 16:33
Wohnort: zu Hause

#22 Beitrag von Fusion_Power » Mi Feb 21, 2007 16:36

Nagelfar hat geschrieben:
Fusion_Power hat geschrieben: Warum hast du das Konzept mit keinem Wort VORHER erwähnt, Nagelfar?
Kurze Antwort: Weil keiner dannach gefragt hat.
Lange Antwort: Weil keiner dannach gefragt hat und, als ich den WIP Thread gepostet habe, mir noch keinerlei Gedanken darum gemacht habe.
Ok, das ist ein Argument.
...Dafür hast du dir aber in kürzester Zeit nen ganz schönen Brocken ausgedacht. :)
Nagelfar hat geschrieben:
Fusion_Power hat geschrieben: aber nun kann ich nicht mal meine eigenen Werke bewundern im Game (WO ICH MICH ECHT DRAUF GEFREUT HATTE) weil in der Demo nur der Default-Skin spielbar ist? Hmm... das ist ziemlich doof, find ich.
Dass Leute, die zum Spiel beitragen natürlich kostenlos zu ihrem Code kommen hab ich eigentlich als Ehrensache und selbstverständlich erachtet und auch an anderer Stelle erwähnt.
Ok, das ist fein. :) Natürlich muss ich erst zu nem DSL-gesegneten Kumpel, um mir da die Runtime Umgebung saugen. Aber da muss ich eh hin. ^_^
Nagelfar hat geschrieben:
Fusion_Power hat geschrieben: Und wie's aussieht, muss man erst zahlen, um diese Grafiken im Game testen zu können, was wie gesagt mit meiner Philosophie kollidiert, dass ich meine GFX kostenlos bereitstelle - und die dann natürlich auch für alle kostenlos laufen sollten ;)
Sry, der Vergleich hinkt, wenn du Skins/Models für [beliebiger Shooter] entwickelst, erwartest du dann auch, dann das Spiel verschenkt wird?
Naja, da weiß man aber auch vorher, dass das Game komerziell ist. ;) Ich hab aber auch ehrlich gesagt noch nie was für ein komerzielles Projekt gemacht. Da gibts eh genug geskillte Typen, die 1000x mehr draufhaben als ich es je werde, das schreckt also ehr ab.

rolmo
6 Bit
Beiträge: 78
Registriert: Di Dez 13, 2005 17:41

Re: Pipes DEMO

#23 Beitrag von rolmo » Mi Feb 21, 2007 16:52

Nagelfar hat geschrieben:und ich bin nicht eingeschnappt, eingeschnappt wär: ihr seits alle scheißer, ich release meine Sachen jetzt nur mehr für die PSP *hmpf*
wehe dir! :wink: :D

Nagelfar
8 Bit
Beiträge: 328
Registriert: Do Nov 17, 2005 23:57

#24 Beitrag von Nagelfar » Mi Feb 21, 2007 18:58

Right, nach einer nett formulierten und höflichen PM gibts folgendes:
Die Skinrestriktionen wurden aufgehoben, wer einen anderen Skin verwenden will (was sehr empfehlenswert ist) erstellt ein neues Verzeichnis unter ressources/gfx/skins z.B. skin2 und kopiert dort die entsprechenden Dateien (active.png, inactive.png, cursor.png) rein. Wechseln kann man dann während man im Menü ist mit der rechten und linken Schultertaste, viel Spaß :)

Benutzeravatar
Agent_no1
7 Bit
Beiträge: 129
Registriert: Di Jan 02, 2007 12:59
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

#25 Beitrag von Agent_no1 » Mi Feb 21, 2007 19:00

Nagelfar hat geschrieben:
Fusion_Power hat geschrieben: Und wie's aussieht, muss man erst zahlen, um diese Grafiken im Game testen zu können, was wie gesagt mit meiner Philosophie kollidiert, dass ich meine GFX kostenlos bereitstelle - und die dann natürlich auch für alle kostenlos laufen sollten ;)
Sry, der Vergleich hinkt, wenn du Skins/Models für [beliebiger Shooter] entwickelst, erwartest du dann auch, dann das Spiel verschenkt wird?
Der Vergleich hinkt nicht, da Spiele von größeren Herstellern nicht gemeinsam in der Community geplant werden. In der Regel entstehen die Communityerstellten Skins/Texturen erst nach dem kommerziellen Release des Spiels und nicht während der Programmierphase der Entwickler.

Ich finde deinen Lösungsansatz durchaus interessant und verständlich, jedoch kann ich den Zusammenhang zwischen Bier/1Euro Märchenbetrag und der Interesse/Feedback der Downloader nicht erkennen.

Interesse an dem Spiel wird zu dem Zeitpunkt durch die Kunden gezeigt, wenn sie dein Spiel herunterladen. Die Kunden spielen dann, freuen sich die Bohne, dass es Spaß macht und das wars (mehr kommt da auch nicht, jedoch ist die Freude schon alles, was der Programmierer sich wünscht. Schließlich ist es ja ein Spiel). Stimmt, so ist das bei kommerziellen Spielen ja schließlich auch, nur das dort der finanzielle Betrag in den Aufwendungen und der Idee begründet ist und nicht in der reinen Interesse für das Spiel.
In Entwicklerforen von derzeit diversesten Spielen findest du in der Regel max. 0,5% Beiträge die einem Lob in der Form entsprechen welches du erwartest. Der Rest der Beiträge handelt in der Regel von Problemen oder Verbesserungswünsche. Wenn es keine gibt, gibt es auch keine, dann wäre das Forum nahezu leer.
Die positive Freude ist bei kommerziellen Spielen in den Verkaufszahlen begründet, bei kostenlosen Projekten in der Anzahl der Downloads.

Ich kann vollkommen verstehen, dass du nach Anerkennung für deine Aufwendungen und Errungenschaften suchst (das liegt in der Natur der Menschen). Diese wirst du auch bei einem kostenlosen Release des Spieles erhalten, jedoch nicht in deinem Gästebuch auf deiner Webseite, sondern eher in Foren großer Communities, wo dein Spiel in der Newssektion präsentiert wird.
So passiert das nämlich hier von Tag zu Tag. Immer wenn etwas von Ed und seinen Companions in den News veröffentlicht wird, prasseln in der Regel bereits nach kurzer Zeit erste Verbesserungswünsche und auch viel positives Feedback in den entsprechenden Threads nieder. Da wird sich bei jedem neuen Homebrewspiel überschlagen, gefreut, Freunden davon berichtet, auf die SD-Karte kopiert und Kritik geäußert.
Alles was hier an Kommentaren nicht steht, findest du dann noch auf gp32x.com oder im Downloadarchiv unter Kommentare (wo sich erneut darüber gefreut wird). Mehr kann man von einer bisher so kleinen GP2X-Community noch nicht verlangen. Mehr wirst du auf deiner persönlichen Webseite auch nicht erhalten, denn ehrlich, wenn ich meine Freude über ein Spiel kundtun möchte, navigier ich nicht erst auf die Herstellerseite, suche die "Feedback-Kategorie" und schreibe all das nieder, was ich gerade denke, sondern wander in mein Stammforum in den entsprechenden Spielthread und freue mich schriftlich einen Kullerkeks (was häufig passiert). Genauso gehen wirklich viele Menschen vor. Die begeben sich für so etwas "einfaches" (für sie ist es das) nicht erst bei Google mit dem Herstellernamen auf die Suche nach der Webseite des Entwicklers, sondern geben ihr persönliches Feedback im Forum ihres Vertrauens ab. Schließlich wird es dort von anderen Interessierten gelesen und nicht "nur" von einem, wie es im Gästebuch häufig der Fall ist (dem Entwickler selbst).

Ich weiß, dass ist durchaus bedauerlich, jedoch halten es viele Konsumenten für einen zu großen Aufwand, diese ganzen Schritt für ein "simples" Feedback auf sich zu nehmen.
Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass dein Spiel bei einer kostenlosen Veröffentlichung allein wegen eingebundenen Features wie dem Musikplayer oder den wechselbaren Skins auf außerordentlich viel Feedback stoßen wird und das aus deinem Quellcode viele wertvolle Informationen und Stücke für weitere GP2X-Projekte von anderen Entwicklern verwendet werden, und das ist auch das Ziel der "Open-Source-Community". Das ist das beste was dir passieren kann, denn das zeigt, dass dein Code so wertvoll ist, dass er teilweise auch in anderen Projekten Einklang findet und in der Readme.txt auf dich und deinen Quellcodeteil hingewiesen wird.
So war es bei SquidgeSNES doch auch. Der Emulator PocketSNES ist erst durch Squidges Engine entstanden, wodurch ein noch besserer Emulator veröffentlicht werden konnte. Und der Ruhm für ihn geht selbst in den PocketSNES-Threads noch um.

Ich bin ebenfalls davon überzeugt, dass du deutlich weniger Feedback bei einer "kostenpflichtigen" Veröffentlichung erhalten wirst, weil sich die wenigsten Konsumenten die eine GP2X besitzen, den Aufwand auf sich nehmen wollen, dir einen Euro zu überweisen, damit sie ein Homebrewspiel von dir erhalten. Es ist Aufwand und die Menschheit ist faul, daher wird es weniger "Kunden" geben, als wenn du es kostenlos veröffentlichst, dadurch sinkt auch die Anzahl der Feedbacks und auch die Anzahl der negativen Kritiken (nach denen ein fleissiger Programmierer ja zur Verbesserung seines Spiels sucht).

Ein Zusammenhang zwischen dem 1€/Bier und dem Feedback ist absolut nicht gegeben. Daraus lässt sich nichts schließen und auch keine Anerkennung/Aufwand herauslesen. Daher halte ich dein Argument von meiner Seite aus für falsch belegt.

Meine Prognose sieht so aus:
kostenpflichtiges Spiel - Anzahl der Downloads: 130 - wenig Kritik
kostenloses Spiel - Anzahl der Downloads: 1500 - in Summe mehr Kritik, aber in Relation vielleicht weniger

Geld beherrscht die Welt, daher sind 130 Downloads a 1€ sicherlich attraktiver. Schließlich ist es ja nur ein Freizeitprojekt.

Überlege dir genau was du draus machst. Es ist meine Prognose und muss nicht zwangsweise der Realität entsprechen.

Ich befürchte nur, dass du mit einer kostenpflichtigen Homebrewkapplikation hier evtl. am falschen Platz bist, da die wenigsten Leute hier daran interessiert sind sich erstmal einen Paypal-Account zu erstellen, welcher ein Girokonto oder eine Kreditkarte vorraussetzt und zudem die AGBs klar sagen, dass die Datenschutzbestimmung von den Vereinigten Staaten gelten, da dort die Paypalserver stehen.

Wie gesagt soll das von meiner Seite aus kein Vorwurf sein, nur kann ich deine Begründung von 1€ nicht ganz nachvollziehen.

Bedenke das du Ruhm erst durch Errungenschaften erhälst. Dieser fällt größer aus, wenn du dies auch kostenlos zur Verfügung stellst.

Ich bin von meiner Seite aus an Pipes interessiert, jedoch steht es für mich ausser Frage, da für mich bereits 1€ auch schon Geld ist, welches ich sparen kann. Für den Zwischenzeitvertreib habe ich die kostenlose Minigames Collection die mir auch die Zeit auf dem Klo spaßig erscheinen lassen kann. Dennoch freue ich mich über jedes neue Spiel für unseren GP2X-Liebling und bedanke mich auch für den Aufwand den der Entwickler auf sich genommen hat und da kann das Spiel noch so simpel gestaltet sein. Sobald jedoch Geld ins Spiel kommt, entwickelt sich bei mir auch ein gewisser "Anspruch" der erfüllt werden muss. Ja es ist zwar "nur" ein Euro, aber es ist dennoch Geld...

Viele Grüße

Agent_no1
Zuletzt geändert von Agent_no1 am Mi Feb 21, 2007 19:16, insgesamt 1-mal geändert.

Nagelfar
8 Bit
Beiträge: 328
Registriert: Do Nov 17, 2005 23:57

#26 Beitrag von Nagelfar » Mi Feb 21, 2007 19:14

So, ganz kurz, ich muss weg:
Ich finde deinen Lösungsansatz durchaus interessant und verständlich, jedoch kann ich den Zusammenhang zwischen Bier/1Euro Märchenbetrag und der Interesse/Feedback der Downloader nicht erkennen.
Wie du vielleicht erkannt hast geht es mir nicht um den Euro (ich akzeptiere auch eine Postkarte mit Bierlabel) sondern darum, dass die Leute bewusst was tun, um zu einem Spiel zu kommen.
Diese wirst du auch bei einem kostenlosen Release des Spieles erhalten, jedoch nicht in deinem Gästebuch auf deiner Webseite, sondern eher in Foren großer Communities, wo dein Spiel in der Newssektion präsentiert wird.
So passiert das nämlich hier von Tag zu Tag. Immer wenn etwas von Ed und seinen Companions in den News veröffentlicht wird, prasseln in der Regel bereits nach kurzer Zeit erste Verbesserungswünsche und auch viel positives Feedback in den entsprechenden Threads nieder.
Eben genau das ist bis jetzt nicht passiert. Zu Laser2x gibt es 4 Rückmeldungen, zu einem anderen Programm außerhalb der GP2x Community dass auf mehrere 100 downloads hat gibt es 3. Wie erklärst du das? Bei Laser2x ist es z.B. so, dass ich von einem Bug weiß, der es unmöglich macht weiter als Level 10 oder 11 zu kommen. Den hat aber noch niemand gemeldet, d.h. trotz mehrer hundert Downloads hat noch niemand bis Level 10 gespielt? Dann ist es mir den Arbeitsaufwand echt nicht wert.

Ich bin ebenfalls davon überzeugt, dass du deutlich weniger Feedback bei einer "kostenpflichtigen" Veröffentlichung erhalten wirst, weil sich die wenigsten Konsumenten die eine GP2X besitzen, den Aufwand auf sich nehmen wollen, dir einen Euro zu überweisen, damit sie ein Homebrewspiel von dir erhalten.
Seltsam bloß, dass hier momentan doch äußerst eifrig disskutiert wird...
Meine Prognose sieht so aus:
kostenpflichtiges Spiel - Anzahl der Downloads: 130 - wenig Kritik
kostenloses Spiel - Anzahl der Downloads: 1500 - in Summe mehr Kritik, aber in Relation vielleicht weniger
Das bezweifel ich, 1500 downloads sind mehr als utopisch.
Ich befürchte nur, dass du mit einer kostenpflichtigen Homebrewkapplikation hier evtl. am falschen Platz bist, da die wenigsten Leute hier daran interessiert sind sich erstmal einen Paypal-Account zu erstellen, welcher ein Girokonto oder eine Kreditkarte vorraussetzt und zudem die AGBs klar sagen, dass die Datenschutzbestimmung von den Vereinigten Staaten gelten, da dort die Paypalserver stehen. Darüber hinaus ist der Versand von Bier außerordentlich teuer, da eine Bierflasche nur mindestens in ein Päkchen passt (Versand zwischen 3,50€ und 5€).
Aus der EU ist eine Überweisung überhaupt kein Problem. Wenn es das jemandem nicht wert ist, eine Postkarte kostet innerhalb der EU ca. 60cent, wenn es das den Leuten nicht wert ist dann sind sie es auch nicht wert, dass für sie Spiele entwickelt werden.

Benutzeravatar
Agent_no1
7 Bit
Beiträge: 129
Registriert: Di Jan 02, 2007 12:59
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

#27 Beitrag von Agent_no1 » Mi Feb 21, 2007 19:20

Entwickelst du dein Spiel ausschließlich für andere, oder für dich (zur Selbstreflektion eigener Fähigkeiten oder als Herausforderung)?

Denn viele Opensource Spiele wurden aus eigener Interesse für die eigene Interesse entwickelt und danach dennoch anderen zugänglich gemacht.

Für die Kunden entwickelt werden ausschließlich kommerziell orientierte Spiele, daher passt das nicht, dass hier von "wenn es das den Leuten nicht wert ist dann sind sie es auch nicht wert, dass für sie Spiele entwickelt werden." gesprochen wird.

Nagelfar
8 Bit
Beiträge: 328
Registriert: Do Nov 17, 2005 23:57

#28 Beitrag von Nagelfar » Do Feb 22, 2007 08:13

Agent_no1 hat geschrieben:Entwickelst du dein Spiel ausschließlich für andere, oder für dich (zur Selbstreflektion eigener Fähigkeiten oder als Herausforderung)?

Denn viele Opensource Spiele wurden aus eigener Interesse für die eigene Interesse entwickelt und danach dennoch anderen zugänglich gemacht.
Es ist ein bisschen aus beidem, natürlich für mich aber auch für Andere, sagen wir 50:50. Wenn du z.B. Pipes nimmst, das habe ich begonnen weil ich das Spiel mag, ei Release macht aber nur Sinn, wenn es auch andere mögen, sonst hätte ich es einfach für mich entwickeln können und fertig.

Benutzeravatar
Agent_no1
7 Bit
Beiträge: 129
Registriert: Di Jan 02, 2007 12:59
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

#29 Beitrag von Agent_no1 » Do Feb 22, 2007 11:12

Ich sehe da ein ganz anderes Problem: Du leitest den Aufwand den die Kunden haben, um an das Spiel zu geraten automatisch als "Interesse" ab, also das jeder der dir ne Postkarte oder den Euro schickt automatisch Interesse für dein Spiel hat.
Nun aber meine Frage: Was ist mit den zahlreichen Downloads deines Laser2x Spieles? Meinst du, dass das Spiel rein aus Desinteresse heruntergeladen wurde? Auch mit einem Download wird automatisch eine Interesse für das Spiel bekundet, was du jedoch suchst, ist Feedback, Kritik, Verbesserungsvorschläge oder einfach nur ein positives Lob.
Aus meinen Augen völlig verständlich, jedoch erhälst du nicht zwangsweise mehr davon, nur weil jemand etwas Aufwand für das Spiel auf sich genommen hat. Ganz im Gegenteil, denn viele Leute gehen durch den Aufwand dann mit der Grunderwartung daran, automatisch ein fehlerfreies Spiel zu erhalten. Auch sehen sie dann von einem Lob eher ab, anstatt die Leute die es kostenlos erhalten (schließlich bedanken sich manche Leute dann dafür, wenn das auch in der Vergangenheit bei Laser2x nicht so im großen Umfang das der Fall war).
Ehrlich gesagt, kannte ich dein Spiel bis gestern noch gar nicht (Laser2x). Erst als du es erwähnt hattest, habe ich mich mal auf die Suche danach begeben. Ich werde es mir die Tage mal auf meinen GP2X ziehen und es mir zu Gemüte führen.
Das Problem liegt hierbei aber an der Publizierung des damaligen Wettbewerbs. Für Laser2X selbst gab es nie eine offizielle News (hier im Forum), sondern lediglich eine Zusammenfassung aller Kandidaten für den Programmierwettbewerb. Da liegt der große Unterschied gegenüber herkömmlich veröffentlichten Spielen (als Einzelnews für ein Spiel).
Bei einer Zusammenfassung mehrerer Spiele in eine News, mit einem Gesamtlink, wird die Aufmerksamkeit auf dein Spiel recht gering gehalten, da es parallel zu deiner Kreation im selben Thread noch andere vorgestellt werden. In einer Einzelnews liegt die Aufmerksamkeit komplett alleine auf dein Spiel, wodurch alle Beiträge nur auf dich bezogen werden.

Wenn du dein Spiel völlig herkömmlich und kostenlos alleine ankündigst, wird Ed sicherlich auch eine hübsche Newsmeldung komplett alleine für Pipes zusammen mit den einzelnen Features verfassen (inklusive Bildern). Da erhälst du dann komplette Aufmerksamkeit ausschließlich für dich. Das gleiche noch in der gp32x.com Community und schon wirst du 100%ig mehr Feedback erhalten als bei Laser2X.

Tu der GP2X-Community und dir etwas gutes, und veröffentliche Pipes kostenlos. Ich bin mir sicher, dass dadurch auch mehr Skinideen entworfen werden, als bei der geschlossenen kostenpflichtigen Version.
Das ist nur eine Bitte von mir (unabhängig der eigenen Interesse für das Spiel).

Schöne Grüße

Agent_no1

Nagelfar
8 Bit
Beiträge: 328
Registriert: Do Nov 17, 2005 23:57

#30 Beitrag von Nagelfar » Do Feb 22, 2007 11:52

Agent_no1 hat geschrieben:Ich sehe da ein ganz anderes Problem: Du leitest den Aufwand den die Kunden haben, um an das Spiel zu geraten automatisch als "Interesse" ab, also das jeder der dir ne Postkarte oder den Euro schickt automatisch Interesse für dein Spiel hat.
Natürlich, niemand, der sich nicht zumindest etwas für das Spiel interessiert (nachdem er die Demo gezockt hat) tut sich den "Aufwand" an.
Nun aber meine Frage: Was ist mit den zahlreichen Downloads deines Laser2x Spieles? Meinst du, dass das Spiel rein aus Desinteresse heruntergeladen wurde?
Gegenfrage, bei mehreren 100 downloads, die du ja als Interesse deklarierst, warum hat noch niemand den Bug gepostet, dass es ab Level 10 nicht weitergeht?
Wenn du dein Spiel völlig herkömmlich und kostenlos alleine ankündigst, wird Ed sicherlich auch eine hübsche Newsmeldung komplett alleine für Pipes zusammen mit den einzelnen Features verfassen (inklusive Bildern).
Und das macht er jetzt nicht?
Tu der GP2X-Community und dir etwas gutes, und veröffentliche Pipes kostenlos.
Nein, das wird nicht passieren.

Antworten

Zurück zu „F100/F200 - Betatest-Bereich“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast