Welche Spiele sind schon auf dem Dingoo A320 drauf?

Spiele auf dem Dingoo
Autor
Nachricht
cieri
2 Bit
Beiträge: 6
Registriert: Di Mai 17, 2011 03:55

Re: Welche Spiele sind schon auf dem Dingoo A320 drauf?

#16 Beitrag von cieri » Fr Jun 03, 2011 07:21

Hallo,

da ich mich vor meinem Kauf auch informieren wollte und teilweise auf widersprüchliche Infos im Netz gestoßen bin, schildere ich vielleicht mal die ersten Schritte/Erfahrungen die ich hatte als mein Dingoo eintraf.
1. Der Dingoo wird mit einem properitären OS ausgeliefert, dass zwar Deutsch unterstützt aber Probleme mit Umlauten hat. Vorinstallierte Spiele können kein Deutsch (wenn man die Spracheinstellung Deutsch verwendet, wird meist die chinesische Variante gestartet). Also lieber auf Englisch lassen. Die "eBook" Funktionen sorgen bei deutschen Texten ebenfalls für lustiges raten bei Texten mit Umlauten. Das TV - Out, Radio usw. hat super Funktioniert. Der Movieplayer spielt Divx auch sehr gut ab.
Die Zahlreichen Roms die bereits vorinstalliert sind, sind oft in chinesischer Version oder unter einem kryptischen Namen abgelegt.
Der 1. Schritt war also Roms im Internet zu finden. Wobei auch viele Listen mit Roms dabei waren die gepackt schon 9GB oder grösser waren.
Die Emulatoren laufen eigentlich sehr gut. Bei einigen (wenigen) Spielen für SNES oder MD ist es halt so, das sie für den Fernseher gedacht waren und der Text
deshalb auf dem Display des Dingoos etwas schlecht zu lesen ist. Außerdem wird beim mitgelieferten Emulator der X-Chip nicht unterstützt,
weshalb Spiele wie z.B. Star(fox/wing) nicht funktionieren, ansonsten laufen die Spiele auf allen Emulatoren gut. Der mitgelieferte GBA Emulator, bringt bei manchen ROMs (auch wenige) allerdings den Dingoo an seine Grenzen. Diese ROMs sind deshalb nur eingeschränkt spielbar. Nicht das ich hier falsch verstanden werde, ich halte den Dingoo für seinen Preis als sehr gelungene Konsole.

Da die Entwicklungen für das native OS anscheinend recht umständlich sind, unter anderem weil Dingoo Technoligies recht zurückhaltend mit Informationen ist und das entsprechende SDK wohl nur auf chinesisch existiert, sind die meisten Entwicklungen und Portierungen nur für Dingux verfügbar.
Deshalb habe ich mir in einem 2. Schritt eine Mini SD besorgt und Dingux installiert. Da hierfür ein Update der Firmware nötig ist, sollte hierzu intensiv recherchiert werden, da die Gefahr besteht seinen Dingoo vorzeitig zu schrotten. Für Dingux gibt es bereits fertige Verzeichnistrukturen, die Emulatoren, Spiele, Portierungen und Apps. enthalten. Allerdings muss man sich die entsprechenden Biose und sonstige Dateien (die nicht frei verteilt werden dürfen) selbst besorgen.

Noch etwas, was für mich echt wichtig ist, ist dass die Speicherungen der Scummvm sind kompatibel zur Computerversion (zumindest Linux). Wenn man beim mobielen zocken an eine Stelle gerät, wie z.B. bei Sam'n'Max auf dem Jahrmarkt, wo man min. 20 Ratten mit dem Holzhammer treffen muss, kann man die Speicherdateien aus .scummvm zu Hause auf den Computer kopieren, dort die Situation erfolgreich durchspielen und anschließend die Speicherdateien wieder aufs Dingoo schaufeln

Antworten

Zurück zu „Dingoo - Spiele“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast