Problem mit SD-Kartenslot

Du hast Probleme? Frage hier - und Dir wird geholfen!
Antworten
Autor
Nachricht
WA1972
10 Bit
Beiträge: 1360
Registriert: Sa Nov 14, 2009 19:55

Problem mit SD-Kartenslot

#1 Beitrag von WA1972 » Mo Sep 13, 2010 12:39

Nachdem vor kurzem meine 16GB-Mikro-SD Karte (die ich mit einem Mini-SD-Adapter im Dingoo betrieben hatte) den Geist aufgegeben hat (nachdem sie 1 Jahr problemlos lief) und ich diese zum Glück auf Garantie umtauschen konnte, tritt nun wieder ein Problem mit der neuen Karte auf. Scheint also nicht NUR ein Problem der Karte gewesen zu sein, obwohl diese am Schluss auch über einen Kartenleser am PC nicht mehr erkannt wurde.

Schliesse ich jetzt den Dingoo mit eingelegter neuer SD-Karte an den PC an, wird diese zwar erkannt, jedoch kann ich nichts mehr darauf speichern (über den Kartenleser geht es aber). Es kommt dann die Meldung - LAUFWERK REAGIERT NICHT. Also scheint am SD-Karten-Port des Dingoo irgendwas defekt zu sein. Somit läuft natürlich auch Dingux jetzt nicht mehr, was natürlich totale Kacke ist :-(

Schonmal jemand ein ähnliches Problem gehabt, welches er dann irgendwie lösen konnte? Erst dachte ich, vielleicht ist bei der Mikro-SD der Schreibschutzhebel aktiviert, aber den haben die gar nicht anscheinend, zumindest sehe ich nichts an der Karte.

Tja, NUN ist es natürlich ein Nachteil den Dingoo nicht hier gekauft zu haben. Einschicken nach China dürfte sich kaum lohnen, desweiteren weiß ich nicht, ob die überhaupt Garantie gewähren, wenn ein Bootloader installiert ist oder war.

Weiß irgendwer einen Rat? Besonders ärgerlich ist, dass ich ab nächsten Samstag 3 Wochen in den Süden fliege und ich den DINGOO dort jetzt nur sehr eingeschränkt nutzen kann. Nichtmal mehr alle MP3`s bringe ich jetzt drauf auf den internen Speicher :-((

espiritu_protector
8 Bit
Beiträge: 317
Registriert: Di Jul 06, 2010 09:34

Re: Problem mit SD-Kartenslot

#2 Beitrag von espiritu_protector » Di Sep 21, 2010 13:34

Hallo WA1972

Das Problem kommt mir sehr bekannt vor...
Ich hab bei meinem Dingoo die gleiche Lösung gewählt: MicroSD- karte in MiniSD- Adapter und ab in den Dingoo.

Stecke ich die Karte in den Dingoo, kann ich von meinem XP- Rechner aus knapp 2MB schreiben, dann kackt mir die Verbindung ab. Fehlermeldung weiß ich nicht mehr genau, könnte aber ein 'reagiert nicht' gewesen sein.

Meine Lösung sieht aktuell so aus, daß ich die SDkarte über USB - Adapter am PC 'befülle' - das klappt auch ganz gut - und dann erst in den Dingoo stecke.

So klappte es, das dingux bootet und kann auch Einstellungen wie Änderungen der Icons etc. problemlos zurückschreiben.

WA1972
10 Bit
Beiträge: 1360
Registriert: Sa Nov 14, 2009 19:55

Re: Problem mit SD-Kartenslot

#3 Beitrag von WA1972 » So Okt 10, 2010 21:05

so, eine etwas verspätete antwort von mir, da ich 3 wochen ausser landes verreist war :-)

ESPIRITU_PROTECTOR - hat nichts geholfen bei mir, mein DINGOO liest leider auch nicht mehr vom SD-Kartenslot. vielleicht war es ein fehler, den DINGOO direkt an den PC anzuschliessen und auf die art alle daten auf die SD-Card im dingoo zu kopieren und nicht mit einem kartenleser/reader am PC. könnte sein, dass durch die viele rumkopiererei (an die 20 GB insgesamt) der Dingoo-SD-Slot was abbekommen hat.

ich habe jetzt zumindest vor der reise noch einige sachen zusammenkopiert auf den internen DINGOO-speicher, der natürlich viel kleiner ist als meine 16GB-Micro-SD-Card war und somit nur weniges davon unterbringen konnte. so konnte ich aber zumindest die emulatoren spielen, die im nativen-dingoo-system laufen.

habe mir jetzt einen neuen DINGOO A-320 bestellt und hoffe mal, wenn ich von nun an alles nur noch mit einem usb-sd-kartenleser kopieren werden, dass der sd-slot am neuen DINGOO länger hält.

Antworten

Zurück zu „Dingoo - Hilfe!“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast