Dingoo Micro-Notebook - NanoNote von QI-Hardware

Allgemeines über den Dingoo
Autor
Nachricht
Benutzeravatar
Schnatterplatsch
9 Bit
Beiträge: 845
Registriert: Di Mär 17, 2009 18:51

Re: Dingoo Micro-Notebook - NanoNote von QI-Hardware

#16 Beitrag von Schnatterplatsch » Mi Jan 13, 2010 14:47

Sieht schon *schnuckelig* aus :-) Aber das Display wirkt mir schon ein bisschen klein. Wäre da nicht auch 480*320 gegangen? Dann hätte man über ein bisschen Webbrowsing nämlich auch schon nachdenken können. Zum Musikhören allein brauch ichs eigentlich nicht, aber wenns fürn Dingoo Preis erhältlich ist, wäre es schon eine Überlegung wert, allein wegen des NerdProllfaktors :-D naja, mal sehen was draus wird


gruß

Benutzeravatar
Screeny
11 Bit
Beiträge: 3903
Registriert: Di Okt 14, 2008 18:48
Wohnort: Wiesbaden

Re: Dingoo Micro-Notebook - NanoNote von QI-Hardware

#17 Beitrag von Screeny » Mi Feb 03, 2010 15:59

Also, ich habe nun auch einen NanoNote geschickt bekommen (Prototyp) und muss sagen:
Das Gerät ist - auch wenn Dingooähnliche Hardware darin steckt - eine geile Sache :P
Einen ausführlichen Bericht gibt es die nächsten Tage.
Ich entschuldige mich vorab schon einmal für die schlechten Lichtverhältnisse...alles quick'n'dirty ;)

Nur ein paar kurze Infos:

1. Das Gerät ist nicht klein...es ist winzig! Die Tasten erinnern an ein Handy. Leute mit dicken Fingern: Hände davon lassen!
Bild

2. Der Display ist trotz relativ geringer Auflösung genial. Kein Tearing, gut lesbar. Es macht echt Spaß damit rumzuspielen.

3. Das Gerät hat zur Zeit noch keine GUI, also muss man alles über die Shell abwickeln. Oder man nutzt das bereits portierte gmenu:
Bild

4. Software ist momentan noch so gut wie keine vorhanden. Nur ein paar quick'n'dirty Ports von z.B. eduke oder quake.
Die Steuerung geht aber -trotz der kleinen Tasten- gut von der Hand.
Bild

5. Sound und Mikro sind softwaretechnisch noch nicht implantiert.

6. Das Gerät wird in rund 10 Tagen in den Handel kommen und ist komplett "open".
Offene Platinen und Layoutdaten, offenes OS.

7. Das Gehäuse sieht sehr edel aus, kein Vergleich zum Dingoo! Verarbeitung ist nahezu top...und ich habe nur ein Sample

8. Es werden microSD Karten bis zu 32GB unterstützt und automatisch gemountet. Interner NAND: 2GB

Fazit:
Trotz der großen Mängel im Bereich Software, dürfte dieses Gerät für den ein oder anderen "Freak" interessant sein. Die Möglichkeiten scheinen nahezu unbegrenzt, Toolchain ist vorhanden und sogar FTP via USB funktioniert.
Wenn Sound endlich funktioniert (wejps Musikplayer wurde auch bereits geportet und dort geht der Sound!) eine runde Sache und dank des relativ geringen Preises von ~99€ eine Überlegung wert. Natürlich nur, wenn man mit Shell und Co etwas anfangen kann :)

Ein vollständiger Bericht inkl. Video folgt am Ende dieser Woche.
Neues Projekt: Cosvalley.de - Deine Cosplaycommunity

Gamepower
10 Bit
Beiträge: 1617
Registriert: Do Aug 03, 2006 19:49
Wohnort: Pasewalk
Kontaktdaten:

Re: Dingoo Micro-Notebook - NanoNote von QI-Hardware

#18 Beitrag von Gamepower » Mi Feb 03, 2010 16:43

ED? Nimmst Du den kleinen in Dein Shop auf? :)

Benutzeravatar
EvilDragon
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 9405
Registriert: Mo Aug 01, 2005 21:22
Wohnort: Ingolstadt
Kontaktdaten:

Re: Dingoo Micro-Notebook - NanoNote von QI-Hardware

#19 Beitrag von EvilDragon » Mi Feb 03, 2010 17:01

Gamepower hat geschrieben:ED? Nimmst Du den kleinen in Dein Shop auf? :)
Vielleicht ja :) Kommt auf Preis an :)
Bild

Gamepower
10 Bit
Beiträge: 1617
Registriert: Do Aug 03, 2006 19:49
Wohnort: Pasewalk
Kontaktdaten:

Re: Dingoo Micro-Notebook - NanoNote von QI-Hardware

#20 Beitrag von Gamepower » Mi Feb 03, 2010 17:55

EvilDragon hat geschrieben:
Gamepower hat geschrieben:ED? Nimmst Du den kleinen in Dein Shop auf? :)
Vielleicht ja :) Kommt auf Preis an :)
Das hört man gerne :)
---

Screeny? Wie sieht es mit Ports, bzw. der Software Versorgung aus? Gibt es da schon ein Archiv, oder kann man per APT auf diverse Quellen zugreifen?

Benutzeravatar
Screeny
11 Bit
Beiträge: 3903
Registriert: Di Okt 14, 2008 18:48
Wohnort: Wiesbaden

Re: Dingoo Micro-Notebook - NanoNote von QI-Hardware

#21 Beitrag von Screeny » Mi Feb 03, 2010 18:04

Also: Es gibt noch kein Softwarearchiv. Das Gerät hat ja kein WLAN oder sowas, da ist es mit der Software ein bissle schwieriger.

Das OS heißt OpenWrt und ist eigentlich für Router gemacht worden, deshalb mangelt es sehr an grafischer Software.
Ein Paketmanager ist vorinstalliert (opkg) und kann auch, auf microSD-Karte heruntergeladene, Software installieren.
Software sieht noch sehr mau aus. Einer der Entwickler meinte zu mir, dass sich die Firma nur auf das Gerät konzentriert, Software muss von anderen Leuten erfolgen. Nur Grundfunktionen wird es geben (GUI, Audioplayer... - bei der GUI bin ich mir nicht mal sicher).


Das einzige, was es bis jetzt gibt ist:
Ein paar Spieleports. Duke Nukem etc.
Gmenu
Eine Uhr
Lynx
Ein ZIM Reader
ein Texteditor
Wejps Musikplayer, dessen Namen ich gerade vergessen habe.

Das war es bis jetzt...mehr erfährt man im Wiki:
http://wiki.qi-hardware.com/wiki/Applications
bzw:
http://downloads.qi-hardware.com/people/zear

Spieleports:
http://downloads.qi-hardware.com/people/zear/games/
Neues Projekt: Cosvalley.de - Deine Cosplaycommunity

Gamepower
10 Bit
Beiträge: 1617
Registriert: Do Aug 03, 2006 19:49
Wohnort: Pasewalk
Kontaktdaten:

Re: Dingoo Micro-Notebook - NanoNote von QI-Hardware

#22 Beitrag von Gamepower » Mi Feb 03, 2010 18:38

Ich sehe gerade, das man "frotz" geportet hat... *ein leuchten in den Augen hab*

Ok, der kleine ist ja gerade erst auf die Welt gekommen. Da wird sich sicher noch einiges tun :)

Benutzeravatar
Devaux
11 Bit
Beiträge: 2080
Registriert: So Feb 05, 2006 22:21
Wohnort: ~/
Kontaktdaten:

Re: Dingoo Micro-Notebook - NanoNote von QI-Hardware

#23 Beitrag von Devaux » Mi Feb 03, 2010 19:09

Kann man da nicht einfach die NSLU2-Repos einbinden?
Da hats sehr viel schoene Sachen dabei :)
$ uname -a
Linux thaddaeus 2.6.38-gentoo #1 SMP Wed Mar 23 00:58:17 CET 2011 x86_64 Intel(R) Core(TM)2 Quad CPU Q6600 @ 2.40GHz GenuineIntel GNU/Linux


Ein OpenSource Handheld ist immer nur so gut wie seine Community.

*** Whatever you do, don't hit Alt+F2 and type 'free the fish' ***

sepinho
5 Bit
Beiträge: 40
Registriert: Do Jan 07, 2010 21:56

Re: Dingoo Micro-Notebook - NanoNote von QI-Hardware

#24 Beitrag von sepinho » Do Feb 04, 2010 10:21

Kann das gute Stück eigentlich irgendwie mit der Aussenwelt kommunizieren, z. B. über Bluetooth, (nachrüstbares) WLAN o. ä.? Ich frage mich, wozu es ansonsten gut ist.
Für Gaming fehlt ja anscheinend ein DPad, zum Schreiben sind Tastatur und Bildschirm zu klein. Aber als kleines Remote-Terminal für Server oder als Twitter-/Facebook-Client kann ich es mir gut vorstellen.

Benutzeravatar
relei
Forum Team
Forum Team
Beiträge: 1198
Registriert: Mi Dez 27, 2006 19:48

Re: Dingoo Micro-Notebook - NanoNote von QI-Hardware

#25 Beitrag von relei » Do Feb 04, 2010 10:28

Hi,

sorry das ich das so sagen muss, aber das Ding ist doch Müll. Sowas gehört an die Kasse vom Mediamarkt und dürfte nur 20Euro Kosten.

Mich stört das an diesem Teil wirklich alles extrem Billig ist und für mich als Zaurusbesitzer reitzt die misserable Hardware null und 99$ für dieses Teile finde ich zu viel.

Als ich zum ersten Mal davon gehört habe dachte ich "Cool, eine Art Zaurus nur mit neuer Hardware", doch dann habe ich die Spezifikationen gelsen und war einfach nur enteuscht.

Schönen Gruß
Rene

Benutzeravatar
Screeny
11 Bit
Beiträge: 3903
Registriert: Di Okt 14, 2008 18:48
Wohnort: Wiesbaden

Re: Dingoo Micro-Notebook - NanoNote von QI-Hardware

#26 Beitrag von Screeny » Do Feb 04, 2010 12:26

sepinho hat geschrieben:Kann das gute Stück eigentlich irgendwie mit der Aussenwelt kommunizieren, z. B. über Bluetooth, (nachrüstbares) WLAN o. ä.? Ich frage mich, wozu es ansonsten gut ist.
Für Gaming fehlt ja anscheinend ein DPad, zum Schreiben sind Tastatur und Bildschirm zu klein. Aber als kleines Remote-Terminal für Server oder als Twitter-/Facebook-Client kann ich es mir gut vorstellen.
WiFi wird es über eine microSD Karte geben. Der Rest: Nein.
Neues Projekt: Cosvalley.de - Deine Cosplaycommunity

Benutzeravatar
Devaux
11 Bit
Beiträge: 2080
Registriert: So Feb 05, 2006 22:21
Wohnort: ~/
Kontaktdaten:

Re: Dingoo Micro-Notebook - NanoNote von QI-Hardware

#27 Beitrag von Devaux » Do Feb 04, 2010 12:35

Screeny hat geschrieben:WiFi wird es über eine microSD Karte geben. Der Rest: Nein.
Gibts diese ominoesen Dinger eigentlich inzwischen? Die wurden schon vor 5 Jahren oder so angekuendigt...
$ uname -a
Linux thaddaeus 2.6.38-gentoo #1 SMP Wed Mar 23 00:58:17 CET 2011 x86_64 Intel(R) Core(TM)2 Quad CPU Q6600 @ 2.40GHz GenuineIntel GNU/Linux


Ein OpenSource Handheld ist immer nur so gut wie seine Community.

*** Whatever you do, don't hit Alt+F2 and type 'free the fish' ***

Benutzeravatar
relei
Forum Team
Forum Team
Beiträge: 1198
Registriert: Mi Dez 27, 2006 19:48

Re: Dingoo Micro-Notebook - NanoNote von QI-Hardware

#28 Beitrag von relei » Do Feb 04, 2010 12:47

Hallo,

schau mal hier:

http://www.tuxbrain.com/en/oscommerce/products/68

Schönen Gruß
Rene

Benutzeravatar
wejp
10 Bit
Beiträge: 1279
Registriert: Mo Nov 14, 2005 09:33
Kontaktdaten:

Re: Dingoo Micro-Notebook - NanoNote von QI-Hardware

#29 Beitrag von wejp » Di Mär 02, 2010 22:13

Ich habe nun auch ein Ben NanoNote. Hier gibt es einige Bilder zu sehen: http://wejp.k.vu/ben-nanonote/ben-nanon ... mpressions
Die Verarbeitung ist wirklich sehr gut. Da gibt es nichts zu meckern.
Bild Bild Bild

ButterBrot
8 Bit
Beiträge: 342
Registriert: Mi Jun 03, 2009 14:46
Wohnort: Hamburg

Re: Dingoo Micro-Notebook - NanoNote von QI-Hardware

#30 Beitrag von ButterBrot » Mi Mär 03, 2010 10:25

:lol: MC läuft scheinbar. Mehr brauch ich nicht...

Ich finde es gut, dass wirklich alles offen ist. Mal sehen, bin gespannt...
John Sinclair TSB!

Antworten

Zurück zu „Dingoo - Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast